Sich selbst installierende Schrott-Apps, teils mit weitgehenden Berechtigungen

M

Mobilpunk

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich habe seit vier Jahren ein Smartphone von Archos mit Android 5.1, aber erst seit zwei Monaten eine Simkarte. Seit wenigen Wochen habe ich folgendes Problem:
Irgendjemand installiert bei mir andauernd irgendwelche Schrottprogramme. Ich deinstalliere sie immer gleich wieder, aber im nächsten Moment sind sie wieder installiert.
Ein Teil der Programme ruft sich auch selber auf, und dann kann ich mein Telephon überhaupt nicht mehr bedienen. Es reagiert auf keinen der drei Knöpfe unterhalb des Bildschirms mehr. Ich könnte dann nur noch den Play-Knopf drücken, aber so blöd bin ich auch wieder nicht. Das Einzige, was ich tun kann, ist das Telephon herunterfahren. Diese Mistkerle fressen mir durch das dauernde Herunterladen ständig mein Datenvolumen und meinen Akkustrom auf, und wegen ihnen überhitzt sich auch mein Telephon.

Ich habe mir schon angewöhnt, nach dem Hochfahren die Simkarte gar nicht mehr zu entsperren, außer ich will telephonieren oder nachschauen, ob meine S-Bahn kommt.

Wenn ich unter Einstellungen -> Speicher -> Apps (Appdaten & Medieninhalte) die verdächtigen Programme anklicke und die Berechtigungen anschaue, was die alles dürfen, kommt mir das kalte Grausen. Sie dürfen meine Kamera und mein Mikrophon einschalten, Dateien verändern, Programme installieren, Daten verschicken, teuere Telephonnummern direkt anrufen und vieles Andere mehr.

Ich habe Programme nur von Google Play heruntergeladen. Außer ein paar Programmen für den Münchner Nahverkehr (MVV) waren es nur Texteditoren (Just Notepad und Notizen), die ich inzwischen wieder deinstalliert oder deaktiviert habe.

Viele der verdächtigen Programme haben folgendes Logo: ein grün ausgefüllter Halbkreis, mit der runden Seite nach oben, darin zwei kugelrunde weiße Augen, rechts und links oben je ein kurzer schräger grüner Stab, unmittelbar unter dem Halbkreis ein grün ausgefülltes liegendes Rechteck in gleicher Breite wie der Halbkreis. Es erinnert an ein Android-Logo ohne Unterteil. Ich nenne es mal Pseudo-Android-Logo.

Ich hoffe, mir kann jemand sagen, welche der nachfolgend aufgeführten verdächtigen Programme zu Android oder Google gehören und deshalb nicht deaktiviert oder deinstalliert werden sollten.

Programme mit Pseudo-Android-Logo:
Setup-Assistent
Google Account Manager
EngineerMode
Google-Dienste-Framework
Medienspeicher
Dukumente
com.android.wallpapercropper
Gerätebereitstellung
Google Backup Transport
Paket-Installer
Google Partner Setup
Google One Time Init
Shell
MmsService
CaptivePortalLogin
HTML-Anzeige
One Time Init
Third Party Installer
User Dictionary
Zertifikats-Installer
Schlüsselbund
Externer Speicher
plugin.sprd.simlock
Package Access Helper

Dazu folgende Programme mit anderen Logos:
HeartbeatSynchronisation (Logo wie ein Android mit großer Uhr am Bauch)
Speicherplatz ist zu niedrig
Trusted Face (Logo: Zahnrad wie bei Einstellungen, aber ohne blauen Punkt in der Mitte)
Einstellungsspeicher (Logo wie oben)
Profile (Logo wie oben)
Cloud Print (Logo: Graue Wolke, unten mit blauem Papierblatt mit weißen Zeilen)

Die verdächtigsten dieser Programme habe ich bereits deinstalliert oder deaktiviert, aber es sind noch viele übrig.

com.android.toolkit (Pseudo-Android-Logo)
com.android.......ui (Pseudo-Android-Logo); den genauen Namen weiß ich nicht mehr.
Guard
Play
Game Loft (davor hat mich Google Play Protect sogar gewarnt)
sind garantiert Mist und längst deinstalliert und nicht mehr sichtbar.

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, das Internet ganz zu deaktivieren und nur bei Bedarf zu aktivieren, oder muß man damit rechnen, daß sich die Mistprogramme es wieder aktivieren?

Und gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Berechtigungen der Programme zu beschneiden?
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Ich würde das Phone auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Eigentlich sollten alle Apps aus der ersten Kategorie System-Apps sein. Bedenklich ist hier nur Game Loft und Guard. Play kenne ich nicht. Meinst Du Google Play?

Ansonsten Installieren Dir mal die APP "APP Inspektor" da siehst Du dann mehr zu den Apps.
 
M

Mobilpunk

Neues Mitglied
Threadstarter
@Dr.No
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Danke für die Antwort.

Das mit dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen habe ich mir auch schon überlegt, mich aber nicht getraut. Ich überlege es mir aber weiter.

Am Wochenende habe ich ein Bißchen rumprobiert und bin draufgekommen, daß bei den in Einstellungen->Appsgezeigten Programmen heruntergeladen steht, und daß bei Einstellungen->Speicher->...Apps... bei Android-System bei den Berechtigungen der Hinweis kommt, daß das System so weitreichende Berechtigungen hat, weil es im selben Prozeß läuft wieEngineerMode, Third Party Installer u.v.m läuft.

Daraus schließe ich, daß nur die Programme aus Einstellungen->Apps (z.B. com.android.toolkit), die ich sowieso gleich deinstalliert habe und die kurz danach wieder da waren, die schädlichen waren, und daß ich die anderen zu Unrecht verdächtigt habe, und daß Letztere zu Android gehören, und daß das Logo bei com.android... von Android geklaut wurde.

Jetzt warte ich erst mal ab, ob die Schundprogramme überhaupt wieder kommen, oder ob ich mit Deinstallieren das Problem schon in den Griff bekommen habe.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Ich habe seit vier Jahren ein Smartphone von Archos mit Android 5.1
Diese Mistkerle fressen mir durch das dauernde Herunterladen ständig mein Datenvolumen und meinen Akkustrom auf, und wegen ihnen überhitzt sich auch mein Telephon.
Vielleicht wäre es doch in Betracht zu ziehen ein (preiswertes) Smartphone mit aktuellem Android (einschließlich Sicherheitspatches) zu erwerben.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Ich kann verstehen, dass man diese Technik nicht gerne wegwerfen will,... aber wenn man produktiv ins Internet will, ist es besser die alte Hardware für niedrige Arbeiten innerhalb des sicheren Heimnetzwerkes zu beschränken...
für 100-120 Euro bekommt man im Vergleich wahnsinnig neue Hardware ... und weniger Sorgen...
 
Schotti

Schotti

Lexikon
Mobilpunk schrieb:
Viele der verdächtigen Programme haben folgendes Logo: ein grün ausgefüllter Halbkreis, mit der runden Seite nach oben, darin zwei kugelrunde weiße Augen, rechts und links oben je ein kurzer schräger grüner Stab, unmittelbar unter dem Halbkreis ein grün ausgefülltes liegendes Rechteck in gleicher Breite wie der Halbkreis. Es erinnert an ein Android-Logo ohne Unterteil. Ich nenne es mal Pseudo-Android-Logo.
:ohmy:
Nur mal so aus Interesse gefragt:
:1f64f: du gibst dir viel Mühe die Probleme zu beschreiben, hast aber bislang deine Fragestellung nicht mit einem Screenshot untermalt!? :1f633:
Einen Screenshot kannst du nicht erstellen? (ersatzweise ein Foto mit einem anderen Gerät machen?)
Dann wäre vielleicht auch zu (er)klären, ob du evtl. dieses Symbol

nur falsch interpretierst! ;)-old
Unbenommen davon, dass deine anderen Hinweise schon auf ein Problem schließen lassen! :unsure:

Wenn dir Game Loft von Protect angemosert wurde, ist das allerdings nur ein Aspekt. Mit der vermuteten falschen Interpretation des Symbols und (wie du schreibst) deaktivieren dieser Systemprozesse hast du dir ja ggf. selbst den Ast abgesägt, auf dem du sitzt. :crying:

Ich würde da den Empfehlungen zustimmen wollen: Werkseinstellungen und (vielleicht mit Unterstützung) von vorne anfangen.
Gruß
:blink-old: Schotti
 
M

Mobilpunk

Neues Mitglied
Threadstarter
Problem beseitigt

Ich konnte mein Problem mit den drei nachfolgend beschriebenen Maßnahmen weitgehend entschärfen, und nach einer vierten Maßnahme ist es seit einiger Zeit ganz verschwunden.
Gleich die vierte Maßnahme vorweg: ich habe dem Drängen des Archos-Updaters nachgegeben (Archos ist der Hersteller meines Telephons) und ein Update durchführen lassen. Dabei wurde auch mein Android 5.1 erneut installiert. Das Update samt Neuinstallation von Android 5.1 wurde von einer aus dem Internet vom Updater heruntergeladenen, ca. 800 MB großen und vom Updater überprüften Datei ausgeführt.

Hier die drei ersten Maßnahmen:

1.) Ich habe mit Einstellungen -> Apps (so oft nach links oder rechts wischen, bis ganz oben grün unterstrichen "heruntergeladen" erscheint) die Programme, auf die ich verzichten kann (darunter auch Google Maps, das ich im Verdacht hatte, mich mit Werbebotschaften zu erfreuen) deinstalliert oder deaktiviert. Und wären mit dem Update nicht die Probleme verschwunden, hätte ich auch noch versuchsweise Google Play Store und Google Play Dienste deinstalliert.

2.) Ich habe mehrmals am Tag und vor allem, bevor ich ein Programm aufgerufen habe, das das Internet braucht (hauptsächlich beim München Navigator für den ÖPNV), Einstellungen -> Sicherheit aufgerufen und nachgeschaut, ob der Schalter fürs Zulassen von Programmen unbekannter Herkunft auch wirklich ausgeschaltet ist. Und mehrmals täglich war der Schalter wieder eingeschaltet, vermutlich durch eine feindliche Routine, die sich in meinem Telephon eingenistet hatte. Diesen Schalter habe ich natürlich gleich wieder ausgeschaltet. Dieses Umstellen des Schalters habe ich seit dem Update nie wieder beobachtet.

3.) In der S-Bahn habe ich einen Mann mit einem Android-Handy gefragt, ob er weiß, wie man das Internet blockieren und bei Bedarf freigeben kann. Er hat mir gezeigt, wie es geht: zweimal oder dreimal vom oberen Bildschirmrand runterwischen, dann das Pfeilepaar über der Schrift "Data" anklicken. Dann erscheint das Pfeilepaar durchgestrichen und grau, und das Internet ist blockiert. Wenn man es nochmal macht, wird es wieder freigegeben. Solange das Internet blockiert ist, kann mir Keiner etwas herunterladen und natürlich auch nicht installieren. Jetzt ist bei mir das Internet ständig blockiert, nur wenn ich es brauche, gebe ich es vorübergehend frei.

Jetzt gehört mein Mobiltelephon endlich wieder mir. Niemand belästigt mich mehr mit Werbung oder Spielen oder verbraucht mein Datenvolumen und meinen Akkustrom mit dem Herunterladen von Programmen, die ich nicht will, und ich bin doch auch unterwegs erreichbar.

Vielleicht könnte ich mir die Maßnahme Nr. 3 seit dem Update sparen, aber ich mache damit weiter, denn sicher ist sicher, und es macht kaum Mühe.

-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Schotti
Danke für Deine Antwort.

Ein Bild von den Icons der störenden Programme kann ich nicht mehr machen, weil ich diese längst rausgeschmissen habe. Außerdem tritt das Problem ja jetzt nicht mehr auf. Alles, was ich davon jetzt noch beschreiben kann, stammt aus meiner Erinnerung. Zwei von diesen Programmen, die mit Sicherheit Schund waren und sofort wieder rausgeflogen und immer wieder gekommen sind, hatten eine ähnliche Form wie Deine ersten beiden Logos, aber waren eher blaugrün und hatten ein Gitter aus senkrechten und waagrechten weißen Linien. Eins davon hat My Application oder MyApplication geheißen, das Andere weiß ich nicht mehr.

Eine ganze Reihe von Programmen, die ich im Verdacht hatte, haben als Icon das Bild, das in Deinen ersten beiden Vorschlägen zu sehen ist. Aber da auch Icons, die offensichtlich von Android stammen, dieses Icon haben, habe ich diesen Verdacht aufgegeben.
Das dritte Bild (das mit den Einstellungen ganz in Grün) gibt bei mir gar nicht. Bei mir ist alles, was mit Einstellungen zu tun hat, hell- oder dunkelgrau und hat im Inneren einen hell- oder dunkelblauen oder weißen Punkt. Aber das liegt vielleicht an meinem alten Android.
 
Oben Unten