Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Das Gigaset QV1030 auf dem Weg zu Marshmallow

  • 327 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das Gigaset QV1030 auf dem Weg zu Marshmallow im Gigaset QV1030 Forum im Bereich Gigaset Forum.
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mal fix ne Umleitungsseite gebastelt, danke für den Hinweis!
Übrigens, subdiff, du müsstest noch Schreibzugriff auf alle repos von der fg6q Organisation haben (inkl. wiki), falls du Verbesserungen hast.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Spartaner25 schrieb:
[...]
Edit2:Also, ein bootfähiges Rom habe ich mittlerweile wieder, alles läuft auch. Es gibt nur das Problem, dass der Homebutton zwar aufs Gedrückt werden reagiert, aber keine Aktion mehr ausführt und die Quicksettings der Benachrichtigungsleiste lassen sich nicht mehr rausfahren, auch nach mehreren Factory-Resets. Ich weiß nur nicht, wie ich das als Fehler hätte einbauen können, laut repo status ist mein Build Directory clean. Ist jemand sowas ähnliches bei früheren Roms passiert?
Ich hab's jetzt kompiliert (danke für die Anleitung, ich glaub ich hatte nicht "brunch fg6q" gemacht sondern "lunch" und "make") und installiert (direkt auch Gapps Mikro). Bei mir funktionieren Homebutton wie auch Quicksettings ohne Probleme, was ja schonmal gut ist.

SDcard wurde auch direkt erkannt (in den Einstellungen unter Speicherplatz & USB als "Mobiler Speicher") und ich kann über das Symbol in der Benachrichtigungszeile drauf zugreifen (allerdings nicht mit dem Filemanager).

Beim Start der Kamera, gab's beim ersten Versuch nen Neustart. Danach ging's aber. Allerdings kann ich auch hier nicht als Speicherort die SDcard auswählen. Da scheint also noch was nicht zu passen.

Wenn ich meine SDcard gebackupt hab, werd ich's mal noch mit ner Formatierung versuchen.
 
freibooter

freibooter

Experte
Die SD Card wird bisher inkorrekt als USB-OTG Speicher erkannt, ist also so nicht sinnvoll nutzbar. Workaround ist momentan nur das händische partitionieren und mounten als expandable storage was alle möglichen anderen Probleme mit sich bringt.

Generell scheinen die Stabilitätsprobleme der bisherigen custom ROMs wohl auch mit der SD zusammenzuhängen. In der Stock ROM lassen sich dort keine Apps installieren. Die CM13 ROM lief bei mir mit Einschränkungen relativ stabil - es kam erst wieder zu den Standby Freezes, nachdem ich die SD Karte nutzbar gemacht habe. Kann Zufall sein, fühlte sich aber nicht so an.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
freibooter schrieb:
Die SD Card wird bisher inkorrekt als USB-OTG Speicher erkannt, ist also so nicht sinnvoll nutzbar. Workaround ist momentan nur das händische partitionieren und mounten als expandable storage was alle möglichen anderen Probleme mit sich bringt.
[...]
Ja, hatte ich gelesen gehabt aber mir falsch gemerkt. Dachte, die Karte wurde vorher gar nicht erkannt. Konnte zwar jetzt über die Einstellungen die Karte formatieren, aber bleibt dann immer noch OTG.

EDIT:

Aktuelle Bugs:
- Karte wird als OTG erkannt, kein Zugriff von normalen Apps fixed
- Keine automatische/fixierte Bildrotation im Sperrbildschirm (Einstellung in der build prop) fixed
- Automatische Bildrotation fiel aus, nach Neustart wieder ok fixed
- EDIT: MTP-Dateiübertragung funktioniert nicht fixed
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Wer's selber ausprobieren will: cm-13.0-20160928-UNOFFICIAL-fg6q.zip | by subdiff for Generic Device/Other
 
Zuletzt bearbeitet:
freibooter

freibooter

Experte
Das sind leider immer noch verdammt unschöne Bugs.

Ich versteh außerdem partout nicht, weshalb eine interne Karte als OTG device erkannt wird - mit Google finde ich keinen vergleichbaren Fehler in anderen CM ROMs und ich hab zu wenig Ahnung von Android development um den Fehler selbst zu finden.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
freibooter schrieb:
Das sind leider immer noch verdammt unschöne Bugs.
Findest? Geht doch eigentlich bis auf das mit der SDcard. Aber viel rumprobiert hab ich ja auch noch nicht. Ok, grad nochmal nachgeschaut: Das mit dem Ausfall der automatischen Rotation scheint wohl doch chronisch zu sein. Hat Spartaner schonmal auf Seite 3 erwähnt.

freibooter schrieb:
Ich versteh außerdem partout nicht, weshalb eine interne Karte als OTG device erkannt wird - mit Google finde ich keinen vergleichbaren Fehler in anderen CM ROMs und ich hab zu wenig Ahnung von Android development um den Fehler selbst zu finden.
Tja, kenn mich in der Hinsicht leider auch nicht gut aus. Kann an den alten übernommenen Binarys liegen. Spartaner hatte ja den Plan die neueren Binarys vom Note zu übernehmen.
 
freibooter

freibooter

Experte
subdiff schrieb:
Findest? Geht doch eigentlich bis auf das mit der SDcard. Aber viel rumprobiert hab ich ja auch noch nicht. Ok, grad nochmal nachgeschaut: Das mit dem Ausfall der automatischen Rotation scheint wohl doch chronisch zu sein.
Ohne wirklich nutzbaren SD-Speicher wird es leider viel zu schnell viel zu eng auf dem 16GB Tablet und Autorotation ist auf einem Tablet fast wichtiger als auf einem Handy, also beides sehr unschön. Die Autorotation fällt allerdings meist erst nach einer Weile aus.


Kann an den alten übernommenen Binarys liegen. Spartaner hatte ja den Plan die neueren Binarys vom Note zu übernehmen.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sie Art und Weise wie der Speicher eingebunden wird in den binary blobs versteckt sein soll - und unter CM12.1 ging's ja auch - aber so richtig überraschen würd's mich am Ende auch nicht. Der Autorotionsbug hingegen dürften mit den Binaries zusammenhängen.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
SD-Karte war doch leichter als gedacht (nagut, nicht für mich, hab bis jetzt in der Früh dran rumgemacht). MTP funktioniert damit auch wieder. Bildrotation im Sperrbildschirm hatte ich schon vorher mit dem zusätzlichen Attribut in der build.prop sichergestellt.

@Spartaner25 : Ich lad den Code morgen ins Repo hoch.

Jetzt muss noch das Problem mit dem irgendwann ausfallenden Lagesensor gelöst werden. Praktisch wären dazu vielleicht ein paar Logs. Wer sich also beteiligen will, kann hier die Rom mit gefixter SD-Karte jedoch dem noch nach kurzer Zeit ausfallendem Lagesensor runterladen:

cm-13.0-20160929-UNOFFICIAL-fg6q.zip | by subdiff for Generic Device/Other

Was nützlich wäre:
- Logcat (ADB logs) von Startup und dem Moment ab dem der Sensor nicht mehr geht.
- Kleiner Test ob es wirklich am Sensor selbst liegt: Nachdem die Bildschirmorientierung hängt mit einer simplen Wasserwagen-App oder so testen, ob die App auch keine Lagedaten mehr bekommt
- Jemand der OTG USB Speicher nutzt, testen ob er funktioniert
 
Zuletzt bearbeitet:
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Meinst du mit gefixter SD Karte die Sache mit encryptable=userdata in der fstab?
Die Sache mit den Sensoren ist meines Wissens nach etwas komplizierter. Ich weiß nicht mehr, warum die genau ausfallen, aber es kann gut und gerne daran liegen, dass die Blobs dafür für 4.2 gedacht sind. Denn ausserdem muss ich die Blobs shimen damit sie starten, und dann kommt auch noch dazu, dass die den Support für Doze nicht leisten. Das bedeutet entweder, dass wir weiter Stellen zum kleben finde, oder dass wir probieren, den ganzen Sensorstack neu zu programmieren, was etwas aufwendiger sein könnte.
Edit: Mit deiner Rom sind die von mir beschriebenen Probleme nicht mehr aufgetreten. Ich vermute mal, das lag daran, dass ich nicht brav System gewipt habe, sondern immer nur den Rest.
 
Zuletzt bearbeitet:
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Spartaner25 schrieb:
Meinst du mit gefixter SD Karte die Sache mit encryptable=userdata in der fstab?
Genau, das und noch ein paar Zeilen Code an anderer Stelle im Device Ordner gelöscht. Es gibt dazu sogar zur Abwechslung Information direkt von Google: Device Configuration | Android Open Source Project
Spartaner25 schrieb:
Die Sache mit den Sensoren ist meines Wissens nach etwas komplizierter. Ich weiß nicht mehr, warum die genau ausfallen, aber es kann gut und gerne daran liegen, dass die Blobs dafür für 4.2 gedacht sind. Denn ausserdem muss ich die Blobs shimen damit sie starten, und dann kommt auch noch dazu, dass die den Support für Doze nicht leisten. Das bedeutet entweder, dass wir weiter Stellen zum kleben finde, oder dass wir probieren, den ganzen Sensorstack neu zu programmieren, was etwas aufwendiger sein könnte.
Was meinst du mit "shimen"? Der Link führt nirgends hin. Kleben wär natürlich angenehmer. Vielleicht ist es ja am Ende aber auch wieder nur eine Einstellungssache. Da nur der Userspace aber nicht der Kernel geändert wurde, macht es eigentlich wenig Sinn, dass jetzt plötzlich die Binarys mit Zugriff auf die Hardware nicht mehr richtig funktionieren sollen.
 
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Das meinte ich mit shimmen: android_device_quanta_fg6q/libshims at cm-13.0 · fg6q/android_device_quanta_fg6q · GitHub. Damit die Librarys laden, wird extra für sie eine Systemlibrary geladen, die so in Android nicht mehr existiert. Beim manta/nexus10 machen sie effektiv das gleiche.
Wobei ich da durchaus ein gewisses Fehlerpotenzial sehe, denn das ist eher eine Art Fassade denn ein komplette Implementierung. Sprich wenn sich darauf komplett verlassen wird, können wir mit dieser Sensorlibrary nur bis Android 5 gehen.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Am Sensor liegt's auf jeden Fall nicht. Hab jetzt selber mal AndroSensor aus dem App Store installiert (tolle app!) und auch nachdem der Bildschirm nicht mehr rotieren wollte, waren die Messwerte korrekt.

Denke deshalb nicht, dass es hier ein grundlegendes Problem mit den Vendor files / Binarys gibt.
 
wolder

wolder

Guru
Ihr seit Klasse!
Weiter so! Ihr schafft das!
 
A

Achtern

Ambitioniertes Mitglied
Das unterschreibe ich so!!! :)
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Blumen. :)

Zu der Rotation: Sobald sie nicht mehr funktioniert, einfach mal das Tablet in der neuen Soll-Position verkeilen und die Standby-Zeit auf 10min stellen. Nach einiger Zeit (bei mir ca. 5min) dreht sich das Display dann doch plötzlich. Habe per ADB die logcat aufgezeichnet in diesem Moment, aber ich konnte da nichts draus lesen:

Code:
09-29 19:12:51.153: A/libc(12136): page record for 0xb6cdf0cc was not found (block_size=64)
09-29 19:12:54.666: I/InputReader(1409): Reconfiguring input devices.  changes=0x00000004
09-29 19:12:54.666: I/InputReader(1409): Device reconfigured: id=2, name='fts', size 2560x1600, orientation 0, mode 1, display id 0
09-29 19:12:54.667: I/ActivityManager(1409): Config changes=480 {1.0 ?mcc?mnc de_DE ldltr sw800dp w1280dp h728dp 320dpi xlrg land finger -keyb/v/h -nav/h s.70 themeResource=null}
09-29 19:12:54.705: I/art(2672): Starting a blocking GC Explicit
09-29 19:12:54.735: I/art(2672): Explicit concurrent mark sweep GC freed 6953(384KB) AllocSpace objects, 1(52KB) LOS objects, 40% free, 11MB/18MB, paused 285us total 29.009ms
09-29 19:12:54.743: I/art(2672): Starting a blocking GC Explicit
09-29 19:12:54.763: I/art(2672): Explicit concurrent mark sweep GC freed 2496(178KB) AllocSpace objects, 7(692KB) LOS objects, 40% free, 10MB/17MB, paused 336us total 20.038ms
09-29 19:12:54.763: I/art(2672): Starting a blocking GC Explicit
09-29 19:12:54.780: I/art(2672): Explicit concurrent mark sweep GC freed 3(96B) AllocSpace objects, 0(0B) LOS objects, 40% free, 10MB/17MB, paused 336us total 15.939ms
09-29 19:12:54.854: W/Launcher(2672): setApplicationContext called twice! old=com.android.launcher3.LauncherApplication@9c3f632 new=com.android.launcher3.LauncherApplication@9c3f632
09-29 19:12:55.007: D/Launcher(2672): bindAppWidget: AppWidget(id=2)
09-29 19:12:55.007: D/Launcher(2672): bindAppWidget: id=2 belongs to component ComponentInfo{com.cyanogenmod.lockclock/com.cyanogenmod.lockclock.ClockWidgetProvider}
09-29 19:12:55.042: D/Launcher(2672): bound widget id=2 in 35ms
09-29 19:12:55.149: E/BufferQueueProducer(203): [com.cyanogenmod.trebuchet/com.android.launcher3.Launcher] allocateBuffers: slot 2 without buffer is not FREE
09-29 19:12:55.289: I/WindowManager(1409): Screen frozen for +694ms due to Window{6fb4e1a u0 com.android.systemui.ImageWallpaper}
09-29 19:12:55.298: D/Launcher(2672): bindAppWidget: AppWidget(id=3)
09-29 19:12:55.298: D/Launcher(2672): bindAppWidget: id=3 belongs to component ComponentInfo{com.cyanogenmod.eleven/com.cyanogenmod.eleven.appwidgets.AppWidgetLarge}
09-29 19:12:55.320: D/Launcher(2672): bound widget id=3 in 22ms
09-29 19:12:55.322: D/android.widget.GridLayout(2672): vertical constraints: y2-y0>=264, y2-y0<=256, y2-y1<=104 are inconsistent; permanently removing: y2-y0<=256. 
09-29 19:12:56.192: A/libc(12184): page record for 0xb6c8f0cc was not found (block_size=64)
09-29 19:12:57.305: I/art(1409): Starting a blocking GC Explicit
09-29 19:12:57.422: I/art(1409): Explicit concurrent mark sweep GC freed 42829(3MB) AllocSpace objects, 50(1656KB) LOS objects, 33% free, 14MB/21MB, paused 2.366ms total 106.484ms
09-29 19:13:01.256: A/libc(12191): page record for 0xb6c910cc was not found (block_size=64)
 
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Meines Wissens nach wird eben die Displayorientation ähnlich wie der StepDetector als virtueller Sensor ausgeführt, der auf bestimmte Arten und Weisen von den richtigen Sensoren Daten sammelt. Zumindest klingt das so, als würde es letztendlich darauf hinauslaufen. Ich könnte mir eben gut vorstellen, dass es an den Binaries liegt.
 
freibooter

freibooter

Experte
Auch von mir ein fettes Dankeschön an @subdiff und @Spartaner25, es ist unglaublich gut zu sehen, dass es hier endlich weitergeht.

@subdiff

Ich hatte endlich mal ein paar freie Stunden und habe deine cm-13.0-20160929-UNOFFICIAL-fg6q.zip ROM eingespielt.

In Sachen SD Karte ein riesiger Schritt nach vorne, aber immer noch nicht fehlerfrei. Die SD Karte wird derzeit noch nicht sauber gemounted, bei mir findet sie sich unter "storage/B400-2493" statt "storage/sdcard" wieder. Zumindest im klassischen "portable storage" Modus der SD ist das problematisch. Das traditionelle verschieben von Apps auf SD funktioniert (daher?) nicht. Apps erkennen den internen, emulierten Speicher als SD als statt der korrekten externen.

Sonst fühlt sich alle ähnlich an wie Spartaner25 vorläufig letzter Marshmallow Versuch. Mit aktivierter Autorotation kommt es bei mir regelmäßig zu forced reboots, ohne läuft das System relativ stabil und weitestgehend ohne die aus CM 12.1 bekannten ständigen Lags und Freezes. Bei größerer (schreib?) Aktivität im Hintergrund (Updates oder Installation aus dem Play Store) ist mir das Tablet jedoch trotzdem bisher zweimal komplett eingefroren.

Die Performance ist sonst weitestgehend auf Stock-Niveau, die Grafikfehler aus 12.1 treten nicht mehr auf und auch sonst läuft alles recht weich. Ich denke immer noch, dass die ROM ganz kurz davor steht, großartig zu sein.
 
freibooter

freibooter

Experte
So, hab mich gerade mal etwas eingelesen. Die SD Card funktioniert wohl tatsächlich genau so, wie sich das Google unter Marshmallow jetzt vorstellt.

App2SD geht nur noch über adopted storage und mit zahlreichen Problemen und viele Apps kommen mit Marshmallows SD-Verhalten noch nicht klar (anfangs selbst Google Music nicht).

Workarounds sind unglaublich häßlich: Sam Liddicott: Android 6 semi-adopted storage
Damit muss man wohl leben.

Jetzt fehlen wirklich "nur" noch die Sensoren samt Stabilitätsproblemen.
 
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Neue Version! Fixed:
- Display-Rotation nach deep sleep
- GPS per shim library (Danke @Spartaner25 für's Erklären!)
- Werte für Lockscreen-Rotation und mögliche Richtungen werden wieder aus den Einstellungen gelesen (dort in der GUI ändern!)

TODO:
- Leistung kontrollieren. Fällt diese nach einiger Zeit ab? Indikator: Hauptmenü oder Swipen des Startbildschirms ruckelt
- Debug flag entfernen für Release

Wer's ausprobieren will, kann sich die zip hier laden: cm-13.0-20161002-UNOFFICIAL-fg6q.zip | by subdiff for Generic Device/Other

Ich geh jetzt erstmal auf's Oktoberfest. Werd deswegen heut wahrscheinlich nicht mehr in der Lage sein, groß auf Feedback einzugehen. ;)
 
freibooter

freibooter

Experte
Vielen Dank und viel Spaß auf der Wiesn. Wenn du morgen wieder nüchtern bist, musst du uns unbedingt mal erklären, wie du die Bugs behoben hast.

Sind schon die finalen Tegra Note 7 Binaries eingepflegt?

Ich spiel die build gleich mal ein und gebe Feedback.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Neue build läuft bei mir und läuft auf den ersten Blick verdammt gut.

Die Autorotation scheint tatsächlich keine Problem mehr zu machen, ich hab selten so viel hin und her gewackelt, ohne Lags und Forced reboots. Beide Kameras funktionieren ohne Probleme. Auch die Performance ist bisher klasse. Es fühlt sich alles an, wie es sein sollte. Der Tegra 4 schwitzt weiterhin merklich unter den Marshmallow Animationen aber die Performance ist auf den ersten Blick nicht schlechter als auf der Stock ROM.

GPS funktioniert allerdings nicht. Zugriff auf den GPS Sensor ist bisher das einzige, mit dem ich zuverlässig einen Forced Reboot auslösen kann. Google Maps geöffnet - zack, weg, Neustart.