Notizen App Android <-> PC

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Notizen App Android <-> PC im Business und Organisation im Bereich Android Apps und Spiele.
R

rambo3000

Neues Mitglied
Hallo

Ich suche eine (kleine, saubere und einfache) App für Notizen die auch die Notizen mit einer Windows-App synchronisieren kann.

Evernote und OneNote sind mir irgendwie zu überladen
Ich such was einfaches nur für Text-Notizen
und für Google Keep gibt es noch keine Windows-Desktop-App mit der man synchronisieren kann

Evernote nutze ich ja bereits mit anderen Geräten und somit ist das schon überladen mit allen möglichen Notizen und die brauchen ich nicht alle auf meinem Handy

Brauche eher was einfaches nur für Text, so was wie Tasks
nur halt eben für Notizen
 
A

AchtungHuPe

Neues Mitglied
Hallo,

die Fragen sind ja wie will ich synchronisieren und welche Editorfunktionen brauche ich.

Für ganz etwas simples könntest am Smartphone z.b. mit Jota+ Texte erfassen. Für Jota+ gibt es auch einen Dropbox Connector um direkt dorthin zu speichern (skydrive, Google drive auch möglich)

Von Windows greifst Du später ebenfalls auf diese Datei zu. Somit ist sie immer aktuell.

Da ist dann auch schon der Kern meines Ansatzes: Sync via cloud. Nutzbar für beliebige Dateiformate und Du bist beim Zugriff nicht an deine 2-3 Endgeräte angewiesen.

BTW: ich schicke mir für kurze Notizen oft selbst einfach nur ein e Mail - an eine Adresse die ich auf allen Geräten konfiguriert habe.


Gesendet von meinem GT-N7000 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

toschm

Neues Mitglied
Guten morgen alle zusammen,

habe über die Suchfunktion nichts gefunden und auch nicht über die Google-Suche.

Ich suche eine Notizen App für Android, die mir, in Verbindung mit einer dazugehörigen PC-Anwendung, die geschriebenen Notizen auf dem PC als Pop-Up einblendet.

Ich weiß, es gibt so einige gute Apps (wie bspw. Evernote), aber dor muss ich jedesmal die Software starten um Notizen am PC zu lesen...

Suche eben eine, die mir, z.B. wenn ich den PC neu starte, eine Art Pop-Up Fenster mit der Notiz einblendet.

Danke für Tipps und Ratschläge... Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt :rolleyes2:

Grüße

toschm
 
T

ThomasG

Fortgeschrittenes Mitglied
ich verwende Google Keep. Ist auch nicht so überzogen wie Evernote. Ich denke es denkt 95% aller Bedürfnisse ab
 
T

toschm

Neues Mitglied
Hi ThomasG,

danke für Deine Antwort.

Bei Google Keep muss ich mich aber auch am PC unter https://drive.google.com/keep/ einloggen, um Notizen zu lesen.

Oder kann ich dass einstellen, dass sich am PC ein Pop-Up öffnet?

Der Punkt ist, dass mir, wenn ich unterwegs bin, immer so viele verschiedene Sachen durch den Kopf gehen und ich mir die dann als Notiz anlege.
Wenn ich dann zu Hause bin, dann denke ich oft nicht mehr daran - deshalb müsste es ne App / Software sein, die dann am PC ein Fenster "aufpoppt".

Grüße

toschm
 
Rak

Rak

Gesperrt
Lass dich vielleicht einfach von der Phone-App erinnern.
Das Phone wird ja vermutlich trotzdem in der Nähe sein, wenn du am PC hockst.
 
T

toschm

Neues Mitglied
Ok, werde mich mal näher mit Google Keep beschäftigen.

Danke für Eure Tipps
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Darf ich mich hier mal ranhängen, über ein Jahr später suche ich wohl das gleiche?
Habe einige Threads dazu gefunden und sehr viele Links, aber entweder passen die verlinkten Infos gar nicht zu den Anforderungen oder die Apps haben sich inzwischen verändert bzw. gibt es gar nicht mehr.

Vorsichtshalber will ich die Anforderung nochmal beschreiben:

  1. ganz einfache TXT-App, Formatierungen und Integrieren von Bildern, etc. nicht wirklich nötig
  2. einfach durchzuführendes Synchronisieren zwischen Windows und Android

Punkt 2) will ich nochmal konkretisieren:

  • Das soll per Netzwerk passieren, also bei den Android-Geräten per WLAN und beim Windows-PC per LAN mit Internetzugang (und auch WLAN...).
  • Am liebsten wäre mir, wenn man da nichts vergessen kann, weil sich das immer dann, wenn sich irgendwo was geändert hat, von allein startet. Aber wenn man es manuell starten muß, ohne daß die Gefahr besteht, daß mal falschrum synchronisiert und das aktuellere mit dem älteren überschrieben wird, wäre auch ok.
  • Ich habe aus Datenschutz-Gründen nix Cloud-mäßiges, aber da ich hier nur ganz wenige unkritische Texte verwalten will, würde ich auch sowas nutzen. Nur ein Konto bei Google+ kommt aus Datenschutz-Gründen auf gar keinen Fall in Frage, da führt ja allein nur das Anlegen des Kontos schon zu Datenmißbrauch.
  • In meinem Fall sind es aktuell ein Win-PC und zwei Android-Geräte (falls das eine Rolle spielt).

danke!
 
R

rihntrha

Guru
Kann MyPhoneExplorer so was nicht?

Ansonsten, wenn es dir wirklich um Sicherheit geht... Keepass und Keepass2Android. Ist zwar eigentlich eine Passwortverwaltung, aber Notizen geht natürlich auch.
Der Sync geht dann sicher (weil verschlüsselter Container) über die Cloud.

cu
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Nein, bei MyPhoneExplorer gibt es den Editor in der Android-Version, nicht aber unter Windows.
Und das verwende ich "leider" schon und ich denke nicht, daß man da mehrfache Sync-Regeln anlegen kann, für Notizen eine andere als für Kontakte etc. Und meine Sync-Einstellungen für Kontakte dürften nicht verändert werden.

Keepass nutze ich ebenfalls schon, das hat allerdings mit den iOs- und Android-Versionen noch übelste Probleme. Und das wäre schon etwas sehr umständlich, mit Anmeldung bei jedem Zugriff auf die Textdatei.

Allerdings nutze ich auch Keepassdroid und nicht Keepass2Android, ist da ein Unterschied?

Wie gesagt, sind diese TXT-Dateien harmlos, die müßten nicht sicher gelagert werden, die können auch unverschlüsselt über Internet synchron gehalten werden.
 
R

rihntrha

Guru
Also bei keepass2android sehe ich keine Probleme.
Wobei das mit den entsperren wohl tatsächlich etwas umständlich ist wenn solch eine Sicherheit nicht notwendig ist.

cu
 
J

Johan

Experte
micmen schrieb:
Nein, bei MyPhoneExplorer gibt es den Editor in der Android-Version, nicht aber unter Windows.
???
Willst Du jetzt tatsächlich ein Extra Windows Notizprogramm von MPE. MPE synct mit Outlook. Da es unter Android standardmäßig weder Notizen noch Aufgaben gibt (wohl aber in Outlook, Thunderbird weiß ich nicht, damit synchronisiert MPE auch), hat der Autor dankenswerterweise die entsprechenden Apps beim MPE gleich integriert und beide werden selbstverständlich mit Outlook synchronisiert.

Die Notiz-Komponente hat er auf meinen Vorschlag hin vor einiger Zeit sogar merklich verbessert. Sie scrollt jetzt auch im Editier-Modus flott und man kann die Tastatur ein-/ausblenden ohne den Editiermodus zu verlassen.

Allerdings ist die Notiz-App tatsächlich nur eine ganz einfache Text-Notiz-App (mehr kann Outlook Notizen nämlich auch nicht), wie sie der Thread-Starter suchte. Die Notiz-App (hat wie Aufgaben ein eigenes Icon, obwohl sie direkt in MPE integriert ist) ist eine meiner wichtigsten und am häufigsten genutzten Apps überhaupt und mindestens genau so gut wie die Notiz-App von Symbian (die einfache, es gab unter Symbian auch noch eine leistungsfähigere, aber die konnte natürlich nicht mit Outlook syncen).
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Hi und sorry, daß es so lange gedauert hat, aber ich wollte TomDroid testen und das ging bis jetzt noch nicht. Auch ich habe den seit einigen Jahren bekannten Bug, daß bei jedem Sync-Versuch die Fehlermeldung kommt
Die Verbindung zum Server ist fehlgeschlagen. Bitte überprüfe die angegebene Adresse.
Aber ohne Synchronisieren nützt mir die ganze Sache nix - wenn das nicht zuverlässig funktioniert, kann ich die ganze App nicht brauchen.

Ich melde mich wieder, wenn ich herausgefunden habe, ob der Fehler tatsächlich die ganzen Jahre nie behoben wurde bzw. niemand einen Workaround gefunden hat.

Leider ist die Windows-Version des Tools sehr viel aufwendiger zu installieren, da verrückterweise das kleine Android alles mitbringt, was dafür gebraucht wird, das riesige Windows aber lauter Zusatzsoftware als Basis benötigt, damit Tomboy lauffähig installiert werden kann. Das habe ich meinem System nicht "auf Verdacht" angetan und erstmal nur TomDroid auf beiden Android-Geräten installiert. Auf dem PC installiere ich das erst, wenn ich mir sicher bin, daß ich es brauchen kann.


@Johan:
Verstehe ich alles nicht so ganz...
Also ich würde niemals im Leben ein Monster wie Outlook installieren oder auch nur starten wollen, nur weil ich eine Notiz um 5 Worte ergänzen muß... Und zur MPE-Problematik hatte ich doch schon "alles" geschrieben, dachte ich? Ich kann es nochmal wiederholen:
Das Tool benutze ich schon, und da kann ich keine automatisierte Synchronisierung gebrauchen (und schon gar nicht auf drei Geräten). Ich synce also zu Fuß und nutze da meine Einstellungen. Und wie halt schon geschrieben weiß ich nicht, ob MPE das unterstützt, zwei verschiedene Sync-Konfigurationen parallel laufen zu haben, eine für Kontakte und SMS und eine andere für Notizen?

Und logisch würde ich auf dem Win-PC am liebsten bei NotePad bleiben, aber das kriegt man wohl nicht hin, das automatisiert mit Android-Dateien synchron zu halten.
Und auch ich nutze den MPE Editor ganz gern, allerdings macht das nur selten Sinn, wenn die Notizen fest auf dem einen Gerät bleiben, auf dem sie geschrieben wurden. Darum nutze ich den zwar schon lange, aber sehr selten.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Nur mal so als Gedanke - ist vielleicht die Frage, ob du überhaupt eine NOTIZ-App brauchst (die meisten sind ja etwas komplexer mit Datenbänkchen etc.) oder ob nicht ein kleiner Texteditor reicht und du dir was mit Folder Sync "bastelst"? Zumal du ja am PC eh am liebsten mit dem Editor hantieren willst.
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Ja, FolderSync habe ich mir mal angesehen. Ist halt nicht primär für einzelne Texte gedacht und vergleicht daher keine Inhalte - überschreibt einfach ältere Versionen durch neuere. Mit viel Konzentration beim Benutzen der Notizen kann das gut gehen... :tongue:
Ein auf ein paar wenige Texte ausgelegtes Tool kann halt Inhalte aneinander hängen, wenn zwei Stände unterschiedlich sind...

Ich merke mir das mal, will aber zuerst bei TomDroid weiter forschen.

So weit bin ich schon, daß das mit der permanenten Fehlermeldung kein Bug im Sinn eines echten Programmfehlers ist, sondern man dort eher vergessen hat, den Text der Fehlermeldung anzupassen: Alle öffentlichen Server, mit denen TomXXX-Versionen synchronisieren konnten, sind inzwischen endgültig abgeschaltet worden, auf normalem Weg geht das Synchronisieren also überhaupt nicht mehr.
Workaround ist, daß man sich auf dem PC ein WLAN-Synctool installiert und das immer startet, wenn man syncen will. Wenn man so seinen eigenen "Server" korrekt konfiguriert hat, kommt auch diese Fehlermeldung nicht... (heißt es...). Ist nervig für den Fall, daß zwei Android-Geräte synchronisiert werden müssen, dann muß man extra dafür umständlich auch noch den PC booten und wieder runterfahren...

Ich melde mich wieder, wenn ich das getestet habe.

danke
 
J

Johan

Experte
micmen schrieb:
@Johan:
Verstehe ich alles nicht so ganz...
Also ich würde niemals im Leben ein Monster wie Outlook installieren oder auch nur starten wollen, nur weil ich eine Notiz um 5 Worte ergänzen muß...
Na gut, wenn Du Outlook (oder Thunderbird) nicht installieren möchtest, kann ich Dir leider nicht helfen. Ich hatte 2003 oder so, als ich mein erstes Phone hatte, das mit Outlook (aber nichts anderem) synchronisieren konnte (es war kein Smartphone, sondern ein Siemens S45), sofort Outlook installiert und nutze es eigentlich nur wegen der Synchronisation mit dem Handy. Seitdem musste ich nie mehr Telefonnummern, Termine, ... händisch bei einem Handy eingeben :) Dank MPE funktioniert das jetzt auch mit Android (Symbian konnte das schon von Haus auf mit der Nokia [bzw. Siemens] PC Suite).
micmen schrieb:
Und zur MPE-Problematik hatte ich doch schon "alles" geschrieben, dachte ich? Ich kann es nochmal wiederholen:
Das Tool benutze ich schon, und da kann ich keine automatisierte Synchronisierung gebrauchen (und schon gar nicht auf drei Geräten).
Das begreife ich jetzt überhaupt nicht. MPE synchronisiert doch nicht automatisch. Ich stoße das immer manuell an (man kann MPE zumindest so einstellen, dass er nicht automatisch synchronisiert, wenn er mit dem PC verbunden ist). Vor der Synchronisation werden doch sogar alle Einträge angezeigt, die synchronisiert werden sollen. Dann kann man auswählen, ob der Eintrag vom Handy oder Outlook verwendet werden soll, oder ob dieser Eintrag zukünftig gar nicht mehr berücksichtigt werden soll.

Ich empfehle Dir, Dich mal genauer mit den Möglichkeiten, die MPE bietet, auseinanderzusetzen.
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Johan schrieb:
micmen schrieb:
(...) oder auch nur starten wollen, nur weil ich eine Notiz um 5 Worte ergänzen muß (...)
Na gut, wenn Du Outlook (oder Thunderbird) nicht installieren möchtest, kann ich Dir leider (...).
klar jetzt?

Thunderbird ginge vielleicht noch eher, aber da finde ich nichts von wegen Notizen und die Hilfe kennt den Begriff "Notizen" nicht - also ich denke, sowas gibt es dort nicht.



Johan schrieb:
Das begreife ich jetzt überhaupt nicht. MPE synchronisiert doch nicht automatisch. Ich stoße das immer manuell an (man kann MPE zumindest so einstellen, dass er nicht automatisch synchronisiert, wenn er mit dem PC verbunden ist). (...)
eben, genauso mache ich es ja auch... Aber ich will nicht mit den Notizen Arbeit & Probleme haben, die sollen sich zwischen den drei Geräten schon "automatisch" synchronisieren, ganz exakt das ist ja mein Problem. Bei Notizen wird es halt nie einen Master geben, da soll ohne Eingreifen immer alles synchron gehalten werden.



Johan schrieb:
Ich empfehle Dir, Dich mal genauer mit den Möglichkeiten, die MPE bietet, auseinanderzusetzen.
ja, das kann ich vielleicht mal machen...
Im Moment bin ich noch auf dem genannten Weg "will aber zuerst bei TomDroid weiter forschen":
Da habe ich schon so viel Energie reingesteckt, weil es mir am vielversprechendsten aussah, das will ich dann auch einmal testen. Noch hindern mich technische Probleme...
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Also, ich habe es irgendwann wegen Fehlern aufgegeben, die trotz Unterstützung durch einen diesbezüglichen Fachmann nicht behoben werden konnten.
War auch extrem umständlich, ich hätte TomDroid auf den Mobilgeräten benötigt und auf dem PC zusätzlich noch Mono for Windows und Rainy, um einen kleinen Server zu haben, über den die Notizen synchronisiert werden. Denn den Internet-Server, der speziell für TomBoy/TomDroid-User eingerichtet war, gibt es nicht mehr.

Ich habe mir dann Wunderlist angeschaut und das nutze ich jetzt - ist nicht 100% das, was ich mir vorgestellt hatte, aber meine Texte passen in die Felder der Eintrags-Titel. Das gibt es als Tool für Windows und Android, das läßt sich auch offline benutzen, und das syncronisiert sich über einen speziell dafür geschaffenen Server, ohne daß man ein Konto bei einem allgemeinen Cloud-Dienst benötigt. Also geringer Aufwand und alle benötigten Funktionen...
 
Ähnliche Themen - Notizen App Android <-> PC Antworten Datum
5
2
2