[Update-Rebrand-Tool HWOTA7]P9-EVA inoffizielles Oreo Update

tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
HWOTA7
Update-Rebrand Tool

~ plus inoffizieller Weg, das Huawei P9-EVA auf das offizielle Android 8 Oreo zu updaten ~
Thread auf xda-developers: Rebrand-Update-Tool-HWOTA7-P9-EVA
Für alle neueren Huawei Modelle gibt es das klassische HWOTA Tool. Nun ist es auch für das P9 verfügbar.:thumbup:
→ Das Tool gibt es auch für das P9 PLUS VIE - zurzeit ist der Thread nur auf xda-developers: Rebrand-Update-Tool-HWOTA7-P9-PLUS-VIE

→ Das Tool ist für den Gebrauch unter Android 7 (Nougat) programmiert und funktioniert nicht auf Android 6 (Marshmallow) oder Android 8 (Oreo) – mit Ausnahme des Updates auf Oreo. Das geht, weil man ja von Nougat aus auf Oreo updated. Aber sobald man auf Oreo ist, kann man dieses Tool nicht mehr verwenden.

Mit diesem Tool könnt ihr folgendes tun:
  • Euer Modell unter Android 7 zu einem anderen „rebranden“ Zum Beispiel: Ein chinesisches EVA-AL10c00 zu einem europäischen EVA-L19c432 rebranden.
  • Es stehen zurzeit im Tool 11 oeminfos zur Auswahl, zwischen denen man „rebranden“ kann. Auch ein „Debranding“ von Telekom oder Vodafone zu cust 432 ist möglich.
  • Leider habe ich keine oeminfo für EVA-L29, d.h, wenn jemand ein EVA-L29 hat, möge er bitte die oeminfo vorher mit TWRP sichern und mir zukommen lassen. Dann kann ich es in das Tool mit einbauen.
  • Ihr könnt mit dem Tool aber auch einfach nur euer Gerät auf den neuesten Stand bringen. Ich empfehle, nur freigegebene Firmware zu verwenden. Weitere Details „Woher bekomme ich die Firmware“ weiter unten
  • Das beste Feature ist jedoch: Ihr könnt mit HWOTA7 das P9-EVA auf inoffiziellem Weg auf das offizielle Android 8 (Oreo) updaten. Dazu ist ein Rebranding eures Gerätes auf EVA-AL10 nötig.
  • Im Post #1 wird erklärt, was an Vorbereitung nötig ist und wie es grundsätzlich funktioniert.
  • Im Post #2 lest ihr, wie das Update auf Oreo funktioniert. HIER
  • Manches, was hier im Post #1 steht, wird für das Rebranding zu EVA-AL10 vorausgesetzt!
  • Was nicht geht ist: Wenn das P9 nicht nur ein Branding hat, sondern auch einen SIM-Lock - dieser wird durch das Debranding nicht entfernt → das geht jedoch nachträglich mit dem HCU Client Tool von DC-Unlocker (Netzwerk-Komplett-Entsperrung)
Falls ihr rebrandet, auf Oreo updated und später wieder von Oreo zurück wollt auf Nougat sowie zu eurem ursprünglichen, originalen Modell, gibt es in Post #4 dafür eine Anleitung: HIER

HWOTA7-Vorbereitung:
  • Ihr macht ein Backup von Euren Daten und Apps, denn während des Vorganges wird das Telefon mehrmals auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt (wodurch alle Daten und Apps gelöscht werden samt dem internen Speicher). Zu empfehlen ist: Huawei Backup (was auf jedem Gerät ist) auf die externe SD Karte. Dieses Backup kann auf jedem neuen System /Telefon wiederhergestellt werden. (Sichert damit jedoch keine System-Apps/Einstellungen). Sichert manuell auch die Ordner vom internen Speicher (WhatsApp, DCIM, Downloads etc.)
  • Ihr benötigt den Bootloader Unlock Code - war nur noch bis 24.7 über Huawei erhältlich, wer diesen nicht hat, kann den Code mit dem Tool von DC-Unlocker auslesen (kostet allerdings 5 EUR) Für diesen Zweck ist es gut, wenn die Firmware am P9 nicht neuer ist als Security Patch Level Mai 2018 – denn mit Firmwares ab Juni 2018 ist der Code auch mit DC möglicherweise nicht auslesbar!
  • Mit HWOTA7 könnt ihr den Bootloader mit dem Code entsperren (Tool erkennt, ob der Bootloader geschlossen ist und fordert automatisch zur Eingabe des Codes auf)
  • Ihr müsst über Einstellungen "Über das Telefon" den Eintrag "Build Nummer" 7x anklicken, um die Entwickler-Optionen zu aktivieren.
  • In den Entwickler-Optionen aktiviert ihr: 1) OEM-Unlock + 2) ADB-Debugging im Laden-Modus + 3) USB-Debugging (in dieser Reihenfolge, damit es aktiviert bleibt) → das ist nach jedem Werksreset nötig (nur OEM-Unlock bleibt in der Regel aktiviert)
  • Am P9: Einstellungen /Erweiterte Einstellungen /Sicherheit „HiSuite HDB“ → deaktivieren
  • Ihr braucht eine funktionierende USB Verbindung (ohne HiSuite) zwischen PC und P9, sowohl für die Dateiübertragung als auch für ADB und Fastboot Mode. HiSuite kann zwar hilfreich sein, die erforderlichen Treiber zu installieren – aber für das Arbeiten mit HWOTA7 bitte die HiSuite in Windows schließen, falls diese im Hintergrund bei USB-Verbindung mit dem PC geöffnet.
  • Ladet Euch mal zum Einrichten der USB Verbindung das Tool „Minimal ADB und Fastboot“ herunter: Loading site please wait...
  • Ordner entpacken und die darin enthaltene Datei „cmd-here.exe“ mit rechts anklicken, über Eigenschaften / Kompatibilität ein Häkchen rein bei „Programm als Adminstrator ausführen“ Mit „übernehmen und okay“ schließen. Dann schließt ihr das P9 mit USB an den PC an und erlaubt den Zugriff am Display des P9.
  • Cmd-here.exe doppelklicken und in das Fenster eingeben: adb devices (danach enter)
  • Nun bekommt ihr am Display des Gerätes eine RSA Key Fingerprint Anfrage – diese akzeptieren mit: „immer von diesem PC und okay“ → diesen Schritt müsst ihr nach einem Werksreset wiederholen und das setzt voraus, dass nach einem Werksreset jeweils die Entwickler Optionen mit den oben genannten Punkten aktiviert sind.
  • Sobald das am Display bestätigt ist, wird das P9 im ADB Terminal mit Seriennummer aufgelistet.
  • Dann gebt ihr ein: adb reboot bootloader (danach enter) – nun startet das P9 in den Bootloader/Fastboot Modus – Windows installiert die erforderlichen Treiber – danach: fastboot devices (eingeben, danach enter Taste) – nun wird das P9 im Fastboot Modus mit SN gelistet → damit ist die USB Verbindung perfekt eingerichtet. Nun könnt ihr das Terminal schließen.

Funktionsweise von HWOTA7 :
  • Nachdem ihr die P9-EVA-HWOTA7.zip heruntergeladen habt, entpackt ihr diese zip und den darin befindlichen Ordner HWOTA7 kopiert ihr in Windows auf das Laufwerk C:\ - Der Ordner muss exakt in diesem Pfad sein: C:\HWOTA7
  • HWOTA7 hat Unterordner, ihr benötigt den Ordner "update" (C:\HWOTA7\update)
  • Im Ordner "update" muss sich zu dem Zeitpunkt, wo ihr entweder updaten oder rebranden wollt, bereits die FullOTA-MF Firmware befinden. Diese Firmware besteht immer aus drei zip Dateien, welche in den Ordner update kopiert werden.
  • Lasst euch von Windows in der Ansicht die "Dateierweiterungen" anzeigen. Denn nun müsst ihr zwei zip Dateien umbenennen:
update.zip (nicht umbenennen) = update.zip
update_data_full_public.zip - umbenennen in = update_data_public.zip
update_full_EVA-L09_hw_eu.zip - umbenennen in = update_all_hw.zip

Werden in Windows die Dateiendungen nicht angezeigt (also wenn die update.zip bei euch nur als "update" angezeigt wird) und ihr benennt z.B. die update_data_full_public in update_data_public.zip um → dann macht Windows daraus: update_data_public.zip.zip → und dann funktioniert das Firmware-Update nicht korrekt!

  • P9 und PC sind mit USB im Fastboot Modus verbunden, am PC im Ordner C:\HWOTA7 doppelklickt ihr nun die Datei: update_eng.bat
  • Das Tool ist weitgehend selbsterklärend:
  • Die USB Verbindung bleibt während des ganzen Vorganges angeschlossen.
  • Ihr drückt im Terminal erst dann auf ENTER, wenn der Vorgang, der davor dort beschrieben ist, bereits ausgeführt wurde.
  • Das Tool sagt Euch, welche Tastenkombination ihr wann eingeben müsst.
  • Ist der Bootloader geschlossen, werdet ihr aufgefordert den Unlock Code im Terminal einzugeben und den Unlock am Display des P9 zu bestätigen. Dann wird automatisch ein Lowlevel-Werksreset durchgeführt, mit anschließendem Neustart ins System. Dort könnt ihr alles überspringen (was möglich ist), müsst jedoch wieder die Entwickler-Optionen aktivieren (mit den oben genannten Punkten)
  • Ihr startet wieder in den Fastboot Mode und das Tool flasht automatisch TWRP und fordert Euch auf, mit VOL+ und Einschalt-Taste ins TWRP zu booten. In TWRP erlaubt ihr mit swipe die Systemmodifikation und drückt danach im Terminal auf ENTER
  • Nun erscheinen die Upgrade-Optionen im Terminal:
  • 1. From SD-Card - 2. Using the script"
  • Ihr wählt 2. und drückt die Enter Taste
  • Nun seht ihr im Terminal: "What would you like to do? 1. Change firmware - 2. Change location"
  • Punkt 1 bedeutet, ihr macht ein Firmware-Update
  • Punkt 2 bedeutet, ihr macht ein Debranding /Rebranding
  • in beiden Fällen muss zu dem Zeitpunkt in dem Ordner C:\HWOTA7\update die dreiteilige Firmware befinden, oder spätestens jetzt in den Ordner kopiert werden.
  • Ist das der Fall, wählt ihr, je nachdem, was ansteht 1 oder 2
  • Bei 1 – Change firmware, kopiert das Tool die Firmware in das /data Verzeichnis am Gerät, startet das P9 neu und flasht die Firmware und das P9 startet von selbst neu.
  • Bei 2 – Change location, bekommt ihr die Auswahl, auf welche „oeminfo“ ihr wechseln wollt. Sobald das bestätigt ist (Achtung: richtige Auswahl treffen) wird die oeminfo auf das Gerät geflasht und das P9 neu gestartet. Der Bootloader wurde zu dem Zweck geschlossen, mit dem Unlock Code wird das P9 entsperrt, bestätigt es am Display des P9, dann wird wieder ein Lowlevel-Werksreset durchgeführt!
  • in diesem Fall (nur beim Rebranding-Vorgang nach dem Reset) müsst ihr aber verhindern, dass das Gerät nach dem Reset ins System startet. Sobald 100% erreicht sind und das P9 beginnt, neu zu starten, drückt ihr die VOL+ Taste am Gerät (ohne Einschalt-Taste), damit das P9 ins TWRP startet.
  • Im TWRP wieder Systemmodifikation erlauben, im Terminal auf ENTER
  • → nun wird von HWOTA7 automatisch die zur oeminfo passende Firmware ins /data Verzeichnis kopiert und danach geflasht (die ihr zuvor in den update Ordner getan habt)
  • Danach wird das P9 automatisch neu gestartet und ihr habt erfolgreich rebrandet.
  • Wenn ihr nun im HWOTA7 Terminal auf ENTER drückt, wählt ihr die Option 2: "No I would not"! Damit schließt sich erstmal HWOTA7. Der Vorgang ist nun abgeschlossen.
  • Falls ihr noch weitere Schritte vor habt, schaltet ihr wieder die Entwickler-Optionen mit ADB Debugging und USB Debugging ein.

Woher bekomme ich die Firmware?

A) Über den Firmware Finder for Huawei - den ihr im Playstore bekommt. Downloaden und am P9 installieren.
  • Im 3dot Menü /Einstellungen des Firmware Finder wählt ihr: nur FULL-OTA anzeigen
  • Im Hauptfenster auf "Add model" klicken
  • Genaue Modell-Bezeichnung eingeben (z.B.) EVA-L09C432 - damit wird die Schaltfläche für Euer Modell hinzugefügt.
  • Auf Euer Modell klicken, dann seht ihr (nur) die Firmwares im Format FullOTA-MF
  • Die letzte, welche im FF (Firmware Finder) aktuell zu sehen ist, ist die B504 - ihr klickt drauf und im nächsten Fenster auf "Check Firmware Access" und dann "Check Availability" - damit seht ihr, ob diese Firmware tatsächlich für Euer spezielles Modell freigegeben ist.
  • Wenn dort steht "Firmware not approved for installation" - dann lasst die Finger davon
  • Wenn dort steht "Firmware approved for installation L19C432B399" - dann ist diese Firmware für das L19 und nicht für das L09
  • Wenn dort steht "Firmware approved for installation L09C432B504" - dann ist diese Firmware für das L09
  • Ihr könnt nun auf Download klicken - dann seht ihr:
update.zip
update_data_full_public.zip
update_full_EVA-L19_hw_eu.zip + update_full_EVA-L09_hw_eu.zip → von diesen beiden wählt ihr NUR EINE, nämlich die für euer Modell → denkt daran, die zips (außer der update.zip) wie oben beschrieben, umzubenennen!

  • Ihr setzt ein Häkchen für die ersten beiden zips und dann für die dritte zip, die eurem Modell entspricht.
  • Es gibt zwei Schaltflächen: "Share Firmware" und ok
  • Mit Share Firmware - könnt ihr die Links kopieren - und mit diesen dann am PC die Firmware downloaden (so mache ich es)
  • Mit ok - wird die Firmware direkt auf das P9 herunter geladen (auf den internen Speicher in den Ordner: HWFF) - Download wird manchmal unterbrochen und man läuft Gefahr, das die zip Dateien eventuell beschädigt sind (was nicht gut ist).
  • Die Firmwares haben im Hauptfenster rechts noch eine interne Nummer. Beispiel: Die b504 für das L19 hat die Nummer 152527 - und die b504 für das L09 hat die Nummer 151854
  • das ist nützlich für die nächste Methode, Firmware herunter zu laden, die ich nun vorstelle (ich verwende alle Methoden, je nachdem):
B) Firmware Download über direkten Link am PC:
  • Developer Team MT (von diesen Entwickler sind alle drei Methoden): База найденных прошивок — Developer TEAM MT
  • Dort gebt ihr in der Zeile "Enter model" z.B. ein EVA-L09C432 (oder auch EVA-L19C432 - je nachdem). Für EVA-L09C432 seht ihr nun folgendes: База найденных прошивок — Developer TEAM MT
  • Verwendbar sind nur die Firmwares mit der Bezeichnung FullOTA-MF (das sind volle OTA Firmwares, die jedoch nicht mehr über dload funktionieren, weil sie dreigeteilt sind)
  • Anhand der internen Nummer (vom FF) wißt ihr sofort, welche die für Euer Gerät ist. Wenn ihr dann neben der Firmware-Bezeichnung (z.B. EVA-L09C432B504) auf FILELIST klickt, dann öffnet sich ein neues Fenster, wo ihr alle Links für diese Firmware seht - diese Links dann kopieren (nur drei !) und über einen neuen Tab den Download starten....
  • Wenn ihr nun die Firmware nicht zum Update, sondern für das Rebranding braucht, müsst ihr eben die Modell-Bezeichnung eingeben von dem Modell, auf das ihr rebranden wollt (Beispiel: EVA-L19C185) und dann eben die entsprechende FullOTA-MF Firmware downloaden
C) Firmware Download über die PC-Software: Firmware Finder for PC
  • Die Software könnt ihr hier herunterladen:
    Firmware-Finder-for-PC
  • Ihr entpackt die zip Datei und verschiebt den entpackten Ordner in einen Platz Eurer Wahl. Darin doppelklickt ihr auf FirmwareFinder.exe. In der geöffneten Anwendung klickt ihr auf "Common Base" und gebt Eure Modellbezeichnung ein und sucht die Firmwares mit der Lupe :biggrin:
  • Der Rest ist selbsterklärend

Download:
P9-EVA-HWOTA7-v1.1.zip by tecalote: StackPath
md5 (bitte nach Download prüfen): ef9cda1600700d2e321d28a19af91b83

Wie bereits oben beschrieben - zip entpacken, darin ist der Ordner HWOTA7. Dieser kommt auf das Laufwerk C: sodass der Pfad C:\HWOTA7 ist. (und nicht c:\hwota7\hwota7)
→ Prüfen könnt ihr am PC die md5 mit diesem Tool: MD5 Check 4.5.0.0 - Download - COMPUTER BILD

Credits to /Anerkennung und Danke an:

Atarii - P9-EVA NoCheck Recovery
OldDroid - TWRP für P9-EVA + andere/Android 7, Lead Developer OpenKirinTeam
Pretoriano80 - TWRP für Huawei Geräte /Android 8
arshilhonor6x EMUI 8 für Honor 6
reynard1 + vampirian und @dkionline - Zusammenarbeit und Austausch
urbanmec - Huawei Tweak Professor :cool2:

Viel Spaß !
:D;)

Post 2# - Anleitung zum inoffiziellen Oreo Update
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
FINAL-Make-it-Possible-v2.png

Inoffizielle Methode um das europäische Huawei P9 EVA auf offizielles Android 8 OREO zu updaten
(welches sonst nur für chinesische Modelle verfügbar ist)


→ durch Rebranding des ursprünglichen Modells zu EVA-AL10

:1f44b:

Aktualisiert am: 22.02.2019

Ursprünglich sollten alle Modelle des P9 EVA und P9 Plus VIE das Android Oreo Update erhalten.
Huawei hat es sich leider anders überlegt und das Oreo nur für die chinesischen Modelle des P9 und P9 Plus herausgegeben, darum habe ich beschlossen, eine inoffizielle Methode zu schaffen.
Das es auch offiziell gegangen wäre, wird bestätigt durch das Indiz, dass das Honor 8 in Europa das Android 8 Oreo erhalten hat - welches baugleich zum P9 ist.
Dieser Leitfaden ist für das P9 EVA → P9 Plus (VIE) braucht hat eine eigene Anleitung, im Moment nur auf xda, sobald ich Zeit habe, aber auch hier.
:1f64c:
Voraussetzungen:
  • Post #1 gelesen und verstanden - und ihr handelt auf eigene Verantwortung
  • HWOTA7 Tool heruntergeladen, entpackt und der Ordner ist auf C:\HWOTA7 (ohne Unterordner dazwischen)
  • eine Micro SD Karte im P9 ( als exFAT formatiert) - zum flashen der zip Dateien bzw. für manuelle Firmware-Updates auf Oreo.
  • Antiviren-Programm am PC für die Operation deaktivieren
  • Wenn ihr auf einer Custom Rom seid, müsst ihr mit HWOTA7 zuerst zurück auf Stock Firmware
  • Wenn ihr auf Stock Firmware seid, achtet darauf, diese zu aktualisieren.
  • Sollte euer P9 ein Vodafone, Telekom oder sonstiges Branding haben, sollte es vorher auf c432 debrandet werden → um auf AL10 Probleme vorab zu vermeiden. Dazu muss die entsprechende c432 Firmware im Update Ordner sein → u. ihr könnt damit das Rebranden schon mal üben
Firmware für Euer Modell aktualisieren bzw. gegebenenfalls debranden:

  • Ihr braucht dazu keinen Unroot, bloß ein Backup Eurer wichtigen Daten/Apps.
  • Wenn ihr auf Stock Firmware seid, achtet ebenfalls darauf, diese zu aktualisieren.
  • Darunter sind Links für die aktuelle, freigegebene Firmware für Modell L09 und L19 /c432
  • Die Entwickler-Optionen mit A) OEM-Unlock, B) ADB-Debugging und C) USB-Debugging aktivieren
  • Ihr kopiert die FullOTA-MF Firmware in den Ordner C:\HWOTA7\update
  • Ihr bennent zwei der zip Dateien um, wie im Post #1 beschrieben
  • Die USB Verbindung zwischen P9 und PC/Notebook ist eingerichtet und ADB/Fastboot funktioniert
  • Ihr startet im Hauptorder HWOTA7 die update_eng.bat
  • Ist der Bootloader zu, wird vom Skript erst der Unlock Code verlangt, der Unlock durchgeführt, ein Werksreset ausgeführt, ins System neu gestartet, wo ihr alles überspringt, die Entwickler-Optionen (+Einstellungen darin) wie im Post #1 beschrieben aktiviert. USB bleibt angeschlossen während des ganzen Vorgangs, ihr bootet in den Fastboot Modus und drückt dann im Terminal auf Enter
  • Ist der Bootloader bereits offen, wird vom Skript das erforderliche TWRP neu geflasht, ihr müsst dann mit der VOL+ und Power ins TWRP starten (USB bleibt immer angeschlossen) und drückt dann auf Enter
  • Das Skript bietet euch nun eine Auswahl an (wie im Post #1 beschrieben) und ihr wählt immer zuerst
  • 2 Using the Script → Für Rebranding wählt ihr 2. Change Location - und für die Aktualisierung der Firmware danach 1. Change Firmware
  • Das Tool kopiert nun die Firmware ins /data Verzeichnis am P9, flasht automatisch das Nocheck Recovery und P9 macht einen Neustart und installiert das Firmware-Update.
  • Wenn das P9 dann ins System gestartet ist, drückt ihr im Terminal auf Enter und auf 2.No I would not
  • Zurzeit noch aktuelle Firmwares für EVA-L09 und EVA-L19:
EVA-L09c432b504:
EVA-L19c432b399/b504:

Anleitung für das Update auf Oreo:

Hinweis: → Der Bootloader muss nach dem Update auf Oreo offen bleiben, ansonsten würden die notwendigen Änderungen verloren gehen...
Für das Rebranding von EVA-L09 /EVA-L19 /EVA-L29 → zu EVA-AL10 werden 2 Firmwares benötigt - die jeweils aus drei zip Dateien bestehen → davon werden jeweils zwei zip Dateien wie in Post #1 beschrieben umbenannt.

EVA-AL10-B399-Sp17a /Android 7 - Diese Firmware ist Voraussetzung für das Update auf Oreo:
EVA-AL10C00B540 (8.0.0.540) /Android 8 Oreo:

Die einzelnen Schritte des Rebrandings und Updates auf Oreo:

Wichtig: Während aller Schritte bleibt das USB-Kabel zwischen Telefon und PC verbunden und ihr drückt erst dann "Enter" im Terminal, wenn der Schritt, der im Terminal vor „Enter“ zu sehen ist, bereits durchgeführt wurde!
  1. P9 über USB an den PC anschließen und vom HWOTA7-Hauptordner: update_eng.bat starten. RSA-Key-Fingerprint Abfrage auf dem Display des P9 gegebenenfalls akzeptieren.
  2. P9 in den Fastboot Mode starten (am P9 auf Neustart/Neustart und die VOL- Taste drücken und gedrückt halten /oder Telefon ausschalten und die VOL- und Einschalt-Taste drücken und gedrückt halten).
  3. HWOTA7-Terminal erkennt, ob der Bootloader geöffnet oder geschlossen ist - wenn der Bootloader geschlossen ist, gehe weiter zu Schritt 4) - wenn der Bootloader geöffnet ist, geh zu Schritt 7)
  4. Das Terminal fragt nach dem Entsperrcode - Entsperrcode eingeben und am Display des P9 den Bootloader Unlock bestätigen.
  5. Es erfolgt am P9 und ein automatischer Werksreset mit Löschen des internem Speichers (Low-Level-Reset) – warten, bis das Telefon neu gestartet ist. Beim Setup alles (was möglich ist) überspringen - Wichtig: Entwickleroptionen mit 1. ADB Debugging und 2. USB Debugging aktivieren (in dieser Reihenfolge, damit es aktiviert bleibt)
  6. Danach P9 in den Fastboot Mode starten – und nun im Terminal "Enter" drücken - das HWOTA7 Terminal flasht nun automatisch TWRP für Android 7 und fordert dich auf, durch Drücken von VOL+ und dem Einschalt-Knopf (beide gedrückt halten) ins TWRP zu booten.
  7. Im TWRP den Balken nach rechts ziehen, um Systemänderungen zu erlauben - jetzt "Enter" im Terminal 2x drücken - nach kurzer Zeit erscheinen die:
  8. Upgrade-Optionen: 2. Using Script und folgendes auswählen 2. Change location – dann erscheint eine Liste der verfügbaren "oeminfo" - auswählen: 2. EVA-AL10C00 → Hinweis: Die Firmware für AL10/Nougat muss sich im Update Ordner befinden oder spätestens jetzt hinein kopiert werden, bevor man den Prozess im Terminal startet!
  9. HWOTA7 flasht jetzt oeminfo für AL10, Bootloader wird geschlossen, die Entsperrung am Gerät bestätigen - automatischer Werksreset wird ausgeführt, warten bis 100% durchgeführt ist - Im Moment des Neustarts des P9 → SOFORT VOL+ drücken und gedrückt halten, um das P9 ins TWRP statt ins System zu booten!
  10. Systemänderung in TWRP zulassen und "Enter" im Terminal drücken - HWOTA7 kopiert nun die Firmware in das Verzeichnis: /data/update/HWOTA - startet danach das Telefon automatisch neu und flasht die Firmware. Danach erfolgt ein Neustart in das System. Im Terminal „Enter“ drücken – und 2. – der erste Durchgang des Scripts ist erstmal beendet. → Nachdem die P9 in das System gestartet ist – kann es sein, dass ein schwarzer Bildschirm mit einem Eingabefeld und einer Tastatur zu sehen ist - wenn ja, gehe zu Schritt 11) - wenn nein, gehe zu Schritt 13).
  11. Die Einschalttaste drücken, um das P9 neu zu starten, auf Neustart klicken und im Moment des Neustarts die VOL- Taste drücken und gedrückt halten, um in den Fastboot-Modus zu booten → Bootloader ist geschlossen. Hinweis: Chinesische Modelle haben kein FRP.
  12. update_eng.bat wieder ausführen, Unlock Code eingeben, die Entsperrung am Telefon bestätigen, das P9 macht einen lowlevel Werksreset und startet daraufhin automatisch ins System. Damit ist das Rebranding zu EVA-AL10c00b399 Nougat abgeschlossen
  13. Im Setup die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Huawei+Google Services) akzeptieren, der Rest kann großteils übersprungen werden. (auch nicht mit WLan verbinden) → nicht nervös werden, im Moment hat das P9 keine IMEI und auch kein mobiles Netzwerk. Einstellungen öffnen/ Erweiterte Einstellungen → TrustSpace deaktivieren und in denselben Einstellungen weiter unten (Mehr..) auch HiSuite HDB deaktivieren! Entwickler Optionen mit ADB Debugging und USB-Debugging aktivieren!
  14. Im Terminal „Enter“ und danach 2 drücken, das beendet das Terminal Nun die Firmware im update Ordner die Firmware austauschen mit EVA-AL10C00B540 (8.0.0.540)/Android 8 Oreo (dran denken: 2 zip Dateien müssen umbenannt sein!)
  15. update_eng.bat starten. Das P9 in den Fastboot Mode starten. Im Terminal „Enter“ drücken. Das TWRP wird automatisch geflasht – Neustart mit VOL+ und Einschalttaste (beides gedrückt halten) um ins TWRP zu rebooten.
  16. Upgrade options: 2.Using the script1.Change firmware ("Same brand update" - aber eben Oreo)
  17. Im Terminal auf “Enter” klicken, nun wird die OREO-Firmware ins /data Verzeichnis kopiert, danach wird das P9 automatisch neu gestartet und die Firmware über das EMUI-Recovery geflasht. → Sollte kein Neustart erfolgen und du an diesem Punkt eine Fehlermeldung erhalten wie: "connection failed, no devices/emulators found" – gehe zu Punkt 18) – wenn aber alles okay ist gehe zu Punkt 19)
  18. beende das Terminal - und am P9 gehe im Menü von TWRP auf Neustart = Reboot - aber nicht System - sondern: Bootloader. Danach nochmal update_eng.bat ausführen – TWRP wird erneut geflasht – danach mit VOL+ und Einschalttaste ins TWRP booten, Systemmodifikation erlauben, im Terminal auf „Enter“ klicken. Die Firmware wird nach /data/update/HWOTA kopiert. P9 wird automatisch neu gestartet und die Firmware geflasht.
  19. Damit wurde das Update auf Android 8 erfolgreich ausgeführt. D.h. der wichtigste Schritt ist schon mal gemacht :1f44c: Dein P9 bootet nun ins System der EVA-AL10C00B540 (8.0.0.540) Oreo. → Sprache: Deutsch auswählen → Akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Huawei + Google Services) sonst funktioniert später der Playstore nicht → Zu dem Zeitpunkt noch kein WLan aktivieren oder Fingerprint registrieren, einfach den Rest überspringen → das P9 hat zu dem Zeitpunkt noch keine IMEI und kein mobiles Netzwerk, das ist normal. Gehe zu den Einstellungen/System/über das Telefon und klicke 7x auf die Build-Nummer um die Entwickler-Optionen zu aktivieren, dann gehe in die Entwickler-Optionen um ADB Debugging und USB Debugging zu aktivieren. In Einstellungen /Sicherheit & Datenschutz – „TrustSpace“ deaktivieren und im gleichen Menü bei „Mehr..“ HiSuite HDB deaktivieren!
  20. Der nächste Schritt besteht nun darin, die IMEI und das mobile Netzwerk zu aktivieren, sowie die chinesischen Apps zu deaktivieren, die wir hier in Europa nicht brauchen ;) Dazu erstmals ein paar Dateien downloaden:
Download TWRP für Oreo - P9-EVA-8.0.0-TWRP-v4.img: StackPath
  • Das TWRP funktioniert für Backup und Restore von allen Partitionen, außer den Daten (dafür bitte die Huawei eigene Datensicherung verwenden - oder eine App, die ihr sonst verwendet habt)
  • Die verschlüsselte Daten-Partition kann zurzeit leider nicht entschlüsselt werden, weshalb kein Zugriff auf den internen Speicher /data möglich ist.
  • TWRP wird benötigt, um den Netzwerk-Patch zu flashen, der dafür sorgt, dass das P9 die IMEI registriert und das mobile Netzwerk eures Providers verfügbar ist → sonst könntet ihr nicht telefonieren....
NetzwerkPatch.zip (aktuelle Version v2.6)
  • Der Netzwerk-Patch deaktiviert gleichzeitig auch die Chinesischen Apps, welche in Europa nicht gebraucht werden bzw. nicht funktionieren.
  • Ihr wählt den Netzwerk Patch, der eurem ursprünglichen Modell entspricht (eine anderer würde nicht korrekt funktionieren)
  • Netzwerk Patch v2.6 - neu released am 03.03.2019 - benötigt im Gegensatz zur Vorversion v2.5 kein flashen der odm.zip davor - nähere Details hier:
Download:
EVA-L09_b540-SingleSIM_NetworkPatch-v2.6.zip: StackPath
MD5-Checksumme: 8662c7129945f5bc2236e8f87031b793

EVA-L19_b540-DualSIM_NetworkPatch-v2.6.zip: StackPath
MD5-Checksumme: 46dc8f974cb345027746d88ac141f6e1

EVA-L29_b540-DualSIM_NetworkPatch-v2.6.zip: StackPath
MD5-Checksumme: afac13a9e6445b6d5a2beb8289abda6b

VIE+EVA-FaceUnlock-Oreo-v1.5.zip:
  • Diese zip ist für P9 und P9 Plus gleich.
  • Damit wird FaceUnlock in den Einstellungen/Sicherheit aktiviert und ihr könnt es benutzen, um das P9 zu entsperren z.B. Es funktioniert in Kombination mit einer PIN und auch mit Fingerprint.
  • Download: VIE+EVA-FaceUnlock-Oreo-v1.5.zip: StackPath
  • MD5-Checksumme: 973d006c55fa812d722b653a57c844c0
Download: Playstore und Tastatur
  • Die apks auf die externe SD kopieren - zur Auswahl steht Playstore, SwiftKey Tastatur und Gboard Tastatur (von den beiden einfach eine auswählen)
  • Download: StackPath
Wir haben nun 2 Situationen:
  • Schon länger auf Oreo aber noch auf einer älteren Firmware als b540 (b528 oder b535 oder b539), in dem Fall hier lesen, wie das Update auf b540 in Verbindung mit dem aktuellen Netzwerkpatch funktioniert:
[Update-Rebrand-Tool HWOTA7]P9-EVA inoffizielles Oreo Update
  • Eben erst rebrandet und/oder die aktuelle Oreo Firmware EVA-AL10 b540 installiert - Einstellungen von Schritt 19 sind vorausgesetzt. Die passende Netzwerk-Patch.zip, die 2 apk Dateien (Tastatur und Playstore), sowie optional die FaceUnlock.zip sind auf die externe SD kopiert - dann geht es hier weiter:
Installations-Anleitung für das flashen bzw. Installation der Dateien:
  1. Das TWRP in den Programm-Ordner von Minimal ADB und Fastboot kopieren
  2. USB Verbindung herstellen und die Datei „command-here-exe“ im selben Ordner als Administrator ausführen
  3. Ins Terminal eingeben (und dann jeweils mit enter bestätigen): adb devices
  4. Am Display vom P9 gegebenfalls die RSA-Key-Fingerprint Anfrage mit "immer" und "ja" akzeptieren
  5. P9 wird im Terminal mit SN aufgelistet, dann eingeben: adb reboot bootloader
  6. Das P9 macht einen Neustart in den Fastboot Mode
  7. Im Terminal gebt ihr nun folgendes ein:
    Code:
     fastboot flash recovery_ramdisk P9-EVA-8.0.0-TWRP-v4.img
  8. TWRP wird geflasht
  9. Sobald das TWRP geflasht ist, USB Kabel vom P9 trennen und mit VOL+ und Einschalt-Taste (beide gedrückt halten) das P9 neu startet und solange drücken, bis das TWRP Logo zu sehen ist
  10. Am ersten Fenster drückt ihr auf „cancle“ und unten schiebt ihr den Balken nach rechts „Allow Systemmodification“ – dann geht ihr auf „Install“ – klickt dann auf „select storage“ – Auswahl: Micro SD (oder USB OTG falls ihr mit USB Stick arbeitet) – und navigiert nun zuerst zu der Netzwerk Patch.zip, die zu eurem ursprünglichen Modell (vor dem Rebranding) passt.
  11. Den Netzwerk Patch auswählen, dann (optional, falls ihr FaceUnlock auch wollte) unten links "Add zip" wählen und die FaceUnlock.zip hinzufügen. Dann den Balken unten nach rechts schieben (swipe to confirm). Danach das System neu starten.
  12. Es wird vor dem flashen nichts nichts gelöscht und auch nichts formatiert! Einfach unten, nachdem ihr die zwei zip Dateien ausgewählt habt, den Balken nach rechts schieben (swipe to confirm)
  13. Wenn der Flashvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde und die Partitions-Informationen aktualisiert sind, könnt ihr - ohne Wipe von Dalvik/Cache - einfach auf Reboot drücken.
  14. Wenn ihr wieder im System seid, müsst ihr zuerst die Tastatur apk (Gboard oder SwiftKey) installieren - und aktivieren.
  15. Danach könnt ihr den Playstore als apk installieren. Nach der Installation des Playstore erstmal das P9 neu starten und erst danach den Playstore öffnen und anmelden. Nun werden Komponenten aktualisiert und ihr könnt alle Apps runterladen, die ihr braucht (auch alle Google Apps) → keinesfalls GApps flashen! Damit seid ihr nun erfolgreich auf funktionierendem Oreo und könnt Eure persönlichen Einstellungen vornehmen.
  16. Die automatischen System-Updates per OTA sind aus Sicherheitsgründen erstmal deaktiviert → da für ein OTA das originale Huawei EMUI Recovery vorausgesetzt ist. Nun habt ihr im Moment aber TWRP drauf. Für User, welche rooten wollen empfehle ich, OTA ausgeschaltet zu lassen. Eine Rootanleitung ist in einem der nachfolgenden Posts. Es gibt eine Möglichkeit unter Oreo, manuell auf die nächste, freigegebene Firmware zu updaten und man ist daher unabhängig von OTA.
Wer OTA aktivieren möchte (und keinen Root verwendet) - kann dies auf folgende Weise tun:
  • Die Enable-Huawei-OTA.zip hier downloaden: StackPath
  • und mit TWRP flashen. Sobald diese geflasht ist, zurück ins Hauptmenü von TWRP und über Reboot - Reboot Bootloader auswählen
  • nun mit USB das P9 mit dem PC verbinden und über Fastboot Mode das EMUI Recovery flashen - dabei ist jedoch zu beachten, dass jede Firmware ein verändertes EMUI Recovery hat und man also genau das zur Firmware passende flashen muss.
  • Für die b540 findet ihr das passende hier: StackPath
  • Es nennt sich: EVA-b540-EMUI-RECOVERY_RAMDIS.img - es wird an diesselbe Stelle wie das TWRP geflasht, die Eingabe lautet daher:
    Code:
    fastboot flash recovery_ramdisk EVA-b540-EMUI-RECOVERY_RAMDIS.img
  • Nun könnt ihr das USB-Kabel wieder trennen und mit der Einschalttaste (einmal lang drücken) ins System starten. Gleich danach kommt meist ein OTA mit einem sogenannten "Patch01" oder "Patch02" - Bei der Installation des Firmware Patches wird das P9 automatisch ins EMUI Recovery gestartet und von dort installiert sich dann der Patch.
Hinweis zu den Benachrichtigungs-Symbolen über Apps:
Wenn ihr es so belasst, wie es ist, habt ihr über den Apps, wo ihr Benachrichtigungen bekommt (z.B. WhatsApp) jeweils die Anzahl in Form einer Zahl stehen. Leider kann man dies in den Einstellungen nicht auf Punkt umstellen.
Würdet ihr aber jetzt, nachdem der Netzwerk Patch und FaceUnlock, sowie das EMUI Recovery wieder geflasht ist - aus Einstellungen /System /zurücksetzen - einen Werksreset mit Löschen des internen Speichers anstoßen, würdet ihr nach diesem Werksreset anstatt einer Anzahl über den Apps - einen Punkt über den Apps haben, die Benachrichtigungen erhalten (so wie es auf Oreo normal Standard ist).

→ Ein Werksreset löscht nicht die Einstellungen des Netzwerk Patches und auch nicht FaceUnlock.
→ Der Bootloader darf jedoch nicht geschlossen werden, das würde alle Änderungen rückgängig machen und das Gerät in einen Brick bringen


Hinweis zu OTA Patches bzw. OTA Firmware-Updates:
Bei Firmware Patches bleibt in der Regel alles so, wie es von euch eingerichtet ist.
→ Erfolgt jedoch ein richtiges Firmware OTA Update - wird der Netzwerk-Patch im Zuge des Firmware-Updates von OTA entfernt und muss nachträglich wieder geflasht werden → eure Apps und sonstigen Einstellungen bleiben aber erhalten.

Hinweis zur Google App mit Google Assistant:
Wenn ihr die Google App über den Playstore installiert und dann den Google Assistent aktiviert (mit "Hallo Google", habt ihr zunächst eine Fehlermeldung (die kurz angezeigt wird) - kein Problem:
Einstellungen öffnen, dort auf Apps und Benachrichtigungen - Standard-Apps - Assistent und Spracheingabe und dort Google als Standard-App auswählen → damit funktioniert Google Assistant und zeigt auch auf der rechten Seite neben Home den Google Feed (der sich euren Interessen anpasst)

Gratulation – ihr habt es geschafft - ihr seid nun auf der neuesten Firmware von Android 8 Oreo - und alles funktioniert :1f64f:

Hinweis noch für jene, die statt EMUI → AOSP verwenden möchten:
Oreo läuft reibungslos und gut auf dem P9, der Akku hält länger - es ist also auch mit EMUI Firmware sehr gut!
Da es auf Android 8 Treble Support gibt, besteht jedoch auch die Möglichkeit, AOSP Roms zu installieren. Seit es möglich ist, Oreo auf dem P9 zu verwenden, wird das Gerät vom OpenKirin Team offiziell unterstützt.
  • Die offizielle Website von OpenKirin ist hier: OpenKirin
  • Die Installations-Anleitung auf englisch ist hier: OpenKirin
weitere Anleitungen ab Post #3 Root - Wiederherstellung der Firmware mit eRecovery - Zurück auf Android 7 zum original Modell - manuelles Firmwareupdate
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
Dieser Post besteht aus zwei Anleitungen:
  1. Root Anleitung (optional)
  2. Wiederherstellung der Firmware mit Huawei eRecovery (hat nichts mit dem rooten zu tun!)

1) Root Anleitung :1f608:

Root ist nicht unbedingt erforderlich → hier eine Anleitung, für diejenigen, welche root möchten.

Grundsätzlich:

  • TWRP kann zurzeit nicht auf die verschlüsselte Daten-Partition zugreifen, darum ist es nicht möglich, Magisk einfach mit TWRP zu flashen (da Zugriff auf /data benötigt wird).
  • Wir verwenden deshalb einen Workaround und flashen eine von der aktuellen Magisk Version gepatchte RAMDISK.imgdie zu der Firmware passen muss, auf der man gerade ist!
  • In der Regel stelle ich den Download der gerade aktuellen, gepatchten ramdisk.img zur Verfügung
  • Nach dem flashen im Fastboot Mode der gepatchten ramdisk.img wird der Magisk Manager installiert, der die Umgebungs-Einrichtung durchführt.
  • Es ist empfohlen, danach über das 3 Punkte Menü oben links im Magisk Manager unter "Downloads" die Busybox for Android NDK von osmosis herunterzuladen und zu installieren
  • Es ist Vorsicht bei der Installation von diversen Magisk Modulen angesagt, da ein nicht kompatibles Modul dazu führt, dass das P9 nicht mehr bootet. → weiter unten steht, was ihr in so einem Fall tun könnt :)
Unterschied zwischen ramdisk.img und recovery_ramdisk.img:
  • Die ramdisk.img in Android 8 → ist ähnlich wie unter Android 7 die allen bekannte boot.img
  • Aber der Unterschied besteht darin, dass Huawei die ehemalige boot.img aufgesplitet hat in ramdisk.img und kernel.img → nur zur Info. Beides ist zum booten des Systems nötig.
  • Abgesehen davon seid ihr mit zwei unterschiedliche Bezeichnungen konfrontiert, die ähnlich klingen, die ihr aber nicht verwechseln dürft: ramdisk.img = für das Booten verantwortlich und recovery_ramdisk = Recovery (EMUI-Recovery oder TWRP)
Anleitung für jene, welche die ramdisk.img selbst patchen wollen:
  • update.zip mit 7zip entpacken
  • Huawei Extractor v0.9.9.5 downloaden: [TOOL] Huawei Update Extractor [UPDATED: v0.9.9.5] | OPEN-SOURCE LIBRARY
  • Minimum in Windows installiertes .Net Framework 4.6.1 ist vorausgesetzt
  • in den Settings von Huawei Extractor "Verify header checksum" Häkchen raus:
  • aus der UPDATE.APP die RAMDISK.img extrahieren
  • aktuellen Magisk Manager installieren: [2019.2.4] Magisk v18.1 - Root & Universal Systemless Interface [Android 4.2+]
  • Magisk Manager öffnen und in der Mitte auf "Erweiterte Einstellungen" klicken
  • In allgemeinen Einstellungen - System - Über das Telefon - die "Build-Nummer" checken.
  • Steht dort nur z.B. EVA-AL10 8.0.0.540 (C00) - macht man im Magisk Manager NUR ein Häkchen rein bei "force encryption..."
  • Steht in der Build Nummer jedoch z.B. EVA-AL10 8.0.0.540 (C00) patch02 (oder patch01) - dann muss man im Magisk Manager sowohl bei "force encryption.." als auch "AVB 2.0 /dm-verity..." ein Häkchen rein machen.
  • Nun erst im Magisk Manager auf "Installieren" klicken und bei der Abfrage wählt man "Patch Boot Image File"
  • Die extrahierte ramdisk.img sollte sich zu dem Zeitpunkt auf dem internen Speicher im Ordner: Download befinden - man wählt über Magisk Manager diese ramdisk.img aus
  • Magisk lädt eine zip herunter und patcht diese ramdisk.img → als Ergebnis erhält man dann im Download-Ordner die: patched_boot.img → die man dann entsprechend umbenennen sollte → z.B. so wie meine gepatcheten ramdisk.img
  • Magisk nennt sie ...boot.img, weil sie bei den meisten Geräten so heißt und sich nur bei Huawei ab Oreo "ramdisk.img" nennt.
  • Nach dem patchen den Magisk Manager deinstallieren → er wird nach dem flashen der gepatchten ramdisk.img neu installiert !
  • Man flasht die gepatchte ramdisk.img im Fastboot Mode. Je nachdem, wie die gepatchte ramdisk.img benannt ist, lautet der Code:
    Code:
    fastboot flash ramdisk Name-der-gepatchten-RAMDISK.img
  • Danach installiert man den Magisk Manager neu, öffnet diesen und Magisk meldet dann "Für die ordnungsgemäße Funktion muss eine Umgebegungs-Einrichtung installiert werden" - dies bejahen, Magisk lädt dann eine zip herunter und flasht diese im Hintergrund (siehe Screenshots)
  • Damit funktioniert nun Magisk → zusätzlich empfiehlt sich die oben erwähnte Busybox als Magisk Modul.

Vereinfachte Anleitung mit bereits (herunter gleadener) gepatchter ramdisk.img:

  1. gepatchte ramdisk.img herunterladen für die Firmware, auf der ihr gerade seid
  2. diese im Fastboot Mode flashen - Je nachdem, wie die gepatchte ramdisk.img benannt ist, lautet der Code:
    Code:
    fastboot flash ramdisk Name-der-gepatchten-RAMDISK.img
  3. Gerät ins System neu starten
  4. Den zur Magisk Version passenden Magisk Manager (als apk) installieren
  5. Magisk Manager öffnen und die Abfrage "Umgebungs-Einrichtung durchführen" bestätigen
  6. Das Magisk Modul "Busybox for Android NDK" von osmosis installieren.
Hier die gepatchten ramdisk.img(s) sowie Magisk Manager für b540:
  • EVA-AL10 8.0.0.540 (C00) - sowie - EVA-AL10 8.0.0.540 (C00-patch02) - ihr guckt am P9 in die Einstellungen - System - Über das Telefon - Build-Nummer: und je nachdem wie eure Build-Nummer ist, wählt ihr entweder die ramdisk.img mit Patch02 oder die ramdisk.img ohne Patch02!
  • Noch eine wichtige Info für User, die rooten möchten: Wenn die Build-Nummer (in Einstellungen /System /über das Telefon) vor dem flashen des neuen Netzwerk Patches mit dem Zusatz: Patch02 angezeigt wird → und nach dem flashen des neuen Netzwerk Patches ist die Zusatz-Bezeichnung: Patch02 weg → müsst ihr trotzdem die gepatchte ramdisk.img verwenden, die im Namen die Bezeichnung Patch02 trägt, sonst würde das Gerät nicht mehr starten!
  • Download: StackPath
Für die ältere Firmware, b535 findet ihr die Dateien hier: StackPath

Deinstallation von Magisk root:
  • Wenn man root hat, sollte man auch wissen, wie man diesen entfernt...
  • Um Magisk komplett zu entfernen, öffnet ihr den Magisk Manager und benützt die Schaltfläche: "deinstallieren"
  • Damit entfernt sich Magisk selbst und das P9 macht einen Neustart - Unroot ist erfolgt!
  • Sollte das aus irgendeinem Grund streiken, dann ladet ihr euch von der offiziellen Website den Magisk Uninstaller herunter. Da man diesen in TWRP (wegem fehlenden Zugriff auf /data) nicht flashen kann, geht ihr damit so vor: Im Magisk Manager im Menü - Module: auf das + Zeichen klicken und den Magisk Uninstaller auswählen. Download: [2019.2.4] Magisk v18.1 - Root & Universal Systemless Interface [Android 4.2+]
  • Mit der Methode wird der Uninstaller unter laufendem Betrieb geflasht und nach dem Neustart ist Magisk entfernt
Bootloop wegen einem nicht kompatiblen Magisk Modul, was tun:
  • Ihr habt irrtümlich ein Magisk Modul geflasht, welches nicht mit dem System kompatibel ist...
  • Nachdem TWRP auf data nicht zugreifen kann, lässt sich auch der Magisk Uninstaller nicht flashen
  • Es ist relativ einfach: Ihr müsst in dem Fall die originale Huawei ramdisk.img flashen → die zu der Firmware passt, auf der ihr gerade seid!
  • Sucht Euch hier aus dem Ordner (der zu Eurer Firmware passt) die entsprechende originale Huawei ramdisk.img: StackPath
  • damit wird Magisk deaktiviert und das P9 kann wieder booten.
  • Die originale ramdisk.img flasht ihr entweder im Fastboot Mode:
    Code:
    fastboot flash ramdisk Name-des-original-RAMDISK.img
  • oder die ramdisk.img mit TWRP flashen -Auf "Install" klicken, zum Ordner navigieren, wo die img ist - unten rechts: "flash img" klicken, dann die ramdisk.img auswählen - dann öffnet sich ein Fenster, wo ihr verschiedene Möglichkeiten seht, wo ihr die Datei hin flashen KÖNNTET - aber ACHTUNG → in dem Fall NUR nach ramdisk flashen (keinesfalls nach recovery_ramdisk - da ihr aktuell ja die ramdisk flasht)

##################################################################################################################################



:1f44b:

2) Wiederherstellung der aktuellen Firmware mit Huawei eRecovery

Huawei eRecovery funktioniert seit Oktober 2018 auch in der europäischen Region (ging vorher nur in China und auf chinesischer Firmware, so wie auf dem zu EVA-AL10 rebrandeden Modell). Wenn also einmal alle Stricke reißen sollten, könnt ihr zum Zustand der "nackten" EVA-AL10 OREO Firmware zurück und von dort alles von vorne nochmal einrichten.
Vorteil: Man muss dafür nicht das EMUI Recovery zurückflashen - d.h. es funktioniert auch mit TWRP und Root.
Huawei eRecovery kann daher auch verwendet werden, um einen Brick zu beseitigen.
Hinweis: Der Unterschied zwischen Huawei eRecovery und normalen EMUI-Recovery ist:
  • Das normale Stock Recovery hat nicht die Option der Wiederherstellung, sondern nur Wipe Cache, Factoryreset und Reboot.
  • Ins normale EMUI Recovery bootet man mit VOL+ und Einschalttaste (beide gedrückt halten, solange bis das Gerät ins EMUI Recovery bootet → USB Kabel darf nicht im P9 stecken.
  • Ins Huawei eRecovery bootet man mit derselben Tastenkombination → aber MIT angeschlossenem USB Kabel
Funktionsweise von Huawei eRecovery:
  • Man sollte sich in einem bekannten, am Besten im Heim WLAN befinden.
  • Das P9 mit USB Kabel and den Lade-Adapter verbinden - und das Telefon ausschalten
  • Das P9 seitlich halten und zuerst die VOL+ Taste und dann die Einschalttaste (beide gemeinsam drücken und gedrückt halten → P9 macht einen Neustart in das eRecovery (Tastenkombination erst auslassen, wenn der Bildschirm des eRecovery zu sehen ist
  • Auf "Download latest Version and Recovery" klicken - eRecovery verbindet sich mit dem WLAN:
  • Ist man im Heim-WLAN, verbindet es sich automatisch (wenn es das Netzwerk schon kennt)
  • Ist man in einem unbekannten WLAN, kann man sich mit Passwort verbinden (das WLAN darf nicht eingeschränkt oder unsicher/öffentlich sein)
  • eRecovery downloaded automatisch die aktuelle Firmware für EVA-AL10 (einige GB), installiert die Firmware und macht gegebenenfalls einen User-Reset bzw. bietet die Option eines "data Factoryreset"
  • Daraufhin ist die Firmware wiederhergestellt → manchmal bedarf es eines zusätzlichen Werksresets entweder aus dem EMUI Recovery - oder aus Einstellungen - System - zurücksetzen - Werksreset.
  • Vor allem, wenn man die Methode benutzt, um von AOSP auf Stock zurück zu gehen, ist auf jeden Fall ein zusätzlicher Werksreset nötig.

Viel Spaß :thumbsup: und gutes Gelingen!

→ Post #4 : Wie komme ich von Oreo zurück zu Nougat und meinem ursprünglichen Modell
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
Wie ihr von Oreo auf Nougat und zu eurem ursprünglichen Modell zurückkehren könnt

zum Beispiel: Wenn Huawei das Oreo Update doch noch für Europa raus bringt, oder, wenn ihr einfach wieder auf Android 7 zurück wollt ;)
A) Methode mit HiSuite (PC)
  1. Falls ihr root habt, in Magisk Manager auf "Deinstallieren" klicken - Magisk entfernt sich selbst
  2. Das originale EMUI-Recovery muss installiert sein (mit TWRP geht es nicht)
  3. HiSuite herunter laden und am PC installieren: HiSuite - Android Smart Device Manager - Huawei Device., Co Ltd..
  4. HiSuite beim Starten aktualisieren lassen (falls ein Update verfügbar)
  5. P9 mit USB an den PC über HiSuite verbinden
  6. HiSuite installiert dann die App am P9 - Berechtigungen zulassen (am Display gucken)
  7. Auch die Berechtigungsanfragen am PC zulassen.
  8. In der HiSuite auf "Systemupdate" klicken, es öffnet sich ein neues Fenster, das die aktuelle Firmware anzeigt - darunter auf "Version wechseln" klicken
  9. Hier hat man die Möglichkeit, den Downgrade auf Android 7 EVA-AL10 durchzuführen
  10. Auf Nougat kann man wieder HWOTA7 benutzen, um zurück zu rebranden... (direkt von AL10 auf Euer ursprüngliches Modell)
Thumbnail.PNG


B) Methode mit HuRUpdater (alternativ)
  1. Bootloader muss offen sein - ihr braucht entweder eine externe SD im P9 oder ein USB OTG.
  2. TWRP für Oreo muss installiert sein. Wie man es flasht, habe ich in Post #2 erklärt
  3. P9-EVA-8.0.0-TWRP-v4.img Download: Loading site please wait...
  4. Macht ein Backup eurer Daten+Apps mit Huawei Backup und/oder TitaniumBackup - ein Backup mit TWRP von Daten funktioniert nicht und wäre auf Nougat auch nicht wiederherstellbar
  5. Am P9, auf der externen SD, einen Ordner anlegen z.B. → Downgrade-b399
  6. Die 3 Firmware zip Dateien von der Nougat Firmware EVA-AL10c00b399sp17a in den angelegten Ordner kopieren (die Download-Links sind in Post #2) - zwei der zip Dateien müssen genauso wie bei HWOTA7 umbenannt sein - somit könnt ihr gleich die von HWOTA7 nehmen.
  7. HINWEIS: Wenn ihr hier statt der Nougat Firmware - and der Stelle die Oreo Firmware nehmt, dann erfolgt kein Downgrade, sondern die Oreo Firmware wird neu installiert. Ich erwähne das, weil HuRUpdater nicht nur Downgrade kann, sondern auch Reparatur oder Update der aktuellen Firmware! Entscheidend ist, welche Firmware ihr verwendet - ansonsten bleibt die Anleitung gleich!
  8. HuRUpdater_0.4.zip (oder die gerade aktuellste Version) by zxz0O0 downloaden: [Tool] [HuRUpdater] [0.4] [Flash official firmware in recovery
  9. HuRUpdater ebenfalls in den angelegten Ordner Downgrade-b399 kopieren. Der Ordner sollte nun 4 Dateien beinhalten:
  10. HuRUpdater_04.zip
    update.zip
    update_all_hw.zip
    update_data_public.zip
  11. Ins TWRP booten. TWRP fragt nach einem Passwort. "Cancle" anklicken und "allow system modification" swipe to confirm (Balken nach rechts ziehen)
  12. In TWRP auf "Wipe" gehen - aber nichts löschen, sondern - rechts den Button "Format Data" anklicken und in das Feld "yes" schreiben. → Dieser Schritt ist NUR notwendig, weil das TWRP zurzeit die Entschlüsselung des internen Speichers /data nicht beherrscht.
  13. Sobald Data formattiert ist, zurück zum Hauptmenü und dort auf Neustart (Reboot) - aber nicht System - sondern: Reboot Recovery
  14. Sobald das TWRP neu gestartet ist - cancle - allwow systemmodification - Balken nach rechts ziehen und dann Mount öffnen
  15. Alles mounten (anhaken) - außer USB OTG und splash2. Links unten "Select storage" und Micro-SD auswählen.
  16. Zurück zum Hauptmenü und auf "Install" klicken. Zum Ordner Downgrade-b399 (oder wie ihr ihn benannt habt) navigieren und dort NUR die Datei HuRUpdater_04.zip auswählen.
  17. Der Akku beginnt zu brummen - in dem Moment VOL- (Lautstärke leiser) für 1 Sekunde drücken
  18. Nun beginnt HuRUpdater die Firmware zu flashen - er flasht nacheinander alle drei zips automatisch
  19. Sobald HuRUpdater fertig ist - kommt die Meldung - succesful und die Partitionsinformationen werden aktualisiert
  20. Links unten auf Wipe Dalvik/Cache klicken - danach kein Neustart ins System jetzt! Sondern zurück ins Hauptmenü
  21. Im Hauptmenü auf Neustart gehen - aber nicht System, sondern - Reboot Recovery
  22. Nun macht das P9 einen Neustart in das EMUI-Recovery. Dort wählt ihr zuerst "Wipe Cache Partition" und danach "Factory-reset".
  23. Sobald der Werksreset durchgeführt ist, ins System neu starten.
  24. Ihr seid nun zurück auf der Nougat-Firmware von EVA-AL10

Nun könnt ihr wieder das HWOTA7 Tool am PC verwenden um zurück zu Eurem Modell zu rebranden.
In dem Fall könnt ihr direkt von EVA-AL10c00b399sp17a → auf EVA-L09c432b504 (oder EVA-L19c432 - je nachdem, welches Modell ihr ursprünglich hattet) rebranden (mit der richtigen Firmware im update Ordner - und zuerste oeminfo wechseln - usw. wie beschrieben)


→ Post #5: Manuelles Firmware Update innerhalb von Android 8 /Oreo ohne offizielles OTA
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
Manuelles Firmware Update innerhalb von Android 8 /Oreo
Ihr könnt Firmware, wenn ihr bereits auf Oreo seid, auch ohne OTA updaten - ist meiner Meinung sogar einfacher :1f607:
Die Methode ist aber nicht gemacht, um von Nougat auf Oreo zu updaten!

Hier ist die spezielle "HWOTA8" Methode:

Die Methode basiert auf dem - neuen - NoCheck-EMUI-Recovery für Oreo/P9/P9Plus :1f60e:

  • Zunächst die FirmwareUpdate_onOreo_from-externalSD.zip runter laden: StackPath
  • Die Zip-Datei entpacken - darin befindet sich der Ordner: HWOTA Dieser Ordner muss auf die externe SD kopiert werden
  • ACHTUNG: Funktioniert nicht vom internen Speicher und auch nicht von USB-OTG - sondern nur von externer SD!
  • Der Ordner HWOTA beinhaltet folgende Dateien:
    Code:
     eva_vie_recovery_nocheck.img, ExtSD-FirmwareUpdateScript.zip
  • Nun müssen noch die 3 zip Dateien der Firmware in den Ordner HWOTA auf der externen SD kopiert werden
  • Zwei zip Dateien müssen darin auf die gleiche Weise (wie ihr es schon von HWOTA7 kennt) umbenannt werden.
  • Die Links für eine neue Firmware werde ich jeweils rechtzeitig im Thread posten. Ich tue das meist aber erst, wenn die Firmware als "approved" freigegeben ist.
  • Solltet ihr das TWRP gerade nicht installiert haben, müsst ihr das an der Stelle tun. Download: StackPath Im FastbootModus flashen:
    Code:
    fastboot flash recovery_ramdisk P9-EVA-8.0.0-TWRP-v4.img
    Das P9 mit VOL+ und Powertaste (beide gedrückt halten) ins TWRP starten.
  • Im TWRP am ersten Bildschirm auf "cancle" gehen und unten Balken nach rechts schieben - swipe to "allow systemmodification" - dann auf: Install - "select storage": MicroSD - zum Ordner HWOTA navigieren und die ExtSD-FirmwareUpdateScript.zip auswählen.
  • Den Balken nach rechts schieben, um diese Datei zu flashen → es wird NUR diese Datei geflasht!
  • Das ist ein Script, das folgendes tut: Es startet das P9 neu und flasht automatisch das NoCheck-EMUI-Recovery (kann ein paar Minuten dauern, Geduld) und startet dann automatisch das Firmware-Update → so, als ob es über OTA geflasht würde und läuft zu 100% durch. Danach macht es einen automatischen Reboot des P9. Es wird kein Werksreset durchgeführt → alle installierten Apps bleiben daher erhalten.
  • Die Netzwerkeinstellungen sind jetzt vorübergehend aber weg und einige zusätzliche chinesische Apps sind am Homescreen zu sehen. Nun muss "Hand angelegt" werden. :1f624:
  • TWRP muss zu dem Zweck vorher natürlich erneut geflasht werden - denn die Firmware hat ja das EMUI-Recovery installiert....
  • Nach dem flashen der zips, habt ihr wieder ein voll funktionierendes System. Eure Apps und Daten bleiben dabei erhalten
  • Viel Spaß :) :1f4aa:;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
sierra35

sierra35

Neues Mitglied
Servus miteinander,
ich bin nach der xda-anleitung vorgegangen, und nun richte ich mein oreo p9 gerade ein. Super Arbeit @tecalote, allerdings muss man ein wenig zeit mitbringen.....

Eine Frage hätte ich noch....Jetzt ist das P9 ja quasi dual sim, kann man das wieder auf single sim umstellen?
Nicht, dass es stört, nur interessehalber gefragt.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@sierra35 Danke erstmal für das Feedback :)
Bezüglich Dual SIM - die SIM 2 hast Du ja deaktiviert.
Es muß im System auf Oreo Dual SIM vorhanden sein - da die originalen chinesischen Modelle alle Dual SIM sind. Und Du hast ja nun ein EVA-AL10. ;)

Wenn man Dual SIM (als Einstellung) rausnimmt, funktioniert das mobile Netzwerk nicht.
Was mich wiederum interessiert ist, wenn man einen Dual-SIM Einschub verwendet, ob die SIM 2 tatsächlich funktionieren würde.
Ich bekomme demnächst so ein Teil zum testen.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
Die deutsche Anleitung für das inoffizielle Oreo Update ist bis auf ein paar winzige Kleinigkeiten fertig. Also wer Lust und Zeit hat auf ein Abenteuer kann loslegen :thumbsup:
Die Anleitung erstreckt sich über 4 Posts in voller Länge :flapper: Es ist denke ich, die umfangreichste Anleitung, die ich je geschrieben habe. ;)
Ich wollte hier möglichst genau sein → um Fehlerquellen möglichst auszuschließen.

Wer es machen will, bitte viel Zeit, Geduld und Konzentration mitbringen → mit einigen Stunden müßt ihr auf jeden Fall rechnen :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
sierra35

sierra35

Neues Mitglied
tecalote schrieb:
Die deutsche Anleitung für das inoffizielle Oreo Update ist bis auf ein paar winzige Kleinigkeiten fertig. Also wer Lust und Zeit hat auf ein Abenteuer kann loslegen :thumbsup:
Die Anleitung erstreckt sich über 3 Posts in voller Länge :flapper: Es ist denke ich, die umfangreichste Anleitung, die ich je geschrieben habe. ;)
Ich wollte hier möglichst genau sein → um Fehlerquellen möglichst auszuschließen.
Im Post #4 folgt noch eine Anleitung, wie man von Oreo wieder zurück nach Nougat kommt und auf sein ursprüngliches Modell.
Wer es machen will, bitte viel Zeit, Geduld und Konzentration mitbringen → mit einigen Stunden müßt ihr auf jeden Fall rechnen :smile:
Ein guter halber Tag ist es schon, da mit dem HWOTA7 das Firmwareupdate wesentlich länger braucht, als ein rebrand. Und bis man dann alles wieder so hat wie gewohnt,.... aber naja, das hat man ja immer. Bin schon auf eine Magic Raibow Oreo gespannt........:thumbup::thumbup:
 
Fox92

Fox92

Ambitioniertes Mitglied
Erst einmal ein großes Danke für diese Arbeit

Aber so wie ich das alles überflogen habe warte ich lieber noch ein paar Tage, bis ich mehr Zeit und Geduld dazu habe :biggrin:.

Ist ja echt nicht wenig worauf man achten und aufpassen muss :eek:
 
F

fenie

Experte
Ein dickes Dankeschön.
Aber bis zum WE werde ich wohl auch warten. Ist echt umfangreich.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
Ich werde - sobald ich dazu komme - ein paar Optimierungen (Vereinfachungen) des ganzen Vorgangs vornehmen. Habe ich ursprünglich dieses Wochenende vorgehabt, werde ich vermutlich nicht schaffen, da wir heute erst gegen Mitternacht zurück kommen. Spontaner Ausflug :)

Ich arbeite auch bereits an der Custom Rom für Oreo.
In dem Fall braucht man nur auf Oreo updaten und dann die Rom flashen.
Die vielen Einstellungen erspart man sich dann.
Aber die Rom braucht schon noch ein bis zwei Wochen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
-HUGO-

-HUGO-

Experte
Habe es nun auch dank tecalote mit meinem L09 auf OREO geschafft, eigentlich gar nicht so schwer bis auf ein paar kleine Stolpersteine....
Man muss bloß Zeit lassen und bei Problemen den ein oder anderen Schritt wiederholen
Ich hatte Schwierigkeiten mit der prop Datei und mit den Google Diensten bei dem Google Problem hatte dann ein weiterer Factory Reset geholfen.

Einfach eine super Arbeit von
tecalote.
 
okadererste

okadererste

Guru
Wie sieht es eigentlich aus. Läuft die Rom?
Ist ja sehr ruhig hier, wenn man bedenkt wieviel Beschwerden gekommen sind das Huawei kein Oreo für das P9 bringt.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Warum ist der thread so weit unten?
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@okadererste Der Thread ist aufgeteilt auf 4 Posts.
Die Anleitung ist für viele zu umfangreich und wirkt daher kompliziert, sodass sich hier nur wenige drüber trauen.
Nachdem es mittlerweile neue Erkenntnisse gibt, die alles etwas vereinfachen - werde ich das Ganze noch entsprechend kürzen.

Oreo läuft super am P9 - wesentlich besser als Nougat :biggrin:
Viele haben es schon installiert, vor allem von meiner Anleitung auf xda und sind schon auf Treble Roms vom Open Kirin Team - die das P9 nun offiziell unterstützen.
IMG_20180816_075559.png
 
okadererste

okadererste

Guru
Entweder ist deine Anleitung so gut geschrieben oder du hast Recht mit den Hemmungen diese Rom zu installieren.
Weil normalerweise erscheint ein Threads über eine Rom und in kürzester Zeit füllen sich seitenweise Prost mit Fragen oder Probleme.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@okadererste
  • Es handelt sich hierbei nicht um eine Custom Rom - sondern um die Möglichkeit ein Rebranding des P9 vom ursprünglichen Modell in ein anderes Modell durchzuführen. Darum geht es in Post #1
  • Danach geht es um die Möglichkeit, ein inoffizielles OREO Update für das P9 durchzuführen, aber nicht durch Installation einer Custom Rom, sondern:
  • durch Rebranding des Modells, das man hat (L09 oder L19) zu EVA-AL10
  • Danach wird das Oreo-Update mit der OFFIZIELLEN OREO Firmware welche Huawei für die chinesischen P9 Modelle released hat, auf das P9 gespielt.
  • Damit auf dem rebrandeden P9 und der chinesischen Firmware das mobile Netzwerk funktioniert, sind Root und weitere Einstellungen nötig.
Hier geht es nicht um eine Custom Rom, oder um eine modifizierte Firmware - die Firmware, mit der das Oreo Update durchgeführt wird ist offiziell von Huawei → allerdings eben für chinesische P9 - da es für europäische P9 vermutlich nie Oreo geben wird!

Du hast recht, es tut sich derzeit noch nicht viel. Mal sehen, wie es ist, wenn die Anleitung optimiert ist. Auf xda gibt es allerdings einen "Run"
Es spielt bestimmt auch die Angst eine Rolle (das Gerät zu beschädigen oder etwas falsch zu machen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ohle76

Ohle76

Erfahrenes Mitglied
Es ist die Angst vor dem vertippen beim Schreiben. Ich denke wenn ganzen codes zum aufspielen geben würde es einigen leichter fallen . Daher bin ich ja auch nicht auf Oreo weil ich hier keine Ruhe zum tippen habe. Daher warte ich eben noch 1 bis 2 wochen bis die Schule beginnt und ich wieder arbeiten gehe dann habe ich an den Wochenenden mehr Ruhe.

Für mich als Legastheniker ist Ruhe zum tippen wichtig .
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@Ohle76 Du wirst nichts mehr tippen müssen - den ich lade alles hoch, was getauscht gehört und fertig
Dann braucht man nur noch die local.prop etc austauschen und einen Reboot machen - wie besprochen :)
 
-HUGO-

-HUGO-

Experte
Also ich fand es dank der Anleitung nicht schwierig, es beansprucht nur etwas mehr Zeit da man doch ein paar mal flashen muss um ans gewünschte Ziel zu kommen...
Aber schwer ist das ganze nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten