Darf Fonic (Callmobile) meine Prepaid Karte einfach abschalten?

Yawl

Yawl

Erfahrenes Mitglied
245
Hallo zusammen,

ich habe noch eine alte Fonic Prepaid Karte, die ich neben dem Vertrag seit vielen Jahren nutze. Heute erhielt ich jedoch eine SMS von Fonic mit der Nachricht:
Kunden-Info
Lieber Kunde, wir
modernisieren unsere
technische Infrastruktur.
Darum müssen wir Ihren
Mobilfunkvertrag abschalten.
Bitte rufen Sie uns dringend
kostenfrei unter XXXXXXXXX
an.
Ihr Team von fonic
Nun meine Frage: darf Fonic die Karte bzw. den Mobilfunkvertrag (wie sie schreiben) einfach abschalten? Ist das überhaupt rechtens? Ich würde die Prepaid Karte gerne behalten, da ich sie u. a. für Registrierungen und Autorisierungen verwende.
 
Warum sollten sie das nicht dürfen?
Das Vertragsverhältnis kann von beiden Seiten ordentlich gekündigt werden.
Rufe doch einfach einmal an und Frage nach dem Grund und wieso du überhaupt anrufen sollst?
 
  • Danke
Reaktionen: kurhaus_, chk142 und Yawl
Habe das in den letzten Wochen schon von einigen Leuten gehört.
Fonic scheint zur Zeit aufzuräumen.
 
  • Traurig
Reaktionen: Yawl
Die Karte wurde wahrscheinlich geraume Zeit nicht aufgeladen. Es ist bekannt, dass viele Prepaid-Anbieter voraussetzen, dass die Karte in bestimmten Zeitabständen mit einem bestimmten Mindestbetrag aufgeladen werden muss.

Das ist auch absolut verständlich, wenn man bedenkt, dass ein Anbieter das Mobilfunknetz mieten oder selbst betreiben muss, Mobilfunkfrequenzen ersteigern muss etc. Der Betrieb oder Ausbau des Netzes muss bezahlt werden, und Kunden die nichts bezahlen tragen nicht wirklich etwas zum Erhalt des Betriebes bei.

Fonic sagt zwar offensichtlich, dass das Guthaben unbegrenzt gültig ist, aber, das muss nicht heißen, dass sie einen nicht trotzdem kündigen, wenn die sehen, dass da wenig läuft.

Vorteile - Alle Informationen und Tests rund um FONIC
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Yawl und kurhaus_
Man kann so gut wie alle Prepaid-Karten im O2-Netz mit Minimalbeträgen per Banküberweisung aufladen, auch mit 1 Cent.
Einfach alle 6 Monate 1 Cent per Dauerauftrag überweisen, und diese Situation tritt nicht ein.

Der einzige mir geläufige Prepaid-Anbieter im O2-Netz, bei dem das nicht funktioniert, ist Alditalk.

Überweisung FONIC – Prepaid-Wiki
 
  • Danke
Reaktionen: andro45, Daichink, Yawl und eine weitere Person
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: Melkor - Grund: Keine Eigenwerbung! Melkor
  • Danke
Reaktionen: Daichink
Muss nachher mal meine ex Lidl Mobile Sim in ein Telefon legen und schauen, ob sie mir die auch abklemmen.
Ins Kundenmenü komme ich rein und da steht nichts.
Womöglich fällt sie aber nicht unter die "Leichenentsorgung", da ich sie letzten Herbst aus Versehen aufgeladen hatte, und dann anschließend das Guthaben wieder auszahlen ließ.
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl und Jorge64
chk142 schrieb:
Die Karte wurde wahrscheinlich geraume Zeit nicht aufgeladen.
Dann würde Fonic doch hier auf die Aufladung hinweisen...ist ja eine Art Kündigung ohne Option zu verlängern? Laut TT-Forum scheint aber mit kurzem Umsatz (Anruf) das Problem zu lösen ist. In jedem Fall im Kundenbereich mal schauen
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl
stiltskin1 schrieb:
Man kann so gut wie alle Prepaid-Karten im O2-Netz mit Minimalbeträgen per Banküberweisung aufladen, auch mit 1 Cent.
Einfach alle 6 Monate 1 Cent per Dauerauftrag überweisen, und diese Situation tritt nicht ein.

Der einzige mir geläufige Prepaid-Anbieter im O2-Netz, bei dem das nicht funktioniert, ist Alditalk.

Überweisung FONIC – Prepaid-Wiki
Ich habe mir den Link durchgelesen und eine Frage dazu. Schreibt man als Verwendungszweck "Rufnummer 0176xxxxxxx" oder nur "176xxxxxxx"?
 
@Blacky12 steht doch überall "0176"?
Sonst das hier machen:
Alternativ kann man eine kostenlose, leere SMS an die Kurzwahl 56656 schicken. In der Antwort-SMS erhält man dann zwar auch den richtigen Verwendungszweck, jedoch sind die Kontodaten in der Antwort-SMS falsch, da sie von O2-Germany ("o2" / Frühere-"LOOP"-Schiene) stammen. Es müssen die obigen Kontodaten von Fonic (Resale-Segment-Marke) verwendet werden.
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl und Blacky12
Verwendungszweck in der Überweisung:

01xx-xxxxxxx-abcd

01xx-xxxxxxx ist dabei deine Fonic-Rufnummer und abcd ist die Prüfsumme für diese Rufnummer, die du dir entweder per leerer SMS an die 56656 (Notez-bien: die IBAN in der Antwort-SMS ist falsch für Fonic) oder per Berechnung über diese Webseite besorgen kannst: Überweisung O2 – Prepaid-Wiki
IBAN für die Überweisung: DE03 7002 0270 0668 5192 37 u. Empfänger Telefonica.

EDIT Melkor war schneller :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Yawl und Blacky12
Melkor schrieb:
Dann würde Fonic doch hier auf die Aufladung hinweisen...
Sollte man meinen. Da in dem Schreiben jegliche Information fehlt wieso, weshalb und warum, kann man da wohl nur raten was der Grund ist.
 
... oder einfach anrufen. Wegen versäumter Aufladung um Rückruf bitten wäre jedenfalls Quatsch.
 
Melkor schrieb:
Laut TT-Forum scheint aber mit kurzem Umsatz (Anruf) das Problem zu lösen ist. In jedem Fall im Kundenbereich mal schauen
Wo findet man denn den Kundenbereich im TT-Forum? Ich sehe da nur das Prepaid-Unterforum, das in Frage kommt.

Meint ihr, es würde reichen, wenn ich einen Anruf tätige und die Karte mit einem kleinen Betrag auflade? Oder muss ich zwingend die in der SMS genannte Nummer anrufen, um die Deaktivierung zu verhindern?
 
Hast du denn die Karte längere Zeit nicht aufgeladen?
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl
@Yawl
Der Kundenbereich der Fonic Webseite ist gemeint
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl und Melkor
Chefingenieur schrieb:
Muss nachher mal meine ex Lidl Mobile Sim in ein Telefon legen und schauen, ob sie mir die auch abklemmen.
Ins Kundenmenü komme ich rein und da steht nichts.
Womöglich fällt sie aber nicht unter die "Leichenentsorgung", da ich sie letzten Herbst aus Versehen aufgeladen hatte, und dann anschließend das Guthaben wieder auszahlen ließ.
Keine SMS, meine SIM darf wohl vorerst ohne Guthaben weiterleben.
 
  • Danke
Reaktionen: Jorge64
@chk142 Ja, ich habe die Karte schon sehr lange nicht aufgeladen und auch lange keine Umsätze getätigt.
 
  • Danke
Reaktionen: chk142
Dann dürfte das der Grund sein, warum Fonic dich "loswerden" will. ;) Das Ganze natürlich verpackt nach dem Motto "Wir verbessern unseren Service und müssen uns daher leider Gottes von ihnen trennen".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
  • Danke
Reaktionen: Yawl
@Yawl Hallo, bisher war es so:

Im Unterschied zu anderen Anbietern verlangt Fonic keine regelmäßige Aufladung, sondern mindestens eine einmalige kostenpflichtige Aktion innerhalb eines Jahres (Anruf oder SMS).

Ansonsten wird gekündigt.
 
  • Danke
Reaktionen: Yawl und Jorge64

Ähnliche Themen

Yawl
Antworten
6
Aufrufe
1.797
Yawl
Yawl
DOT2010
  • DOT2010
Antworten
11
Aufrufe
365
Profav
Profav
jufu
Antworten
4
Aufrufe
441
jufu
jufu
Zurück
Oben Unten