[How-To] Nexus 7 Factory Image Flashen

  • 229 Antworten
  • Neuster Beitrag
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
Die folgende Anleitung ist eine fürs N7 angepasste Version der Anleitungen von Nexus S und Galaxy Nexus. Also gebührt der Dank in erster Linie ihm.

Alles was Ihr ab jetzt macht erfolgt auf EIGENE GEFAHR! Weder ich noch android-hilfe.de übernehmen Verantwortung für einen möglichen Brick eures Handys!

In der Anleitung wird exemplarisch das Factory Image für das Nexus 7 Android 4.1.2 (JZO54K) geflasht. Für andere Versionen müssen die Dateinamen dann entsprechend angepasst werden

Download

Hinweis: Beim öffnen des Bootloaders werden alle Daten gelöscht!

Wer bereits ein fertig eingerichtetes SDK hat, das Gerät erkannt wird (bei Eingabe von "fastboot devices" erscheint die Seriennummer des Geräts) und einen offenen Bootloader hat verschiebt die Dateien des Factory Images in den Ordner wo Fastboot liegt und kann direkt bei Punkt 14 weitermachen.


Anleitung:

Wir gehen hier von Windows 7 aus! 32 Bit oder 64 Bit

0. Legt einen Ordner auf dem Desktop an mit dem Namen ( Fastboot )

1. Alles Entpacken – und die Dateien aus dem Lock Ordner in den Fastboot Ordner schieben

2. Image Entpacken – BootLoader und Zip Archiv in den Fastboot Ordner packen

4. Nexus 7 ausschalten und in den Fastboot Modus bringen ( Volume Down + Up dann Power drücken )

5. Anschließen an das USBDatenKabel – Treiber Installation

6. Treiber Installation: Start > Rechtklick > Computer > Eigenschaften > Links Oben Steht > Gerätemanager

7. Dann steht dort: Android 1.0 < Treiber Manuel Installieren (aus dem heruntergeladenen "Treiber" Ordner)

8. Jetzt beginnen wir das Nexus 7 – Um zum Bootloader zu kommen. Öffnen ( Win + R ) Drücken ( CMD ) Ausführen

9. Dann auf den Ordner verweißen über den Befehl ( cd )

10. Beispiel: cd Desktop > cd Fastboot

11. Befehl um den Bootloader zu öffnen ( fastboot oem unlock )

12. Dann mit Volume Up – Power bestätigen.

13. Bootloader ist nun Offen, wir bleiben im Fastboot Modus

14. Jetzt geht ans Flashen – Befehle

__________________________________________________ _

fastboot erase boot

fastboot erase cache

fastboot erase recovery

fastboot erase system

fastboot erase userdata

fastboot flash bootloader bootloader-grouper-3.41.img

fastboot reboot-bootloader

fastboot -w update image-nakasi-jzo54k.zip
__________________________________________________ _

15. Dann startet das Nexus 7 neu, USBDatenkabel abziehen

16. Zum Bootloader Schließen wieder das Nexus 7 ausmachen

17. In Fastboot Modus bringen USBDatenkabel wieder anschließen

18. Bootloader Schließen Behfehl ( fastboot oem lock )

Checksummen für "Fastboot + Treiber Nexus 7 Oktober 2012.zip":

MD5: 0a12081a2227da1730af93cd65ca9691
SHA1: 9931790608edb591019e0cea4a28cdfdea4fd243
 

Anhänge

  • Fastboot + Treiber Nexus 7 Oktober 2012.zip
    8.5 MB Aufrufe: 5.772
Zuletzt bearbeitet:
neandertaler19

neandertaler19

Ehrenmitglied
Da man dazu den bootloader öffnen muss, in den root-Bereich verschoben.
Da man es immer mal brauchen kann, angepinnt.

Danke ;)
 
Elting

Elting

Ehrenmitglied
Super Anleitung! Danke!

Was ich immer noch nicht ganz verstehe: was ist mit der Android SDK? Die brauch ich doch auch, oder nicht?

Und muss ich wirklich vor dem Flash alles erasen, oder ist das nur prophylaktisch wie der FullWipe beim flashen via CWM?
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
Elting schrieb:
Super Anleitung! Danke!
Bitte, die meiste Arbeit hatte aber wie gesagt LuF4cE damit....

Was ich immer noch nicht ganz verstehe: was ist mit der Android SDK? Die brauch ich doch auch, oder nicht?
Nein, das SDK und Einrichten des selbigen spart man sich hier. Deswegen habe ich die notwendigen Dateien auch dem Thread angehängt und bei bei den ersten Punkten wird ja Fastboot "lauffähig" gemacht und die notewendigen Treiber installiert.
Werde das dann oben aber noch mal extra erwähnen...

Und muss ich wirklich vor dem Flash alles erasen, oder ist das nur prophylaktisch wie der FullWipe beim flashen via CWM?
die wipes kann man sich wohl sparen, ich hab die Befehle aber aus den Scripts aus dem Factory Image, und da wird alles gewiped (war also im großen und ganzen die Idee von Google).

@ neandertaler19 Danke fürs verschieben - aber noch ne Anmerkung, wenn man den Bootloader nachher wieder zumacht ist das Gerät wieder zu 100℅ Stock (so wie es aus der Schachtel kam).

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
 
Torpedo64

Torpedo64

Experte
Na dann flasht mal damit, ihr werdet das wahre Wunder erleben...danach ist das Tablet wirklich leer...
Dadurch, dasss die Sig-Dateien fehlen, wird das ganze Tablet leer gefegt :D
 
Elting

Elting

Ehrenmitglied
Danke! Und so kann ich ja auch z.B. nur den Bootloader flashen, richtig?

Wofür brauch ich dann die SDK? In anderen Foren steht die Installation der SDK immer an erster Stelle...

Edit:
@Torpedo: damit hätte ich kein Problem. Im Gegensatz zum Gnex hab ich auf dem N7 keine Dateien, die wirklich wichtig wären.
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
Torpedo64 schrieb:
Na dann flasht mal damit, ihr werdet das wahre Wunder erleben...danach ist das Tablet wirklich leer...
Dadurch, dasss die Sig-Dateien fehlen, wird das ganze Tablet leer gefegt :D
Ich habe nach dieser Anleitung vor ein paar Tagen auf mein N7 das 4.1.1 Factory Image geflasht, wenn du mit leergefegt meinst das dann danach kein ROM mehr drauf ist, stimmt das definitiv nicht.

Danke! Und so kann ich ja auch z.B. nur den Bootloader flashen, richtig?
richtig, genau so.

Wofür brauch ich dann die SDK? In anderen Foren steht die Installation der SDK immer an erster Stelle...
Hab ich auch installiert und eingerichtet (hier: https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-nexus-s.346/how-to-einrichten-vom-android-sdk-adb-fastboot-unter-windows.134613.html ne gute Anleitung dazu).

Vorteile:
  • durch den SDK Manager kann man die Dateien ganz bequem updaten
  • durch das Einrichten der Umgebungsvariablen, wie in der Anleitung beschrieben spart man sich das wechseln ins "richtige" Verzeichnis (man startet einfach cmd und kann dann direkt mit adb und fastboot loslegen) und man braucht für das ganze nicht mehr einen extra Ordner auf dem Desktop/ zu Übertragende Dateien kommen einfach ins Benutzerverzeichnis.

Wenn man öfter damit arbeitet ist es also absolut zu empfehlen, sich das SDK zu installieren um nur mal eben das Factory Image zu flashen ist die Variante oben schneller und einfacher.
 
Elting

Elting

Ehrenmitglied
Wenn ich mir das Problem von Tornado64 so anschaue:
vielleicht ist es gar nicht so gut, dass neue FactoryImage per Fastboot zu flashen... oder wird das Problem umgangen, weil man voher alles 'erased'?
Bin imo ziemlich unsicher was ich machen soll:
Altes Factory Image flashen -> OTA abwarten -> neu rooten
Neues Factory Image flashen -> Brick-Risiko?
 
neandertaler19

neandertaler19

Ehrenmitglied
coolfranz schrieb:
@ neandertaler19 Danke fürs verschieben - aber noch ne Anmerkung, wenn man den Bootloader nachher wieder zumacht ist das Gerät wieder zu 100℅ Stock (so wie es aus der Schachtel kam).

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
Aber Modding passt ja auch. Passt schon ;)

Sent with Nexie
 
D

Doktor Satan

Gast
Elting schrieb:
...Bin imo ziemlich unsicher was ich machen soll:
Altes Factory Image flashen -> OTA abwarten -> neu rooten
Neues Factory Image flashen -> Brick-Risiko?
Oder das hier drüber flashen, ohne wipe.
Genau dafür ist es gedacht:

Ist Zustand: StockRom 4.1.1 gerootet?
Soll Zustand: StockRom 4.1.2 - ohne wipe?
Dann:
https://www.android-hilfe.de/forum/custom-roms-fuer-das-google-nexus-7-2012.851/rom-jb-stock-4-1-2-jzo54k-l-root-l-busybox-l-deodexed.314820.html
 
Elting

Elting

Ehrenmitglied
Ja, danke! Das hab ich schon gesehen!
Jedoch ging es mir hauptsächlich darum den neuen Bootloader zu bekommen! :)
 
D

Daniel85

Erfahrenes Mitglied
Ich bleibe leider bei diesem Punkt hängen:

7. Dann steht dort: Android 1.0 < Treiber Manuel Installieren (aus dem heruntergeladenen "Treiber" Ordner)

Bei mir erscheint nnicht beim Gerätemanager ''Android 1.0''.

Was mache ich falsch?
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
Steht da dann ein anderes Android (ADB) Gerät? Evtl. ist der Treiber schon installiert.
 
D

Daniel85

Erfahrenes Mitglied
So wie es aussieht, findet er ''pc couffin device'' mit einem (!). Könnte sein das die Treiber schon installiert sind da ich versucht hatte das Gerät zu rooten.

Soll ich mit Punkt 8 fortsetzen?
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
So wie es aussieht, findet er ''pc couffin device'' mit einem (!). Könnte sein das die Treiber schon installiert sind da ich versucht hatte das Gerät zu rooten.
Glaube irgendwie nicht, dass es sich dabei um dein N7 handelt...

Soll ich mit Punkt 8 fortsetzen?
Ja, mach mal bei Pkt. 8 weiter bis einschließlich Pkt. 10.

statt dem was bei 11 steht gibst du nun "fastboot devices" ein. Kommt dann die Seriennummer deines Geräts kanns ganz normal mit Pkt. 11 weitergehen, wenn nicht muss ein anderer Treiber her.
 
D

Daniel85

Erfahrenes Mitglied
Bekomme immer wieder die Meldung: Das System kann denn agegebenen Pfad nicht finden.
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
Wenn du was machst? Alles so gemacht wie in der Anleitung beschrieben?
 
D

Daniel85

Erfahrenes Mitglied
Wenn ich bei CMD die Befehle eingebe bekomme ich diese Medung.
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Threadstarter
welche Befehle? Was gibst du ein?
 
D

Daniel85

Erfahrenes Mitglied
habe cd, cd fastboot und fastboot devices probiert. geht alles nicht
 
Oben Unten