Akku tauschen

Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
Da bei mir die Akkuleistung langsam spürbar Nachlässt, möchte ich mir mal Vorsorglich einen Ersatzakku bestellen.(Wer weiß ob sich meine Akku entscheidet dicke backen zu machen oder nicht ^^)
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit einem der folgenden Akkus/Hersteller?

-Akku für Smartphone BQ Aquaris X5 Plus
-cellePhone Akku Li-Polymer für BQ Aquaris X5 Plus
-CELLONIC® Premium Akku für BQ Aquaris X5 Plus

Oder kann mir nen Tipp geben wo ich den Originalen von BQ herbekommen kann?

Ergänzung durch die Moderation:
Hier geht es zur Anleitung für den Tausch: Akku tauschen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von nik - Grund: Link zur Anleitung ergänzt
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
Demontage. Das heißt doch, das es aus einem anderen Gerät ausgebaut wurde und somit Gebraucht ist. Also das verstehe ich unter Demontage. Oder sehe ich das falsch?
Den hatte ich nämlich auch schon gesehen. Und nen gebrauchten Akku Kauf ich nicht, denn da kann ich auch meinen behalten [emoji28]
 
K

kohlestift

Ambitioniertes Mitglied
Nein in der ist neu steht in der Beschreibung schau mal nach oder schreib den Händler an und frag nach ob neu oder gebraucht ist.
 
jazzcrab

jazzcrab

Erfahrenes Mitglied
Ich selbst habe den letzten von Skyhigh verlinkten Akku gekauft, ihn aber noch nicht eingebaut, da mein Akku im Moment weder die Beulenpest noch die Kapazität drastisch nachgelassen hat. Ob ich den Originalakku nach all den Problemen mit den Blähungen kaufen würde, ist sehr fraglich.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
@jazzcrab
Ja eben darum überlege ich ja. der originale macht Probleme und könnte somit wieder welche machen. Außerdem kostet der Originale 31€, die nachbauten nur rund die Hälfte. Also selbst wenn einer der nachbauten kaputt gehen sollte, könnte man nochmal einen kaufen ohne mehr ausgegeben zu haben.

Dem Händler habe ich geschrieben, allerdings kam bisher noch keine Antwort
 
M

Matador

Erfahrenes Mitglied
Ich denke genauso, aber gibt es auch die Rückseite als Ersatzteil, falls die die Beulenpest bekommt.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
Die Rückseite ist aus Polycarbonat. Diese sollte nachdem sie sich Verformt auch wieder in die Ausgangsform zurück gehen wenn man die leicht anwärmt.
 
M

Matador

Erfahrenes Mitglied
Das klingt ja gut, dann mache ich mir auch weiterhin erstmal keine Sorgen um mein Telefon.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
Sorgen mache ich mir auch keine. Bin mit dem X5Plus immer noch voll zufrieden.
Wenn das Problem mit dem Tausch bei bq nicht wäre, musste ich mir nichtmal einen Akku besorgen. Aber das Risiko auf ein hybrid Slot Handy möchte ich nicht eingehen da ich zwingend auf 2 Sim+SD Karte angewiesen bin
 
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
kohlestift schrieb:
Nein in der ist neu steht in der Beschreibung schau mal nach oder schreib den Händler an und frag nach ob neu oder gebraucht ist.
Sowohl im Titel, als auch in der Beschreibung, steht, dass der Akku aus einer Demontage stammt. Er kann trotzdem 'nagelneu' sein, wenn z.B. Ausschussgeräte zu dem Zweck demontiert werden, wiederverwertbares wieder in die Produktion/Reparaturwerkstätten zu bringen.
 
B

BB1

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe den Akku jetzt ersetzt, durch einen Ersatztyp von Ebay: Akku Batterie 3100mAh Li-Po für BQ Aquaris X5 Plus, 3200 | eBay.
Einen ausgebauten Originalakku wollte ich nicht kaufen, damit habe ich das Problem ja vermutlich nur aufgeschoben.

So schwer war der Austausch nicht, aber die verflixt kleinen Schrauben... da muss man höllisch aufpassen, auf dem Boden findet man die nicht so schnell wieder! Mein Boden ist jetzt blitzblank sauber ;-)

Der Rückendeckel war nicht stark verformt, den konnte ich wiederverwenden und er ist jetzt plan.

Bin gespannt, wie die Kapazität so im Vergleich ist.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
@BB1
Hast du schon ein Kurzfazit zum Akku?

Wie ist die Laufzeit?
Wird er beim laden merklich wärmer als der originale?
Sonst irgendwelche Probleme entdeckt?
 
schnecketot

schnecketot

Ambitioniertes Mitglied
Mich würde auch mal interessieren wie arg der festgeklebt ist.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
I'm Normalfall halten die ziemlich fest. Allerdings gibt der Kleber nach, wenn man den Druck länger aufrecht erhält.
Dann löst sich der Akku ziemlich leicht und fast von alleine.


Edit: Am X5Plus hab ich das noch nicht gemacht, allerdings beziehe ich mich auf diverse Samsung Huawai und HTC Geräte.

Und die meisten kaufen ihr Klebeband bei Tesa(beiersdorf) oder 3M. Somit schätze ich, das sich dieses Verhalten auch beim X5+ so zeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
schnecketot

schnecketot

Ambitioniertes Mitglied
Den fest verklebten Akku kenn ich von den iPhones, beim bq hätte mich interessiert ob der auch fast ganz flächig verklebt ist wie beim Äpfel oder nur punktuell.
Ist beim X5 Plus unter dem Akku noch ein Flachkabel?
 
B

BB1

Ambitioniertes Mitglied
Meine ersten Eindrücke:
Es ist eine deutliche Verbesserung der Laufzeit und eine niedrigere Temperatur beim Laden zu bemerken. Das hängt natürlich mit dem vorherigen Defekt zusammen.
Fürs erste bin ich zufrieden.

Der Original-Akku ist mit drei darunterliegenden Klebestreifen befestigt, aber nicht vollflächig verklebt. Ich bin vorsichtig mit einem dünnen, leicht flexiblen Spatel mit abgerundeten Ecken (aus Metall, wird in der Chemie oder in der Apotheke zum Dosieren von pulvrigen Substanzen verwendet) unter den Akku gefahren, um ihn zu lösen. Wenn man beim Lösen mehrere Pausen macht, die Spannung auf den Kleber dabei aber aufrecht erhält, dann geht es. Der Kleber löst sich während der Pause weiter, so dass man dann weiter machen kann. Auf keinen Fall rate ich dazu, den Akku in einem Rutsch herauslösen zu wollen - der Kleber ist stark und es könnte der Akku aufreißen, wenn man zu ungeduldig ist.

Um an den Akku-Stecker auf dem Mainboard zu kommen, muss die Platte im oberen Bereich des Handys gelöst und abgenommen werden. Die winzigen Schrauben gut verwahren und bloß nicht fallen lassen! Der Kontakt zum Fingerabdrucksensor zum Mainboard erfolgt über Kontaktfedern, die auf entsprechende Gegenstücke in der Platte drücken. D.h. man muss beim Abnehmen der Platte nichts ausstecken.

Seid vorsichtig und überlegt, ob ihr euch das zutraut. Alles, was ihr tut, ist euer Risiko. Ich bin nicht verantwortlich für Schäden jeglicher Art.
 
I

Iron-Rollator

Neues Mitglied
Einen guten Eindruck vom öffnen und Akku ausbauen bekommt man in diesem Video:
 
D

Dr.Eck

Experte
Ich habe letztens noch an einem A4.5 rumgebastelt. Defektes Display und Akku. Das Schwierigste ist die korrekten und originalen Ersatzteile zu bekommen.
Die BQ's sind relativ modular aufgebaut und im Vergleich gut zu reparieren.

Auf E-Bay findet man das passende Werkzeug (Suchbegriff: Smartphone Werkzeug) für kleines Geld.

Wenn man zwei linke Hände hat... lasst es bleiben!!!
Wenn man sich die Sache zutraut, ist YouTuben Pflicht!
Ich geh an kein Gerät ran, ohne ein Video geschaut zu haben.

Sorry fürs Offtopic aber traut euch Leute. Ich hab für Freunde und Kollegen schon so viele Geräte wieder zum laufen gebracht und meistens waren es nur Kleinigkeiten.

!!!ABER!!!
Ich würde niemals einen aufgeblähten "Beulenpest"-Akku tauschen.
 
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Threadstarter
Grundsätzlich stimme ich dir zu,

Allerdings kann man auch aufgeblähte Akkus mit der richtigen Vorsicht und Herangehensweise einfach wechseln.

Wichtig hierbei: Verdammt vorsichtig sein und KEINE Metallspatel nehmen. Optimal ist hier Holz oder weiches Kunststoff.
Solange nämlich die Laminierung(silberne Schutzfolie) des Akkus intakt ist, kann man alles Wechseln. Sobald man diese allerdings beschädigt fängt der LiPo an zu brennen. Somit ist auch Feuerfeste Kleidung und Handschuhe bei einem geblähten Akku unerlässlich!!!!!

Und zieht auf keinen Fall Klamotten auf Polybasis (Polyester, elastan, ect) an.

Vorallem: Wenn ihr es euch nicht zutraut und/oder es euch zu gefährlich ist, dann spart nicht am falschen Ende. Geht dann lieber den Umweg über bq oder Amazon.
Es hat niemand was davon wenn ihr wegen einem 16€ Akku euer Leben lang Brandnarben durch falsche Handhabung des geblähten akkus habt.
 
Oben Unten