Moto G2 - Marshmallow

  • 621 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G2 - Marshmallow im Motorola Moto G (2014) Forum im Bereich Motorola Forum.
M

maex85

Ambitioniertes Mitglied
Weil es hier gerade angesprochen wird. Ich besitze "noch" kein Moto G2 Dual Sim. Bin aber kurz davor mir eines zu kaufen.
Wichtig für mich, kann man den internen Speicher mit dem Externen "einfach" verschmelzen? Ist bei MM ja Standard. Aber bei Samsung oder LG geht das nicht von Haus aus.
 
F

flyyy

Experte
Sollte gehen. Aber ich würde das G2 auslassen. 1GB Ram fühlt sich doch mittlerweile zu lahm an. Das 3rd 2GB dürfte doch kaum 20€mehr kosten.
 
M

maex85

Ambitioniertes Mitglied
Sollte gehen. Selbst getestet?
Das G3 ist sogar günstiger. Aber leider gibt es da keine Dual Sim Version und die brauche ich leider.
 
labaer68

labaer68

Experte
@naex85, sobald du eine Speicherkarte einsetzt, fragt dich das G2 wie du die Karte nutzen willst. Also als internen Speicher oder als mobilen Speicher. Wenn du dann als intern auswählst, wird die Karte formatiert und in das System als internen Speicher eingebunden. Dieser gesamte Vorgang ist Kinderleicht. Karte einsetzen, das Menü zum auswählen erscheint, und dann entsprechend auswählen intern oder mobieler Speicher. Das wars...
Aber Achtung : alle Daten auf der Karten gehen dabei verloren ! Also vorher die Daten auf dem PC oder sonst wo sichern !
 
M

maex85

Ambitioniertes Mitglied
SUPER!
Danke.
 
labaer68

labaer68

Experte
@maex85, du kannst aber nur unter Marshmellow die Speicherkarte als internen Speicher nutzen. Unter KitKat oder Lollypop geht das nicht. Mir fällt sowas immer Stückchenweise ein - Sorry. Übrigens, in meinem G2 funzt das mit der internen Speicherkarte ganz prima. Endlich Speicher ohne Ende ! Gefühlt starten die Apps aber minimal langsamer, aber das ist wirklich nur minimal !
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Bei meiner Frau ihrem G2 hatte ich die SD als intern formatiert (nach Wipe) aber trotz 32GB Speicher wurde ein voller Speicher dann angezeigt, nachdem ich ihre Apps wieder installiert (und die aktiven System Apps upgedatet) hatte und ihr Whatsapp Ordner zurück auf das Moto kopiert hatte.
Weg bekam ich diese Meldung nicht, da ich von den 5 installierten Apps nur eine auf SD verschieben konnte.
Irgendwie sind auch die Offlinekarten von Maps diesem vollen Speicher zugerechnet worden.

Ich bin dann wieder zurück auf externe SD.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
@maex85
Hier am g2lte durchgeführt, und dann auch noch mit @ooo's Anleitung (im Wiki aus dem AH-Forum) partitioniert, so dass die externe als erweiterte interne und als externe genutzt werden kann (manche Apps brauchen eine externe SD)!
 
A

anhaza

Erfahrenes Mitglied
@maex85
Kein Problem, ich habe nach dem Update auf MM mein G2 zurück gesetzt und die 128 GB Speicherkarte als intern einrichten lassen.
Alle meine Apps laufen problemlos und endlich brauche ich nach einem Urlaub nicht mehr die Apps aufzuräumen, da genug Speicher vorhanden ist.
 
G

gsxr

Neues Mitglied
Guten Abend zusammen,

hab jetzt auch Marshmallow auf meinem Moto G installiert. Anschließend habe ich dann noch einen Werksreset durchgeführt. Jedoch hat der Start nach dem Reset sehr lange gedauert. Um die 20 Minuten. Ist das eigentlich normal? Danke.
 
J

jamira010919761

Gast
ja ist normal
 
G

gsxr

Neues Mitglied
Danke für deine Antwort. Da bin ich ja beruhigt. Wollte schon komplett neu flashen. Liegt das eigentlich daran, dass die alten Apps von Lollipop erst noch optimiert werden müssen? Also das die bei der Aktualisierung nicht ersetzt wurden? Angezeigt diesbezüglich wurde mir nämlich nichts. Es war nur das Bootlogo zu sehen.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Nach einem Wipe dauert der erste Boot auch so ewig lange und man sieht nur das Moto Logo.

Nach dem Upgrade auf Marshmallow und einem Wipe hinter her, sind keine Lollipop Apps mehr da.

Warum das so lange dauert, weiß ich auch nicht, bei meinem Moto G 3 (2/16) geht es einiges flotter.
 
O

OJK

Fortgeschrittenes Mitglied
ooo schrieb:
Deinstalliere alle Apps (Werksreset/Factory Reset), evtl. nach allen benötigten Sicherungen, starte das Phone ganz ohne selbst installierte Apps und beobachte das Verhalten (mehrere Tage). - Wenn eine (positive) Änderung da ist, dann war es eine (nachträglich installierte) App. - Diese ist zu suchen und zu vermeiden.
Was geholfen hat war letztlich, greenify zu installieren. Seitdem hatte ich keinen ungewollten Drain. Davor hatte wie gesagt mal Spotify (obwohl die Wiedergabe natürlich gestoppt war), über 30% Akku weggelutscht über Nacht - sprich, morgens wurde ich dann leider nicht geweckt - und das trotz aktiviertem Energiesparmodus. Dass das jetzt seitdem ich greenify hab nicht mehr so ist, freut mich natürlich, aber ich finde halt, dass die greenify Funktionalität schon in Android implementiert sein sollte und man dafür keine extra App installieren müssen sollte.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Wenn die Apps sauber programmiert sind, benötigt man keine Greenify Funktionieren.

Huawei hat solche Funktionen verbaut, da kommen dann immer wieder Beschwerden, dass keine Nachrichten mehr ankommen solange das Gerät aus ist.
 
O

OJK

Fortgeschrittenes Mitglied
Auch ohne Greenify wurde ich z.B. schon bei Threema-Nachrichten nicht informiert, sondern hab sie erst gesehen, als ich die App mal wieder selber geöffnet hab.
Was ich damit sagen will: Klar, wenn alle Apps und das OS fehlerfrei programmiert sind, gibts keine Probleme. Aber das ist nun mal leider nicht so.
 
E

el.presidente

Neues Mitglied
Seit kurzem hab ich keinen Speicher mehr um die nötigen Updates diverser Apps durchführen zu können. Externe Speicherkarte ist als zusätzlicher interner Speicher eingebunden. Leeren des Cachs bringt mittlerweile auch keine Abhilfe mehr.
Was kann ich tun, und hat sonst noch jemand mittlerweile auch dieses Problem?
Danke vorab für jede Hilfestellung.
 
T

tag

Experte
Da ist ein Bug der Android-Hilfe-App, falls du die nutzt oder benutzt hast. Wenn ja, lösche mal alle Dateien in folgenden Ort:

/storage/emulated/0/comquoordtapatalkhilfeactivity/cache/session/remoteimagecache

Schau am besten vorher, wie viel es ist. Kann bedenkenlos weg.
 
E

el.presidente

Neues Mitglied
Hi, nein, diese App hab ich nicht oben. Ich hab vom "internen Speicher" 4,94GB von 5,51GB frei. Auf der SD-Karte sind noch über 20GB frei.
 
tempograd

tempograd

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Zusammen,
ich hab mir nun mal die Mühe gemacht den inzwischen echt umfangreichen Thread hier komplett zu lesen. Etwas OT, aber ev. für Moto G 2nd. (2014 Dualsim, XT 1068) Besitzer kann es doch wichtig sein.
Ich habe mein Moto G und auch das meiner besseren Hälfte (baugleich und zur gleiche Zeit erworben) bislang unverändert gelassen, also noch mit KK 4.4.4 und ungerootet drauf. Bereits das 5.0er OTA habe ich erstmal verzögert (deaktivieren der Motorola OTA App) und schließlich aufgrund der vielen negativen Berichte und Threads gänzlich drauf verzichtet. Nachdem es nun die 6.0 seit einem knappen halben Jahr wohl OTA gibt, habe ich kurz über ein Upgrade nachgedacht und wiederum hier von sehr unterschiedlichen Ergebnissen gelesen. Mein Fazit, ich belasse beide Moto G erstmal bei KK. Es funktioniert alles bestens, beide Akkus halten 4-5 Tage bei normaler Nutzung und auf die Verbindungen via Bluetooth und USB sind an meinen Linux-Rechnern wirklich vorbildlich. Zugriff auf alle Speicher in beide Richtungen möglich. Im Auto klappt Bluetooth-Streaming und der connect mit der FSE traumhaft gut. Solange es noch passende aktuelle Apps für KK gibt, bleibt für mich nur "never change a running system". Nicht alles was neu ist macht Dinge automatisch immer besser.....
Schade das Google die eigentlich sehr sichere Upgrade-Funktion (irgendwie ists ja auch ein Linux) mit ziemlich viel ungetestetem Material unattraktiv werden lässt. Man fühlt sich plötzlich wie an einem PC mit Debian Unstable - bei dem jedes Update/Upgrade das Ende und verdammt viel Arbeit bedeuten kann.
Sorry fürs OT.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Moto G2 - Marshmallow Antworten Datum
3