Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Ist für mich Magic Earth im Alltag nichts?

  • 43 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ist für mich Magic Earth im Alltag nichts? im Magic Earth im Bereich Karten und Navigation.
holms

holms

Lexikon
Hallo, vorweg: Magic Earth ist mir sympathisch als App, auch der Datenschutz dabei. Daher habe ich bewusst die Frage im Titel persönlich formuliert. Die Bedürfnisse sind ja verschieden. Entweder passt die App halt nicht ganz zu mir oder ich habe noch Sachen übersehen oder falsch gemacht. Wegen letzterem hier der Thread (ermutigt durch @rc23)

Ich fahre meist täglich staulastige Pendelstrecke je 48 km und andere meist längere Fahrten, habe Magic Earth bisher nun eine Woche probiert, davon wegen Beifahrer 3 Tage im Parallelbetrieb mit Google Maps.

Einstellungen in ME: Geschwindigkeitkeitswarnungen deaktiviert, Reisemodus schnellste Route, Vermeide Verkehr "Bevorzuge schnellere Route"

1. Wichtigster Punkt für mich:
Ich möchte zu 95% in einer 2D-Übersichtsansicht der gesamten Strecke bzw. der nächsten 60-70 km fahren. Dabei möchte ich
- alle aktuellen Staus/stockenden Verkehr sehen, auch den dritten Stau nach 35 km
- dauerhaft alternative Routen angeboten bekommen, auf die man bequem auch nach eigener Entscheidung wechseln kann. Auch wenn etwa die Zeit fast identisch ist.
- dass die Ansicht automatisch anpassend zur Reststrecke gezoomt wird (die zurückgelegte Strecke interessiert da jetzt nicht)
- weiterhin Navigationsanweisungen sehen

Das kriege ich nicht hin. Ich finde zwar die Übersicht, aber sie ist statisch, zoomt nicht, zeigt keine alternativen Routen und auch keine visuellen Anweisungen zur Fahrt.
Und zoome ich manuell etwas mühsam passend zur Route aus der normalen Navigation heraus, sehe ich zwar Anweisungen, aber die anderen Sachen gehen anscheinend nicht.
Frage: Kann man als Benutzer die Ansicht noch verbessern in Richtung meiner Wünsche?

2. Meist fahre ich ohne Sprachanweisungen. Manchmal benötige ich sie aber doch. Dazu muss ich bisher unten das Menü einblenden, dann auf Ton tippen und dann einen Schieberegler verstellen. Für mich während der Fahrt nicht so gut machbar.
Frage: Gibt es da einen einfacheren Weg für Sprachanweisungen an/aus? Lautstärke verstellen ist für mich unnötig.

3. Die Geschwindigkeit und Limits werden immer eingeblendet. Beides möchte ich nicht sehen.
Frage: Kann man das irgendwie ausblenden?

4. Manchmal fahre ich bewusst in Staus, weil es im Vergleich die beste Möglichkeit ist. Die Verkehrsdaten (Beginn und Verzögerung) fand ich nicht so genau, vor allem im Vergleich zum parallel laufenden Google Maps. Manchmal waren Staus auch gar nicht mehr da (von Maps korrekt angezeigt) Auf Autobahn aber besser als auf normalen Straßen und Stadt.
Fast nie wurde bei Staus gerade in der Stadt aktuell eine andere Route gewählt, obwohl möglich und sinnvoll. Im parallel laufenden Google Maps hatte ich ständig mehrere Optionen.
Frage: Ist das so normal oder kann man da was optimieren als Benutzer?

Das sind mal so einige Sachen, am wichtigsten natürlich Punkt 1. Die Fragen sollen bitte nicht als Kritik an der App verstanden werden. Ich möchte nur klar kriegen, ob es noch Tricks gibt, von denen ich nichts ahne. Und im schlimmsten Fall ist Magic Earth halt nicht passend für mich, auch nicht tragisch.

Danke für Hinweise und Tipps.
 
holms

holms

Lexikon
@MuP Gute Idee, ich will aber eigentlich die Lautstärke (Medienlautstärke?) so lassen wie sie ist.

Am besten einfaches An/Aus. Sodass bei "An" die zuvor eingestellte Lautstärke aktiv ist und man nicht fummeln muss. Ist ja in anderen Apps auch so, wo man den Ton abstellen kann - da bleibt die Einstellung der Lautstärke unverändert.
 
MuP

MuP

Guru
Tonausgabe erfolgt bei dir im Auto mit BT oder über Smartfon-Gerätelautsprecher?
Ich habe die letzte Variante gewählt, weil das 1kanalige BT-HFP zu Störungen bei der wichtigsten Anwendung für Autofahrer führt.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@MuP Ja, bei mir auch über Phone. (Wobei ja nicht entscheidend für die Frage...?)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@MuP Hast du zu den anderen Punkten noch Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
holms schrieb:
... Einstellungen in ME: Geschwindigkeitkeitswarnungen deaktiviert, Reisemodus schnellste Route, Vermeide Verkehr "Bevorzuge schnellere Route"
Mit der Einstellung "Bevorzuge schnellere Route" wirst Du früher auf eine Ausweichroute geschickt als mit "Bevorzuge die aktuelle Route". Hier fährt man länger auf seiner ursprünglichen Route. Kann auch sinnvoll sein.

Unten im Menü Auto steht eine wichtige Einstellung, die über die Häufigkeit der aufpoppenden Alternativrouten entscheidet:
"Show traffic delays longer than" Es werden nur Verkehrsverzögerungen berücksichtigt, die den Wert übersteigen. Der Wert ist von 0 bis 30 Minuten auswählbar.

1. Wichtigster Punkt für mich:
Ich möchte zu 95% in einer 2D-Übersichtsansicht der gesamten Strecke bzw. der nächsten 60-70 km fahren. Dabei möchte ich
- alle aktuellen Staus/stockenden Verkehr sehen, auch den dritten Stau nach 35 km
Eine 2D Darstellung kannst Du haben: Einstellung links über das Kartensymbol / Zeigen / Standard
Ich selber bevorzuge die 3D Darstellung, wo nur in Kreuzungsbereichen in 2D umgeschwenkt wird. Aber das ist Geschmackssache.

Wenn Du bereits im Vorfeld die nächsten folgenden Staus sehen möchtest, dann wechsel in die Routenbeschreibung. Dort stehen Details zu den Staus oder zähem Verkehr.

- dauerhaft alternative Routen angeboten bekommen, auf die man bequem auch nach eigener Entscheidung wechseln kann. Auch wenn etwa die Zeit fast identisch ist.
- dass die Ansicht automatisch anpassend zur Reststrecke gezoomt wird (die zurückgelegte Strecke interessiert da jetzt nicht)
- weiterhin Navigationsanweisungen sehen.
Also, den Menüpunkt "Show traffic delays longer than" auf einen sehr geringen Wert setzen, z.B. 1 Minute. Dann wirst Du mit Alternativrouten bombardiert. 😉 Vermute, Du wirst bald den Wert wieder erhöhen. Bei mir steht der Wert auf 15 Minuten.

Meist fahre ich ohne Sprachanweisungen. Manchmal benötige ich sie aber doch. Dazu muss ich bisher unten das Menü einblenden, dann auf Ton tippen und dann einen Schieberegler verstellen. Für mich während der Fahrt nicht so gut machbar.
Frage: Gibt es da einen einfacheren Weg für Sprachanweisungen an/aus? Lautstärke verstellen ist für mich unnötig.
Sprache an/aus wird aktuell in den Grundeinstellungen Töne eingestellt. Ist etwas tief im Menü eingebaut. Ich selber hatte testhalber die Lautstärke auf Null gesetzt und bin dann prompt an einer Ausfahrt vorbeigefahren. 😉
Ein Ton-An/Aus-Schalter auf der Fahroberfläche (im Menü zum Hochziehen, Pull Up Menü) statt der Lautstärkeverstellung wäre eine Idee.

Die Geschwindigkeit und Limits werden immer eingeblendet. Beides möchte ich nicht sehen.
Frage: Kann man das irgendwie ausblenden?
In der Kombi-Anzeige kannst du den Akkuladezustand ausblenden. Die Höchstgeschwindigkeit wird immer angezeigt... ist wichtig aus Fahrsicherheitsgründen. Das Icon für die Höchstgeschwindigkeit war in einer früheren ME Version größer. So in der aktuellen Größe paßt´s laut Rückmeldung aus den Foren.

Manchmal fahre ich bewusst in Staus, weil es im Vergleich die beste Möglichkeit ist. Die Verkehrsdaten (Beginn und Verzögerung) fand ich nicht so genau, vor allem im Vergleich zum parallel laufenden Google Maps. Manchmal waren Staus auch gar nicht mehr da (von Maps korrekt angezeigt) Auf Autobahn aber besser als auf normalen Straßen und Stadt.
Fast nie wurde bei Staus gerade in der Stadt aktuell eine andere Route gewählt, obwohl möglich und sinnvoll. Im parallel laufenden Google Maps hatte ich ständig mehrere Optionen.
Frage: Ist das so normal oder kann man da was optimieren als Benutzer?
Zu den Optimierungsmöglichkeiten habe ich oben etwas geschrieben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@rc23 Zunächst mal danke für die ausführliche Antwort! 👍🏻

Zu einigen Punkten:

rc23 schrieb:
Mit der Einstellung "Bevorzuge schnellere Route" wirst Du früher auf eine Ausweichroute geschickt, als mit "Bevorzuge die aktuelle Route".
Ja, genauso will ich es und habe es auch eingestellt.
rc23 schrieb:
Eine 2D Darstellung kannst Du haben:
Danke. Das ist aber nur minimal etwas von dem, was ich meine. Die Übersicht fehlt mir trotzdem. Und:
rc23 schrieb:
Wenn Du bereits im Vorfeld die nächsten folgenden Staus sehen möchtest, dann wechsel in die Routenbeschreibung.
Danke, war mir nicht klar. Allerdings möchte ich da auch nicht während der Fahrt rumklicken. Genau deshalb ja der Wunsch nach dem Navigieren in einer Übersichtsansicht.
rc23 schrieb:
Also, den Menüpunkt "Show traffic delays longer than" auf einen sehr geringen Wert setzen, z.B. 1 Minute. Dann wirst Du mit Alternativrouten bombardiert.
Habe ich auf 1 min stehen. Bekomme auch Meldungen (leider oft falsche über real nicht vorhandene Verzögerungen, vor allem außerhalb Autobahn). Aber mit Alternativrouten werde ich nicht bombardiert ;). Parallel dazu bekomme ich gleichzeitig bei Google Maps alternative Routen angeboten, auf die ich mit einem Tap wechseln kann.
rc23 schrieb:
Ein Ton-An/Aus-Schalter auf der Fahroberfläche (im Menü zum Hochziehen, Pull Up Menü) statt der Lautstärkeverstellung wäre eine Idee.
Ja, sowas meinte ich. Scheint es also derzeit nicht zu geben. Danke für die Info, da muss ich nicht weiter suchen. ;)
rc23 schrieb:
Die Höchstgeschwindigkeit wird immer angezeigt. Ist wichtig aus Fahrsicherheitsgründen.
Ok, das sehe ich persönlich anders. Ich kann ja auch sicher ohne Navi und diese Angaben im Display fahren - stehen ja Schilder auf der Straße ;).

Tatsächlich verunsichert mich die Anzeige eher, weil sie immer wieder mal nicht stimmt (ich meine natürlich nicht Baustellen usw.) . Perfekt geht ja wohl auch kaum. Und dann frage ich mich, ob ich ein Schild übersehen habe und was denn nun richtig ist.
Deshalb möchte ich persönlich diese Anzeige nicht sehen, meine Fahrsicherheit leidet bestimmt nicht darunter :).

So wie du sagst sehen das die Entwickler anders und man kann die Anzeige nicht ausblenden. Ok, dann brauche ich da also nicht weiter zu suchen.

Zwischenfazit:
Punkt 1 (Navigation in Übersicht über die Reststrecke bzw. 60 km samt automatischem Zoom, Anweisungen und alternativen Routen scheint schwierig/nicht möglich zu sein, schade.

Punkt 2 (Ton per Tap schnell an/aus) geht also derzeit nicht. Ok.

Punkt 3 (Geschwindigkeit/Limits ausblenden) geht bewusst also nicht. Ok

Punkt 4 (Verkehrsdaten, Auswahl alternativer Routen) wirkt schwierig, da kann man als Benutzer wohl nicht mehr groß was machen...

Danke schön für die Antworten, das hilft mir sehr. Leider nicht so wie erhofft. Ich werde nochmal ein paar Tage weiter testen und vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Ja, ich könnte auch ohne das Icon max. zulässige Geschwindigkeit leben, da ich Verkehrsschilder auf der Straße sehe. ME ist da nur eine zweite Info, wenn ich etwas übersehe. Und die von ME angezeigte Höchstgeschwindigkeit ist nur so richtig, wie sie durch OSM Mapper richtig und komplett in OSM eingetragen wird.

Für mich brauche ich auch keinen Radarwarner, da wenn ich die Geschwindigkeitsschilder registriere und danach fahre, dann gibt´s auch keine Knöllchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
martinfd

martinfd

Experte
holms schrieb:
Punkt 1 (Navigation in Übersicht über die Reststrecke bzw. 60 km samt automatischem Zoom, Anweisungen und alternativen Routen scheint schwierig/nicht möglich zu sein, schade.
Diese Option würde ich mir auch wünschen!

holms schrieb:
Punkt 2 (Ton per Tap schnell an/aus) geht also derzeit nicht. Ok.
Mir egal, da ich das "Gequatsche" grundsätzlich ausmache 😉

holms schrieb:
Punkt 3 (Geschwindigkeit/Limits ausblenden) geht bewusst also nicht. Ok
Hier ist mir ebenfalls aufgefallen, dass die Angaben häufiger mal nicht mit den realen Gegebenheiten übereinstimmen, so dass ich die Anzeige auch lieber ausblenden würde.

holms schrieb:
Punkt 4 (Verkehrsdaten, Auswahl alternativer Routen) wirkt schwierig, da kann man als Benutzer wohl nicht mehr groß was machen...
Das Thema hatten wir ja an anderer Stelle schon ... scheint aber bei fast allen Navis ein Problem zu sein 😒
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Außerdem hab' ich vorhin erst so richtig realisiert, dass ME ja quasi der Nachfolger der "Route 66" ist: Alten E90 wiederbeleben 😂😂😂
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@martinfd 😁

martinfd schrieb:
Das Thema hatten wir ja an anderer Stelle schon ... scheint aber bei fast allen Navis ein Problem zu sein 😒
Ja, ich hatte zuvor schon immer mal wieder quer getestet (auch TomTom und Here). Tatsächlich ist nach meiner Erfahrung Google Maps da am zuverlässigsten (sehen auch meine 2 Beifahrer so, die ich seit ein paar Tagen für eine Weile regelmäßig habe und mit denen es interessante Diskussionen über das Thema gibt 👍🏻).

Google hat auch eben diese gute dynamische Übersicht samt Alternativrouten, man hat als Fahrer jederzeit den Durchblick. Aber mir nicht sympathisch als App, will ich eigentlich nicht... 🙄
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
martinfd schrieb:
Außerdem hab' ich vorhin erst so richtig realisiert, dass ME ja quasi der Nachfolger der "Route 66" ist: Alten E90 wiederbeleben 😂😂😂
Das ist richtig. ME hatte etwa 2 Jahre den Namen "Route 66" mit TomTom Karten. CD habe ich irgendwo noch rumliegen.
General Magic machte dann mit Magic Earth den Strategiewechsel zu OSM.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Und ganz wichtig... ME entwickelt sich aufgrund der User Rückmeldungen gezielt weiter. Das ist der Grund für mich, hier mit Anleitungen und später das Sammeln und Vertreten der Änderungswünsche bei General Magic ME für uns User weiter zu entwickeln.
Versucht mal mit Google oder TomTom Entwicklern über Änderungen zu reden... no way.
 
Zuletzt bearbeitet:
martinfd

martinfd

Experte
holms schrieb:
Google hat auch eben diese gute dynamische Übersicht samt Alternativrouten, man hat als Fahrer jederzeit den Durchblick. Aber mir nicht sympathisch als App, will ich eigentlich nicht... 🙄
... hätte wortwörtlich von mir sein können 😂
Beitrag automatisch zusammengefügt:

rc23 schrieb:
Das ist der Grund für mich, hier mit Anleitungen und später das Sammeln und Vertreten der Änderungswünsche bei General Magic ME für uns User weiter zu entwickeln.
Ich finde es absolut bewunderswert, wie Du das hier machst - danke dafür! 💐

Und es macht ja auch Spaß, sich einzubringen - wenn man denn das Gefühl hat, dass der Input auch gewertschätzt wird ... 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@martinfd Was vielleicht ein Problem ist:

Ein bisschen wirkt Magic Earth etwas wie eine App von vor 10 Jahren oder frühere Navis. Damit meine ich nicht unbedingt die etwas antiquitierten Icons (mir egal), sondern die Herangehensweise.

Als damals Navis herauskamen, war die große Attraktion die 3D-Fahransicht (erste "augmented reality" quasi ;)). Man hatte endlich eine App, die einen anleitet, wie man z.B. für den Urlaub oder in fremden Städten von A nach B kommt. Das macht Magic Earth auch gut - wie eigentlich fast alle Apps (natürlich mit besseren Verkehrsdaten als damals).

Die Anforderungen der Nutzer haben sich aber schon lange verändert (sehe ich auch im Bekanntenkreis). Eine Navi-App soll täglich genutzt werden - und zwar auch für Wege, die man eigentlich prima kennt (z.B. im Berufsverkehr)
Da braucht man weniger Hinweise, wo man abbiegen soll. Das weiß man oft.

Stattdessen liegt auch ein Schwerpunkt heutzutage auf dem Verkehrsfluss und möglichen Alternativen, um gut durch den Verkehr zu kommen. Entsprechend müssen nicht nur die Routenberechnung während der Fahrt dynamisch angepasst werden. Auch die Ansichten während der Fahrt in den Apps müssen dem Rechnung tragen und weiterentwickelt werden. Obwohl Google auf mich als einzelner Nutzer kaum hört ;) (obwohl: Es gibt auch Google Groups), haben sie das erkannt. (Und Google landet bei sowas nicht immer Treffer :D).
 
Zuletzt bearbeitet:
martinfd

martinfd

Experte
holms schrieb:
Ein bisschen wirkt Magic Earth etwas wie eine App von vor 10 Jahren oder frühere Navis.
Vielleicht gefällt's mir ja deshalb so gut (kann mich auch noch gut an die Anfangszeiten der mobilen Navigation erinnern) ... 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Werde in nächster Zeit, wenn ich wieder unterwegs bin, mit den Einstellwerten für Alternativrouten spielen und beobachten wie ME reagiert, wenn ich in München den Stau suche und sicher finde. 😉

Wo Google Maps (GM) seine Schwierigkeiten hat, man sollte es kaum glauben, beim Erfassen von neuen Straßen und Nebenstraßen. Ich bin selber schon mit GM auf dem Acker gefahren, weil GM die neue Straße nicht kannte.😁

Aus einem Nachbarforum: "... Seit ich bei uns im Dorf unsere Anliegerstraße angelegt und die Hausnummern bei OSM hinterlegt habe, kann ich mit dem Navi auch direkt vor die Haustür navigieren, auch mit dem Fahrzeugnavi im Volvo. Mit Google Maps lande ich im Nachbardorf... und manche Paketdienste auch! "
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Kleiner Ausflug zu OSM: Wegen der besseren Kartenqualität arbeiten verschiedene Paketdienste mit OSM (nicht alle, wie man oben lesen konnte). 😉

Dadurch, daß OSM frei ist für eine Nachbearbeitung, beginnen verschiedene Logistikfirmen hier ihre eigenen Tags oder Verkehrsschilder eigenhändig in die Karte einzutragen. Ja, so etwas gab es. Dies entgeht OSM Mappern mit Adlerauge natürlich nicht, und dann werden diese Logistikfirmen zur Rede gestellt. Die Firma muß sich verpflichten nach den Regeln von OSM zu arbeiten und eine Firmenvorstellung im OSM Wiki zu bringen und zu pflegen, damit klar ist, wer der Verantwortliche bei dieser Firma ist. OSM kann bei Zuwiderhandlungen User oder Firmen für OSM sperren und alle Änderungen dieser Firma oder User werden in der Karte gelöscht. Rollback heißt das dann.
 
Zuletzt bearbeitet:
MuP

MuP

Guru
holms schrieb:
Hast du zu den anderen Punkten noch Ideen?
Aktuell nicht.
Bin auch noch beim Lernen.

Meine preferred settings zum aktuellen Testen:
5 Minuten durch Stauverzögerung
Schnellste Route

Damit muss ich erst einmal Erfahrungen sammeln.
Die 5 Minuten habe ich eingestellt, da nach meinen Erfahrungen gar kein echter Stau existiert.
Das ME-Prognosedefizit hatte ich ja schon angesprochen.
Ebenso die fehlende Möglichkeit, während der Fahrt die verfügbaren Alternativrouten abzurufen.
 
martinfd

martinfd

Experte
MuP schrieb:
Meine preferred settings zum aktuellen Testen:
5 Minuten durch Stauverzögerung
Schnellste Route
Genauso hab' ich's auch (erstmal) eingestellt - zusätzlich "Bevorzuge die aktuelle Route"
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
Hallo, so, nach 11 Tagen Test muss ich tatsächlich leider sagen:
Magic Earth ist nicht für mich persönlich im Alltag zu gebrauchen.
Und ich finde es schade, die App hat einige Dinge, die ich gut finde.
Entscheidend waren für mich aber nun Punkt 1 und 4 aus meinem ersten Beitrag:

Mir fehlt der dauerhafte Überblick über meine Restrecke (bzw. über die nächsten 60 km). Mir fehlt die Anzeige von alternativen Routen mit der Möglichkeit zu wechseln.

Ich müsste mich quasi zu 100 Prozent darauf verlassen können, dass ME alles in meinem Sinne richtig macht. Und das klappt aber nicht, die Daten über den Verkehrsfluss sind zu unzuverlässig für mich. Sogar alleine im Auto schalte ich dann doch mal eben Google Maps an, um den dort fast immer korrekten Verkehrsfluss zu überprüfen und meine Route anzupassen. Wir haben jetzt auch nochmal TomTom im Vergleich mit ME getestet. Auch dort sind die Verkehrsdaten zuverlässiger. (Zu alternativen Routen kann ich hier jetzt nichts sagen, es wurde aber teils von vornherein wegen dichtem Verkehr eine schnellere Route gewählt).

Es gibt noch andere Dinge, die ich nicht so gut finde, sind aber für mich nicht spielentscheidend.

Wegen der 2 genannten großen Bereichen bringt es das nicht für mich. Klar, man kann Probleme bei ME melden. Aber hier fehlt mir die Zeit und Geduld. Es gibt einige Apps, die müssen für mich einfach absolut zuverlässig funktionieren (z.B. auch E-Mail, Kalender).
Bei anderen Apps bin ich durchaus bereit, mit Fehlern zu leben und mitzuhelfen. Hier dagegen wäre ich bereit, Geld zu zahlen, damit alles funktioniert ;)

Am Ende möchte ich aber noch allen (!!!) danken, die mir bei meinen Fragen geholfen haben. 👍🏻
 
rc23

rc23

Experte
o.k. wer die Wahl hat... Danke für die aktive Mitarbeit. 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Ist für mich Magic Earth im Alltag nichts? Antworten Datum
11
5
0