1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. frank_m, 12.07.2012 #1
    frank_m

    frank_m Threadstarter Ehrenmitglied

    Da in letzter Zeit so häufig Fragen nach einem Brandingwechsel bzw. Debranding auftauchen, hier noch mal kurz und knackig die Vorgehensweise.

    Generell muss man sagen: Debranding lohnt in den seltensten Fällen! Updates kommen auf brandingfreien Geräten längst nicht immer früher, als auf gebrandeten (gerade in letzter Zeit beim 4.3 Update hat sich das mehrfach bestätigt). Die Gefahren (die im folgenden beschrieben sind) überwiegen den Nutzen bei weitem! Wenn ihr mich fragt: Das Risiko lohnt auf keinen Fall.​


    Hinweis: Die Prozedur löst auf jeden Fall einen Werksreset aus. Also macht vorher entsprechende Backups.

    Das Gefährliche am Wechseln des Branding ist die Gefahr der EFS Beschädigung. Wird EFS beschädigt, verliert man die IMEI und man kann mit seinem Gerät nicht mehr telefonieren oder surfen. Es gibt keine Möglichkeit, das selber zu reparieren, man kann es nur einschicken.

    Hinweis: Seit der Umstellung auf EFSv2 gibt es vermehrt Probleme mit dem Wechsel der CSC. EFSv2 beinhaltet ein Zertifikat, dass möglicherweise an den ProductCode gekoppelt ist. Die exakten Randbedingungen sind noch nicht klar, aber beim Wechsel des CSCs kann es zu einem Zertifikatfehler kommen, und dann ist das Gerät ebenfalls reif zum Einschicken. Ich hab euch gewarnt!
    Wenn jemand beim Debranden sein EFS schrottet, bitte Feedback geben, damit wir endlich mal sehen, was gefährlich ist, und was nicht. Ist zwar dann dumm gelaufen, aber hilft wenigstens anderen.​

    Deshalb ist die erste Amtshandlung bevor man überhaupt anfängt, über Debranding nachzudenken, das Sichern der EFS Partition! Achtung: Wenn man schon irgendwas geflasht hat (egal was), dann ist es für ein EFS Backup zu spät! Legt es nicht mehr an, es hat keinen Zweck mehr. EFS Backup muss zwangsläufig vom Originalzustand des Handys gemacht werden!
    https://www.android-hilfe.de/forum/...m-flashen-die-efs-sichern-wichtig.382308.html
    Hinweis: Dafür muss das Gerät gerootet sein. (https://www.android-hilfe.de/forum/...g-mit-odin-das-galaxy-siii-rooten.251277.html)

    Anschließend könnt ihr dann mit Odin eure neue Zielfirmware flashen.
    https://www.android-hilfe.de/forum/...-mit-odin-das-galaxy-siii-flashen.553334.html

    Danach müsst ihr den ProductCode umstellen. Es ist gefährlich, ein Gerät mit inkonsistentem ProductCode und CSC zu betreiben! Also ist dieser Schritt unerlässlich.
    Je nachdem, ob man eine Firmware mit Multi-CSC oder Single-CSC geflasht hat, ist der Vorgang unterschiedlich.
    • Bei Multi-CSC erfolgt die Umstellung über ein Tool wie CSC Changer (=> Google Play Store). Das Gerät muss gerootet sein. Die Aktion löst einen Werksreset aus.
    • Bei Single CSC reicht ein Wipe im Recovery, um den Code umzustellen.

    Anschließend passt der PCode zum CSC. Wenn ihr eine offizielle Firmware und keinen Leak geflasht habt, dann gibt es zukünftig sogar Updates über Kies für den neuen ProductCode (aber nicht OTA, weil das Gerät für den CSC Wechsel gerootet wurde).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2013
    bitstopfen gefällt das.
  2. warry12, 12.07.2012 #2
    warry12

    warry12 Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo,


    ich habe nun wirklich keine Lust mehr lange auf Updates zu warten ( S3 gekauft bei MM, mit o2 branding, mir wurd beim kauf nichts gesagt.. kauf 12 tage her )


    Nun überlege ich mir das Handy zu debranden weil ich wie gesagt noch kein einziges Update bekommen habe. Nun will ich dass dieses VIA zu DBT ( falls das korrekt ist ) wird

    Was sind die Risiken beim debranden? Kann mein S3 daduch in irgendeiner Weise beschädigt werden? Was muss ich beachten?

    Nach dem Debranden, werde ich die Updates dann über OTA/Kies bekommen können?

    Wenn mir jemand versichern kann, dass es sicher ist, dann bitte ich um einen Link zu einem guten Tutorial.

    Danke im Vorraus


    MfG

    Warry
     
  3. Mike S., 12.07.2012 #3
    Mike S.

    Mike S. Android-Experte

    Dachte dein Handy ist doch nicht gebrandet (laut MM). Das hast du zumindest in einem anderen Thread geschrieben. Was stimmt denn nun? ;)

    Gruß Mike
     
  4. 110, 12.07.2012 #4
    110

    110 Junior Mitglied

    Ob es sicher ist würde ich auch gerne wissen. Eine gute Anleitung ist [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-samsung-galaxy-s3/251286-anleitung-mit-odin-das-siii-flashen.html"]hier[/OFFURL] zu finden.
     
  5. bugz, 12.07.2012 #5
    bugz

    bugz Android-Lexikon

    Eh wayne... Updates kommen eh immer früher von SamMobile und werden per MobileOden geflasht.
     
  6. Spider1996, 12.07.2012 #6
    Spider1996

    Spider1996 Ehrenmitglied

    Ist Risikofrei. Zumindest nicht gefährlicher wie das Flashen einer normalen Samsung ROM. Garantie bleibt auch erhalten, denn es ist eine Samsung signierte ROM = Counter bleibt auf 0. (Wenn ihr es zum Provider einschickt, macht der euch nur eine von seinen Firmwaren drauf) Schlimmste was passieren kann ist ein Softbrick und der lässt sich auch Problemlos wieder entfernen, ist aber auch ausgeschlossen wenn ihr die Regeln der Anleitung befolgt.

    So lange ihr nicht die Bootloader Partition zerstört, kann euch sowieso nichts passieren. Diese wird beim Flashen aber auch nicht angerührt von daher eben Risikofrei. ;)

    Gesendet von meinem SGS3 mit Tapatalk 2
     
  7. Randall Flagg, 12.07.2012 #7
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Das Handy zu flashen ist eigentlich sehr einfach und gelingt in den allermeisten Fällen.
    Eine 100%ige Garantie kann euch niemand geben, passieren kann immer mal was dabei.
    Meistens geht es aber gut, wenn man die Anleitungen befolgt.
    Selbst wenn es schief geht, man kriegt das Handy meistens wieder zum Laufen, ohne zum Service zu müssen.

    Der Worst Case: Die IMEI geht verloren. Wenn man dann kein Backup hat, hilft nur noch einschicken. Das passiert aber nicht sehr oft.
    Für ein solches Backup des efs-Ordners ist allerdings Root nötig. Dann kann man die IMEI wiederherstellen, wenn man Glück hat.
    Im Market gibt's dafür z.B. dieses Tool:

    https://play.google.com/store/apps/...wyLDEsIm5ldC5oZWxsY2F0LmRyb2lkZGV2Lmt0b29sIl0.

    Dazu muss man noch sagen: Samsung geht sehr kulant mit solchen Bricks um und es musste eigentlich noch nie jemand etwas bezahlen.

    Der ursprüngliche Beitrag von 23:09 Uhr wurde um 23:13 Uhr ergänzt:

    Mutige Aussage. Ich hab bei einer solchen Aktion damals meine IMEI verloren.
    Passiert halt relativ selten, aber es passiert halt. Vorher ging's 100x gut.

    Aber Du hast schon recht, in den meisten Fällen ist es nicht so tragisch, dass man es einschicken muss.
    1 Stunde Blut und Wasser geschwitzt, wenn man sich nicht so gut auskennt und dann läuft es wieder. :D
     
  8. Spider1996, 12.07.2012 #8
    Spider1996

    Spider1996 Ehrenmitglied

    Für mich ist es eben kein Risiko, wenn ich im übelsten Fall so Pech habe das ich meine IMEI verliere und es einschicken muss. Immerhin steht mein Counter ja dann auf 0 und ich kann sagen, ich war einer von den Braven. Risiko ist für mich eher dann wenn ich es richtig versäge und das Handy via Hardbrick in einen Stein verwandle. (Das kann man denen wohl eher weniger erklären, zudem ja dann auch die ganze Platine gewechselt werden muss, was eindeutig für die Kostspieliger ist als eine verlorene IMEI weil es eben Geräte gibt die diese eben selbst nach dem verloren gehen wiederherstellen können.) Zudem ich momentan auch ein Haufen an Custom ROMs flashe, (IMEI natürlich im Backup) war die IMEI auch noch nicht einmal weg. Also so ist das auch ein eher seltener Fall wie du schon selbst sagtest.

    Gesendet von meinem SGS3 mit Tapatalk 2
     
  9. warry12, 12.07.2012 #9
    warry12

    warry12 Android-Hilfe.de Mitglied

    ja der typ hat keine Ahnung


    AP: I9300XXALEF
    CP: I9300XXLEF
    CSC:I9300VIAALE6


    sagt eindeutig aus dass ich ein gebrandetes hab..


    gab es nicht ein anderes tutorial womit ich das handy einfach debranden konnte ( sodass ich die neusten firmwares dann per ota/kies bekomme )
     
  10. XtremeAt, 12.07.2012 #10
    XtremeAt

    XtremeAt Android-Guru

    einfach ne dbt firmware flashen und csc ändern..
    andere lösung gibt es nicht :)
     
  11. warry12, 12.07.2012 #11
    warry12

    warry12 Android-Hilfe.de Mitglied

  12. Randall Flagg, 13.07.2012 #12
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Kannst so machen, aber Anleitungen dazu findest auch hier im Forum:

    [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-samsung-galaxy-s3/251286-anleitung-mit-odin-das-siii-flashen.html[/OFFURL]
     
  13. DirtyIdiot, 13.07.2012 #13
    DirtyIdiot

    DirtyIdiot Android-Lexikon

    Hab auch eins bekommen mit O2 branding und mich nervt das richtig mit den Updates!
    Denke auch das ich das branding entferne.
    Wie lange soll man den dauernd warten bis es für die Geräte dann endlich auch mal ein update gibt.......
    Kann nicht verstehen das, daß dann eine halbe Ewigkeit dauert.
    Sollte dann mal ein update auf jelly bean anstehen, müssen ja erst mal Samsung (wenn sie nicht gerade gegen den Apfel stellungskrieg spielen) Hand anlegen und dann bei Gelegenheit die O2 Jungs und Mädels neben Kaffee, Kuchen und bingo Hand anlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2012
  14. Snake3, 13.07.2012 #14
    Snake3

    Snake3 Android-Ikone

    ir haben 20 Freds dazu.
    Die reichen wohl... .
     
  15. jezzie, 26.07.2012 #15
    jezzie

    jezzie Junior Mitglied

    nochmal zu der Frage von warry: wenn ich mein S3 jetzt debranded habe, kann ich danach einfach OTA Updates mit meinem Handy durchführen oder muss ich jedesmal selbst die neue Firmware runterladen und mit Odin aktualisieren? Ich habe gelesen bei Geräten mit root machen die OTA Updates Probleme.
     
  16. TT0815, 26.07.2012 #16
    TT0815

    TT0815 Gast

    Nein
    Ja
     
  17. Tobias84, 27.07.2012 #17
    Tobias84

    Tobias84 Android-Hilfe.de Mitglied

    Kann das mit den OTA Updates jemand zu 100% bestätigen? Weil eigentlich soll das ja mit dem neuesten CF möglich sein.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Android-Hilfe.de App
     
  18. jezzie, 27.07.2012 #18
    jezzie

    jezzie Junior Mitglied

    CF?

    Und wie sieht es mit Android Updates aus?
     
  19. barzizan, 27.07.2012 #19
    barzizan

    barzizan Neuer Benutzer

    N frage

    Wenn ich mein a1 Handy mit n dbt fw. Flasche,was Ost diese csc. Geschichte?

    Liebe Grüße,


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  20. longbow24, 17.08.2012 #20
    longbow24

    longbow24 Android-Hilfe.de Mitglied

    Andere Frage - sind nach dem debranden auch alle Provider Apps weg ?
    Sicherlich, da die in einer DBT ja nicht drin stecken...

    Also ich hatte das damals mit meinem SE Vivaz und der eBay App. Die wollte nach dem debranden nicht mehr funktionieren. Jetzt würde ich ungern auf das Vodafone Mobile TV und Vodafone Discover verzichten.

    Kann es nun sein das die erhalten bleiben oder sollte man sich die .apk`s voher aus dem /system/apps sichern ?
     
Du betrachtest das Thema "Debranding - CSC wechseln" im Forum "Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S3",