Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Das Gigaset QV1030 auf dem Weg zu Marshmallow

  • 327 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das Gigaset QV1030 auf dem Weg zu Marshmallow im Gigaset QV1030 Forum im Bereich Gigaset Forum.
mandepsi

mandepsi

Neues Mitglied
subdiff schrieb:
Ist mir auch in den letzten Tagen ein paar mal passiert. Tut mir einen Gefallen und ladet euch diese neuere Version und berichtet, ob die Abstürze und Bootschleife gefühlt seltener auftreten.

Die Version enthält auch einen Patch zum Einstellen der Rotation des Sperrbildschirms, den ich geupstreamt habe, sofern mein Code Review durch geht.

Zur Installation einfach nur den Cache und Dalvik Cache löschen und drüber installieren. Nicht Data löschen (so bleiben eure Google Account Daten usw. erhalten und ihr müsst nicht wieder alles neu einrichten).
Meine Erfahrung mit dem Build:
Installation:
ging leicht nach deiner Anleitung nur die Rootrechte ging verloren.
Booten:
Bootdauer beträgt ca 60 sek. aber danach kommt eine Meldung "start wird vorbereitet" danach bootet erneut und ca in 40 sek. ist der Tablett startbereit. dies passiert "fast" jedesmal.
Abstürze:
1. Camera mit google-camera-app. verursacht absturz. Mit Snapcam keine Abstürze aber möchte gerne eine SD-card (obwohl interne sowie exterde karten vorhanden sind), also hat nicht funktioniert.
2. GPS mit Here-app verursacht absturz.
3. King-Saga spiele verursachen seit dem ersten Bulid gelegentliche "Bildstottern" danach friert das spiel. Bei dem Build ist der immer noch der Fall aber deutlich weniger geworden.
Wärmeentwicklung:
deutlich weniger geworden.
Akkuverbrauch:
deutlich weniger geworden.

Danke an euch für die Arbeit und Mühe
 
freibooter

freibooter

Experte
Kann ich so bestätigen, nach der Installation kam direkt der Start in den Bootloop. Das Letzte, was man vor dem Absturz sieht ist "Starting apps..." und dass die Aktivitäts-LED der Frontkamera kurz aufleuchtet. Nach erzwungenem Kaltstart ging's dann bis zum Launcher, nach ein paar Sekunden erneuter Absturz und dann ging's. CM-Kamera App führt zum Absturz.

Die Kamera ist noch instabiler als in der letzten build und da war sie schon verdammt instabil. Hält man sich so gut wie möglich davon fern läuft sonst alles butterweich soweit. Gefühlt sogar noch etwas smoother als bisher, kann aber Einbildung sein.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Sofortiger Absturz nach Aufwachen aus dem kurzen Standby ... schade.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Im Anhang eine logcat die praktisch alles mitgeschnitten haben dürfte, was mit der build aktuell schiefläuft:

Absturz direkt nach öffnen der Kamera,

danach mehrfacher Crash -> Reboot Zyklus.

Danach endlich erfolgreicher Start

Danach direkter Absturz nach Zugriff auf GPS via GPS Test app.

Danach erfolgreicher Start beim ersten Anlauf.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Und die zugehörigen Tombstones.

Installation mit System/Dalvik/Cache wipe, aber ohne Data-Wipe. Aktuelle Open-Gapps mini.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Wenn sie läuft, dann läuft diese build unglaublich gut. Alles butterweich und flott. Nur GPS und Kamera sind deutlich instabiler als zuvor.
 

Anhänge

  • logcat.zip
    479,9 KB Aufrufe: 126
  • tombstones.zip
    660,3 KB Aufrufe: 128
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Logs. Bei mir lief die Rom die letzten Tage äußerst stabil. Aber ich benutze auch nicht Kamera oder GPS, sondern surfe darauf nur. Tatsächlich sind mir beide Apps gerade auch abgestürzt, als ich es nochmal ausprobiert habe. Ich bin die nächste Zeit nicht bei meiner Dev-Machine, aber vielleicht findet ja Spartaner noch was bzgl. der Kamera.
 
freibooter

freibooter

Experte
Für mich leider die bisher instabilste ROM. Ständig Systemabstürze, auch (scheinbar) unabhängig von Kamera und GPS (z.B. direkt nach dem Aufwachen aus dem Standby oder direkt nach dem launch eines einfachen 2D Spiels). Darauf folgt dann meist der bekannte Bootloop.

Zwischen
den Abstürzen läuft sie butterweich, beste Performance ohne Lags und Performanceeinbrüche, Chrome habe ich noch nie so flott und angenehm auf dem Tablet erlebt - vermutlich, weil amok-laufende libs im Hintergrund die sonst zu Lags und Freezes führen jetzt einfach immer gleich das System vollständig abschießen.
 
H

hellion

Stammgast
subdiff schrieb:
Tut mir einen Gefallen und ladet euch diese neuere Version und berichtet, ob die Abstürze und Bootschleife gefühlt seltener auftreten.
Ich habe mir diesen Build am Freitag ohne Probleme installiert (nur die Cachepartition formatiert) und seitdem keine plötzlichen Abstürze oder sonstige Probleme gehabt. Kamera hingegen führt zum Reboot (ok, damit war zu rechnen) und Google Maps startet nicht bzw. bleibt bei der Abfrage zur Standortbestimmung hängen.
Root blieb erhalten und leider auch die kurzzeitigen WLAN-Abbrüche.

Kurz gesagt: Ich erkenne bislang keinen Unterschied zur Version, die ich vorher drauf hatte. Die war bis vor kurzem auch sehr stabil (erst vor ca. drei Wochen kamen ein oder zwei Reboots; bis dahin absolut stabil)
 
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Erstmal danke an @freibooter für die Logs!
Ich habe mir die Tombstones durchgeschaut, soweit es möglich ist Fehler reproduziert und da ich mich im Moment auch intensiver mit dem kernel beschäftige dadurch einiges bemerkt.
Wenn man einen Blick in die Tombstones wirft, wird eins deutig, überall taucht an einem Punkt entweder
Code:
VALUE& android::KeyedVector<KEY, VALUE>::editValueFor(const KEY&) [with KEY = int; VALUE = android::SensorService::CircularBuffer*]: key not found
sowas auf oder sowas hier
Code:
invalid address or address of corrupt block 0xb8d79930 passed to dlfree
.
Und immer tauchen die Sensoren entweder im Logcat auf, oder es taucht mehrmals diese Meldung auf:
Code:
ServiceManager: Waiting for service sensorservice...
was eigentlich nur bedeuten kann, dass irgendwann der sensorservice abgeschmiert ist, und jetzt startprobleme hat.
Nehmen wir also mal an, dass die vom AOSP/CM verwendeten Komponenten keine solchen Probleme selbst verursachen, da sich sonst ja auch andere Leute gemeldet hätten, bleibt für uns also eine lustige Auswahl an binär Blobs, die wir bereit stellen.
Die Frage ist, wo denn jetzt der Fehler liegt. Da wir bei dem "waiting for service sensorservice" ja annehmen, dass der service vorher abgestürzt ist, sollten wir also nach einem möglichen Problem suchen. Und das einzige, was häufiger zu finden ist, bleibt das:
Code:
VALUE& android::KeyedVector<KEY, VALUE>::editValueFor(const KEY&) [with KEY = int; VALUE = android::SensorService::CircularBuffer*]: key not found
Erzeugt wird der Error hier, aufgerufen wohl durch die Zeile im Sensorservice. Der Error sagt letztendlich aus, dass indexOfKey eine Wert kleiner als 0 zurückgibt, was bedeutet, dass der Key nicht gefunden wird (was sinnigerweise auch so in der Fehlermeldung steht). Der Buffer in dem gesucht wird ist wohl der mSensorEventBuffer (Wegen dieser Zeile) der aus dem struct sensors_event_t besteht, die selber verschiedene Werte der Sensoren enthält.
Alles in allem, lässt das die Vermutung aufkommen, dass nach einem Sensorwert gesucht wird, der nicht mehr im Buffer ist. Soll heißen, die Vermutung liegt nahe, dass unsere Binary irgendwann etwas ändert oder löscht, was sie nicht soll oder dass sich die Android API mittlerweile geändert hat und sie nicht mehr entsprechend auf die API Calls reagiert.
Alles in allem sollte sich also "jemand" mal damit beschäftigen, entweder einen Wrapper oder gleich eine OSS Implementation der Sensorservices zu schreiben. Das könnte vermutlich das Problem lösen.
Edit: Der Rebuild der Sensor Library wird wohl problematisch, wenn überhaupt möglich. Nvidia hat dazu zwar Quellcode veröffentlicht, der sichim CM-Buildsystem aber nicht kompilieren lässt (zumindest habe ich nach dem gefühlt 100 Fehler aufgegeben), leider kenne ich auch kein anderes Gerät was unsere Kombination aus non-iio MPU6500 hat.
Aber ich habe eine Vermutung. Wäre es jemand bei dem das GPS problem konstant auftritt in der Lage, die angehängt Datei herunter zu laden, zu entpacken, das Tablet im RecoveryNodus zu starten, unter Mount System zu mounten und dann per
Code:
adb push libgps.so system/lib
die Datei mit der "alten" libgps zu ersetzen?
 

Anhänge

  • libgps.zip
    7,6 KB Aufrufe: 230
Zuletzt bearbeitet:
A

Alec86

Neues Mitglied
@Spartaner25
Habe deine lib.so über root Explorer in die lib Bibliothek reinkopiert. Google maps stürzt immer noch ab :(. Vllt kann es jemand anders bestätigen/dementieren.
Wo hast du die lib-Datei her? Diese hat exakt die gleiche Größe wie die Originale.
Trotzdem vielen Dank an Spartaner für seine Mühe.
 
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Die lib datei habe ich selber kompiliert, der Quellcode ist auch exakt der gleiche, ich habe nur den Befehl raus genommen, das die shared library mit dem sensors shim lib gelinkt wird, was zumindest bei mir dazu führt, dass Google Maps wieder funktioniert.
 
mandepsi

mandepsi

Neues Mitglied
HERE ToGo funktioniert auch.
 
Sazystar

Sazystar

Fortgeschrittenes Mitglied
Könnte man jetzt bitte weiter an diesem Thread arbeiten höflicherweise ihr lieben Leute?!Danke :)
 
S

seigegrüßt

Neues Mitglied
Wie läuft denn die aktuelle Version ? Ich habe noch die erste Marshmallow Version von Spartaner . Die lief lange Zeit sehr flüssig und stabil . Mittlerweile gibt es sehr viele eigenständige Neustarts. Auch die Displayrotation und sd Karten Problematik hat gestört. Lohnt sich der Wechsel?
 
Zuletzt bearbeitet:
mandepsi

mandepsi

Neues Mitglied
@Sazystar, @seigegrüßt

wenn wir uns nicht mal die mühe machen die letze Version zu installieren und dazu unsere feed back zu schreiben, dürfen wir wirklich von diesen "lieben Leute" erwarten weiter zu machen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Verpeilter Neuling - Grund: Direktzitat entfernt (vgl. Forenregeln) und durch @username ersetzt - Gruß Verpeilter Neuling
C

Christoph010482

Neues Mitglied
Funktioniert bei jemanden das abscannen von codes. (Z.b. die Verschlüsselung von whatsapp?)?

also bei mir ist die letzte Version meinem Gefühl nach am stabilsten und auch der Akku wird nicht so schnell leer.

Funktioniert bei jemanden mit egal welcher APP das fotoknippsen? Hätte ich gern nutzbar gehabt.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Mit was kann die logcats nach einem Absturz ziehen um sie upzuloaden?
 
wolder

wolder

Guru
Läuft nur GPS und Kamera nicht und ansonsten läufts?
Bei mir ist es nur ein Spiele und Video-Tab. Von daher bräuchte ich die 2 Sachen nicht.
Reicht ein Dirty-Flash oder ist clean Flash empfohlen?
Ich bin noch am überlegen das zu machen, aber Sohnemann dreht mir den Hals um, wenn nix mehr läuft!
 
S

seigegrüßt

Neues Mitglied
Ich habe die letzte Version nun auch installiert, sie läuft so weit bei mir gar nicht schlecht. Ab und zu ist das System, wenn man es aus dem Standby aktiviert, extrem träge. Manchmal bleibt es im hochfahrmodus hängen. Sie ist glaube ich etwas träger als die erste Version, läuft aber immer noch sehr flüssig! Allgemein finde ich, kann man die Version schon sehr gut nutzen! Vielen Dank dafür!!

Wo findet man im Recoverymodus Mount System?
Bei mir gibt's nur

Reboot System
Install zip
Wipe data/factory reset
Wipe cache partition
Backup and restore
mounts and storage
Advanced
 
K

kullemania

Neues Mitglied
Auch ich hab die letzte Version installiert und sie funktioniert exakt so wie "seigegrüßt" es bereits im voherigen Kommentar beschrieben hat. Also schon echt prima. Auch ich kann die Instabilitäten bei der Nutzung der Kamera bestätigen. Bei Benutzung crashed das Tablet zu 90% der Fälle und wenn es mal nicht crashed dann ist es extrem träge. Top Arbeit!!! Danke.
 
ncc11

ncc11

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe gestern auch die Version cm-13.0-20161006-UNOFFICIAL-fg6q.zip zusammen mit open_gapps-arm-6.0-nano-20161211.zip clean in einem Rutsch geflasht, d.h. Factory Reset bis auf /data/media und /system zusätzlich formatiert und kann die Erfahrungen weitgehend bestätigen. Wenn es läuft, läuft es toll und sehr flüssig, jedoch habe ich nach jedem Reboot Probleme, wieder eine lauffähige Version zu bekommen. Entweder ist das WLAN Interface down und lässt sich auch nicht enablen oder das Tablet gerät in eine Bootschleife, bis es irgendwann geht. Heute Morgen musste ich es aus dem Ausschaltzustand dreimal booten, bis es lief. Ich glaube beobachtet zu haben, dass bei einem einwandfreien Boot die weiße Frontkamera LED nur einmal kurz aufleuchtet und wenn es ein problematischer Boot wird, leuchtet die LED länger auf. Ich kann mich nicht erinnern, dass die LED beim Original ROM beim Booten überhaupt angegangen ist, bin aber nicht 100% sicher.

Google Filme App sagt, dass System nicht unterstützt wird.
Bildschirm/Audio übertragen (d.h. komplett spiegeln) an Chromecast Video/Audio funktioniert im Gegensatz zum Original ROM.
Leider gerät Amazon Music (Prime Abo..) ins Stocken, sobald Tablet nach ca. 30 Sekunden "einschläft", was für mich die Hauptanwendung neben "Sofasurfen" ist bzw. die Motivation war das Rom zu wechseln. Andere Musik Apps wie TuneIn oder MP3 Player funktionieren jedoch flüssig, wenn Tablet länger nicht genutzt wird. Kamera ist mir nicht so wichtig.

Zu >Wo findet man im Recoverymodus Mount System?

Welches Recovery wird verwendet? In TWRP 2.8.7.0 gibt es auf oberster Ebene den Punkt "Mount", wo auch die System Partition ausgewählt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
NikolausKopernikus

NikolausKopernikus

Ambitioniertes Mitglied
Die CM vom 28.04 ohne Full Wipe auf die: cm-13.0-20161006-UNOFFICIAL-fg6q.zip, plus Aktuelle Nano Gapps. Erster Boot: Apps neu einlesen, dann alles ganz Normal. Läuft also schon mal alles ohne Full Wipe. WLAN läuft. Bluetooth läuft. Chrome mit Youtube läuft. Fühlt sich fast an wie die alte Version?!
Er Bootet direkt ohne diese 5Min Kameraschleife...
Chrome läuft vielleicht etwas besser. Die Quickstart Symbole in der leiste kann man nicht ändern?! Man kann mit ES auf die SDCard zugreifen. Bis jetzt nichts Negatives, läuft alles etwas besser. Denke kann man ohne bedenken Flashen. Vielen Dank :>
Dies ist nocht kein Langzeittest.

Das schnelle starten und der neue „Apps optimieren“ Screen ist auf jeden fall eine verbesserung.
 
Zuletzt bearbeitet:
subdiff

subdiff

Ambitioniertes Mitglied
Das Hauptproblem für mich aktuell sind noch die manchmal bis häufig vorkommenden Reboots und danach oftmals auftretenden Bootschleifen. Das Problem dürfte nur nicht trivial sein. Hab zur Zeit leider auch andere Projekte am Start.
 
Spartaner25

Spartaner25

Fortgeschrittenes Mitglied
Falls jemand von euch ein brauchbares DRM braucht, dann müsst ihr folgende Dateien in /system/vendor/lib packen: proprietary_vendor_widevine.
Damit habt ihr ein DRM Level von L3 womit ihr, zum Beispiel, problemlos Netflixdownloads haben könnt, was ganz nett ist, wenn es über Weihnachten zur Verwandschaft geht, wo kein Internet verfügbar ist.
Und ja, das könnte man auch direkt ins Rom integrieren, wenn ich mal wieder Zeit habe.