Nachfolger für BlackBerry Classic

P

passkale

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

mein BB Classic muss langsam mal durch ein aktuelleres Smartphone ersetzt werden.
Grund hierfür ist, dass viele Apps nicht vorhanden sind oder nur über Umwege zu installieren sind. Zu allem Überfluss ist mir nun auch noch ein Buchstabe aus der Tastatur gebrochen.
Vor meinen BlackBerry hatte ich ein iPhone. Hiermit war ich grundsätzlich sehr zufrieden und auch diesen Beitrag tippe ich auf einem iPad. Allerdings sind mir die noch neu zu bekommenden iPhones zu teuer. Bei Android ist die Auswahl aber so riesig, dass ich überhaupt nicht weiß, wo ich Anfangen soll zu vergleichen.
Im Grunde reicht mir mein Classic voll und ganz, nur größerer Bildschirm wäre beim Wechsel dann schön, so dass man im Bus mal ePaper oder Onleihe lesen kann.
Kamera muss nicht besser sein als beim Classic.
Ich nutze das Smartphone im Grunde als Kommunikatioszentrale. Also muss eine gute Mailanwendung vorhanden sein. Threema und Sozialmedia sollte wohl mit allen möglich sein.
Spotify, Yamaha MusicCast, Phillips Hue und Synology Apps sollten jetzt auch nicht große Herausforderung sein.
Alle die Aufgaben sollte es aber zuverlässig mit einer Akkuladung über den Tag schaffen und auch noch in drei bis vier Jahren mit entsprechender Performance können.
Preislich würde ich gerne so günstig wie möglich, so teuer wie nötig. Ich schmeiße mal <300€ in den Raum.
Vielen Dank fürs lesen bis hierhin und für die Antworten.
Gruß
Passkale
 
LundM

LundM

Lexikon
Frage ist wie groß darf es sein?

145x70 (schwer) 150x72 (machbar ) oder 155x75( da gibts es tausende geräte)
 
P

passkale

Neues Mitglied
Threadstarter
LundM schrieb:
Frage ist wie groß darf es sein?

145x70 (schwer) 150x72 (machbar ) oder 155x75( da gibts es tausende geräte)
145 ist auf jeden Fall ok, 150 ist schon grenzwertig und 155 müsste schon der Rest voll überzeugend sein.
 
W

Wähler

Stammgast
Die größte Herausforderung dürften die mehrjährigen Updates darstellen. Da würdest du grundsätzlich mit einem Google Pixel der 2. oder 3. Generation am besten fahren, die liegen aber über der Budgetgrenze.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
willst evtl. bei der Tastatur bleiben? Die Blackberrys von TCL sind zwar nicht der Burner, aber vllt. trotzdem was für dich?
 
P

passkale

Neues Mitglied
Threadstarter
Wähler schrieb:
Die größte Herausforderung dürften die mehrjährigen Updates darstellen. Da würdest du grundsätzlich mit einem Google Pixel der 2. oder 3. Generation am besten fahren, die liegen aber über der Budgetgrenze.
Sind mehrjährige Updates wirklich notwendig um mit meinen Anforderungen das Smartphone mehrere Jahre zu nutzen?
Melkor schrieb:
willst evtl. bei der Tastatur bleiben? Die Blackberrys von TCL sind zwar nicht der Burner, aber vllt. trotzdem was für dich?
Im Prinzip wäre das durchaus eine Überlegung. Sie sind mir allerdings für das was sie bieten im Vergleich zu teuer.
 
derdjango

derdjango

Erfahrenes Mitglied
Xiaomi A2 / A2 Lite, Motorola One.

Alternativ iPhone SE/6S oder ein gebrauchtes iPhone 7.
 
LundM

LundM

Lexikon
passkale schrieb:
Sind mehrjährige Updates wirklich notwendig um mit meinen Anforderungen das Smartphone mehrere Jahre zu nutzen?
Nötig ist garnichts!

Wen die Apps dann nicht mehr gehen. Dein e mail Postfach als Porno werbungs bot genutzt wird tja dann ist es wichtig :)
Ich Persönlich Lege da wert drauf da ich Banke NFC zum zahlen nutze etc
 
P

passkale

Neues Mitglied
Threadstarter
derdjango schrieb:
Xiaomi A2 / A2 Lite, Motorola One.

Alternativ iPhone SE/6S oder ein gebrauchtes iPhone 7.
Die Xiaomi lesen sich auch interessant. Besteht hier denn auch das Problem mit den Updates?
Was ist von einem gebrauchten iPhone 5s zu halten, oder einem neuen Nokia 3.1?
LundM schrieb:
Nötig ist garnichts!

Wen die Apps dann nicht mehr gehen. Dein e mail Postfach als Porno werbungs bot genutzt wird tja dann ist es wichtig :)
Ich Persönlich Lege da wert drauf da ich Banke NFC zum zahlen nutze etc
Ok. Also Sicherheit brauch ich schon. Hätte zumindest erwartet, dass Sicherheitslücken noch geschlossen werden.
 
derdjango

derdjango

Erfahrenes Mitglied
passkale schrieb:
Die Xiaomi lesen sich auch interessant. Besteht hier denn auch das Problem mit den Updates?
Was ist von einem gebrauchten iPhone 5s zu halten, oder einem neuen Nokia 3.1?
Ein 5s würde ich nicht mehr empfehlen. Den GB Arbeitsspeicher mehr beim SE merkt man schon.
Auch wenn es über deinem Budget liegt: Ab morgen gibt es das iPhone 7 direkt bei o2 für 377€. Da hättest Du ein Gerät, welches im Alltag kaum einen Leistungsunterschied zu aktuelleren Geräten hat und bestimmt noch gute 3 Jahre mit Software versorgt wird.
 
LundM

LundM

Lexikon
Update Politik von Xiaomi ist Vorbildlich!

selbst mein Uhraltes Redmi Note 4X ( 150 euro Gerät von 2015) bekommt jetzt noch Updates!
Hab MIUI 10.2.3 mit Patch Januar 2019

Mein MI 8 Flaggschiff 2018 ist bei MIUI 10.2.2

Hab mitlerweile 5 Xiaomi in der Familie und gut 15 im Freundeskreis und alle sehr zufrieden!
 
Oben Unten