Aktivierung des Root-Accounts

  • 289 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktivierung des Root-Accounts im Medion Lifetab P9516 Forum im Bereich Medion Forum.
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Welche Android-Version hast du denn drauf? Im Eingangspost steht ja, daß es erst ab 4.x geht und nicht mit der 3.2. Nur mal so zur Sicherheit.

und
die folgenden Zeilen zeigen immer, was ihr dann im Dos-Fenster am Bildschirm sehen solltet, was bedeutet: das $-Zeichen braucht ihr nicht eingeben, daß steht bereits in der Kommandozeile und steht für Shell-Zugriff!
ist eigentlich doch recht eindeutig, da steht nirgends "am Tablett sehen".

und es ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wenn man die befolgt, klappt das auch - bzw. man kann es sich eben leichter machen mit der Batch-Datei von dirk, die einem das abtippen bzw. kopieren erspart und nur einige wenige Eingaben benötigt.

Wenn ich deine Bilder richtig gedeutet habe, fehlt in dem Verzeichnis die adb.exe. Ich vermute jetzt einfach mal, daß du die Batch-Datei einfach aus dem Explorer heraus direkt aus dem Zip gestartet hast? Die Zip gehört auf jeden Fall vorher komplett entpackt und aus dem Ordner heraus erst gestartet, sonst wird das nie was.

Leute, versteht mich nicht falsch - es hat schon seinen Grund warum bei Android der Root-Zugriff nicht von Haus aus frei geschaltet ist. Man kann nämlich viel kaputt machen wenn man keine Ahnung hat. Daher ist es leider etwas umständlich (und bei jedem Gerät auch noch anders) um das zu erreichen [das finde ich persönlich jetzt auch nicht so toll].

Man sollte sich aber bewußt sein was man da eigentlich macht, und vor allem gewillt sein sich vorher ein wenig mit der Materie zu beschäftigen. Und wenn es bereits an Grundkenntnissen von DOS & Co scheitert... fangt bitte von vorne an, und nicht mittendrin einsteigen (versuchen)
 
HausDame

HausDame

Ambitioniertes Mitglied
Hubert_K schrieb:
Hallo HausDame,

Habe mich dadurch auch irritieren lassen.
Die Anzeige erscheint nicht auf dem Tab, sondern in dem CMD-Fenster. Und da steht doch id=0 und gid=0.
Ist ein wenig verwirrend und unlogisch, aber drücke bei dieser Abfrage einfach mal "j".
Wahrscheinlich wirst Du dann den ROOT-Zugriff bekommen.
Hallo,

jetzt hat es gefunzt. Danke für die Hilfe. Super

:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
 
R

renkrem

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Norbert sorry,
Und wenn es bereits an Grundkenntnissen von DOS & Co scheitert... fangt bitte von vorne an, und nicht mittendrin einsteigen (versuchen)[/QUOTE]

Sollen alle bis 1980 zurück gehen wo wir noch BASIC lernten und in Maschinensprache umwandelten. Ich hatte einen Schneider ZX80 und später einen CPC 6128 usw. :thumbup:
Er weiss doch garnicht wovon Du sprichst. :blushing:
Gruss renkrem
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Wer Mathe studieren will sollte sich auch erst mit den Grundrechenarten beginnen und nicht sagen dass konnte bereits Pythagoras, ich fange gleich mit Integralen an....

Abgesehen davon halte ich DOS auch heute noch für wesentlich im Einsatz von Computern. Alternativ geht auch eine Unix-shell ;)

Gesendet von meinem Nexus 4
 
R

renkrem

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi norbert,
ich wollte auf keinen Fall, Deine Antwort Maßregeln. ;)
Aber was man manchmal hier so liest.... :mellow:
HighMemory, 640 KB RAM Speicher ausquwetschen usw. sind für einige, glaube ich, doch böhmische Dörfer.
Gruss renkrem
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Wir reden nicht von fortgeschrittenen Kenntnissen. Lediglich Verzeichnis wechseln, erstellen, löschen, Dateien kopieren oder verschieben, etc. Grundlagen eben ;)

Gesendet von meinem Nexus 4
 
R

renkrem

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich glaube auch Basiswissen DOS ist hier bei einigen unbekannt.
 
S

Spyro13

Neues Mitglied
erstmal einen schönen Abend,

so meine Frage kann man mit Z4root das Medion Lifetab P9516

rooten ?


Danke


Mfg
 
S

Spyro13

Neues Mitglied
Danke.

Es wäre ja nicht schlecht eine Videoanleitung dafür zu bekommen,
wäre einfacher für mich....kenn mich nich so mit der materie aus.


Mfg:smile:

oder ich hab da eine Seite gefunden, kannst mir bitte was dazu sagen ?
Wäre sehr dankbar. h..p://danjone.weebly.com/rooten.html
 
J

jtroschke

Neues Mitglied
Au, mein Lifetab bleibt beim reboot beim Schriftzug "MEDION" hängen.
Beim Start mit dem Halten der Lautstärketasten bleiben die zwei Dioden an und der Bildschrim bleibt dunkel.

Ich habe bei einem Befehl "ln -s .."das $ mit kopiert. Könnte es ein Problem mit /data/local/tmp geben? Kann ich da was machen?

Hier das Log:
shell@android:/data/local $ $ ln -s /dev/block/mmcblk0p3 tmp
$ ln -s /dev/block/mmcblk0p3 tmp
/system/bin/sh: $: not found
127|shell@android:/data/local $ ln -s /dev/block/mmcblk0p3 tmp
ln -s /dev/block/mmcblk0p3 tmp
shell@android:/data/local $ exit
exit

C:\Program2\adb>adb reboot
...Dann fährt es nicht mehr hoch.
C:\Program2\adb>adb devices
List of devices attached
-leer
 
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Am $ sollte es nicht liegen.

Ich tippe auf korruptes Dateisystem /data
Damit musst du vom root-Thread zum brick-Thread wechseln.....
https://www.android-hilfe.de/forum/...ettet-ihr-euer-gebricktes-lifetab.358069.html

Ziemlich am Ende gibt es einen Download für eine CD.
Dort ist alles drauf (CWM-Recovery, CWM-boot) was du brauchst.
Du musst auf jeden Fall das CWM-recovery flashen und dieses booten.
Per "adb shell" kannst du dann auf das Tab und dort
umount /cache
e2fsck -y /dev/block/mmcblk0p4
e2fsck -y /dev/block/mmcblk0p7
mount /cache
ausführen, anschliessend reboot.
Oder, wenn das nix bringt, über das Tab und CWM-Recovery einen Factory-Reset machen, damit sind aber deine Daten weg.
 
J

jtroschke

Neues Mitglied
Hallo Micky,
die CD funktioniert prima.
Das Problem ist /data

/data/local # ls -l
ls: ./tmp I/O error
ls: ./debugfs I/O error
ls: ./su I/O error
drwxrwx--x 2 shell shell ... tmp.back

e2fsck -y /dev/block/mmcblk0p7 meldet:
The superblock could not be read or does not describe a correct ext2 filesystem

und schlägt -b 32728 und dann -b 8193 vor
Löschen lassen sich die Dateien nicht. Ich könnte noch die Blockgröße erraten?
Oder das factory reset versuchen?
------
Jürgen
 
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Hallo Jürgen,

entweder fehlt was in der Ausgabe, oder du hast einen fsck auf ein gemountetes Dateisystem gemacht?
Das darf man nicht!

Wenn die anderen Superblöcke (-b Option) auch Schrott sind, solltest du aus dem CWM-Menu das Formatieren von /data benutzen.
Factory-Reset wird nicht funktionieren, da wird im Prinzip nur /data gelöscht (ohne /data/media bzw. /sdcard).

Gesendet von meinem MD_LIFETAB_P9516 mit der Android-Hilfe.de App
 
S

Spyro13

Neues Mitglied
Also hat alles super geklappt :thumbup:

ich danke euch für die Hilfe..........Like :thumbup::thumbup::thumbup:


Mfg
 
campi65

campi65

Neues Mitglied
Jippi

und noch ein gerootetes LT

danke an Dirk und Norbert

:thumbsup:
 
C

croppy

Neues Mitglied

Anhänge

  • Android_Root_1.0-NoDebugfs.zip
    1,2 MB Aufrufe: 212
Zuletzt bearbeitet:
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

persönlich finde ich beide Versionen OK.

Die Variante mit debugfs ist zwar nicht gänzlich ungefährlich, aber man macht das ja auch nur einmal.
Und wenn man sich an die Anleitung hält, kann auch nix passieren (mir ist diesbezgl. jedenfalls nichts bekannt).

Ob die Variante mit dem root-adb hier schon jemand probiert hat weiss ich auch nicht.
 
DarkTaur

DarkTaur

Erfahrenes Mitglied
HILFE!!! Leider hat sich nun das bewahrheitet, was ich befürchtet hatte... :(

Nach langem hin und her, hatte ich mich nun doch entschlossen, das LT zu rooten. Ich bin nun nach Anleitung vorgegangen und habe jetzt das Problem, dass nach dem Kopieren der Files und dem Reboot das LT beim Medion-Logo hängen bleibt...
Wie bekomme ich das Teil nun wieder zum laufen?

Update: Habe nun versucht die FW über "So rettet ihr euer gebricktes Lifetab" mit der Boot-CD neu zu installieren, was auch ging, leider hängt das LT weiterhin beim Medion-Logo. Als ob die Aktionen (das kopieren der Files) vom "Rooting", die das Problem verursacht haben, noch aktiv wären... Wie bekomme ich diese weg? Also das LT wirklich auf Std?

Update: Nach einem "Hard format of data" (oder wie das hieß) bootet das Teil wieder *happy*. Das Rooten hat nun auch funktioniert (über die CD).

Damit ein riesiges DANKESCHÖN an den "Ameisentaetowierer" für die super CD.
 
Zuletzt bearbeitet: