1. skifreund, 09.03.2010 #101
    skifreund

    skifreund Erfahrener Benutzer

    Ich wiederhole den Schlumpf. Diesen Thread und den aus dem Nexus Forum lesen.

    Es ist ein Hardwareproblem, was aber durch Logik in der Software, in den meisten Fällen, ausgeglichen werden könnte. In der aktuellen Softwareversion wird dies allerdings nicht gemacht. ICh hoffe auf ein Update, allerdings finde ich diesen "Mangel" nicht sehr dramatisch.
     
  2. heatsha, 09.03.2010 #102
    heatsha

    heatsha Android-Hilfe.de Mitglied

    So an alle Nochmal !! Es liegt an der Hardware. Ich werde es euch mal schreiben warum das so ist damit endlich dieses Thema geschlossen werden kann!

    Das Problem ist wirklich hardwarebedingt. Es basiert auf der Technik, wie bei kapazitiven die Berührungspunkte erkannt werden.

    Wenn ein Finger auf dem Touchdisplay ist, meldet das Gerät eine X und eine Y Koordinate. Damit ist der Punkt eindeutig bestimmt. Wenn aber ein zweiter Finger auf dem Display ist, dann gibt es 2 X und 2 Y Koordinaten, die 4 mögliche Punkte geben könnten. Basierend auf der zeitlichen Differenz, die beim drauf"drücken" zweier Finger immer automatisch kommt, lässt sich einfach feststellen, welche Y Koordinate zu welchem X gehört.
    Bewegt man nun aber die Finger gleichzeitig, so kann es vorkommen, dass die Koordinaten falsch zusammen gesetzt werden und deswegen ganz andere Punkte erkannt werden.

    Dies ist erst einmal grundsätzlich technisch bedingt und lässt sich bei keinem Gerät verhinden. Dennoch entscheidet die Genauigkeit eines kapazitiven Sensors, inwiefern dieser Fehler im richtigen Gebrauch auftauchen. Dazu sollte man sagen, dass die Erkennung nicht punktweise geschieht, also ein Sensor (auf einer Ebene) nicht genau sagen kann, an welcher Position der Fingermittelpunkt nun war. Stattdessen entspricht das, was der Sensor sieht eher einer Gauß'schen Normalverteilung. Betrachtet man eine solche Kurve, so ist es relativ einfach zu erkennen, wo der Punkt ist, an dem das Display berührt wurde (nämlich genau in der Mitte).
    Hat man nun aber zwei Kurven, die nah bei einander liegen, wirken beide Ladungen zusammen ein: Beispiel-Graph (rot: erster Punkt, blau: zweiter Punkt). Der gelbliche Graph zeigt, was der Sensor in Wirklichkeit sieht. Umso näher die beiden Punkte zueinander liegen, desto schwieriger wird es die beiden Punkte zu unterscheiden. Hat man nun also 2 Finger auf dem Display, die sich in einer Koordinate aufeinander zu bewegen, so fallen die beiden Punkte irgendwann zusammen, obwohl physisch noch deutliche Unterschiede sind (dies kann durchaus bis zu einem Zentimeter sein). Und genau wenn diese Punkte zusammenfallen, entsteht wieder das Problem beim Interpretieren der Koordinaten. Hat man z.B. zwei Y Koordinaten, aber nur eine X Koordinate (wegen Zusammenfallen), so kann man dadurch noch einfach die Koordinaten eindeutig bestimmen. Bewegt man die Finger jetzt aber wieder auseinander, trennen sich die Punkte wieder und man hat wieder 2 X Koordinaten und zwei Y Koordinaten. Nun hat man aber unausweichlich wieder das Problem, das man nicht weiß, welche der Kombinationen die reale Situation widerspiegelt; es ist also zufällig wieder möglich, dass die X Koordinate vertauscht wird.

    Verhindern kann man das also einmal durch einen genaueren Sensor, bei dem die Kurve eines Punktes also deutlich stärker ansteigt. Selbst bei gleicher Entfernung der Punkte ist dann noch ein Unterschied erkennbar (Beispiel mit gleicher Entfernung wie oben). Natürlich lässt sich das auch softwaretechnisch etwas verbessern (wobei diese Software wohl eher fest im Displaychip sitzt, weswegen eine Verbesserung durch ein Update beim Desire sehr unwahrscheinlich ist). So kann die Firmware beispielsweise die vorherigen Positionen (bei fortlaufender Bewegung) mit berücksichtigen und bei der Punkteerkennung (bzw. Zuweisung der X/Y Koordinaten) dieses mit in die Entscheidung einfließen lassen.

    Ich weiß nicht, ob es möglich ist, die Sensorwerte direkt auszulesen (oder ob das Display einfach nur die Koordinaten an das Betriebssystem liefert); sollte es so sein, könnte man vielleicht noch hoffen, dass Google bei der Interpretation dafür noch ein bisschen zaubert und das somit das Problem auf dem Desire abgemildert wird. Ansonsten bleibt es nichts anderes übrig, als uns damit abzufinden und zu hoffen, dass die nächste Generation der HTC Smartphones bessere Displays erhält.
    Eine Idee, die ich dazu hatte war z.B. eine dritte Achse (eine diagonale) als Prüfkoordinate einzuführen, sodass zwei Punkte auf dem Display eindeutig zugeordnet werden können. Dies würde aber wiederum nur das Problem mit 2 Punkten lösen; sobald man mehr Punkte auf das Display setzt, wird das Problem deutlich komplexer und auch nahezu unvermeidlich.

    Aber warum Funktioniert Pinch to Zoom??

    Bei pinch to zoom ist es einfacher. Du hast bei deiner Beschreibung am Anfang zwar nur einen Punkt, aber später zwei, die sich voneinander entfernen. Dabei ist es egal in welcher Position die zwei Punkte sind, es wird nur verwertet, dass sie sich voneinander wegbewegen

    So ich hoffe jetzt sind alle zufrieden!!

    -------------CLOSED--------------------
    -------------CLOSED--------------------
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2010
    Dissonanz, janus_01, GermanHero und 5 andere haben sich bedankt.
  3. sthoeft, 09.03.2010 #103
    sthoeft

    sthoeft Android-Experte

    Es ist kein Fehler, oder würdest du es als Fehler bezeichnen wenn ein Golf 1.6l langsamer ist als ein GTI? Es ist einfach die einfachere Hardware verbaut.
    Dein Beitrag ist sehr gut, nichtsdestotrotz, er verdeutlicht nochmal gut das Grundproblem bei dem Multitouch.
     
  4. heatsha, 11.03.2010 #104
    heatsha

    heatsha Android-Hilfe.de Mitglied

    So nochmal ich und wollte die letzetn infos loswerden die ich von Snyaptic erhalten habe bezüglich multitouch.

    Das NexusOne und Desire besitzen den Synaptic ClearPad 2000 was ca 3 jahre alt ist. Die 2000er unterstützt nur ´´ DualTouch´´. ( also für Pinch to Zoom geeignet).

    ClearPad 1000 = SingleTouch
    ClearPad 2000 = DualTouch
    ClearPad 3000 = Multitouch
     
    Sandfurz, tkachta und marcus.arminius haben sich bedankt.
  5. Harmony, 11.03.2010 #105
    Harmony

    Harmony Neuer Benutzer

  6. lion_e, 11.03.2010 #106
    lion_e

    lion_e Neuer Benutzer

    Das ClearPad 2000 unterstützt aber "Multitouch" mit 2 Fingern. Also alles so lange man nur 2 Finger braucht. Damit sind natürlich Sachen wie 3 Finger-Gesten wie beim Iphone nicht drin.
    Aber ich denke, dass einem das Dualtouch meist reichen sollte
     
  7. Paraglider, 11.03.2010 #107
    Paraglider

    Paraglider Android-Experte

    Denke für den Großteil reichen auch 2 Finger (mich eingeschloßen), solange das sauber funktioniert reicht das eigentlich.
     
  8. killhawk, 11.03.2010 #108
    killhawk

    killhawk Neuer Benutzer

    Ich frage mich grad, was sind denn bitteschön '3-Finger-Gesten'!?
    Ich habe ein iPhone, und ich brauche ausschließlich & höchstens 2 Finger!

    Bitte um Erklärung - Danke! :)


    Gruß Ben
     
  9. Sandfurz, 11.03.2010 #109
    Sandfurz

    Sandfurz Android-Hilfe.de Mitglied

    Das möchte ich aber jetzt auch wissen, jetzt verwechselt hier nicht was. Hab das so verstanden das das desire pinch to zoom unterstützt, jedoch alles weitere mit kleinen fehlen zu rechnen hat. Dualtouch, ich kann mir gerade garnicht denken wobei das desire jetzt schwächen bezüglich des touchs haben soll. Wann bedient man etwas mit 3 fingern? :p
     
  10. telefonmann, 11.03.2010 #110
    telefonmann

    telefonmann Gast

    wenn du zum beispiel auf einer klavier-applikation einen dreiklang (akkord) anspielen willst.
    ist auch andere musik-software betroffen. soll bitte nicht als spielerei angesehen werden, da es wirklich hilfreich sein kann, unterwegs ein paar akkordfolgen zu komponieren.
     
  11. killhawk, 11.03.2010 #111
    killhawk

    killhawk Neuer Benutzer

    Ok, stimmt! Naja ich hab leider nicht solche Apps drauf, sonst wäre es mir wohl eher aufgefallen :)
    Nagut, das mag schon stimmen, aber ich finde, das nicht sooo viele Leute so etwas als größeren Kaufgrund ansehen werden, also ich mein allgemein Programme die man mit mehr als 2-Finger-Gesten steuern kann.

    Also ich wart ab bis ich es in der Hand halte um mir dann meine eigene Meinung bilden zu können und vor allem zu vergleichen, speziell aufs iPhone :)

    Gruß Ben
     
  12. Jarny, 12.03.2010 #112
    Jarny

    Jarny Android-Experte

    Ist deren Definition von DualTouch übereinstimmend mit unserem Verständnis? Heisst DualTouch bei denen, dass man die beiden Koordinatenpaare nicht korrekt zuordnen kann oder dass man sie doch korrekt zuordnen kann? Die korrekte Zuordnung würde bedeuten, dass das Nexus1 und Desire doch noch irgendwann fehlerfrei mit zwei Fingern zu bedienen sind, ansonsten bleibts bei den bekannten Einschränkungen.

    Gruß
    Jarny
     
  13. beispielnutzer, 12.03.2010 #113
    beispielnutzer

    beispielnutzer Junior Mitglied

    Könntest Du das bitte unterlassen? Closed is wenn der Thread von einem Mod dichtgemacht wird und nicht wenns Dir einfällt. :cool:

    Danke!
     
    Dissonanz bedankt sich.
  14. heatsha, 12.03.2010 #114
    heatsha

    heatsha Android-Hilfe.de Mitglied


    Ich meine ja auch nicht den Thread damit sondern die Problematik von Multitouch. ;)
     
  15. Jarny, 12.03.2010 #115
    Jarny

    Jarny Android-Experte

    So ganz closed seh ich die Problematik noch nicht :)
    Wo hattest du denn die Infos von den ClearPads her? Wie definiert Synaptic denn die Begriffe SingleTouch, DualTouch, MultiTouch ?
    Ich lach mich schief wenn bei denen Multitouch zwar mehr als 2 Positionen feststellen kann aber dabei auch wieder die Zuordnung nicht kennt. Eben genauso wie bei deren momentanen DualTouch.

    Gruß
    Jarny
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2010
  16. heatsha, 12.03.2010 #116
    heatsha

    heatsha Android-Hilfe.de Mitglied

    Oh man ich habe die Nase voll das geht ja immer tiefer. ..
    Die infos habe ich von Synaptic selbst. Keine angst ClearPad 3000 unterstützt 100% Multitouch mit richtiger zuordnung.

    Hier paar videos noch dazu.

    YouTube - Synaptics Multi-Touch

    YouTube - Synaptics Multi-touch Demo

    Und jetzt lass mich in ruhe ;)
     
  17. Parg

    Parg App-Anbieter (kostenlos)

  18. The-Nazgul, 14.03.2010 #118
    The-Nazgul

    The-Nazgul Android-Experte

    Richtig, die Buttons liegen auch nicht auf der gleichen Achse ;) Solche Spiele sind absolut kein Problem!
     
  19. Jarny, 14.03.2010 #119
    Jarny

    Jarny Android-Experte

    Genau!
    Ganz "zufällig" haben die die Steuerelemente so untypisch angeordnet. Aber wenigstens haben sie die Multitouch-Schwäche geschickt umschifft. Man muss sich nur zu helfen wissen. Die Lösung ist ja fast so gut wie dieses eine Multitouch-Testprogramm was den Multitouch-Fehler nicht angezeigt hat. Da hat der Blogger auch gesagt, dass das Multitouchproblem behoben sei weil er es mit dem Programm nicht sieht.

    BTW: Wenn ich mir das Gezappel da auf dem Bildschirm so anschaue brauch ich irgendwie keine Spiele mehr.
    Gruß
    Jarny
     
    Sandfurz bedankt sich.
  20. Sandfurz, 14.03.2010 #120
    Sandfurz

    Sandfurz Android-Hilfe.de Mitglied

    Genau das hab ich auch grad gedacht ;) ein kumpel von mir hat es iphone 3gs und benutzt das wirklich ununterbrochen der meitne auch schon das er multitouch nur bei pinch to zoom verwendet und das zeigt mir auch das dieser "fehler" völlig uninteressant ist. Es gibt so viele coole spiele die ohne multitouch gespielt werden :p Ich persönlich kenn kein einziges spiel was ich unbedingt spielen wöllte mit multitouch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Htc Desire Eye HTC Desire Forum 07.09.2018
Du betrachtest das Thema "HTC Desire mit gleichen Multitouch-Schwächen, wie Nexus?" im Forum "HTC Desire Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.