Ermittlungen der US-Justizbehörden gegen Huawei - Diskussion zur Auswirkung auf unsere Phones

josifi

josifi

Lexikon
@Abramovic
So ein Unsinn...
Immerhin habe ich für meine Aussagen Quellen. Du auch?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Und wenn sie nicht klein beigeben, dann kann schon passieren, dass sie mit Bomben ungestimmt werden, Irak, lybien!
Ohne das alles zu vertiefen: Libyen wurde vor allem von GB und Italien angegriffen. Die USA hatten eigentlich kein Interesse, waren aber Verbündete.
Und bei was hätte der Irak klein beigeben sollen? Dieser Krieg hatte nun wirklich nichts mit Wirtschaft zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
ellopo

ellopo

Stammgast
Die USA hatten eigentlich kein Interesse, waren aber Verbündete.
Na gut, ich habe zwar kein Interesse, aber ich bombe halt mit, Lybien ist in GB einmarschiert, also ein klarer Bündnisfall:1f44e:
Ist voll lustig!!
Liest du dir das was du schreibst auch durch? Es geht hier nicht um eine Tanzveranstaltung:1f621:
 
Zuletzt bearbeitet:
schattenkrieger

schattenkrieger

Ambitioniertes Mitglied
@josifi, der Irak Krieg hatte nichts mit Wirtschaft zu tun? In welcher Welt lebst denn du? Der Irak Krieg wurde nur aus wirtschaftlichen Interessen geführt. Es ging um den Zugang zum irakischem Erdöl und nur darum. Die Chemiewaffen waren nur ein vorgeschobener Grund.
 
A

Alefthau

Experte
Hi,

Huawei bastelt am Gegen-Android: Europas große Chance gegen die Google-Dominanz ist gekommen - GWB

inside-it.ch: US-Chiphersteller rechnen mit Milliardeneinbussen wegen Huawei-Embargo

China macht Zoll-Ausnahmen – „Geste des guten Willens“

China hat eine Liste von US-Produkten vorgelegt, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen. Es geht um 16 Arten von Produkten, wie Chinas Finanzministerium am Mittwoch mitteilte, darunter einige Medikamente, medizinische Ausrüstung und Chemikalien. Das Ministerium machte keine Angaben darüber, wie groß das Volumen der Produkte ist. Weitere Ausnahmen würden geprüft. Die staatliche Zeitung „Global Times“ sprach von einer „Geste des guten Willens“ im Handelskrieg, bevor beide Seiten Anfang Oktober wieder Verhandlungen aufnehmen.
Handelsstreit: China nimmt einige US-Produkte von Strafzöllen aus – „Geste des guten Willens“ ++ Apple: Neues iPhone ohne 5G ++ Merck: Bald wieder Wachstum im Problemgeschäft - onvista


Huawei will Schweizer Mailing-Dienst als Gmail-Alternative anbieten

Gruß

Alef
 
josifi

josifi

Lexikon
@schattenkrieger
Das ist einfach falsch. Weltweit spielt die Menge des irakischen Erdöls keine Rolle und ist eher gering im Vergleich zu den Golf-Staaten. Außerdem importieren die USA schon länger kein Öl mehr, sie sind sogar Exporteur
Liest du dir das was du schreibst auch durch? Es geht hier nicht um eine Tanzveranstaltung:1f621:
Du weißt schon, was ein Bündnisfall und die entsprechenden NATO-Verträge sind, oder? Das heißt nicht, dass es dir gefallen muss...

Aber gut, ich sehe ein, dass hier einige die Welt schwarz-weiß sehen wollen. Quellen und Belege sind egal, es zählt, was irgendwo mal aufgeschnappt wurde. Mein Fehler, das nicht früher zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Lexikon
Die punischen Kriege waren auch nur aus Wirtschaftlichen Interesse.

Aber der Kitomeer Vertrag aus Sternzeit 23859,7 regelt eindeutig den Aufbau eines 5G Netzes durch Huawei und dessen Nutzung.

China und USA gibt es nicht mehr, nur noch 142 Jahre warten :D:D:D:D:D

So ist es recht :)
 

Anhänge

ellopo

ellopo

Stammgast
Du weißt schon, was ein Bündnisfall und die entsprechenden NATO-Verträge sind,
Du weißt aber schon, wenn ein Nato-Bündnis Land eine unwahre Begründung für einen Angriffskrieg liefert, dadurch der Krieg für die anderen Bündnismitglieder zu einem erlogenen, ungerechten Krieg wird und auch keine Rechtfertigung für die Beteiligung an diesem Krieg beinhaltet!
 
A

Alefthau

Experte
Und China zwingt westliche Unternehmen zur Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen (Joint Venture). Auch nicht viel besser.
Vieles was China macht, macht es um sich vor Ausbeutung zu schützen, aber mal zu deinem Argument:

Joint Ventures bereits in vielen chinesischen Industriebereichen kein Zwang mehr

Wenig ist dem deutschen Wirtschaftsinteressierten geläufiger als das Vorurteil, in China müssten alle ausländischen Unternehmen Joint Ventures gründen, um wirtschaftlich tätig zu werden. Das stimmt nicht, hat doch der chinesische Foreign Investment Guideline Catalogue schrittweise immer mehr Industriebereiche vom Joint Venture-Zwang befreit, so dass vielfach längst 100%-ige Tochtergesellschaften (Wholly foreign-owned Enterprises bzw. „WFOEs“) erlaubt sind.

Gruß

Alef
 
ellopo

ellopo

Stammgast
Zum Beispiel Google...

Und es kommen noch mehr (01.06.2019): "Auf diese Liste der "unzuverlässigen" Firmen würden diejenigen gesetzt, "die die legitimen Rechte und Interessen chinesischer Unternehmen ernsthaft schädigen", kündigte der Sprecher des Handelsministeriums, Gao Feng, am Freitag in Peking an."
Das ist ziemlich heftig. China tut nicht mal so, als ob es nicht nur um´s Geld ginge.

Außerdem wird Huawei für Privatpersonen nicht verboten.
Ja, das hast du gebracht und gleichzeitig mit der Behauptung, dass China der Böse ist, die Tatsachen um 180 Grad verdreht!
 
ellopo

ellopo

Stammgast
@ellopo
Stimmt. Mein Fehler. Es war sogar ein Angriff der UNO
Bürgerkrieg in Libyen 2011 – Wikipedia

Resolution 1973 des UN-Sicherheitsrates – Wikipedia
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Alefthau
Aber nicht in allen. Es bleiben noch genug übrig.
Zitat:
"Darüber hinaus ermächtigt die Resolution ihre Mitgliedstaaten, eine Flugverbotszone über Libyen einzurichten und „alle notwendigen Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung“ zu ergreifen."

Die Resolution beinhaltet aber keine Erlaubnis für einen Angriffskrieg von GB, oder USA!
 
josifi

josifi

Lexikon
@ellopo
Lies doch einfach mal beide Artikel.
Da steht übrigens auch drin, wer mit den Angriffen begonnen hat. Kleiner Hinweis: Nicht die USA unter Obama.
 
A

Abramovic

Stammgast
Der Irak Krieg wurde nur aus wirtschaftlichen Interessen geführt. Es ging um den Zugang zum irakischem Erdöl und nur darum. Die Chemiewaffen waren nur ein vorgeschobener Grund.
Um einer tatsächlichen oder empfundenen Abhängigkeit von den USA, dem bedeutendsten Einzelimporteur, auszuweichen, aber auch, um die Währung der USA in ihrer Bedeutung und ihrem Wert zu mindern, haben einige Länder eine Abkehr vom US-Dollar und einen Wechsel zum Euro in der Vergangenheit vorgenommen (Irak während der letzten Jahre der Herrschaft Saddam Husseins, jedoch unter US-Führung wieder zurückgestellt auf US-Dollar; Syrien) oder für die Zukunft vorgeschlagen (Iran, Venezuela).

Petrodollar – Wikipedia

Siehe auch Brutkastenlüge – Wikipedia

Beim ersten könnte man noch sagen "das sind weiterhin Vermutungen", auch wenn alle Länder, die da mitgespielt haben, plötzlich Demokratie kennen lernen durften (Lybien, Irak, Iran, Syrien und Russland) aber beim zweiten Link kann es keine zwei Meinungen geben.

Mit so etwas kommen die aber durch, weil es Menschen wie josifi gibt. Versteht mich nicht falsch, er ist dafür nicht verantwortlich und befürwortet es wohl auch nicht aber die Unwissenheit und sich auf eine Seite stellen ist eben sehr gefährlich.
 
ellopo

ellopo

Stammgast
Und es kommen noch mehr (01.06.2019): "Auf diese Liste der "unzuverlässigen" Firmen würden diejenigen gesetzt, "die die legitimen Rechte und Interessen chinesischer Unternehmen ernsthaft schädigen", kündigte der Sprecher des Handelsministeriums, Gao Feng, am Freitag in Peking an."
Das ist ziemlich heftig. China tut nicht mal so, als ob es nicht nur um´s Geld ginge.
Hier hast du China als den Schuldigen dargestellt, obwohl das nur eine Reaktion war auf den Boykott der westlichen Firmen.
 
Oben Unten