Für 400€ altes Flagschiff oder neues Mittelklasse Smartphone?

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Für 400€ altes Flagschiff oder neues Mittelklasse Smartphone? im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

akool007

Stammgast
Hey Leute!

Ich überlege meinem Vater ein neues Smartphone zuzulegen, da seins schon relativ alt ist und nurnoch für fast nichts zu gebrauchen ist.

Ich habe ein Budget von circa 400€ und würde gerne wissen, ob ich ein gebrauchtes/altes Flagschiff (etwas wie das Galaxy S7) zulegen sollte, oder ein neueres Mittelklasse Handy in dem Preisbereich. Wenn ich mir z.B. das Honor 7x ansehe, kann ich sehen, wieviel Smartphone für rund 200€ möglich ist. Wenn ich also nochmal 200€ drauflegen würde, sollte es möglich sein etwas performantes und neueres zulegen zu können.
Beim einem alten Flagschiff (z.B. S7) haben wir definitiv bessere Hardware, allerdings ist das Handy zwei Jahre alt und wird vermutlich nur noch selten Software updates kriegen.

Leider kann ich mich da nicht entscheiden!
Wofür würdet ihr euch entscheiden und wieso?

Grüße
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Was ist deinem Dad denn wichtig?
Wenn Updates wichtig sind, dann würde ich auf Android One Geräte schauen. Die bekommen direkt von Google Updates und sind auch schön in der Mittelklasse (ab ca 170€)
 
A

akool007

Stammgast
Updates sind eigentlich nicht so wichtig, aber nice2have! Da er das Gerät sowieso einige Jahre nutzen wird, wäre es von Vorteil, dass das Gerät einigermaßen zukunftssicher in Sachen Software ist.

Thema Android One : Gute Idee! Muss ich mir später mal ansehen.

Gruß
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Vom Preis her, ist das Mi A1 von xiaomi sicherlich das interessanteste was man bis ca. 200€ bekommt. Wenn etwas mehr Features/neuer erwünscht ist, da kommen ab nächsten Monat noch einige nette Nokia Modelle (6 (2018) und 7 Plus) auf den Markt, die aber eher Richtung 300 bzw. 400€ gehen werden
 
Rekhyt

Rekhyt

Experte
Für 400€ definitiv das Nokia 7 Plus ansehen. Alternativ auf die neuen Geräte von BQ und Motorola warten.
 
micke04

micke04

Fortgeschrittenes Mitglied
Amazon hat gerade das Galaxy S7 für 349€ im Angebot
 
J

JamesBott

Gast
Das kommt immer auf den User an. Wozu braucht er das SP, wie lange soll es genutzt werden ...
Ich habe mir das Honor 8 (199€ MediaMarkt) zugelegt, weil ich unbedingt noch Android 7 haben wollte. Für Otto-Normal-User ordentlich Power, da ruckelt nichts und der Screen ist gut. Außerdem sehr handlich. Das war vor ca. 1 Monat. Dann kam mein Enkel und das SP ist weg :D
Jetzt habe ich mir das Honor 9 Lite (230€) zugelegt. Irgendwann muss ich mich mit OREO beschäftigen.
Das ist "brand neu", das kann man noch längere Zeit mit OTA-Update aktuell halten. Power ist absolut ausreichend. Screen im 18:9 Format ist auch noch handlich. Auflösung ist fein. ca. 230€. Einziger Nachteil: an OREO muss man sich erst mal gewöhnen. Google hat einiges "erneuert". Ob gut oder schlecht = Ansichtssache. Es ist so, man muss damit leben. Vorteil: Aktuell !
Vor 1/2 Jahr hat meine Tochter das Samsung S7 eingesackt. Das ist auch heute noch ein gutes SP. Aber was ist mit OTA-Updates ? Bestimmt nicht mehr sooo lange.

Mein Standpunkt: diese 200€ Klasse ist voll ausreichend (Otto-Normal-User). Spar die anderen 200€ und kauf damit in 2..3..4 Jahren ein neues.
Oder "spitzt" dein Vater auf etwas bestimmtes ? Frag ihn doch, was ihm gefallen würde ! Vielleicht will er ja nur ein Handy. Und den Screen braucht er nur für Whatsapp ?
Da lohnt ein Blick in ebay: China-Phones (Homtom, Oukitel ...) 5 Zoll für unter 100€. Frei Haus! Das wäre eine pragmatische Lösung. Preis/Leistung & Qualität = voll akzeptabel. Schließlich fallen heutzutage fast alle Phones irgendwo in Asien vom selben Band.
Du siehst, die Entscheidung ist nicht einfach. Das ist der Nachteil der freien Marktwirtschaft: großes Angebot = schwere Entscheidung :confused:
Dieser Rat wurde nach bestem Wissen erteilt und ist ein Kann-Angebot.
Das ist wie Comedy: man KANN lachen, muss aber nicht :wubwub:
 
Fleischwurst

Fleischwurst

Fortgeschrittenes Mitglied
db91595 schrieb:
Mein Standpunkt: diese 200€ Klasse ist voll ausreichend (Otto-Normal-User).
Auch mein Standpunkt.
Für 95% der User ist ein 200€ Handy vollkommen ausreichend.
Sie wissen es nur nicht.

Das Xiaomi Mi A1 wäre für deinen Vater ideal.

Es sei denn, er steht auf NFC und mehrfarbige BenachrichtigungsLED.
Dann müsste er sich nach einem anderen Handy umschauen...
 
J

JamesBott

Gast
Fleischwurst schrieb:
Das Xiaomi Mi A1 wäre für deinen Vater ideal.
Ich kann zu dem Xiaomi Mi A1 nichts sagen, habe nur Redmi 4a und 4x im Zugriff.
Aber von Preis/Leistung her sind das gute Phones.
 
T

tiicher

Gast
Meine Empfehlung wäre ein sehr aktuelles Xperia XA2.

Vorteile
+ Unempfindlich (keine Glasrückseite und kein Edge)
+ gute Kamera
+ sehr guter Akku
+ Batteriepflegesystem mit welchem der Akku nicht so schnell altert
+ aktuelle Updates
+ wunderbar smooth laufendes System

für ca. 300 bis 350,-

P.S.
Von billigen Chinageräten würde ich dir aufgrund der nachgewiesenen Datensammlung und dessen Weiterleitung nach China abraten.
 
J

JamesBott

Gast
tiicher schrieb:
Meine Empfehlung wäre ein sehr aktuelles Xperia XA2.

Von billigen Chinageräten würde ich dir aufgrund der nachgewiesenen Datensammlung und dessen Weiterleitung nach China abraten.
Für einen Otto-Normal-User, der kein Modder-ROM installiert: absolut nachvollziehbar.
Meine Meinung:
Einziges "gegen"-Argument: wo ist der Unterschied, ob ich von Google, Xiaomi ... oder Sony ausspioniert werde ? Das ist das www ! :)
 
A

akool007

Stammgast
Würde wenn dann Geräte etwas bekannterer Marken bevorzugen, also Oukitel, etc würde wegfallen.
Xiaomi kenn ich selbst sehr gut und das Mi A1 werde ich mir mal ansehen!
Ich wollte die 400€ Grenze komplett ausnutzen, aber wenn ich mich so umsehe, gibt es mittlerweile viel Smartphone für wenig Geld. Ich denke, dass ich ihm ein neues Mittelklasse Phone holen werde (Aktuelleres OS = höhere/längere Kompatiblität der Apps, da kann ich auch etwas auf Leistung verzichten)

Gruß
 
der_tiroler

der_tiroler

Erfahrenes Mitglied
akool007 schrieb:
Beim einem alten Flagschiff (z.B. S7) haben wir definitiv bessere Hardware, allerdings ist das Handy zwei Jahre alt und wird vermutlich nur noch selten Software updates kriegen.
Bessere Hardware würde ich gar nicht mal sagen.
Innerhalb von 2 Jahren haben die Mittelklasse Dinger den Rückstand meist aufgeholt.
Mein Aquaris X ist dem Nexus 6 von einem Freund fast in jeder Hinsicht ebenbürtig oder überlegen.
(Abgesehen mal vom größeren und höher aufgelöstem Display)
Und dann kommt, wie du schon selber schreibst, noch das Thema Updates dazu.
In deinem Bereich zwischen 2-400€ würde ich definitiv zu einem Mittelklasse Modell greifen und kein 2 Jahre altes Highend das vom Hersteller schon so gut wie EOL ist.


Keine Ahnung bis wann du eine Entscheidung treffen willst, aber das Aquaris X2/X2pro das bald offiziell vorgestellt wird finde ich aufgrund von Android One ziemlich interessant
Ich bleib zwar bei meinem X, weil bald 8.1 kommt und auch LOS15.1, aber vielleicht ist auch das unverbastelte Android eine Entscheidungshilfe.
Die Nokias wären auch was, wie einige schon schrieben. (bin persönlich jetzt nicht so der China-Fan... zumindest bei den billigeren)
Hängt natürlich auch davon ab, ob dein Vater vielleicht einfach auch schon einen Herstelleraufsatz von der Bedienung und den Apps gewohnt ist.
 
A

andregee

Experte
der_tiroler schrieb:
Bessere Hardware würde ich gar nicht mal sagen.
Innerhalb von 2 Jahren haben die Mittelklasse Dinger den Rückstand meist aufgeholt.
Mein Aquaris X ist dem Nexus 6 von einem Freund fast in jeder Hinsicht ebenbürtig oder überlegen.
(Abgesehen mal vom größeren und höher aufgelöstem Display)
.
Nö. Beinahe die gesamte Mittelklasseriege setzt auf A53 Kerne, mal 4 mal 8, mal höher und mal weniger hoch taktend. Das S7 nutzt 4 A53 und 4 optimierte A72 Kerne die Mongoose getauft wurden und doch spürbar schneller sind. Selbst das S6 welches 4xA53 und 5xA57 Kerne besitzt, profitiert deutlich von den schnelleren A57 Kernen. In den Galaxy Modellen sind die A53 Kerne die Energiesparmodelle des Big Little Konzepts während die anderen für lastintensive Anwendungen genutzt werden. Oreo wird das S7 noch sicher bekommen. Das S6 bekommt aktuell auch noch Sicherheitpatches
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Wenn ich die Wahl hätte zwischen altem Flaggschiff, aus dem letzten Jahr, oder Mittelklasse, würde ich mich für die älteren Flaggschiffe entscheiden. da sie technisch zumeist besser sind.
Wenn Updates nicht das entscheidende Kriterium sind, dann sowieso. Man kann ja ein bisschen schauen, dass man einen Hersteller nimmt, der wahrscheinlich noch die nächste Version liefert, somit sollte man noch 2-3 Jahre auf der sicheren Seite sein und das Gerät problemlos nutzen können.
Über Sinn und Unsinn eines solchen Flaggschiffs entscheidet doch allein der User.
 
Fleischwurst

Fleischwurst

Fortgeschrittenes Mitglied
tiicher schrieb:
Von billigen Chinageräten würde ich dir aufgrund der nachgewiesenen Datensammlung und dessen Weiterleitung nach China abraten.
Und du glaubst natürlich, dass bei Firmen wie Samsung, Sony und Co. alle Daten hermetisch in deinem Handy bleiben und nichts nach außen dringt?

Und der aktuelle Skandal zu Facebook ist auch nur ein Hirngespinnst?

Sorry, Mods, aber man kann die ständigen tendenziösen Zwischenrufe dieses Users nicht unerwidert lassen.
Warum werden hier die Gegenargumente ständig gelöscht?
 
T

tiicher

Gast
Fleischwurst, geht es schon wieder los?

Geltendes Gesetz in Europa ist das der Datensammlung nicht zugestimmt werden braucht.
Ja und das was Fatzebook macht mit Tonaufnahmen sammeln ist skandalös und wird derzeit in den Medien diskutiert.
Aber auch da kann man die Zustimmung seitens der eigene Frage nach Berechtigung der App entgegenwirken .
Das geht in der Stasiapp der Billig Chinesen Smartphonehersteller nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Booth

Booth

Experte
Ein Sony-Fanboy und ein Xioami-Fanboy streiten sich über sachliches Auftreten... ist das nun schon Kabarett? ;)
 
Fleischwurst

Fleischwurst

Fortgeschrittenes Mitglied
tiicher schrieb:
Geltendes Gesetz in Europa ist das der Datensammlung nicht zugestimmt werden braucht.
Du kapiert es einfach nicht, oder????
Den monatlichen neuen AGB von Goggle, Facebook und Co. kannst du gar nicht widersprechen, wenn du dein Smartphone und alike anderen 100 Apps sinnvoll nutzen willst.
Hör bitte mit deinem "Abschaltgefasel" auf.
Da kann man nichts abschalten außer dein Handy.

Das Internet und die Millionen Apps interessiert nicht, was in den europäischen Datenschutzbestimmungen steht.

Und 90% der Handyuser interessiert es auch nicht, was mit ihren Daten passiert.
 
Booth

Booth

Experte
Fleischwurst schrieb:
Wer es als "sinnvoll" empfindet, sich in Selbstmarketing-Webseiten (aka "soziale Netzwerke") zu tummeln, oder seinen Mail-Dienst nicht vernünftig auswählt, etc etc... ja... auf den trifft Deine Aussage zu. Aber auch wenn es unsere Konsum-abhängige Bevölkerung oft nicht glauben kann... es kann auch ein zufriedenes (sogar "sinnvolles") Leben ohne Facebook, Google-Apps & Co geben. Ja wirklich :)

Und ja - man kann den transparenten/bekannten Abhörkram in jedem Android-Gerät relativ einfach deaktivieren, wenn einem daran gelegen ist.

Womit ich Dir wieder Recht gebe, und was tiicher wiederum nicht sehen will: Den meisten ist gar nicht daran gelegen. Sie WOLLEN sich in Facebook & Co austoben und sie nehmen es vielfach WISSENTLICH in Kauf, dafür bis in die Intimsphäre ausspioniert zu werden.

Rein faktisch sind aber nicht deaktivierbare, nicht offengelegte Abhördienste an einem Smartphone etwas anderes, als deaktivierbare und offengelegte. Und Du solltest in der Lage sein, diesen Unterschied nicht nur wahrzunehmen, sondern auch zu akzeptieren, wenn dieser Unterschied mal genannt wird. Wobei tiicher es sicher gerne mal übertreibt. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, worüber Ihr beide ständig streitet.

Die Fakten sind eindeutig:
1. Es gibt nicht deaktivierbare, intransparente Abhörfunktionen bei diversen Smartphone-Herstellern. Diese sind tatsächlich von denen zu unterscheiden, die transparent und deaktivierbar sind.
2. Es interessiert kaum eine Sau. Weder die transparenten noch die intransparenten Abhörfunktionen.

Beides kann man nüchtern und locker thematisieren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Für 400€ altes Flagschiff oder neues Mittelklasse Smartphone? Antworten Datum
15
0
2