Umstieg auf Pixel 3 (XL) - lohnt es sich gegenüber anderen Flagschiffen?

Dennis1984hb

Dennis1984hb

Stammgast
Ich bin auch wieder beim Pixel 3 gelandet (hatte vorher das iPhone X und das Mate 20 Pro verwendet).
Es ist für mich einfach im Android Bereich das perfekte Gerät weil die Software so gut abgestimmt ist und die Kamera genial ist.
Ich kann das Gerät einfach nur empfehlen :)
 
Rekhyt

Rekhyt

Experte
Nachdem ich viel Positives über das Pixel 3 berichtet habe, hier ein paar negative Punkte, die mir nach mehreren Tagen Benutzung aufgefallen sind.:
- der Fingerabdrucksensor könnte schneller entsperren. Mit der Zuverlässigkeit und Genauigkeit bin ich total zufrieden, aber wirklich schnell ist er nicht. Gerade wenn man von einem Huawei- oder einem älteren OnePlus-Gerät kommt, wird man feststellen, dass Google sich die Gedenksekunde beim Entsperren gerne erlaubt.
- keine Gesichtsentsperrung oder sonstige moderne Alternativen
- der Standby-Akku-Verbrauch könnte besser sein
- allgemein ist der Akku lediglich "okay". Wenn man es darauf anlegt, kriegt man das Pixel 3 schon extrem schnell leer. Ich habe hier und da meine Anpassungen vorgenommen und komme vernünftig über den Tag. Ein zweiter Tag ist aber nicht mehr möglich bzw. nur dann, wenn man sich bei der Nutzung extrem einschränkt. Wer also von einem OP6T oder einem Huawei Mate kommt, wird erstmal schlucken. Das Pixel 3 ist kein Dauerläufer. Ich würde sagen, in etwa auf Honor 10-Niveau. Wer aber ohnehin jede Nacht auflädt, wird keine Probleme haben.
- ein paar kleine Software-Bugs sind noch vorhanden
- das Gehäuse ist recht empfindlich. Ohne Case würde ich mich nicht trauen, das Pixel 3 jeden Tag zu nutzen.
- die Navigationsmethode ist in 90% der Fälle in Ordnung, aber das Wischen nach oben für die App-Übersicht ist nervig.
- keine Micro-SD-Erweiterung
- im Vergleich zu OnePlus weniger Personalisierungsoptionen

Alles in allem bin ich trotzdem mega zufrieden mit dem Gerät. Es nur natürlich so, dass auch das Pixel 3 kein perfektes Smartphone ist.
 
Akki10

Akki10

Lexikon
Beim 3XL kann ich das mit dem FPS nicht nachvollziehen.
Bei mir entsperrt er rasend schnell.
Gesichtserkennung hatte ich auf dem Mate auch.
Nettes Gimmik. IN MEINEN AUGEN. Habe ich nur zum Anfang genutzt.
Dafür hast du DTW.
Mit dem Akku hast du Recht.
Komme über den Tag. Reicht mir aber auch.
Das Now Playing finde ich genial.
 
B

Buddelbaby

Fortgeschrittenes Mitglied
Lohnt sich der Sprung vom 2er XL zum 3er? Kamera sollte ja 1:1 gleich sein bis auf den Zoom, jemand Erfahrungen gemacht 2er zum 3er?!
 
kalli73

kalli73

Experte
Ja ich hab das gemacht und finde es lohnt sich schon allein wegen dem Display. Da sind Welten dazwischen!
 
B

Buddelbaby

Fortgeschrittenes Mitglied
Kamera mäßig aber kaum ein Unterschied oder? Akku Laufzeit soll ja etwas schlechter sein, stimmt das?
 
kalli73

kalli73

Experte
Hab bis jetzt wenig fotografiert aber große Unterschiede konnte ich nicht feststellen.
Komme mit dem Akku mittlerweile auch gut auf 5-6 Stunden DOT. Mehr hab ich mit der 2er auch nicht geschafft
 
B

Buddelbaby

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank für die Schilderung
 
kalli73

kalli73

Experte
Gerne :)
Sprachqualität ist meine Meinung nach auch besser.
 
Olley

Olley

Lexikon
Ich hatte das kleine 3er und mein Kollege hat jetzt das 3XL, ich finde der Wechsel lohnt sich nicht. Das Display beim 3XL ist besser ja und die Frontcam mit dem Weitwinkel ok. Wirleless charging. Das wars aber auch schon. Ich bin beim 2XL geblieben. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden ob ihm die Punkte Wichtig sind. Ich habe lieber noch eine LED vorne. Aber es werden ja zum Teil schon 3XL hier für 500€ angeboten.
 
FormelLMS

FormelLMS

Experte
Beim 2XL war das Display richtig schlecht, daher war ich froh, umsteigen zu können . Auch die Kamera ist besser. Dazu noch die Lautsprecher. Alles in allem ein Traum. Akku ist in etwa gleich .
 
miccmaniac

miccmaniac

Experte
Hey,
Ist jemand von dem iPhone X zum Pixel 3XL gewechselt?
Eigentlich interessieren mich nur die Punkte:
  • Verarbeitung
  • Lautsprecher
  • Akku Laufzeit
  • Kamera
Mein letztes Android gerät war das S8+, danach bin ich zu Apple gewechselt.
Grüße
 
J

jazznova

Stammgast
Ich bin vom X gewechselt.

Verarbeitung: Sehe da keine Unterschiede, bei mir klappert nix und passt alles. Gewöhnungsbedürftig ist erstmal die Größe aber vom Gewicht ist da kein Unterschied.
Lautsprecher: Finde den Klang beim XL satter, also mehr Bass.
Akku Laufzeit: mit beiden sind nicht mehr wie 2 Tage drinnen, man kommt problemlos über den Tag.
Kamera: Mein Hauptgrund für den wechsel .... Hier spielt das XL klar sein Vorteil aus. Perfekte aus der Hosentasche Knipse. Vor allem wenn das Licht so gut ist.
 
miccmaniac

miccmaniac

Experte
Klasse,
Danke für deine Rückmeldung.
Gut, die Größe das wird schon passen, hatte vorher das 7 Plus das kommt in etwa hin.
Grüße
 
Jokerface

Jokerface

Ambitioniertes Mitglied
Note 9 gegen Pixel 3 - klein gegen groß
Ich war zwei Monate im Besitz des Note 9 und war eigentlich in fast allen Punkten mit dem Gerät zufrieden. Es war mir aber einfach deutlich zu groß und ich habe mich wieder nach einem kleinen Flagschiff gesehnt. Lange Rede kurzer Sinn, also habe ich mich am BF für 595€ für das kleine P3 entschieden.

Vorab, ich bin mit dem Pixel sehr zufrieden dennoch gibt es einige Kleinigkeiten die mich "stören". Ich stelle hier einfach mal ein paar Vergleiche an, die ich fast genauso auch auf das S7Edge übertragen würde, das ich vor dem Note genutzt habe.

Verarbeitung:
Mein Pixel ist super verarbeitet. Keine Macken, Spaltmaße oder sonst etwas die nicht perfekt wären. Die Rückseite hat trotz Hülle schon ein paar Stellen, an denen man kleine Spuren sieht und ich hab nicht vor mein Handy alle paar Wochen mit einer Zahnbürste zu schrubben um diese loszuwerden. Da sollte man sich eventuell etwas anderes überlegen.

Lautsprecher:
Endlich wieder Front-Lautsprecher! Seit meinem HTC One M8 vermisse ich solche Lautsprecher und bin sehr zufrieden damit. Dafür verzichte ich gerne auf eine Notch oder "super slim Bezels" etc.

Benutze ich das P3 allerdings ohne Hülle und höre Musik/schaue ein Video fühlt es sich unfassbar billig an, denn die komplette Rückseite vibriert und fühlt sich wie ein Resonanzkörper an. Das Note und auch das S7 Edge fühlten sich deutlich besser an.

Kamera:
Die Kamera, die Vorzeigedisziplin des Pixel. Ich bin sehr zufrieden mit dem was Google hier mit der Software zaubert und vor allem gelingen gefühlt deutlich mehr Bilder als bei Note und S7 Edge. Die Kameraapp des Note 9 gefiel mir hier aber deutlich besser, speziell der Pro-Modus um einfach auch mal mehr mit der Kamera herumzuexperimentieren fehlen mir.

Die Videofunktion nutze ich eigentlich nie, deshalb ist es mir egal, aber hier sind Ton und Framerate nicht flagschiffwürdig finde ich.

Akkulaufzeit:
Ich komme meistens problemlos über den Tag, aber wenn ich das Pixel mal etwas intensiver nutze und vor allem viel fotografiere ist er echt schnell leer. Selbst mein 2 1/2 Jahre altes S7 Edge kam da deutlich länger durch (hier ist allerdings der Akku fast 600maH größer bei etwas größeren Abmessungen). Alles in allem okay, mehr allerdings nicht.

Software:
Die Software des P3 stellt für mich die von Samsung ganz klar in den Schatten. Sie ist an allen Ecken noch etwas flinker und es hakt einfach nie etwas. Schnelle Sicherheitsupdates und schnelle Versionsupdates gibt es natürlich noch dazu.

Der einzige Kritikpunkt den ich hier habe ist die "neue" Navigationsgeste. Meiner Meinung nach total sinnfrei und dadurch, dass sie genauso viel Platz verwendet wie die alte NavBar gewinne ich gar nichts, außer das ich mehr wischen muss und sie nur mit dem Standardlauncher komplett funktioniert. Hier besteht für mich Nachbesserungsbedarf.

Display:
Ein schwieriges Thema finde ich. Ich bin mit dem Display zufrieden und es fehlt mir nichts (auch nicht an Pixeln). Trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass mein Note 9 vorher deutlich Heller war und Samsung ist mit Ihren OLED-Displays für mich klar vorne. Glück für das Pixel, dass ich es nie parallel zum Note genutzt habe.

Kleinigkeiten:
Wo ist die Klinke hin? Ich lade mein Handy eigentlich nie während ich Musik höre, also kein Problem. Das ich meine "normalen" 3.5mm Kopfhörer nicht verwenden kann nervt. Die beigelegten USB-C Kopfhörer sitzen bei mir unangenehm im Ohr und sie wirken sehr billig. Gerade das Kabel ist extrem dünn finde ich. Vom Sound her sind sie allerdings i.O., da lege ich aber auch keine extrem großen Wert drauf.

Wireless Charging. Der Grund wieso es vorher kein P2 wurde. Ein geliebtes Feature, dass es endlich auch bei Google wieder gibt.

Fazit:
Ich habe mich aufgrund der Größe für das Pixel 3 entschieden und diese Entscheidung war richtig. Ich kann mein Handy endlich wieder einer Handy bedienen und habe nochmal eine Performanceverbesserung. Ich bin von der Kamera absolut begeistert.

Wenn man meinen Aufsatz, der eigentlich kurz werden sollte, so ließt, könnte man meinen ich bin absolut unzufrieden. Aber ganz im Gegenteil, ich bin sehr zufrieden und es ist für mich persönlich das beste Handy auf dem Markt.

Trotzdem finde ich gibt es zu viele Kleinigkeiten die bei einer UVP von 849€ einfach nicht sein sollten (dürfen?). Hier ließt man einfach von zu vielen Verarbeitungsfehlern, Display- und Lautsprecherproblemen. Ich habe Glück und mein P3 hat von all dem nichts abbekommen. Allerdings fällt der Preis so schnell, das ist schon fast wieder ein Pluspunkt. Aber bitte bringt die Klinke zurück und füllt diesen (gefühlt riesigen) Hohlraum auf der Rückseite mit einem größeren Akku.
 
I

iostoandr

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe mir nun das Pixel 3 XL bestellt.
Habe aktuell das S10+ von Samsung.
An sich tolles Gerät aber mich k*ckt es einfach an, dass ein 4100 mah Smartphone eine unglaublich schlechte Akkulaufzeit hat. Auch die Sache, dass wir in Europa mit dem uneffizienten Exynos klar kommen müssen find ich unverschämt.
Davor war ich mit dem Mate 20 Pro unterwegs. Waaahnsinns Akku, wirklich. Hab alles erdenkliche gemacht mit dem Ding, 3 std Navi, Youtube, Pokemon Go usw. und gehe trotzdem mit knapp 40% ins Bett.
Klar das Pixel ist sicherlich auch kein Akkuwunder aber besser als das S10+, welches fast 1000 mah mehr hat.
Auch die Kamera fand ich nicht sehr überzeugend. Die Weitwinkel Fotos haben bei mir meistens ein Fischaugeneffekt.
Da werde ich mit dem Pixel in guten Händen sein.
Wovor ich beim Pixel noch "Angst" habe sind folgende Punkte:

- keine Gesichtserkennung
- Fingerabdrucksensor hinten
- Gestensteuerung -> Gibt es hier Lösungen die der Gestensteuerung des iPhones ähneln?

Ich hatte für kurze Zeit das Pixel 2, da fand ich dich Steuerung über den Sensor hinten relativ cool.
 
Akki10

Akki10

Lexikon
Die Gesichtserkennung soll irgendwann kommen. Hatte sie auf dem Mate - nie genutzt.
Der Fingersensor entsperrt mir schnell genug.
Warum stört er dich hinten?
 
Olley

Olley

Lexikon
@iostoandr Eine Sache die ich bei Google nicht verstehe. Auf meinem Pixel 2XL gibt es eine Gesichtserkennung und beim 3er war sie weg.

Bei Samsung war es doch schon immer so...solange wir hier mit Exynos abgespeist werden werden die Laufzeiten nie gut sein. Auch wenn die anderen ihren kauf iwie rechtfertigen wollen. Ich hab auch noch ein Note 9 und komne selbst mit dem Pixel 2XL genauso weit, und im standby sogar viel weiter als mit dem N9, da man kaum verbrauch verbucht. Mit mobilen Daten habe ich bei Samsung immer ein sehr hohen verbrauch, außerdem hat mein Note 9 auch laut accubattery nur 3700 mAh und keine 4000 mah. Android Q steht ja in den Startlöchern, die Gestensteuerung soll ja da überarbeitet werden, auch wenn ich mit der aktuellen keine Probleme habe. Keine Ahnung warum immer alle Meckern.

Mal sehen wie es bei Q wird. Die Beta kommt ja angeblich morgen. ;)
 
I

iostoandr

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich verstehe halt einfach nicht wie der größte Smartphonekonzern einfach die Akkulaufzeit nicht hinbekommt. Wirklich schade um das Gerät.
Display wiederum ist beispielsweise mega.
 
Oben Unten