[Diskussion] CyanogenMod 7 für das Milestone (CM7)

  • 8.263 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] CyanogenMod 7 für das Milestone (CM7) im Custom-ROMs für Motorola Milestone im Bereich Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone.
B

bingo5

Experte
fipsy schrieb:
Sobald der Prozess im Swap ist, läuft er nicht mehr! Er wird dann quasi in einen Suspend (Wartezustand) versetzt. D.h. es wird der gesamte Prozess (Programmcode mit Heap und all seinen Daten) ausgelagert. Wenn der Code / das Programm wieder benötigt wird, muss es zuerst wieder vom Swap (also i.d.R. der Festplatte) zurück in den Arbeitsspeicher geladen werden. Denn der Prozessor holt sich von dort ja seine Instruktionen ab. Von einer Festplatte kann sich der Prozessor die Instuktionen und Daten nicht direkt holen (logischerweise). Denn sonst bräuchte man ja gar keinen Arbeitsspeicher mehr. Ich bin ziemlich stark davon überzeugt, dass es Linux nicht viel anders machen wird ;-).
Na wie man sieht, lohnt es sich doch noch ab und zu hier im Milestone Forum herum zu schauen :D

Denn ich habe bisher nicht mal mit einem Müden Gedanken dran gedacht, dass die Swap/Auslagerung keine "aktive" RAM Erweiterung sondern nur eine "passive" ist.

Das macht aber durchaus Sinn was du schreibst und scheint auch (nach kurzen google) auch der Richtigkeit zu entsprechen und somit liege ich nun schon seit vielen Jahren falsch ;)

Ich danke dir also dafür, ein Fehlwissen meinerseits korrigiert zu haben ;)

Dennoch muss Swap nicht zwangsweise einen ganzen Prozess verschieben, sondern kann auch nur einzelne Teile verlagern.
Aber dennoch wird jedesmal eine ganzen Reihe an Daten nacheinander geschrieben/gelesen - so dass also doch die Random Rate relativ egal ist, da nicht - wie ich vorher angenommen habe - direkt auf der Festplatte die Zugriffe und Veränderungen (die normal im RAM stattfinden) vorgenommen werden.


Aber nochmal zu der Diskussion bezüglich der Speichergröße für die Swap.
Natürlich nutzt Android die Swap um so mehr wie Platz vorhanden ist und lagert damit auch eigentlich unnötige Programme aus.
Andererseits steht ja die Fragmentierung zur Debatte...
Was jetzt von beiden mehr wiegt, mag ich zwar nicht beurteilen zu können.
Möchte aber noch mal daran erinnern dass mit mit der swapiness einstellen kann wie schnell etwas ausgelagert wird...
Vielleicht hilft eine recht hohe Swap mit einer sehr geringen Swapiness (<10)?
 
fipsy

fipsy

Stammgast
bingo5 schrieb:
Ich danke dir also dafür, ein Fehlwissen meinerseits korrigiert zu haben ;)
Es freut mich immer, wenn ich hilfreich sein konnte! Wer kann schon alles immer wissen? Manchmal taste ich mich lange durch das Gestrüpp der Unwissenheit oder des Halbwissens, bis ich zur Erleuchtung gelange *lol* :lol:

bingo5 schrieb:
Dennoch muss Swap nicht zwangsweise einen ganzen Prozess verschieben, sondern kann auch nur einzelne Teile verlagern.
Ich vermute(!) mal, dass es bei Windows auch so sein wird. Wenn ich in meinem Programm z.B. ein riesiges Array im RAM anlege, das hunderte von Megabyte belegt, dann wird Windows vermutlich diesen Ballast sofort als erstes mal in den Swap schieben, wenn er nicht mehr unbedingt benötigt wird. Was aber (wie du richtig bemerktest) nicht heißt, dass mein Programm (wenn es nur winzig ist) ebenfalls rausgeswappt wird. Gottseidank muss man sich als Entwickler um so einen Kram heute nicht mehr kümmern.

Ich erinnere mich noch an Zeiten auf unserem Uni-Großrechner (BI 315 des RRZN - 11. Die CYBER 76 hat jetzt ihren endgültigen Platz gefunden und http://bitsavers.trailing-edge.com/pdf/cdc/cyber/brochures/Cyber70_Mod76_Feb71.pdf) unter Fortran 77, wo es relevant war, welchen Array-Index man bei mehrdimensionalen Arrays häufiger wechselte. Wechselte man den ersten Index oft, blieb der ganze Großrechner fast stehen, weil dann ständig Riesenmengen aus dem (nach damaligen Verhältnissen gigantischen) RAM von 512 KB auf die Festplatten und zurück geswappt werden mussten. Da konnte es sein, dass man vom Operator eine extrem böse Info (würde man heute Mail nennen ;-) erhielt, in der man darauf hingewiesen wurde, dass man bitte den hintersten Index zuerst laufen lassen solle.

bingo5 schrieb:
Was jetzt von beiden mehr wiegt, mag ich zwar nicht beurteilen zu können.
Ich fürchte, das kann niemand, weil es auch stark von der Art der jeweils genutzten Anwendungen abhängt.

bingo5 schrieb:
Möchte aber noch mal daran erinnern dass mit mit der swapiness einstellen kann wie schnell etwas ausgelagert wird...
Vielleicht hilft eine recht hohe Swap mit einer sehr geringen Swapiness (<10)?
Da möchte ich FuFus Lieblingswort zitieren: Ausprobieren! Ich glaube, das ist sehr individuell und verschieden. Hängt sicher auch von der Leistung der jeweiligen SD-Karte ab. Aber da deine / unsere Überlegungen sicher richtig sind, ist das ja schonmal eine gute Basis, um sinnvoll zu experimentieren!
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
wozu die 12swap nutzen wenn man das 98swapon nutzen kann mit viel mehr funktionen? ;)

und mal kurz zum swappiness wert:
ich hab ihn auf 15 stehen und hab damit ein recht gutes multitasking
wenn ich den wert auf 10 setzte, ist das multitasking schlechter und apps werden öfter gekillt anstatt ausgelagert, gut zu sehen beim wechsel zwischen Musik, Browser, Whatsapp und SMS...
bei 15 bleibt alles offen, bei 10 wird der Browser gekillt und muß jedesmal die Seite neu laden...

andere werte hab ich noch nicht getestet da ich mit 15 zufrieden bin
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Und wie groß ist der von dir genutzte Swap-Space?
 
H

hoagie

Neues Mitglied
Wenn ich wieder das 98swapon script statt dem eingebauten 12swap nutzen möchte, reicht es dann, wenn ich es einfach wieder über die recover einspiele? Oder sollte ich das 12swap besser noch irgendwie löschen?
Ich habe keine swap Partition, hab swap auf cache genutzt.
 
fipsy

fipsy

Stammgast
hoagie schrieb:
Wenn ich wieder das 98swapon script statt dem eingebauten 12swap nutzen möchte, reicht es dann, wenn ich es einfach wieder über die recover einspiele?
Ja.

Und:

Zitat von nadlabak:
-- no persist.sys.swapsize property defined or set to 0 means no swap activation
hoagie schrieb:
Oder sollte ich das 12swap besser noch irgendwie löschen?
Nein.

Siehe auch https://www.android-hilfe.de/forum/...ilestone-cm7.67274-page-408.html#post-4681662
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
man kann das 12swap auch lösche, wenn man es nicht nutzt, bei mir ist es auch rausgeflogen ^^ aber man sollte schon wissen was man tut ;)
am ende heißt es eben testen ^^
 
fipsy

fipsy

Stammgast
-FuFu- schrieb:
man kann das 12swap auch lösche, wenn man es nicht nutzt
Aber vielleicht braucht man es ja doch nochmal und dann isses weg!? :huh:
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
wenn man es mal braucht öffnet man die cm7 zip, kopiert sich die 12swap auf die sdcard, verschiebt es dann nach init.d und setzt die rechte :D
aber naja... jedem das seine...
 
A

android.outliner

Neues Mitglied
@ fipsy, lags und governor

Du hast ja gemeint, mit dem ondemand oder conservative treten die lags bei dir nicht mehr auf.
Ich habe das auf meinem milestone ausprobiert. Leider ist es egal, welchen governor ich nehme. Nach 2 Tagen sind die lags verläßlich wieder da. Und auch der eine oder andere reboot. Und Probleme mit der Datenverbindung.
 
H

hoagie

Neues Mitglied
android.outliner schrieb:
@ fipsy, lags und governor

Du hast ja gemeint, mit dem ondemand oder conservative treten die lags bei dir nicht mehr auf.
Ich habe das auf meinem milestone ausprobiert. Leider ist es egal, welchen governor ich nehme. Nach 2 Tagen sind die lags verläßlich wieder da. Und auch der eine oder andere reboot. Und Probleme mit der Datenverbindung.
Sieht bei mir fast genauso aus, nur hatte ich noch nie reboots. Probleme mit der Datenverbindung stelle ich auch hin und wieder fest, allerdings sind sie mir bisher nur im wlan aufgefallen.
 
M

MOMaTriX

Neues Mitglied
hoagie schrieb:
Sieht bei mir fast genauso aus, nur hatte ich noch nie reboots. Probleme mit der Datenverbindung stelle ich auch hin und wieder fest, allerdings sind sie mir bisher nur im wlan aufgefallen.
ich benutz die gemoddete letzte version von elektroschmock und da tritt das gleiche auf...
also reboots hatte ich auch eigentlich keinen, aber ich hab immer mal wieder probleme mit der datenverbindung. habe das handy immer im 2g betriebt und dann ist auf einmal 2g weg, wenn ich dann 3g aktiviere dauerts bisschen und dann hab ich wieder ne datenverbindung. ist aber auch erst seitdem ich auf conservative den gov stehen habe...ich dachte schon es liegt an meinem netz :rolleyes:
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Der Governor allein behebt das Problem leider auch nicht. Wie schon geschrieben, nutze ich zusätzlich eine Software, die den Governor neu setzt, wenn das Gerät aus dem Standby aufgeweckt wird, also das Display angeht oder ein Anruf rein kommt. Ich benutze dazu "CPU Tuner". Dann gibt es die Lags nicht mehr. Anbei als Beispiel meine CPU-Tuner-Konfiguration.

Was die Reboots betrifft, tippe ich eher auf eine zu niedrige CPU-Spannung (falsche vsel-Werte in 10overclock?).

Die Abbrüche bei den Datenverbindungen im WLAN hängen mit 802.11n zusammen! Das muss durch Edtieren der Datei /etc/wifi/tiwlan.ini abgestellt werden! Dann gibts das Problem nicht mehr: How to Solve the Motorola Defy ME525 WiFi Problem, WiFi Connected But No Internet Access - Chrom Loop
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
A

android.outliner

Neues Mitglied
fipsy schrieb:
Der Governor allein behebt das Problem leider auch nicht. Wie schon geschrieben, nutze ich zusätzlich eine Software, die den Governor neu setzt, wenn das Gerät aus dem Standby aufgeweckt wird, also das Display angeht oder ein Anruf rein kommt. Ich benutze dazu "CPU Tuner". Dann gibt es die Lags nicht mehr. Anbei als Beispiel meine CPU-Tuner-Konfiguration.
Ich habe den CPU-Tuner mal so wie du eingerichtet. In 2 Tagen weiß ich mehr.
Die 10MB RAM, das das Service benötigt, tun halt schon weh. Es ist ohnehin eng mit dem Speicher. Ich frage mich, ob das mit Tasker nicht auch funktioniert. Der läuft ohnehin bei mir. Und er kann auch Governors setzen. Werde ich dann ebenfalls probieren, wenn es mit CPU-Tuner läuft.

Wenn es funktioniert, sollten wir das Ergebnis im XDA-Developer Thread posten. Vielleicht hilft das auf die richtige Spur. Was natürlich bedenklich ist, dass viele offensichtlich kein Problem mit lags haben.
 
fipsy

fipsy

Stammgast
android.outliner schrieb:
Ich habe den CPU-Tuner mal so wie du eingerichtet. In 2 Tagen weiß ich mehr.
Ich habe festgestellt, dass es in ganz seltenen Fällen doch noch zu krassen Störungen kommt. Es trat letztens auf, als ich "TuneIn Radio" im Standby genutzt hatte. Da ging dann nahezu gar nichts mehr. Das Gerät wachte ums Verrecken nicht mehr aus den 150 MHz auf. Aber das hatte ich in mehreren Wochen nur einmal bei dieser Konfiguration.

android.outliner schrieb:
Die 10MB RAM, das das Service benötigt, tun halt schon weh.
Also bei mir belegt der Dienst nur 4,4 MB im RAM!? Mir wäre es aber auch lieber, wenn man ihn nicht bräuchte und alles mit Bordmitteln funktionieren würde, wie ich es hier ja schon sehr oft geschrieben habe.

android.outliner schrieb:
Wenn es funktioniert, sollten wir das Ergebnis im XDA-Developer Thread posten. Vielleicht hilft das auf die richtige Spur. Was natürlich bedenklich ist, dass viele offensichtlich kein Problem mit lags haben.
Ja, nach dem was ich so wahrgenommen habe, ist es etwa 2/3 zu 1/3 verteilt. Es kann irgendeine Einstellung oder auch eine bestimmte (dann aber recht beliebte) App sein, die das Problem verursacht. Aber das rauszukriegen dürfte äußerst schwierig sein. Ich habe zwei Milestones mit unterschiedlichem Produktionsdatum und wenn ich eine 1:1 Spiegelung mache, treten die Lags auf beiden Geräten auf. Auch das deutet stark auf ein Einstellungs- oder Softwareproblem hin.
 
L

Loader009

Stammgast
fipsy schrieb:
Ich habe festgestellt, dass es in ganz seltenen Fällen doch noch zu krassen Störungen kommt. Es trat letztens auf, als ich "TuneIn Radio" im Standby genutzt hatte. Da ging dann nahezu gar nichts mehr. Das Gerät wachte ums Verrecken nicht mehr aus den 150 MHz auf. Aber das hatte ich in mehreren Wochen nur einmal bei dieser Konfiguration.
Kommt mir sehr bekannt vor, allerdings habe ich immernoch 250MHz drin.
Ich höre Musik über mein Bluetooth Headset mit der App "MortPlayer" und surfe dabei. Sollte es passieren, dass ich mein Headset ausschalte (MortPlayer pausiert automatisch), während der Stein im StandBy ist und ich vergesse vor dem StandBy Dolphin komplett zu beenden, so wacht der Stein erst nach zich mal Tippen auf die An/Aus-Taste auf. Selbst dann ist er erstmal arschlahm und ich muss mehrere Versuche machen, aus dem Sperrbildschirm zu kommen.
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Eine sehr interessante und wichtige Info, wie ich finde!

Alles was wir zu dem Thema so gesammelt haben, verdichtet für mich die schon lange gehegte Vermutung, dass da etwas mit einem oder mehreren Governorn faul ist. Denn die wären ja dafür zuständig, die Taktrate in all diesen Fällen wieder hochzusetzen.

Egal was letztlich die Ursache ist. Das doch relativ viele Leute dieses Problem haben und es sich immer nahezu gleich äußert (Taktrate wird nicht angepasst), sollte dazu anregen, mal eine klare Strategie zu entwickeln, wie wir das Problem irgendwie gemeinsam lösen können! Es kann so jedenfalls nicht weitergehen. Da muss etwas getan werden! Hat jemand vielleicht etwas mehr Durchblick und kann zumindest Hinweise geben, wo die Ursache liegen könnte und welche Methoden man nutzen könnte, um dem Teufel auf die Spur zu kommen? Gibts sowas wie remote debugging oder ähnliches? Oder könnte man die Governor nicht Debug-Infos in das System-Log schreiben lassen? Der Fehler scheint ja mittlerweile halbwegs reproduzierbar zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Loader009

Stammgast
Sollte ich im nächsten Monat Besitzer eines Photon Q werden, so werde ich mit dem Stein noch einige Tests durchführen können. Im Moment fehlt mir einfach die Lust, den Stein jedes mal wieder herzurichten.
 
TeCci

TeCci

Stammgast
Ich hab mit dem neuen Build das Problem, dass sowohl die radio.de App wie auch eine die von dem Sender selbst kommt nicht wirklich laufen. Sie starten, sobald Musik abgespielt wird kommt die Meldung "Hat nen Problem verursacht lalala schliessen oder Bericht senden". Nun wollte ich die Apps loeschen und neu runterladen, nun kann ich keine einzige App runterladen oder aktualisieren. Habe mehrfach neugestartet, den Cache geloescht und sonstwas probiert, nach ner Weile sagt er, er haette keine Verbindung zum Netzwerk.
Habs mit Wlan und mobilen Internet probiert.

Irgendwas stimmt da mit meinen Netzwerk-sachen nicht -.-
Woran koennte das liegen? Bekomme manche Whatsapp nachrichten auch erst wenn ich den Stein bediene, sofern ich im Wlan bin, hab Wlan nun schon dauerhaft aus.

Am Router wurde nichts veraendert und ist auch nichts besonderes zu sehen, da das Problem mit dem App Store auch im HSDPA auftritt, schliesse ich den eh mal aus.

Any Ideas?