Galaxy S9 und Klarmobil Internet

  • 31 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S9 und Klarmobil Internet im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
@frnkk Bei den meisten Tarifen wird monatlich abgebucht. Wenn Dein Volumen verbraucht ist, wird bis Monatsende gedrosselt.
Bei vielen Anbietern kann man Volumen nachkaufen, meistens recht teuer. Vodafone bietet bei den Red Tarifen ein Depot an. Dort nimmst Du immer das nicht verbrauchte Volumen aus dem letzten Monat mit.
Das hat man dann aber halt vorher relativ teuer bezahlt, verglichen mit den Discount Anbietern. Wobei ich meinen Tarif nicht teuer finde, für das Gebotene.
Und ich surfe mittlerweile mit 4G+
Edge kann man überall vergessen, egal welcher Hersteller. Ich sehe es immer, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin.
Da schwankt es immer zwischen 4G und Edge. Wobei letzteres der Regelfall ist.
 
F

frnkk

Neues Mitglied
Hm? Warum sind dann Festverträge teurer? Sollten die nicht eigentlich günstiger sein? Ich habe aktuell die Klarmobil Smartphone Flat für 5,99€. Wo ist denn da jetzt der Unterschied zu dem Telekom Prepaid Tarif für 10€? Ich will nur nicht das wenn z.B. das Datenvolumen aufgebraucht ist, automatisch was kostenpflichtig nachgebucht wird. Es kann ruhig gedrosselt werden. Und bei Prepaid liest man ja öfters mal, dass es Probleme mit gesperrten Karten gibt, wenn man nicht Telefoniert sondern nur Internet macht. Das will ich auch nicht. Will ja nicht die Nummer verlieren.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
frnkk schrieb:
Wo ist denn da jetzt der Unterschied zu dem Telekom Prepaid Tarif für 10€? I
Kein LTE, flexibler (im Urlaub einfach nix bezahlen?)
frnkk schrieb:
nachgebucht wird.
gibts bei der Telekom&Co mW nicht
frnkk schrieb:
Und bei Prepaid liest man ja öfters mal, dass es Probleme mit gesperrten Karten gibt, wenn man nicht Telefoniert sondern nur Internet macht.
Noch nie gelesen. Was du meinst, ist, dass die Karten gesperrt werden wenn man sie nicht nutzt/auflädt.
frnkk schrieb:
Will ja nicht die Nummer verlieren.
Geht inzwischen nicht mehr so einfach. Die Nummer "gehört" dir 30 Tage nach Ablauf eines Mobilfunkvertrages (Prepaid/Vertrag)
 
F

frnkk

Neues Mitglied
Ich meinte, dass die Karte deaktiviert werden kann, wenn man z.B. nicht aktiv telefoniert sondern nur angerufen wird, oder nur das Internet über Wlan nutzt.

Zitat:
"Wer nur ein Handy besitzt, um im Notfall zu telefonieren oder erreichbar zu sein, sollte sich genau über die Tarifkonditionen informieren. Denn viele Anbieter legen sogenannte Aktivitätszeiträume fest. Der Kunde muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums einen gewissen Betrag auf die Karte laden, um die Prepaid-Aktivität zu erhalten. Lädt er das Guthaben nicht auf, werden Funktionen eingeschränkt oder im schlechtesten Fall wird die SIM-Karte abgeschaltet."

Ich dachte, dass bei der Telekom der Betrag jeden Monat automatisch vom Konto abgebucht wird, egal wie viel man macht. Nehmen wir mal an, dass ich zwei Monate lang das Handy nicht mal anfasse, dann würden trotzdem jeden Monat die 10€ abgebucht werden? Ich versteh noch nicht so ganz was jetzt der Vorteil von so einem Vertrag ist, wie ich ihn aktuell habe. :1f615:
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
@frnkk
Die Karten werden (je nach Anbieter) irgendwann deaktiviert, wenn man nur angerufen wird - ja, einfach, weil man kein Guthaben verbraucht und somit auch nichts aufladen muss.
Es gibt auch Anbieter wie z.B. Netzclub wo das Guthaben nicht verfällt.

Und, wenn du so ein Paket buchst für 10€ im Monat musst du ja eh regelmäßig Guthaben aufladen damit die 10€ abgerechnet werden können, dann kommt es auch nicht zur Deaktivierung.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
frnkk schrieb:
Nehmen wir mal an, dass ich zwei Monate lang das Handy nicht mal anfasse, dann würden trotzdem jeden Monat die 10€ abgebucht werden?
Wenn du nicht die Option änderst, ja
 
F

frnkk

Neues Mitglied
Marcel21 schrieb:
@frnkk
Die Karten werden (je nach Anbieter) irgendwann deaktiviert, wenn man nur angerufen wird - ja, einfach, weil man kein Guthaben verbraucht und somit auch nichts aufladen muss.
Es gibt auch Anbieter wie z.B. Netzclub wo das Guthaben nicht verfällt.

Und, wenn du so ein Paket buchst für 10€ im Monat musst du ja eh regelmäßig Guthaben aufladen damit die 10€ abgerechnet werden können, dann kommt es auch nicht zur Deaktivierung.
Verstehe ich jetzt nicht. Die Karte wird irgendwann deaktiviert, wenn man nur angerufen wird, aber andererseits wird doch jeden Monat die 10€ abgebucht, das ist doch dann quasi aufladen? Würde bei der Telekom die Karte mit dem 10€ Prepaid Tarif irgendwann deaktiviert werden können, wenn man lange Zeit nichts macht?
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
Wenn du einen Tarif gebucht hast wird da auch nix deaktiviert.

Das ist Prepaid - entweder du lädst die 10€ selber auf, oder gleich 30€ für die nächste 3 Monate, oder zu lässt jeden Monat automatisch Geld aufladen, was dann quasi Prepaid mit Postpaid-Komfort ist.
Aber in beiden Fällen wird nichts deaktiviert, das passiert nur, wenn du die Karte hast und weder einen Tarif nutzt noch Guthaben auflädst.
Und auch dann nicht sofort, du wirst rechtzeitig informiert und kannst dann noch eingreifen.
 
F

frnkk

Neues Mitglied
Ok. Und ist es bei Prepaid möglich die alte Nummer mitzunehmen, oder gibt es da immer eine Feste?
Dann würde es ja eigentlich keinen wirklichen Vorteil von meinem jetzigen Vertrag zu dem Telekom Prepaid geben.
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
frnkk schrieb:
Und ist es bei Prepaid möglich die alte Nummer mitzunehmen, oder gibt es da immer eine Feste?
Natürlich.

Du musst den alten Tarif kündigen (in der letzten Rechnung müsstest du alle Fristen finden), dann kann die Nummer portiert werden.

Beim neuen Tarif gibst du an dass du portieren möchtest, wenn gekündigt ist erledigen die das. Sobald der alte Anbieter die Nummer freigegeben hat (in der Regel nach Ende des alten Vertrags, lässt sich aber auch vorziehen) erhälst du vom neuen Anbieter eine neue SIM-Karte mit der alten Nummer.

Der Vorteil wäre dass du Zugriff aufs bessere LTE Netz hast, es kann möglich sein, dass das dein Problem löst - muss aber nicht.
Da müsste schon jemand vorbeikommen der LTE im Tarif hat und gucken ob es verfügbar ist.
Das Netz ist dann fast egal, man kann in allen 3 Netzen Glück oder Pech haben. Für dich wäre dann ja Telekom relevant wenn du dabei bleiben willst.
 
M

MOSkorpion

Erfahrenes Mitglied
@frnkk Ist eine Flat. Aber in die drosselung bin ich noch nie gekommen Dank der monatlich kostenlos nachbuchbaren 300mb und bei jeder aufladung(automatisch ca. alle zwei monate) ist auch noch eine 5gb dayflat buchbar. Aber auch so reichen mir die 1,5gb dicke.

Edit: Du bekommst die neue SIM-Karte vor dem Wechsel zugeschickt und dann ein Datum ab wann die alte Nummer auf der neuen Karte nutzbar ist. Das heißt du kannst dann innerhalb von Minuten die SIM Karte wechseln und behältst die Nummer und bist direkt wieder erreichbar.