Nachfolger für das P30 Pro

P

Paddy130989

Neues Mitglied
2
Hi,
Ich suche einen Nachfolger für mein geliebtes P30 Pro.
Mittlerweile kommt es technisch einfach nicht mehr hinterher.
Hab mir das Pixel 7 Pro geholt und war vollkommen unzufrieden. Jetzt noch das S23 Plus und ebenfalls nicht wirklich zufrieden.
Die Usability vom P30 Pro ist dem Pixel/Samsung einfach meilenweit vorraus.
Mein Fokus liegt auf starkem Akku. Guter Kamera und guter Usability.

Als Beispiel: Knöchelgesten für schnelle Bildschirmaufnahme, Scrollshot usw.
Taskleiste Recht swipen = komplette Bedienschaltfläche. Privat Space ist ebenfalls ein tolles Feature, was ich bei den anderen Smartphones vermisse.

Gibt es Modelle, die das anbieten?

LG Paddy
 
Ich habe mir ein Pixel 7 Pro gekauft und hätte es bis gestern zurückschicken können...ich habe es aber behalten.

Paddy130989 schrieb:
Mittlerweile kommt es technisch einfach nicht mehr hinterher.
Genau so ist es.

Z. B. hat sich das P30 Pro nicht drahtlos mit meinem Mr12Volt-Android-Auto-Interface verbunden und mit neuen Garmin Devices gab es auch ständig Probleme.

Paddy130989 schrieb:
Die Usability vom P30 Pro ist dem Pixel/Samsung einfach meilenweit vorraus.
Also meilenweit voraus halte ich für stark übertrieben.

Ich wollte z. B. kein Telefon von einem Hersteller, der seinen Sitz in China hat, mehr. Das schränkt die Auswahl natürlich stark ein.

Ich hate ein Huawei MediaPad M5 10.8 und bin letztes Jahr, wegen der größeren Display, auf ein Samsung Galaxy Tab7 FE umgestiegen. Wenn ich mir das Samsung Universum so anschaue, dann ziehe ich das P7P eindeutig vor.

Die einzige für mich denkbare Alternative zu P7P wäre in meinem Fall das Samsung Galaxy S22 Plus gewesen, wenn man die derzeitigen Preise auf dem Gebraucht- bzw. Refurbished-Markt berücksichtigt, da ich nicht mehr als 600 bis maximal 650 Euro für ein Telefon ausgeben würde. Für das P30P gibt es aber auch noch ganz ordentlich Kohle auf den Verkaufsplattformen, gerade wenn man die New Edition in einem sehr guten Zustand hat.

Am Ende wird man sich bei jedem neuen Hersteller umgewöhnen müssen.

...und ja, es gibt beim P7P auch Dinge, die mich stören, z. B. die umständlichere Erstellung eines Screenshots. Das ist beim Samsung Tablet aber auch schon so.

Das GPS in Innenräumen ist auch schlechter:

GPS Problem beim Pixel 7 Pro?

Ich kann aber nach einer Woche ausgiebigem Test sagen, dass es für meine Verhältnisse am Ende okay ist.

Die Fotos vom P7P sind dem vom P30P weit überlegen, ebenso das Display und die flüssigere und schnellere Bedienung.

Ich habe das P7P auch behalten, da ich es zu einem extrem guten Preis kaufen konnte. Wäre die kurze Rückgabezeit von 2 Wochen nicht gewesen, hätte ich mir wohl noch ein S22 Plust zum Testen geordert.

Sollte mich in der Dauernutzung irgendwas extrem stören, würde ich es wieder verkaufen.
 
  • Danke
Reaktionen: MadMan
Was Du "gute usability" nennst sind einfach beliebige Bedienfunktionen, die von den Herstellern selber ständig geändert/ersetzt werden.
Ist das echt immer noch nicht überall angekommen, dass man sich bzgl GUI immer wieder im Detail neu umgewöhnen und anpassen muss?

Um das zu vermeiden, dann bei solchen Zusatz-Funktionen eher auf 3rd-Party-Software zurückgreifen. Aber auch hier können irgendwann von Dir geliebte Punkte rausfliegen, weil der Hersteller das Feedback bekommt, dass es kaum einer nutzt.
Ob etwas als gut oder schlecht wahrgenommen wird, ist oft ziemlich subjektiv.
 
  • Danke
Reaktionen: MadMan und bernhard.s
@Booth natürlich weiß ich, dass jeder Hersteller es anders macht, dann machen es Google und Samsung anscheinend um Welten schlechter als Huawei.

Ich könnte dir jetzt 2 Hände voll Funktionen aufzählen, die mich bei den neuen Modellen wahnsinnig machen und genau das will ich ja vermeiden, sonst würde ich hier nicht fragen.
Nur als Beispiel. Ich will die Helligkeit des Displays anpassen. P30 Pro = swipe rechts und ich habe 18! Elemente im Steuerfeld inkl. Helligkeitsanpassung.
P7P = ich habe 4? Muss nochmal runterswipen und habe 8? Und nochmal swipen und habe dann glaube erst die Helligkeitsleiste. So geht das mit allem. Screenshots, scrollshots, Bildschirmaufnahmen...
Ich muss einfach für alles 1-5 Klicks mehr machen. Für mich zählt das definitiv zur Usability.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

@bernhard.s danke für die ausführliche Beschreibung.
Unter einem anderen Kommentar habe ich bereits schon einiges dazu geschrieben was ich unter Usability verstehe und wieso ich sie beim Huawei so viel besser finde.

Natürlich sehe ich auch die technischen Vorzüge vom P7P und S23+, aber irgendwie erwarte ich sie auch für das Geld und den zeitlichen Vorsprung.

Ich kann nur einfach nicht verstehen wie Huawei es hinbekommt so geile Funktionen in ein Handy zu bauen und andere eben nicht.

Ich glaube ich werde mich von dem Gedanken einfach verabschieden müssen, so ein tolles Gerät wie das P30 Pro in den Händen zu halten.

Fühl mich nur irgendwie trotz besserer Technik um 10 Jahre zurückgeworfen.
Alles ist so unintuitiv und verkompliziert.
Ich weiß gerade nicht wie es beim P7P ist aber beim Samsung kann ich auf Höher der Tastatur nicht zurückwischen, wenn man mit der Gestensteuerung arbeitet. Heißt ich muss meinen Daumen extrem strecken/ teils umgreifen, damit ich zB WhatsApp und co. nach Verfassen einer Nachricht verlassen kann.
Das sind hier und da immer wieder kleine Dämpfer, die in Summe echt Unmut auslösen bei mir
 
Zuletzt bearbeitet:
Paddy130989 schrieb:
P7P = ich habe 4? Muss nochmal runterswipen und habe 8? Und nochmal swipen und habe dann glaube erst die Helligkeitsleiste.
Die Helligkeitsleiste ist nach dem zweiten Swype oben.

Jetzt das große Aber:

Die automatische Helligkeit bei P30P ist/war ein schlechter Witz und - außer im Freien bei direktem Tageslicht - viel zu dunkel. Ich musste sie nach jedem Neustart manuell in den Einstellungen deaktivieren.

Beim P7P muss ich auf automatische Helligkeit so gut wie nie nachkorrigieren, höchstens mal im Dunkeln etwas Helligkeit raus.

Edit

...und noch was zum Screenshot:

Ich habe mir den Screenshot als Geste - Doppelklopf auf die Rückseite des P7P - gelegt.

Der Screenshot wird unten links als Vorschau angezeigt und man hat rechts davon ein Auswahl-Menu für einen sog. Scroll-Screenshot. Die Auswahl kann man sofort zurechtschneiden. Ich finde das jetzt insgesamt noch etwas komfortabler als beim P30 Pro.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Paddy130989
@Paddy130989 Scrollshot ist bei Samsungs UI schon lange im Standard!

Screenshot löse ich über OHO+ als Wischgeste aus: Gestensteuerung unter OneUI

Es gibt also mehrere Wege ans Ziel zu kommen...
 
@orgshooter ich hatte deaktiviert, dass nach dem Screenshot die Bearbeitungsleiste sichtbar war. Dementsprechend konnte ich such nix weiter machen. Habe aber jetzt. Danke :)
 
@Paddy130989 Schau dir mal ein aktuelles Honor an, je nach Preisklasse z.B. das Magic4 Pro, Magic5 Pro oder Magic5 Lite. Deren MagicOS ist dem EMUI von Huawei sehr ähnlich. Vielleicht findest du damit zu deinem gewohnten Workflow zurück.
 
  • Danke
Reaktionen: pauls-mami
@Wähler dank dir. Das Kameradesign vom Magic 5 Pro ist echt gewöhnungsbedürftig aber ich schau es mir mal an :)
 
  • Danke
Reaktionen: Wähler
@Paddy130989

Hast du schon eine Entscheidung getroffen? Ich suche momentan auch nach einer Alternative zum Huawei P30 Pro.
 
Leider nicht. Es gibt jetzt die Möglichkeit bei einer chinesischen Version der Nachfolger, P40, P50 usw. Google Dienste zu installieren.

Bin am Überlegen, dazu zu greifen. Ansonsten ist Honor nahezu identisch vom OS. Da finde ich die Kamera nur sehr klobig
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: MisterPrentice
@Paddy130989

Zuerst mal vorweg... Keine Oberfläche eines Smartphones ist hier Meilenweit überlegen. Ich kann Sätze nicht nachvollziehen, wieso die Usability vom P30 Pro viel besser als ein bei einem S23/Pixel 7 usw. sein soll. Schlussendlich ist das reine Geschmacksache und mehr nicht.

Ja die Honor Smartphones sollen ja von der Oberfläche sehr ähnlich wie von Huawei sein. Wenn es so ein Gerät sein muss, würde ich persönlich definitv ein Honor Smartphone kaufen, als ein aktuelles Huawei wie z.B. P50 Pro mit dem Gebastel und auch Zuverlässigkeit beim Thema Google Diensten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: anettchen, bernhard.s, JohnyV und eine weitere Person
Jemand der seit 10 Jahren nur Samsung nutzt, wird die Bedienung beim Huawei meilenweit schlechter finden. Es ist wie überall eine Sache der Gewöhnung. Aber manche Menschen fahren auch schon 50 Jahre nur VW Fahrzeuge, weil dort der Lichtschalter immer an der gleichen Stelle ist und man sich nicht umgewöhnen will.
 
@Samsi2
Ich weiß nicht, was daran Geschmackssache ist, ein Bildschirmvideo mit 10sek Länge in 13sek gemacht, editiert und verschickt zu haben (P30 Pro)
Und beim Samsung 4 Handgriffe mehr brauche und es in 30s erst verschickt habe.
Das Beispiel kann ich zu sehr vielen Sachen geben. Anpassung der Bildschirmhelligkeit, erstellen und bearbeiten von Scrollshots/Teilausschnitte eines Screenshots.
Klar hat das S23 moderne Funktionen wie die Routinen und Modi, die Stereo Lautsprecher usw. Die ich mag, aber rein von der Usability muss ich mich beim S23 einfach dran gewöhnen, dass es deutlich weniger intuitiv ist und ich für einige Funktionen, die ich oft nutze 2-4 Handgriffe mehr brauche. Wäre es nur "anders" würde ich nix sagen, aber es ist tatsächlich auch schlechter
 
@Paddy130989

Jeder nutzt sein Smartphone anders, hat andere Vorlieben und Präferenzen. Wenn dich die Oberfläche vom P30 am meisten zusagt... ja klar. Ich kritisiere das ja auch nicht. Aber du kannst und darfst das ja nicht Verallgemeinern und sagen, die anderen seien schlecht, nur weil DU das so empfindest. Andere empfinden das eben nicht so und haben auch andere Ansprüche an ein Smartphone. Eben, es ist und bleibt eine Frage nach dem persönlichen Geschmack!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: JohnyV
Und wie schon geschrieben wurde, gibt es bei allen Geräten mehr als nur eine Möglichkeit ans Ziel zu kommen. Aber ob es auch einfacher geht, muss man erstmal herausfinden.
 
  • Danke
Reaktionen: Samsi2
@Samsi2 und genau da reden wir aneinander vorbei. Ich rede wirklich nicht von subjektiven empfinden, sonst könnte ich noch Vorzüge des S23 oder des P30 Pros aufzählen bis morgen früh. Ich rede von reinen objektiven Prozessen. Wäre ich ein Roboter, der alle Funktionen die beide Smartphones gemeinsam haben in der schnellsten Zeit ausführen, dann könnte ich mir beim P30 pro locker nen Kaffee ziehen, weil's OBJEKTIV beim S23 viel länger dauert.
 
Paddy130989 schrieb:
@Samsi2
Ich weiß nicht, was daran Geschmackssache ist, ein Bildschirmvideo mit 10sek Länge in 13sek gemacht, editiert und verschickt zu haben (P30 Pro)
Und beim Samsung 4 Handgriffe mehr brauche und es in 30s erst verschickt habe.
Das Beispiel kann ich zu sehr vielen Sachen geben. Anpassung der Bildschirmhelligkeit, erstellen und bearbeiten von Scrollshots/Teilausschnitte eines Screenshots.
Deine beiden Beispiele sind extrem speziell. Alle weiteren wären vermutlich noch spezieller. Und Dir ist das offenbar nichtnal bewusst.

Mit jemandem über allgemeingültige Qualität zu reden, bzw. Subjektivität von Kaufberatungen, der karierte Hosen in Lila für den Normalfall hält... tja... ist kaum machbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Samsi2 und JohnyV
Ja sieh es wie du magst. Ich hätte noch mehr Beispiele. Ob es die unübersichtlichen Tabs des Stock Browsers wären oder die Telefonapp. Einige Bugs, die ich beim P30 Pro nicht hatte usw. Aber darauf will ich gar nicht hinaus. Das S23 ist ja nicht nur kacke, aber alles was ich am Handy wirklich aktiv nutze ist entweder gleichwertig zum P30P oder deutlich schlechter. Das nervt mich halt einfach.
 
Kaufe einen p30 pro und gut ist. Der Opa Gerhard fährt auch seit 50 Jahren VW weil alle Knöpfe immer an derselben Stelle sind....
 
  • Danke
Reaktionen: Samsi2

Ähnliche Themen

K
Antworten
7
Aufrufe
661
käthe1
K
G
  • gabberd
Antworten
16
Aufrufe
878
chinabomber
C
S
  • Stefan007
2
Antworten
21
Aufrufe
1.303
Fembre
Fembre
Zurück
Oben Unten