16 GB Systemupdate auf 6.0

  • 283 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Systemupdate auf 6.0 im Motorola Moto G (2015) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
olih

olih

Super-Moderator
Teammitglied
Bitte aber nicht jetzt jeder schreiben das er oder sie gerade das Update bekommt. :D
 
A

auheimer

Neues Mitglied
Habe das Update gestern Abend für mein G3 2/16 GB bekommen. Installation lief durch und bis jetzt läuft alles ziemlich flüssig.

Alle meine Apps funktionieren noch. Allerdings musste ich bei einigen den Pfad zu SD-Karte anpassen, da diese jetzt zum Teil unter USB oder als Externe SD-Karte erscheint. Liegt aber wohl an den einzelnen Apps, wie Sie mit SD-Karten unter Android 6 umgehen
 
X5-599

X5-599

Stammgast
Ich habe vor ein paar Stunden das Angebot zum Update auch erhalten. Komme aus der Schweiz und habe das Modell mit weniger Speicher.

Aber ich frage mich jetzt nach dem erfolgreichen Update gerade wozu es überhaupt nötig war. Gut, ich habe einen anderen Launcher drauf, vielleicht sehe ich deswegen die Änderung nicht? Aber für mich sieht alles wie vorher aus, ausser das man jetzt in den Einstellungen auch die Speichernutzung sieht.

Nicht falsch verstehen, ich weis das im Hintergrund einiges anders ist, aber wenn ich was neues aufspiele, möchte ich auch einen Unterschied sehen - denken zumindest viele User.
 
PINTY

PINTY

Guru
Hm... ...also bei meinem 1/8er muss aber bald ein Update kommen, weil obwohl ich erst 2Std. Marshmallow drauf habe, zeigte es schon 2 mal dass keine SD Karte eingelegt ist. Sonst rennt es deutlich besser als mit Lollipop.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
@X5-599 Das Update auf Android 6 Marshmallow ist nicht der Optik wegen, sondern bringt einige Neuerungen "unter der Haube" mit sich, wie:

App Standby
App permissions
Expandable Storage
Doze Mode wird von jedem Smartphone Hersteller gefordert und müsste daher auch dabei sein.

Moto G (3rd Gen.) - Android™ 6.0 Marshmallow Release Notes
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oknis

Experte
Es wäre schön wenn einige mal ihre Erfahrungen mit Marshmallow auf dem Moto G3 hier mitteilen würden damit man weiß ob sich ein Update lohnt, oder aber sich dadurch sogar einiges gegenüber Lollipop verschlechtert hat.
 
Thinkman

Thinkman

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab es heute bekommen 1/8 und bis jetzt nichts negatives entdeckt. Allerdings musste ich die SD-Card formatieren um sie als internen Speicher zu nutzen.
 
O

oknis

Experte
Ja aber wie ist das jetzt, angeblich soll ja dann nur die SD-Karte als interne Speicher zur Verfügung stehen, und der interne Speicher abgeschaltet werden, stimmt das so und kannst du das bestätigen.?
 
X5-599

X5-599

Stammgast
Thinkman schrieb:
Hab es heute bekommen 1/8 und bis jetzt nichts negatives entdeckt. Allerdings musste ich die SD-Card formatieren um sie als internen Speicher zu nutzen.
Musst du nicht, wenn du die andere Option ausgewählt hättest.
Denn auch bei mir sagte er das eine Speicherkarte eingesetzt wäre und ich jetzt auf die info tippen müsse. Da drauf getippt hat er mir zwei Optionen zur Nutzung der Speicherkarte angeboten. Bei einer Option (der unteren) wollte er Formatieren, bei der oberen nicht.
Dabei stand auch bei der oberen das sie als interner Speicher für Fotos usw. benutzt wird.
Beim Formatieren aber irgendwie auf dieses Gerät abgestimmt wird und nur noch hier benutzt werden könne.


@all
Habe es erst gestern abend drauf gemacht und noch keinen Unterschied zu vorher festgestellt. Ausser eben das es ein oder zwei neue Menus gibt. Ansonsten könnte es genau so gut Android 5.x sein, da ich beim Bedienen keinen Unterschied sehe.
 
Thinkman

Thinkman

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja die andere Option habe ich auch gesehen, war mir nur nicht sicher ob dann auch die ausgelagerten Programme noch richtig funktionieren. Daten sichern und zurückspielen waren das kleinere Problem.
 
O

oknis

Experte
Nochmal meine Frage, nachdem man die SD-Karte als internen Speicher formatiert hat soll angeblich nur dieser noch verwendet werden, und der interne Speicher abgeschaltet werden.
 
V

versus01091976

Fortgeschrittenes Mitglied
mal ne Frage
ich habe ja die retgb Version.
Kann man auch die reteu flashen normal?
 
O

ooo

Lexikon
oknis schrieb:
Nochmal meine Frage, nachdem man die SD-Karte als internen Speicher formatiert hat soll angeblich nur dieser noch verwendet werden, und der interne Speicher abgeschaltet werden.
Nein bzw. nicht ganz.

Nach der Formatierung einer externen SD Card als interner Speicher (Adopted Storage, Expanded Storage, Speichererweiterung) gilt:

Für eine Dateiexplorer App (und einen via USB verbundenen Rechner) ist dann nur noch der Inhalt der externen SD Card sichtbar (und bearbeitbar).
Der interne Speicher ist "unsichtbar" und nicht mehr (für Datei-Operationen - lesen, anlegen, schreiben, löschen) benutzbar.
Der interne Speicher kann weiterhin dazu benutzt werden, Apps und deren Einstellungen/Daten dort zu installieren/zu verwalten.
Installierte (User-)Apps, die verschiebbar sind (z. B. große Spiele) können dann (einzeln über die Apps-Liste) vom internen Speicher auf die externe SD Card oder wieder zurück verschoben werden.
System-Apps und deren Einstellungen/Daten kann man nicht verschieben. - Diese bleiben immer im internen Speicher.

Wenn man z. B. 16 GB internen Speicher und eine 16 GB SD Card hat, dann hat man 16 GB (sichtbaren) Speicher (den der externen SD Card) für eigene Dateien zur Verfügung (Downloads, Filme, Musik, PDFs etc.).
Die 16 GB "echter" interner Speicher stehen dann "nur" noch für zu installierende Apps und deren Einstellungen/Daten zur Verfügung.

Man hat also insgesamt mehr nutzbaren Platz, aber nur noch die Kontrolle über die SD Card als einzigen sichtbaren und manipulierbaren Speicherbereich.
Sinn macht dieser Modus nur, wenn der interne Speicher relativ klein ist (< 8 GB) und man eine große (und schnelle) SD Card (32|64|128 GB) verwenden möchte (bzw. eher muss). - Z. B. viele große Spiele/Spieldaten, sehr große Videos (> 4 GB) etc. Oder, weil man die SD Card native verschlüsselt haben möchte.

Weitere mögliche Nachteile sind Performance und Verschlüsselung der externen SD Card (ext4-Formatierung plus Verschlüsselung = nicht lesbar außerhalb genau dieses Phones und genau dieser Instanz der ROM). - Wenn man die SD Card heraus nimmt und dann ein Factory Reset macht, kann man die SD Card nicht mehr lesen - die Daten darauf sind alle "futsch"! - Deswegen ist auch eine häufige Sicherung der SD Card (über USB, WiFi, Bluetooth, USB-OTG) dann umso wichtiger.

Tipp:
Erstmal bleiben lassen und wenn überhaupt, dann erst nach entsprechenden Sicherungen damit herum experimentieren.

Marshmallow - SD card - Tips and Tricks
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oknis

Experte
Danke @ooo für deine ausführliche Antwort dazu, ich hatte irgendwo einen Bericht gelesen das nur noch die SD-Karte als interne Speicher verfügbar sei, und der interne Speicher abgeschaltet wird und nicht mehr genutzt wird.
 
V

versus01091976

Fortgeschrittenes Mitglied
Hier sind ja noch 2 8gb Geräte wo die neue Version schon verfügbar ist.

Die laufen deutlich besser als unter 5.1.1

Frage

Warum wird für die England Version noch nicht geliefert. Italien usw ist ja auch dran
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Frankreich auch noch nicht.
 
X5-599

X5-599

Stammgast
oknis schrieb:
Danke @ooo für deine ausführliche Antwort dazu, ich hatte irgendwo einen Bericht gelesen das nur noch die SD-Karte als interne Speicher verfügbar sei, und der interne Speicher abgeschaltet wird und nicht mehr genutzt wird.
Das wäre ja der grösste reinfall wenn dem wirklich so wäre.
Aber das Speichermanagement von Android war noch nie das beste. Auf meinem Tablet habe ich keine Rechte Daten auf der externen Karte zu speichern, muss halt alles in den internen. Den externen darf nur das System verwenden.
Aber abschalten, das wäre jetzt wirklich das dümmste was die da machen könnten.
 
exlumianer

exlumianer

Erfahrenes Mitglied
mblaster4711 schrieb:
Frankreich auch noch nicht.
So genau kann man das ja nicht sagen ,auf unserem Deutschen Gerät ist es auch noch nicht angekommen .:confused2:
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
X5-599 schrieb:
Das wäre ja der grösste reinfall wenn dem wirklich so wäre.
Aber das Speichermanagement von Android war noch nie das beste. Auf meinem Tablet habe ich keine Rechte Daten auf der externen Karte zu speichern, muss halt alles in den internen. Den externen darf nur das System verwenden.
Aber abschalten, das wäre jetzt wirklich das dümmste was die da machen könnten.
Das kenne ich auch das Problem. Dabei konnten nur vorinstallierte Apps auf den externen Speicher schreiben. Mit ROOT konnte man das jedoch beheben.