[Anleitung]SP_Flash_Tool_Linux (für MediaTek-SoC) einrichten

  • 93 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung]SP_Flash_Tool_Linux (für MediaTek-SoC) einrichten im Anleitungen für MediaTek-Geräte im Bereich Weitere Hersteller Allgemein.
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Miss Montage
Zunächst einmal herzlichen Dank für die Anleitung.

Hintergrund meines Versuches das Flash Tool zu installieren, sind die Inhalte, die ich in diesem Beitrag geschrieben habe.

Hier habe ich die Anleitung studiert und versucht dieser folgend, das Flash Tool zu installieren. Die Abschnitte 1. und 2. gingen problemlos. Der Abschnitt 3. funktionierte nicht mehr. Ich vermute es liegt daran, dass ich Ubuntu 16.04 und nicht 16.10 installiert habe.
Auch sehen die Unterordner und Dateien im Ordner "sp_flash_tool", wenn ich diesen per Doppelklick öffne, anders aus als in der Grafik dargestellt.

Was kann ich tun, um mein Handy aus der Startschleife zu befreien und eine aktuelle Firmware aufzuspielen?
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Blackfrust Nachtrag

Der letzte Befehl unter 2. hat mir das Paketsystem beschädigt.

Bitte überprüfen, ob Sie Paketquellen von Drittanbietern verwenden.
Wenn das der Fall ist, diese bitte deaktivieren, da sie häufig eine Fehlerquelle sind.
Außerdem in einem Terminal bitte den folgenden Befehl ausführen: apt-get install -f
Transaction failed: Das Paketsystem ist beschädigt
Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:

libpng12-0: Depends: libc6 (>= 2.14) aber 2.23-0ubuntu11 ist bereits installiert
Depends: zlib1g (>= 1:1.1.4) aber 1:1.2.8.dfsg-2ubuntu4.1 ist bereits installiert
libpng12-0:i386: Depends: libc6 (>= 2.11) aber 2.23-0ubuntu11 ist bereits installiert
Depends: zlib1g (>= 1:1.1.4) aber 1:1.2.8.dfsg-2ubuntu4.1 ist bereits installiert

upload_2019-4-19_17-16-38.png

In dem Screenshot wird empfohlen, die entsprechende Paketquelle zu deaktivieren. Es wird aber keine passende Paketquelle angezeigt.

upload_2019-4-19_17-52-28.png

Der Befehl apt-cache policy ergab folgendes:
Code:
Paketdateien:
 100 /var/lib/dpkg/status
     release a=now
 500 [URL]http://linux.teamviewer.com/deb[/URL] stable/main i386 Packages
     release o=TeamViewer GmbH,a=stable,l=TeamViewer,c=main,b=i386
     origin linux.teamviewer.com
 500 [URL]http://linux.teamviewer.com/deb[/URL] stable/main amd64 Packages
     release o=TeamViewer GmbH,a=stable,l=TeamViewer,c=main,b=amd64
     origin linux.teamviewer.com
 500 [URL="http://ppa.launchpad.net/phoerious/keepassxc/ubuntu"]Index of /phoerious/keepassxc/ubuntu[/URL] xenial/main i386 Packages
     release v=16.04,o=LP-PPA-phoerious-keepassxc,a=xenial,n=xenial,l=KeePassXC,c=main,b=i386
     origin ppa.launchpad.net
 500 [URL="http://ppa.launchpad.net/phoerious/keepassxc/ubuntu"]Index of /phoerious/keepassxc/ubuntu[/URL] xenial/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=LP-PPA-phoerious-keepassxc,a=xenial,n=xenial,l=KeePassXC,c=main,b=amd64
     origin ppa.launchpad.net
 500 [URL]http://dl.google.com/linux/chrome/deb[/URL] stable/main amd64 Packages
     release v=1.0,o=Google LLC,a=stable,n=stable,l=Google,c=main,b=amd64
     origin dl.google.com
 500 [URL="http://ppa.launchpad.net/freecad-maintainers/freecad-stable/ubuntu"]Index of /freecad-maintainers/freecad-stable/ubuntu[/URL] xenial/main i386 Packages
     release v=16.04,o=LP-PPA-freecad-maintainers-freecad-stable,a=xenial,n=xenial,l=FreeCAD Stable Releases,c=main,b=i386
     origin ppa.launchpad.net
 500 [URL="http://ppa.launchpad.net/freecad-maintainers/freecad-stable/ubuntu"]Index of /freecad-maintainers/freecad-stable/ubuntu[/URL] xenial/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=LP-PPA-freecad-maintainers-freecad-stable,a=xenial,n=xenial,l=FreeCAD Stable Releases,c=main,b=amd64
     origin ppa.launchpad.net
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/multiverse i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=i386
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/multiverse amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=amd64
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/universe i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=i386
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/universe amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=amd64
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/restricted i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=i386
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/restricted amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=amd64
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/main i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=i386
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://security.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-security/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-security,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=amd64
     origin security.ubuntu.com
 500 [URL="http://archive.canonical.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/partner i386 Packages
     release v=16.04,o=Canonical,a=xenial,n=xenial,l=Partner archive,c=partner,b=i386
     origin archive.canonical.com
 500 [URL="http://archive.canonical.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/partner amd64 Packages
     release v=16.04,o=Canonical,a=xenial,n=xenial,l=Partner archive,c=partner,b=amd64
     origin archive.canonical.com
 100 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-backports/universe i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-backports,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 100 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-backports/universe amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-backports,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 100 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-backports/main i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-backports,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 100 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-backports/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-backports,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/multiverse i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/multiverse amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/universe i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/universe amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/restricted i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/restricted amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/main i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial-updates/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial-updates,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/multiverse i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/multiverse amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=multiverse,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/universe i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/universe amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=universe,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/restricted i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/restricted amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=restricted,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/main i386 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=i386
     origin de.archive.ubuntu.com
 500 [URL="http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu"]Index of /ubuntu[/URL] xenial/main amd64 Packages
     release v=16.04,o=Ubuntu,a=xenial,n=xenial,l=Ubuntu,c=main,b=amd64
     origin de.archive.ubuntu.com
Mit Pinning verwaltete Pakete:
Die problematischen Pakete kann ich nicht erkennen.

"apt-get install -f" ändert nichts.

"uname -a" bringt dieses Ergebnis:
... 4.15.0-47-generic #50~16.04.1-Ubuntu SMP Fri Mar 15 16:06:21 UTC 2019 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

"dpkg -l libpng12-0-* | grep ii" bringt dieses Ergebnis:
Code:
[I]dpkg-query: Kein Paket gefunden, das auf libpng12-0-* passt[/I]

"dpkg -l 2.23-0ubuntu11-* | grep ii" bringt dieses Ergebnis:
[I]dpkg-query: Kein Paket gefunden, das auf 2.23-0ubuntu11-* passt[/I]

"dpkg -l libpng12-0:i386-* | grep ii" bringt dieses Ergebnis:
[I]dpkg-query: Kein Paket gefunden, das auf libpng12-0:i386-* passt[/I]
"df -h" bringt dieses Ergebnis:
Code:
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,9G       0  3,9G    0% /dev
tmpfs           791M    9,5M  781M    2% /run
/dev/sdc1        24G     11G   12G   48% /
tmpfs           3,9G     71M  3,8G    2% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,9G       0  3,9G    0% /sys/fs/cgroup
/dev/loop0       54M     54M     0  100% /snap/core18/782
/dev/loop1      225M    225M     0  100% /snap/polarr/9
/dev/loop2      225M    225M     0  100% /snap/polarr/6
/dev/loop3       91M     91M     0  100% /snap/core/6405
/dev/loop4       90M     90M     0  100% /snap/core/6673
/dev/loop7       35M     35M     0  100% /snap/gtk-common-themes/1122
/dev/loop8       54M     54M     0  100% /snap/core18/731
/dev/loop9      219M    219M     0  100% /snap/gimp/165
/dev/loop6      219M    219M     0  100% /snap/gimp/130
/dev/loop5       54M     54M     0  100% /snap/core18/941
/dev/loop11      35M     35M     0  100% /snap/gtk-common-themes/818
/dev/loop10     170M    170M     0  100% /snap/gimp/113
/dev/loop12     225M    225M     0  100% /snap/polarr/8
/dev/loop14      36M     36M     0  100% /snap/gtk-common-themes/1198
/dev/loop13      92M     92M     0  100% /snap/core/6531
/dev/sdc5       192G    101G   81G   56% /home
tmpfs           791M     84K  791M    1% /run/user/1000
"df -i" bringt dieses Ergebnis:
Code:
Dateisystem      Inodes IBenutzt    IFrei IUse% Eingehängt auf
udev            1003872      573  1003299    1% /dev
tmpfs           1011316      849  1010467    1% /run
/dev/sdc1       1602496   247557  1354939   16% /
tmpfs           1011316       95  1011221    1% /dev/shm
tmpfs           1011316        5  1011311    1% /run/lock
tmpfs           1011316       17  1011299    1% /sys/fs/cgroup
/dev/loop0         9862     9862        0  100% /snap/core18/782
/dev/loop1        11173    11173        0  100% /snap/polarr/9
/dev/loop2        11160    11160        0  100% /snap/polarr/6
/dev/loop3        12816    12816        0  100% /snap/core/6405
/dev/loop4        12819    12819        0  100% /snap/core/6673
/dev/loop7        24092    24092        0  100% /snap/gtk-common-themes/1122
/dev/loop8         9856     9856        0  100% /snap/core18/731
/dev/loop9        35930    35930        0  100% /snap/gimp/165
/dev/loop6        35926    35926        0  100% /snap/gimp/130
/dev/loop5         9883     9883        0  100% /snap/core18/941
/dev/loop11       27345    27345        0  100% /snap/gtk-common-themes/818
/dev/loop10       34732    34732        0  100% /snap/gimp/113
/dev/loop12       11160    11160        0  100% /snap/polarr/8
/dev/loop14       25385    25385        0  100% /snap/gtk-common-themes/1198
/dev/loop13       12815    12815        0  100% /snap/core/6531
/dev/sdc5      12738560   215807 12522753    2% /home
tmpfs           1011316       39  1011277    1% /run/user/1000
Wie kann ich das lösen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von nik - Grund: code-Tags gesetzt
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
@Blackfrust: die Probleme mit dem libpng-Paket werde ich mir nach Ostern näher anschauen. Aktuell verreise ich gerade. Bitte hab' ein paar Tage Geduld...
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Miss Montage Na, klar. Jetzt geht das schon mehrere Wochen, da kommt es auf ein paar Tage sowieso nicht an. Ich wünsche eine schöne Reise und "schrottfreien Flug".
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Otandis_Isunos Danke für den Hinweis.
Aber ich denke nicht, dass die von "Miss Montage" beschriebene Weg sich auf 32bit bezieht. Das entnehme ich dem, was eingangs geschrieben wurde:
  • "Erfolgreich getestet habe ich das SP_Flash_Tool_exe_Linux_64Bit_v5.1520.00.100.zip und spätere Versionen"
  • "Für 32-bit-Systeme habe ich leider keine Version gefunden."
Aber geschrieben steht auch:
  • "Nur für Ubuntu 16.10 und spätere Versionen"
Und das hatte ich zunächst überlesen. Vermutlich liegt darin die Ursache.
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Otandis_Isunos Okay, jetzt sehe ich es auch. Scheint also ein Fehler in der Anleitung zu sein.
Ich versuche es mit dem von dir vorgeschlagenen Paket.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Otandis_Isunos Ich habe das Paket heruntergeladen und versucht zu installieren.
upload_2019-4-21_11-5-52.png
Die Installation beginnt und bricht kurz darauf ab. Ich denke, es ist das gleiche Paket wie es auch über die Aktualisierungsverwaltung angeboten wird.
upload_2019-4-21_11-10-53.png
Wenn ich dieses versuche zu installieren, wird mir regelmäßig das bereits oben abgebildete Fenster angezeigt.
upload_2019-4-21_11-9-6.png
 

Anhänge

Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Hmm, selbst der Udatemanager sagt, dass das 32bit Paket installiert ist, was ja falsch ist.

Hast du synaptic installiert? Wenn nicht, dann hol das mal nach. Das ist wesentlich besser, als dieses komische Ubuntu-Software-Dingens. Dort gibst du dann oben in Suche libpng ein und es sollte was finden. Wenn ja, vollständig entfernen auswählen.

Wenn auch das nicht hilft, dann weiß ich im Moment echt nicht weiter :(
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Otandis_Isunos Synaptic habe ich seit 16.04 nicht drauf, hatte ich bisher nicht gebraucht.

Ich habe versucht, Synaptic über Ubuntu Software zu installieren. Das ging nicht, weil das Paketsystem beschädigt ist. Genauso wie vorher mit "libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_amd64.deb" wird mir das angezeigt:
upload_2019-4-21_13-40-42.png

Und wenn ich es per Terminal versuche, gerate ich wieder in die alte Schleife:
  • sudo apt-get install synaptic
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
    libpng12-0 : Beschädigt: libpng12-0:i386 (!= 1.2.54-1ubuntu1.1) aber 1.2.54-1ubuntu1 soll installiert werden
    libpng12-0:i386 : Beschädigt: libpng12-0 (!= 1.2.54-1ubuntu1) aber 1.2.54-1ubuntu1.1 soll installiert werden
    synaptic : Hängt ab von: libept1.5.0 soll aber nicht installiert werden
    Empfiehlt: rarian-compat soll aber nicht installiert werden
    E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt-get -f install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).

  • sudo apt-get -f install
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
    Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
    libpng12-0:i386
    Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
    libpng12-0:i386
    1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
    2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
    Es müssen noch 0 B von 122 kB an Archiven heruntergeladen werden.
    Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Möchten Sie fortfahren? [J/n]
    (Lese Datenbank ... 275676 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Entpacken von .../libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb ...
    Entpacken von libpng12-0:i386 (1.2.54-1ubuntu1.1) über (1.2.54-1ubuntu1) ...
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb (--unpack):
    Versuch, gemeinsam benutztes »/usr/share/doc/libpng12-0/changelog.Debian.gz« zu überschreiben, welches verschieden von anderen Instanzen des Paketes libpng12-0:i386 ist
    Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Die 32bit Variante sitzt fest im Sattel. Und so einfach deinstallieren lässt es sich auch nicht - aber vielleicht mache ich da auch etwas falsch ...
  • sudo apt-get purge libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb kann nicht gefunden werden.
    E: Mittels des Musters »libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb« konnte kein Paket gefunden werden.
    E: Mittels regulärem Ausdruck »libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb« konnte kein Paket gefunden werden.

  • sudo apt-get purge libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb-*
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb-* kann nicht gefunden werden.
    E: Mittels des Musters »libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb-*« konnte kein Paket gefunden werden.
    E: Mittels regulärem Ausdruck »libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb-*« konnte kein Paket gefunden werden.

 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Also wenn man purged, dann nicht das Installationspaket ;)

Wenn dann: apt-get purge libpng12

oder wenn das nichts hilft mittels Wildcards: libpng12*

Oder noch krasser libpng*

Wobei ich bei letzterem nicht weiß was passieren würde ;)
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Otandis_Isunos Ich habe nun noch versucht, durch das Entfernen alter Kernels das Problem in den Griff zu bekommen.
  • dpkg -l 'linux-[ihs]*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\([-0-9]*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d'
    linux-headers-4.15.0-46
    linux-headers-4.15.0-46-generic
    linux-headers-generic-hwe-16.04
    linux-image-4.15.0-46-generic
    linux-image-generic-hwe-16.04

  • dpkg -l 'linux-[ihs]*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\([-0-9]*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | xargs sudo dpkg -P
    (Lese Datenbank ... 275674 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Entfernen von linux-headers-4.15.0-46-generic (4.15.0-46.49~16.04.1) ...
    dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Entfernen von linux-headers-generic-hwe-16.04:
    linux-generic-hwe-16.04 hängt ab von linux-headers-generic-hwe-16.04 (= 4.15.0.47.68).

    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-headers-generic-hwe-16.04 (--purge):
    Abhängigkeitsprobleme - wird nicht entfernt
    dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Entfernen von linux-image-4.15.0-46-generic:
    linux-modules-extra-4.15.0-46-generic hängt ab von linux-image-4.15.0-46-generic | linux-image-unsigned-4.15.0-46-generic; aber:
    Paket linux-image-4.15.0-46-generic soll entfernt werden.
    Paket linux-image-unsigned-4.15.0-46-generic ist nicht installiert.

    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-4.15.0-46-generic (--purge):
    Abhängigkeitsprobleme - wird nicht entfernt
    dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Entfernen von linux-image-generic-hwe-16.04:
    linux-generic-hwe-16.04 hängt ab von linux-image-generic-hwe-16.04 (= 4.15.0.47.68).

    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-generic-hwe-16.04 (--purge):
    Abhängigkeitsprobleme - wird nicht entfernt
    Entfernen von linux-headers-4.15.0-46 (4.15.0-46.49~16.04.1) ...
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    linux-headers-generic-hwe-16.04
    linux-image-4.15.0-46-generic
    linux-image-generic-hwe-16.04

  • dpkg -l linux-[ihs]* | sed '1,6d'| grep -vE '^ii|^un|^rc'
    pi linux-headers-generic-hwe-16.04 4.15.0.47.68 amd64 Generic Linux kernel headers
    pi linux-image-4.15.0-46-generic 4.15.0-46.49~16.04.1 amd64 Signed kernel image generic
    pi linux-image-generic-hwe-16.04 4.15.0.47.68 amd64 Generic Linux kernel image

  • sudo apt-get -f install
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
    Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
    libpng12-0:i386
    Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
    libpng12-0:i386
    1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
    2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
    Es müssen noch 0 B von 122 kB an Archiven heruntergeladen werden.
    Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Möchten Sie fortfahren? [J/n]
    (Lese Datenbank ... 246297 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Entpacken von .../libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb ...
    Entpacken von libpng12-0:i386 (1.2.54-1ubuntu1.1) über (1.2.54-1ubuntu1) ...
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb (--unpack):
    Versuch, gemeinsam benutztes »/usr/share/doc/libpng12-0/changelog.Debian.gz« zu überschreiben, welches verschieden von anderen Instanzen des Paketes libpng12-0:i386 ist
    Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Leider ebenfalls alles ohne Erfolg.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Otandis_Isunos Danke für den Hinweis - siehe:

  • sudo apt-get purge libpng12
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket libpng12 kann nicht gefunden werden.

  • sudo apt-get purge libpng12*
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Hinweis: »libpng12-dev« wird für das Suchmuster »libpng12*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-0-dev« wird für das Suchmuster »libpng12*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-0« wird für das Suchmuster »libpng12*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-dev« wird an Stelle von »libpng12-0-dev« gewählt.
    Paket »libpng12-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
    compiz-plugins-default : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    flashplugin-installer : Hängt ab von: libpng12-0 soll aber nicht installiert werden
    gimp : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    gstreamer1.0-plugins-bad : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    gstreamer1.0-plugins-good : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    icoutils : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    inkscape : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libcairo2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libcupsfilters1 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libdcmtk5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libfreeimage3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libfreetype6 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgd3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdal1i : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdiplus : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdk-pixbuf2.0-0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgegl-0.3-0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgraphicsmagick-q16-3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgs9 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgxps2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libkhtml5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    liblept5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libmagickcore-6.q16-2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libopencv-highgui2.4v5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libplymouth4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libpodofo0.9.3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libpoppler58 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqt5gui5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqt5webkit5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqtgui4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqtwebkit4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libreoffice-core : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libsox2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libvtk6.2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwebkit2gtk-4.0-37 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwebkit2gtk-4.0-37-gtk2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwmf0.2-7 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwxgtk3.0-0v5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libzvbi0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    mplayer : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    netpbm : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    openjdk-9-jre : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    python-matplotlib : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    qt4-dev-tools : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    transfig : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    x11-apps : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt-get -f install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).

  • sudo apt-get -f install
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
    Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
    libpng12-0:i386
    Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
    libpng12-0:i386
    1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
    2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
    Es müssen noch 0 B von 122 kB an Archiven heruntergeladen werden.
    Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Möchten Sie fortfahren? [J/n]
    (Lese Datenbank ... 246297 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Entpacken von .../libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb ...
    Entpacken von libpng12-0:i386 (1.2.54-1ubuntu1.1) über (1.2.54-1ubuntu1) ...
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb (--unpack):
    Versuch, gemeinsam benutztes »/usr/share/doc/libpng12-0/changelog.Debian.gz« zu überschreiben, welches verschieden von anderen Instanzen des Paketes libpng12-0:i386 ist
    Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

  • sudo apt-get purge libpng*
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Hinweis: »libpng-sixlegs-java« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng2« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng3« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng2-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng16-devtools« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng16-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng16-tools« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng-devtools« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng-sixlegs-java-doc« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-0-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpnglite-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng++-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng3-dev« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-0« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng16-16« wird für das Suchmuster »libpng*« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-dev« wird an Stelle von »libpng-dev« gewählt.
    Hinweis: »libpng12-dev« wird an Stelle von »libpng12-0-dev« gewählt.
    Paket »libpng2« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng2-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Hinweis: »libpng12-dev« wird an Stelle von »libpng3-dev« gewählt.
    Hinweis: »libpng16-devtools« wird an Stelle von »libpng-devtools« gewählt.
    Paket »libpng++-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng-sixlegs-java« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng-sixlegs-java-doc« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng16-16« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng16-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng16-devtools« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng16-tools« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpnglite-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng12-dev« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Paket »libpng3« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
    Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
    compiz-plugins-default : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    flashplugin-installer : Hängt ab von: libpng12-0 soll aber nicht installiert werden
    gimp : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    gstreamer1.0-plugins-bad : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    gstreamer1.0-plugins-good : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    icoutils : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    inkscape : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libcairo2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libcupsfilters1 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libdcmtk5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libfreeimage3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libfreetype6 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgd3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdal1i : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdiplus : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgdk-pixbuf2.0-0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgegl-0.3-0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgraphicsmagick-q16-3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgs9 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libgxps2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libkhtml5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    liblept5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libmagickcore-6.q16-2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libopencv-highgui2.4v5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libplymouth4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libpodofo0.9.3 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libpoppler58 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqt5gui5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqt5webkit5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqtgui4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libqtwebkit4 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libreoffice-core : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libsox2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libvtk6.2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwebkit2gtk-4.0-37 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwebkit2gtk-4.0-37-gtk2 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwmf0.2-7 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libwxgtk3.0-0v5 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    libzvbi0 : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    mplayer : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    netpbm : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    openjdk-9-jre : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    python-matplotlib : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    qt4-dev-tools : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    transfig : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    x11-apps : Hängt ab von: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) soll aber nicht installiert werden
    E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt-get -f install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).

  • sudo apt-get -f install
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
    Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
    libpng12-0:i386
    Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
    libpng12-0:i386
    1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
    2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
    Es müssen noch 0 B von 122 kB an Archiven heruntergeladen werden.
    Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Möchten Sie fortfahren? [J/n]
    (Lese Datenbank ... 246297 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Entpacken von .../libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb ...
    Entpacken von libpng12-0:i386 (1.2.54-1ubuntu1.1) über (1.2.54-1ubuntu1) ...
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb (--unpack):
    Versuch, gemeinsam benutztes »/usr/share/doc/libpng12-0/changelog.Debian.gz« zu überschreiben, welches verschieden von anderen Instanzen des Paketes libpng12-0:i386 ist
    Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    /var/cache/apt/archives/libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Keine Chance!
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Otandis_Isunos Danke für den Wechsel in den Chat. Das ging schneller und am Ende effektiv.

Und so sieht nun danke der Hilfe von "Otandis_Isunos" (Die Ergänzungen von ihm unten, habe ich eingearbeitet.) die Lösung für das Problem mit der 32bit-Variante aus:

Der Weg zur Lösung:

Zunächst folgendes eingeben, um nicht ständig "sudo" eingeben zu müssen:
sudo -s

Folgendes in einen Terminal eingegeben, um ins Archiv zu wechseln
:
cd /var/cache/apt/archives

Dann erschien dieses:
/var/cache/apt/archives#

Dann kann versucht werden, ob sich das Problem mittels "apt-get install -f" lösen lässt.

In meinem Fall funktionierte das nicht!


Und nun folgendes eingegeben
:
ls libpng*

Ergebnis:
libpng12-0_1.2.54-1ubuntu1.1_i386.deb (Die 32bit Variante wurde gefunden.)

Und nun folgendes eingegeben:
dpkg --configure -a

Ergebnis:
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes libpng12-0:amd64 (--configure):
Paket libpng12-0:amd64 1.2.54-1ubuntu1.1 kann nicht konfiguriert werden, da libpng12-0:i386 in einer anderen Version vorliegt (1.2.54-1ubuntu1)
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes libpng12-0:i386 (--configure):
Paket libpng12-0:i386 1.2.54-1ubuntu1 kann nicht konfiguriert werden, da libpng12-0:amd64 in einer anderen Version vorliegt (1.2.54-1ubuntu1.1)
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
libpng12-0:amd64
libpng12-0:i386

Damit ist klar, neben der 32bit Version ist auch die 64bit Version vorhanden!

Dann folgendes eingegeben, um die falsche Version zu entfernen:
apt-get remove libpng12-0:i386

Ergebnis:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT: libpng12-0:i386
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Nach dieser Operation werden 304 kB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
(Lese Datenbank ... 246295 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von libpng12-0:i386 (1.2.54-1ubuntu1) ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...
libpng12-0:amd64 (1.2.54-1ubuntu1.1) wird eingerichtet ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu11) werden verarbeitet ...

Und nun sicherheitshalber noch folgendes eingegeben, um gegebenenfalls die 64bit-Version zu aktualisieren:
apt-get install libpng12-0

Ergebnis:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
libpng12-0 ist schon die neueste Version (1.2.54-1ubuntu1.1).
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

Damit wäre das geklärt und das Problem gelöst.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von nik - Grund: Konsolenausgaben in Spoiler gepackt
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Blackfrust schrieb:
Folgendes in einen Terminal eingegeben, um ins Archiv zu wechseln:
cd /var/cache/apt

dann erschien dieses:
/var/cache/apt/archives#
Nicht ganz, dass diente dir nur als Schrittanleitung. Eigentlich muss es heißen:

Code:
cd /var/cache/apt/archives
Und die Raute wird auch nur dann angezeigt, wenn man vorher mittels
Code:
sudo -s
zu root gewechselt hat, damit man nicht immer sudo schreiben muss.

Ins Verzeichnis gewechselt hat man eigentlich nur aus dem Grunde, um diese eigentlich zu löschen und schauen ob es danach mittels
Code:
apt-get install -f
hinhauen KÖNNTE, was es natürlich nicht tut. Deswegen dann der Weg über dpkg :)

Ansonsten, ja :) Korrekt.
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
@Blackfrust: es tut mir sehr leid, dass ich Dir mit dem fehlerhaften Link solche Unannehmlichkeiten bereitet habe. Ist nachgebessert.
@Otandis_Isunos : vielen Dank für die Hilfe!
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
@Miss Montage Okay, kann passieren. Dank des Engagements von @Otandis-Isunos ließ sich das lösen.

Heruntergeladen und entpackt hatte ich "SP_Flash_Tool_v5.1844_Linux". Das ist die aktuell letzte Version.

Aber es klemmt weiterhin an anderer Stelle.
  • "3. Wechsle in den neu erstellten Ordner und liste die darin enthaltenen Dateien und Ordner auf:
    Code:
    cd /sp_flash_tool"
Das funktionierte so nicht. Es brauchte:
cd /home/benutzername/sp_flash_tool

  • ls ergab dann das:
    AsyncUpdater.o console_mode.xsd libsla_challenge.so
    BromAdapterTool.ini dl_without_scatter.xml moc_AsyncUpdater.cpp
    Credits.txt download_scene.ini moc_AsyncUpdater.o
    CustPT.ini flash_tool option.ini
    DA_PL.bin flash_tool.sh platform.xml
    DA_PL_CRYPTO20.bin flashtool.qch plugins
    DA_SWSEC.bin flashtool.qhc rb_without_scatter.xml
    DA_SWSEC_CRYPTO20.bin key.ini readback_ui_bak.xsd
    How to Use.url lib registry.ini
    MTK_AllInOne_DA.bin libflashtool.so storage_setting.xml
    Official Website.url libflashtool.v1.so usb_setting.xml
    bin libflashtoolEx.so

  • Nach wie vor im Verzeichnis "sp-flash-tool" (~/sp_flash_tool$) befindlich ergab der Code:
    chmod +x flash_tool
    nichts Sichtbares. Es erschien einfach nur wieder "~/sp_flash_tool$".

Einen Standardbenutzer hinzu zu fügen, war kein Problem.

  • Beim Code:
    newgrp - dialout
    wurde das Verzeichnis "sp-flash-tool" verlassen und es erschien:

    ~$

  • Und dann sowohl als auch:
    ./flash_tool
    -bash: ./flash_tool: No such file or directory

    ./flash_tool.sh
    -bash: ./flash_tool.sh: No such file or directory

  • Und nach dem ich versuchte, den Code aus dem Verzeichnis "sp-flash-tool" (~/sp_flash_tool$ ./flash_tool) anzuwenden, kam das:
    flash_tool: cannot connect to X server

  • libusb-dev ist installiert und zwar in neuesten Version (2:0.1.12-28).

  • dmesg | grep usb ergab, dass kein MediaTek-Eintrag vorhanden ist.

  • Der Versuch, einen dauerhaften Eintrag unter /etc/udev/rules.d anzulegen, scheiterte.
    ~$ sudo gedit /etc/udev/rules.d/80-persistent-usb.rules
    Failed to connect to Mir: Failed to connect to server socket: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    Unable to init server: Verbindung ist gescheitert: Verbindungsaufbau abgelehnt
Gibt es Ideen, was ich besser machen kann, damit sich das Flash Tool starten lässt?
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Mach am besten Screenshots, damit man das visuell besser nachvollziehen kann.

Und im Chat hattest du erklärt, dass du schon länger Linux nutzt, daher sollte man eigentlich davon ausgehen, dass du weißt, dass Aktionen, die erfolgreich waren, keine visuelle Bestätigung liefern. Schon gar nicht im Terminal.

Daher ist bspw ein chmod +x flash_tool erfolgreich, wenn nichts angezeigt wird. Warum du dann aber aus dem Verzeichnis wieder raus gehst, ist mir schleierhaft. Du hättest nämlich schlicht mittels ./flash_tool prüfen können, ob es funktioniert. Wenn nicht, wirst du mit entsprechenden Fehlermeldung konfrontiert ;)

Nachtrag: Hab ein Bild hinzugefügt ;) Damit man sieht, dass es läuft. Und ich hab rein gar nichts aus der Anleitung befolgt. Einfach nur die zip gedownloaded, entpackt, ausführbar gemacht, läuft.

e: Typo
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Ich melde mich auch nochmal zu Wort...

Blackfrust schrieb:
  • "3. Wechsle in den neu erstellten Ordner und liste die darin enthaltenen Dateien und Ordner auf:
    Code:
    cd /sp_flash_tool"
Das funktionierte so nicht. Es brauchte:
cd /home/benutzername/sp_flash_tool
Dafür gibt es eine einfache Erklärung: weiter oben schrieb ich, dass man den Ordner an einen Ort seiner Wahl verschieben soll. Ich hätte statt "cd /sp_flash_tool" auch "cd .../sp_flash_tool" oder "cd /Dein/Pfad/zu/sp_flash_tool" schreiben können. Das hätte aber nichts daran geändert, dass man ein klein wenig mitdenken und den Pfad den eigenen Verhältnissen anpassen muss.

Nach wie vor im Verzeichnis "sp-flash-tool" (~/sp_flash_tool$) befindlich ergab der Code
:
  • chmod +x flash_tool
    nichts Sichtbares. Es erschien einfach nur wieder "~/sp_flash_tool$".
Wie @Otandis_Isunos bereits erklärt hat, gibt es im Linux-Terminal keine Erfolgsmeldungen für solche Operationen. Du hast die Datei ausführbar gemacht und fertig.
  • Beim Code:
    newgrp - dialout
    wurde das Verzeichnis "sp-flash-tool" verlassen und es erschien:

    ~$
Komisch. Ich bleibe nach dem Befehl, wo ich bin.


  • Und dann sowohl als auch:
    ./flash_tool
    -bash: ./flash_tool: No such file or directory

    ./flash_tool.sh
    -bash: ./flash_tool.sh: No such file or directory
Ja, das kann ja nicht funktionieren, wenn Du das Verzeichnis verlassen hast.

  • Und nach dem ich versuchte, den Code aus dem Verzeichnis "sp-flash-tool" (~/sp_flash_tool$ ./flash_tool) anzuwenden, kam das:
    flash_tool: cannot connect to X server
Das ist wiederum merkwürdig. Bei mir klappt es auf Anhieb.

  • dmesg | grep usb ergab, dass kein MediaTek-Eintrag vorhanden ist.
Gibt das Handy sonst noch Lebenszeichen von sich?
  • Der Versuch, einen dauerhaften Eintrag unter /etc/udev/rules.d anzulegen, scheiterte.
    ~$ sudo gedit /etc/udev/rules.d/80-persistent-usb.rules
    Failed to connect to Mir: Failed to connect to server socket: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    Unable to init server: Verbindung ist gescheitert: Verbindungsaufbau abgelehnt
Auch den Fehler kann ich nicht reproduzieren. Du kannst es auch in zwei Schritten versuchen. Zuerst erstellst Du eine leere Datei mit dem Befehl
Code:
sudo touch  /etc/udev/rules.d/80-persistent-usb.rules
, rufst sie dann mit
Code:
sudo gedit  /etc/udev/rules.d/80-persistent-usb.rules
auf und befüllst sie mit der Zeile
Code:
SUBSYSTEM=="usb", ACTION=="add", ATTR{idVendor}=="0e8d", ATTR{idProduct}=="*"
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Ich ahne da was, deswegen hätte ich ganz gerne mal Screenshots.
 
B

Blackfrust

Neues Mitglied
Otandis_Isunos schrieb:
Und im Chat hattest du erklärt, dass du schon länger Linux nutzt, daher sollte man eigentlich davon ausgehen, dass du weißt, dass Aktionen, die erfolgreich waren, keine visuelle Bestätigung liefern. Schon gar nicht im Terminal.
Wie ich schon schrieb: Ich bin kein Shell Spezialist. Ich bin User, kein Programmierer, kein Nerd. Deshalb bin ich für Hilfe in diesem Bereich sehr dankbar. Ich helfe dafür anderen zum Beispiel bei Texten und anderem.
Otandis_Isunos schrieb:
Warum du dann aber aus dem Verzeichnis wieder raus gehst, ist mir schleierhaft.
Wie ich schon schrieb: Beim Code:
newgrp - dialout

wurde das Verzeichnis "sp-flash-tool" verlassen und es erschien:

~$
Ich hatte das Verzeichnis nicht aktiv verlassen. Es geschah mit Bestätigung des Codes "newgrp - dialout".
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ich schrieb:
  • Und dann sowohl als auch:
    ./flash_tool
    -bash: ./flash_tool: No such file or directory

    ./flash_tool.sh
    -bash: ./flash_tool.sh: No such file or directory

Miss Montage schrieb:
Ja, das kann ja nicht funktionieren, wenn Du das Verzeichnis verlassen hast.
Der entscheidende Hinweis war, dass das Verzeichnis nicht zu verlassen war. Ich ahnte das nicht, da das Verlassen automatisch erfolgte - warum auch immer.
Ich bin jetzt noch einmal ins Verzeichnis gewechselt und habe dann "./flash_tool" ausgeführt. Unmittelbar öffnete "Smart Phone Flash Tool(Runtime Trace Mode).

Es tut mir leid, wenn ich euren Unwillen hervorgerufen habe. Das war nicht meine Absicht. Menschen sind unterschiedlich, nehmen unterschiedlich wahr und haben unterschiedliche Hintergründe.

Danke für die Unterstützung. Als nächstes werde ich nun versuchen, das Handy anzusprechen und wenn es erkannt wird, die neue Firmware aufzuspielen. Ich freue mich darauf, dass das nun ohne weitere Schwierigkeiten funktioniert.

Danke
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Miss Montage

upload_2019-4-23_20-35-17.png

So sieht es nun aus. Das Smartphone wird als MT6755 ausgewiesen. Nautilus zeigt dagegen MT65xx an:
upload_2019-4-23_20-36-49.png

Das Smartphone selbst zeigt einen auf dem Rücken liegenden Androiden mit geöffneter Bauchklappe. Über dieser Öffnung schwebt ein rotes Dreieck mit schwarzem Ausrufezeichen. Unter diesem Bild steht "Kein Befehl".

Der Rechner meldete: "MT65xx Android Phone kann nicht eingehängt werden." Und beim zweiten Versuch dann:

upload_2019-4-23_20-41-7.png

Das Einspielen der Dateien aus dem Firmware-Update funktionierte dagegen ohne Probleme:

upload_2019-4-23_20-43-6.png

Allerdings ließen die sich nicht auf das Handy aufspielen. Mir ist klar, dass das nicht geht, weil sich das Smartphone nicht einhängen lässt - oder kommt jetzt Punkt 5. der Anleitung zum Tragen?

Ein Versuch zunächst eine Formatierung vorzunehmen, funktionierte ebenfalls nicht:

upload_2019-4-23_20-46-11.png

Ich denke, der Grund ist der gleiche.

Falls jetzt "5." anzuwenden ist, werde ich das erst morgen machen. Es erscheint mir doch recht kompliziert und braucht von mir entsprechend viel Konzentration. Heute geht das nicht mehr.

Also dann, nochmals danke bis hier hin.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von nik - Grund: Formatierung zwecks besserer Lesbarkeit angepasst
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Lieber @Blackfrust, keine Sorge - von Unmut kann nicht die Rede sein. Ich bitte um Verzeihung, wenn das so rüber kam.
Blackfrust schrieb:
So sieht es nun aus. Das Smartphone wird als MT6755 ausgewiesen. Nautilus zeigt dagegen MT65xx an:


Das Smartphone selbst zeigt einen auf dem Rücken liegenden Androiden mit geöffneter Bauchklappe. Über dieser Öffnung schwebt ein rotes Dreieck mit schwarzem Ausrufezeichen. Unter diesem Bild steht "Kein Befehl".

Der Rechner meldete: "MT65xx Android Phone kann nicht eingehängt werden." Und beim zweiten Versuch dann:



Das Einspielen der Dateien aus dem Firmware-Update funktionierte dagegen ohne Probleme:

Allerdings ließen die sich nicht auf das Handy aufspielen. Mir ist klar, dass das nicht geht, weil sich das Smartphone nicht einhängen lässt - oder kommt jetzt Punkt 5. der Anleitung zum Tragen?
Ein Versuch zunächst eine Formatierung vorzunehmen, funktionierte ebenfalls nicht:
Danke für die Hinweise auf den liegenden Androiden etc. Das Handy sollte also noch zu retten sein :) Allerdings überspielst Du die Daten, wenn das Handy ausgeschaltet ist. Es wird dann (hoffentlich) als MTK... Preloader erkannt.

Und ja, so wie es aussieht, ist jetzt Schritt 5 aus der Anleitung fällig. Falls es noch Probleme mit den UDEV-Regeln gibt, versuch es bitte mit der Zweischritt-Variante aus meinem letzten Beitrag.