Samsung [Galaxy S4 - GT-I9500/I9505] Reparaturanleitung

P

Pat010

Neues Mitglied
Hallo

Habe die Reparatur ebenfalls durchgeführt. Mein Problem ist das die Buttonleiste nicht richtig funktioniert. der Zurücktaster reagiert erst nach 10s obwohl Beleuchtung und Vibrationsmotor sofort quittieren, mit Menütaster komme ich nicht ins Menü sondern woanders hin. Gibt es unterschiedliche Displays? Bei meinen steht 9505 drauf obwohl es ein 9515 ist. Aber das sollte kein Problem sein. Habe mal zum Testen nur den Stecker für die Button's angeschlossen, damit funktioniert es.
 
H

haio-pay

Neues Mitglied
Ich bins nochmal.
Habe es noch einige Male öffnen müssen.
Die letzten 2 mal ist mir dabei aufgefallen, dass die Steckverbindung nie richtig drauf sitzt, sonder dass die längliche Seite richtung Gerätemitte spiel hat. Sobald ich dieses durch draufdrücken (Man hört dann auch ein klicken) entferne, klappt das Display wieder.
Gibts daher eine möglichkeit, diese Steckverbindung mit einem speziellen Elektrokleber auf Dauer zu befestigen?
Mir ist klar dass dann kein Displaywechsel mehr möglich wäre, aber ich muss mit dem Handy nur noch das restliche Jahr überbrücken, dann gibts ein neues.
Nur habe ich keine Lust darauf, bis dahin das Handy in der Woche 3mal zu öffnen.
Also gibts einen spieziellen Kleber mit dem man den Stecker fixiren könnte?
Sonst eine Idee wie ich das ganze fixiren kann?
 
franc

franc

Experte
Sekundenkleber??
Ansonsten bin ich ein Freund von 2 Komponenten Kleber, z.B. Araldite, Uhu Endfest oder Pattex Blabla oder wie sie alle heißen. Ein winziger Tropfen einer korrekt angemischten Menge ist sehr fest normalerweise. Ich klebe damit Teller, die eine gute Weile durch die Spülmaschine damit kommen, bis sie wieder auseinanderkrachen :)
 
H

haio-pay

Neues Mitglied
Dann wäre es aufjedenfall Fest.
Aber meine bedenken sind, dass der Kleber nicht leitfähig ist und dadurch gar keine Signale mehr ankommen.
Laut Google-Recherche sind nämlich Sekundenkleber und Gängige Kleber nicht leitfähig.
 
franc

franc

Experte
Ich habe es dann nicht verstanden. Willst du Leiterbahnen festkleben? Der Kleber würde dann ja unter den Bahnen überall einen Kurzschluss erzeugen!?
Ich dachte die Steckverbindung rastet ein, wenn man drauf drückt, dann könnte man das dort wo man draufdrückt verkleben, was drauflegen bis es fest ist oder so. Aber vermutlich verstehe ich nicht.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
EDIT: das was du festkleben willst ist doch der Kontaktstecker, so ein längs viereckiges Ding, das man mit dem Schraubenzieher o.ä. abhebt zum Lösen.Oben beim Vibrationsmotor daneben, der "Connector" (Bild 12), oder?
Aber besser vielleicht erst mal noch ohne Kleber versuchen mit festem Schaumstoff der genau richtigen Dicke, der anliegt und durch das Gehäuse den Stecker drauf drückt?
Also leitender Kleber halte ich für völlig unmöglich, das würde alles kurz schließen, man kann doch nicht mikroskopische Klebtropfen auf jedes Kontaktpaar aufbringen, die sich dann nicht verteilen würden, zum benachbarten Kontaktpaar, da bräuchte man ja eine Spezialwerkstatt für so was. Unmöglich.
 
P

Pat010

Neues Mitglied
Eine Frage noch. Gibt es beim Kauf eines Displays etwas zu beachten, oder passen alles Displays untereinander.
 
H

haio-pay

Neues Mitglied
franc schrieb:
Ich habe es dann nicht verstanden. Willst du Leiterbahnen festkleben? Der Kleber würde dann ja unter den Bahnen überall einen Kurzschluss erzeugen!?
Ich dachte die Steckverbindung rastet ein, wenn man drauf drückt, dann könnte man das dort wo man draufdrückt verkleben, was drauflegen bis es fest ist oder so. Aber vermutlich verstehe ich nicht.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
EDIT: das was du festkleben willst ist doch der Kontaktstecker, so ein längs viereckiges Ding, das man mit dem Schraubenzieher o.ä. abhebt zum Lösen.Oben beim Vibrationsmotor daneben, der "Connector" (Bild 12), oder?
Aber besser vielleicht erst mal noch ohne Kleber versuchen mit festem Schaumstoff der genau richtigen Dicke, der anliegt und durch das Gehäuse den Stecker drauf drückt?
Also leitender Kleber halte ich für völlig unmöglich, das würde alles kurz schließen, man kann doch nicht mikroskopische Klebtropfen auf jedes Kontaktpaar aufbringen, die sich dann nicht verteilen würden, zum benachbarten Kontaktpaar, da bräuchte man ja eine Spezialwerkstatt für so was. Unmöglich.
Nein dass was bei Bild 19 angeboben wird. Der längliche Stecker auf der rechten Seite.
Das mit dem Schaumstoff habe ich schon versucht. Leider ohne erfolg.
Das habe ich befürchtet, dass man es nicht einfach kleben kann.
Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pat010

Neues Mitglied
Beim Stecker für die Sensortasten ist unten eine Schutzfolie und darunter eine schwarze Klebrige Schicht. Soll diese entfernt werden damit korrekter Kontakt zustande kommt, oder reicht die weiße Schutzfolie zu entfernen.
 
franc

franc

Experte
haio-pay schrieb:
Nein dass was bei Bild 19 angeboben wird. Der längliche Stecker auf der rechten Seite...
Ah, verstehe. Ich würde probieren mit einer Lupe bewaffnet und einem spitzen Gegenstand, z.B. einer Nähdadel, die Kontakte des Steckers etwas nachzubiegen, natürlich nur ein bisschen und sehr vorsichtig. Notfalls auch der Buchse. In meiner langjährigen Pfuscherfahrung habe ich gelernt, dass Kontakte nachbiegen wenigstens eine Weile helfen kann, ganz grob verallgemeinert gesagt. Es ist ja bei dir ganz offenbar ein mechanisches Problem, ein Kontaktproblem. Könntest du die beiden Teile 100 x vergößern würdest du die wahre Ursache sicher sehen, also welche Partie da genau verbogen ist, die es gilt zu korrigieren.
Filligrane Sache so was. Aber es könnte sich lohnen.
Wohingegen ich auflöten eines anderen Steckers für (unsereins) undurchführbar halte, zu klein, zu viele Fehlermöglichkeiten.
Ansonsten könntest du ja doch noch kleben, als Ultima Ratio, also den Stecker drauf drücken, mit etwas so beschweren dass er in der richtigen Position ist, dann einen winzigen Tropfen Zweikomponentenklebstoff an die richtige Stelle, die das fixiert. Muss aber nicht halten.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Pat010 schrieb:
Beim Stecker für die Sensortasten ist unten eine Schutzfolie und darunter eine schwarze Klebrige Schicht...
Kannst du ein Foto machen?
Meinst du die Folie wie in Bild 30 vom Eingangspost? Die muss weg, siehe Bild, aber das schwarze klebrige ist der Doppelkleber für die USB-Platine, da musst du deine Platine drauf kleben, also muss die natürlich dran bleiben. Oder habe ich dich falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

galaxys4philipp

Neues Mitglied
hallo user,
habe eine frage zu meinen galaxy s4 i9505. hatte einen defekten touchscreen habe diesen durch einen originalen amoled display und rahmen ausgetauscht, nun alles mit Gefühl und zeit zusammen gebaut, jedoch schaltet es sich nicht ein lädt nicht am Ladegerät und am pc, Akku wurde auch gewechselt könnt ihr mir bitte helfen.
 
B

bkruemel

Fortgeschrittenes Mitglied
@mufti
der ist nicht mit dem Display verklebt, nur geschraubt
 
B

bennilaib

Neues Mitglied
Hallo liebe Android-Freunde!
Ich Tollpatsch habe es geschafft, mein (sonst so strapazierbares) Galaxy S4 fallen zu lassen und dadurch das Displayglas zu splittern. Halb so schlimm, dachte ich, und kaufte mir ein neues Displayglas bei Amazon, um das alte durch dieses zu ersetzen. Nun habe ich - nach einer YouTube-Videoanleitung - den Screen mit einem Föhn erhitzt, sodass ich mit dem Finger wegen der Hitze nicht mehr daraufbleiben konnte (ca. 100° C war die Empfehlung im Video), und mit den iFixit-Tools das Displayglas entfernt. Unglücklicherweise habe ich dabei das Kabel zwischen dem Menü-Softbutton und dem Homebutton durchtrennt (Bild im Anhang), was an sich kein Problem wäre, da ich sowieso nur Onscreen-Buttons benutze. Allerdings geht mein Bildschirm kurz an (und zeigt den "Samsung Galaxy SIV"-Text, der vor jedem Bootvorgang zu sehen ist) und geht nach Bruchteilen einer Sekunde wieder aus, und bleibt dann auch schwarz. Nachdem das Smartphone gebootet hat, kann ich den Touchscreen trotzdem benutzen, sprich, wenn ich Aktionen durchführe wie das Drücken eines Onscreen-Buttons oder das lange Drücken auf den Homescreen, vibriert das Handy. Sehen kann ich trotzdem nichts.
Meine Fragen lauten jetzt:
  1. Kann es am durchtrennten Buttonkabel liegen? (aka. kann ich das Problem durch das Kaufen eines neuen Button-Moduls lösen?)
  2. Wenn nicht, was könnte dann der Fehler sein? Und wie könnte ich diesen möglichst effizient beheben? (Ich kann mir nämlich schwer vorstellen, dass das ganze Display kaputt ist, wenn er doch den Bildschirminhalt für wenige Momente perfekt darstellen kann)
Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus,
Benni
 

Anhänge

COB93

COB93

Ehrenmitglied
Hi, ein neues Modul einzubauen wäre ja erst mal das naheliegende, so teuer sind die auch nicht oder?
 
B

bennilaib

Neues Mitglied
@COB93 Das werde ich demnächst noch machen. Allerdings kann ich es mir nicht vorstellen, dass das Display wegen dem Button-Modul nicht funktioniert, oder etwa doch?
 
COB93

COB93

Ehrenmitglied
Da kenne ich mich leider nicht gut genug aus, aber ich würde als erstes die Fehler beseitigen, die offensichtlich sind :)
 
B

bennilaib

Neues Mitglied
@COB93 Mein Ansatz war "Buttons haben nichts mit Display zu tun -> Nicht das Problem"... Aber wenn hier ein Profi das besser weiß, bitte klär mich auf :)
Jedenfalls hab ich jetzt auf Amazon ein neues Buttonmodul gekauft. Sollte am Montag da sein. Hoffentlich ist es das wert ;)
 
Darkman

Darkman

Ehrenmitglied
Threadstarter
Spätestens wenn du das "neue" Displayglash versuchst auf zu bringen wirst du dir sowieso ein komplettes Modul bestellen.

Das austauschen des reinen Displayglas ist was für "Profis" die das täglich machen. Das Display kann beim erhitzen schon einen Schaden bekommen haben oder beim abhebeln oder beim was auch immer.
 
B

bennilaib

Neues Mitglied
@Darkman Was empfiehlst du mir also als nächstes zu tun?
 
franc

franc

Experte
Ich habe bei ebay ein billiges Display gekauft und eingebaut. Beim Einbauen ist mir schon aufgefallen, dass der Stecker für den Touch (ist auf der rechten Seite oben) gar nicht passt, der hat vielleicht ein Millimeter zu weit unten angesetzt. Um ihn einzustecken musste ich ihn ganz schön verbiegen, siehe Foto:

IMG_20160805_152945.jpg


Allerdings ging das Display dann nicht. Ich habe dann eine andere Hauptplatine eingesetzt als Gegentest, da ging es dann, auch der Touch. Als ich wieder die eigentliche Hauptplatine eingebaut hatte ging das Display, aber der Touch nicht mehr, weil die Kontakte von der Platine durch das Verziehen nun abgerissen waren stellte ich dann fest:

IMG_20160805_163305.jpg

M.E. ist das ja ein fehlerhaftes Display, also nicht genau genug zusammengesetzt. Der Stecker muss ja passen, die Platine kann ja nur in genau einer Position drin liegen, die war bei beiden Platinen so verzogen, der Leiterbahn zum Stecker.

Hat jemand so einen ungenauen Stecker schon mal erlebt, ist das normal, dass der so ungenau sein kann?
Oder ist das dem Preis geschuldet?

Danke

franc

EDIT 2016-08-10: ich hatte dann bei ebay einen "Fall eröffnet" und der Händler hat das defekte Display erstattet als (nicht nachdem!) ich es zurück geschickt hatte.
Offenbar verkauft er da nicht passgenaue Billigkopien und billig gekauft ist halt mal wieder teuer gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten