A2Lite rooten / xposed / Magisk

  • 115 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere A2Lite rooten / xposed / Magisk im Root / Custom-ROMs / Modding für Xiaomi Mi A2 Lite im Bereich Xiaomi Mi A2 Lite Forum.
F

fraggix

Erfahrenes Mitglied
Grade das Update nach Anleitung gemacht, keine Probleme.
Eingefrorene Systemapps könnten das Problem sein, ich hab die unerwünschten nur deaktiviert.
 
rfk

rfk

Erfahrenes Mitglied
Bei mir hat das Oktober-Update auch problemlos geklappt. Ich nutze Titanium Backup zwar nur als Backup-Tool, aber soweit ich weiß, werden eingefrorene Apps im Userspace deaktiviert (nach einem Reset der Nutzerdaten sind sie i.d.R. wieder aktiv/vorhanden). Daher glaube ich nicht, dass TB das Update blockiert hat.

Wenn du all diese Apps tatsächlich brauchst, würde ich (nach einem Backup) einen kleinen Test machen - Stock ROM installieren und rooten, ein paar der root-Apps installieren (divide & conquer) und dann versuchen, das OTA einspielen. Nach ein paar Versuchen solltest du problematische Apps identifiziert haben.

Adaway (mit systemless hosts) und AFWall+ dürften kein Problem sein, sind sie bei mir jedenfalls nicht. Vielleicht nutzt ja noch jemand, der das OTA installieren konnte, ein paar deiner root-Apps und kann ebensfalls berichten.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Ich gehe davon aus, dass "eingefroren" unter TB das gleiche ist wie deaktivieren. Zumindest werden mir diese Apps unter Einstellungen/Apps als deaktiviert angezeigt.
Und fraggix nutzt ja auch xposed, gravity und xprivacy wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Und du ja auch camera2Api.
hmm, bleibt nicht mehr viel übrig. Also irgendwann mal trial&error oder der Versuch mit dem OTA-fastboot flashen.

Hatte heute auch mal das neue twrp gebootet vor dem OTA Versuch, dachte evt. ein Backup damit machen zu können. Leider sofort die Abfrage nach einem Passwort, vermutlich fürs verschlüsselte Dateisystem. An der Stelle hab ich erstmal abgebrochen.
In die Thematik muss ich mich erst einlesen. Oder kann man mit Magix schon vorab die Verschlüsselung aufheben, von mir aus auch endgültig?
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Nur zur Info: nachdem jemand auf xda ein patched_boot_9.6.9 reingestellt hat, habe ich jetzt das OTA-Flash mit fastboot wie hier [OTA][DUMP][DAISY] v9.6.8.0.ODLMIFF beschrieben durchgeführt. Ist zwar etwas aufwändiger, hat aber problemlos funktioniert. Nur auf das installieren von Magisk auf beiden A/B Partitionen habe ich verzichtet, das scheint mir irgendwie nicht logisch.
Wie ich das auf den ersten Blick sehe, sind auch hierbei alle Einstellungen und Programme erhalten geblieben.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
harv schrieb:
Nur zur Info: nachdem jemand auf xda ein patched_boot_9.6.9 reingestellt hat, habe ich jetzt das OTA-Flash mit fastboot wie hier [OTA][DUMP][DAISY] v9.6.8.0.ODLMIFF beschrieben durchgeführt. Ist zwar etwas aufwändiger, hat aber problemlos funktioniert.
Du kannst nach den manuellen OTA-Update, das neue Boot-Image auch selber mit Magisk patchen und anschließend flashen.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Danke, war mir bekannt. Aber da öfter Leute geschrieben hatten, mit der Methode sei bei Ihnen was
schiefgelaufen, dachte ich mir ich bleibe auf der sicheren Seite mit bereits getesteten images :cool2:.
Aber wenn du auch hier schreibst: Warum soll man nach deiner Anleitung Magisk in beide Slots installieren? Ich hatte das System so verstanden, dass der inactive Slot immer Original verbleibt bis zum Wechsel nach einem OTA.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte das patchen mit den neuen Update ohne Probleme durchführen können.

Du meinst das Update in beide Slots...

Das stimmt, es reicht wenn man den inaktiven Slot patcht und diesen dann aktiv stellt.
Dann bleibt auf dem anderen Slot die vorherige Version.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Ich habs genau andersrum gemacht :). So wie von dir geschrieben nach dem flashen auf Slot A geschaltet, diesen gepatched und fertig. An sich müsste man doch jetzt von Slot B aus ein originales System booten können, wenn man umschaltet?
BTW, gerade auf XDA gesehen, dass du auch mit twrp experimentierst. Nach durchackern des ganzen Threads und anderen scheint es mir, als wäre mit twrp auf jeden Fall kein OTA mehr möglich. Und es nur mit fastboot boot twrp zum Backup/Restore zu benutzen, scheint aufgrund der Verschlüsselung nicht möglich.
Falls du da Erfolge erzielst, wäre es toll wenn du die auch hier postest. :thumbsup:
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Kann man so auch machen...

Das mit TWRP ist etwas komplizierter. Da das Phone keine Recovery-Partition hat, wird die Boot.img verwendet.
Dadurch geht root verloren und wenn man wieder die patched.boot flasht ist TWRP wieder weg.

ich werde auf jeden am Ball bleiben.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
So - ich habe experimentiert und es ist mir gelungen TWRP zu flashen und root zu behalten.
Wenn ein Moderator das Unterforum "Custom-ROMs / Root / Modding" erstellt, werde ich dort noch eine ausführliche Anleitung erstellen.
Der Weg für LineageOS und andere Custom ROMs bzw. GSI (Generic System Images) ist ja nun auch frei.

Voraussetzung hier ist der entsperrte Bootloader, ihr habt Magisk bereits installiert und natürlich aktiviertes USB-Debugging.

Wir benötigen:
- ADB_Fastboot-Tool
- TWRP (offizielle Version) + TWRP-Installer
- Magisk.zip (Downloads -> latest stable)

Speichern:
- TWRP.img (der Einfachheit umbenannt) kopieren wir in das ADB-Verzeichnis auf dem PC
- TWRP-Installer.zip sowie Magisk.zip auf das Smartphone / microSD / USB-OTG


1. ADB starten und Gerät in den Fastboot-Modus neustarten:
Code:
adb reboot bootloader
2. TWRP booten:
Code:
fastboot boot TWRP.img
3. TWRP startet und es kommt eine Passwort-Abfrage zur Entschlüsselung der Daten-Partition
-> auf "Cancel" bzw. "Abbrechen" tippen (In diesen Fenster könnt ihr gleich auch die Sprache auf Deutsch ändern)

4. TWRP-Installer.zip + Magisk.zip in TWRP flashen:
-> Installieren -> twrp-installer.zip auswählen
-> Mehr ZIPs hinzufügen
-> Magisk.zip auswählen
-> Installation bestätigen

5. Neustart -> System

TWRP könnt ihr starten in dem ihr, wenn das Phone ausgeschaltet ist, 5 Sekunden Power + Lautstärke oben gedrückt haltet.
 
F

fraggix

Erfahrenes Mitglied
harv schrieb:
Und fraggix nutzt ja auch xposed, gravity und xprivacy wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Richtig, bis auf den Radio Patch habe ich die gleichen Module.
Eventuell liegt es ja am Radio Patch.
Den gibt es ja nicht in Magisk, zumindest hab ich da nichts auf die schnelle gefunden.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Nicht im Magisk Download. Musste aber über Magisk installiert werden, das Modul selber gibt es im xda forum.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@PC295 : Hast du eine externe SD drin? Wird die auch noch erkannt? Bei xda scheinen da einige Probleme zu haben.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Ja, allerdings als internen Speicher formatiert.
Da ich über OTG arbeite habe ich nie genau hingeschaut - nur gesehen dass /sdcard vorhanden ist und auch die erwartete Ordnerstruktur da ist.

Jetzt habe ich mal genauer hingeschaut und gesehen, dass das irgendwie ein altes Abbild ist (wahrscheinlich vor der Migration) und über MTP, dass es der echte interne Speicher sein soll.
Ich habe in TWRP die Ordner dort umbenannt und geschaut was im System passiert: nichts! Alles noch da.
Also in TWRP dort alles gelöscht - keine Probleme.
Fazit aber: Ich kann nicht auf die microSD in TWRP zugreifen.

Aber das Speichermanagement ist unter Android 8 ohnehin buggy.
Bei intern formatierten Speicherkarten wird, egal welches Oreo-ROM, die Kapazität und Belegung der microSD doppelt so groß angezeigt.
Dann kann ich im ROM-Eigenen Dateimanager nur auf den Download-Ordner zugreifen, der Punkt "microSD" fehlt, obwohl die Option zur Anzeige des Speichers aktiviert ist.
Dazu kommt bei diesen Phone oder Android One, dass nach dem formatieren als internen Speicher ständig die Fehlermeldung "Externer Speicher wurde beendet" kommt. Die App habe ich dann eingefroren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von MSDroid - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß MSDroid
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Warst du schon so mutig ein backup/restore zu versuchen- da gibts ja auch inzwischen Fehlermeldungen zu?
Imo müsste man doch ein Backup machen können, dann mit fastboot auf den inaktiven Slot switchen und dort das Restore testen können. Wenn was schiefgeht halt zurück auf den anderen Slot und mit deiner Methode zum OTA-Flash den defekten Slot wieder ins Original versetzen. Im anderen sollte sich ja nichts verändert haben.

Hmm, da fällt mir ein: Macht es überhaupt bei A/B noch Sinn ein komplettes Nandroidbackup zu fahren? Müsste nicht die Data-Partition reichen? Da sollten doch auch alle über Magisk vorgenommen Änderungen und geladenen Module drin sein. + evtl. die boot-partition für eine schnelle Reaktivierung.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Also das Backup funktioniert ohne Fehler oder Auffälligkeiten.
Restore habe ich noch nicht getestet - werde ich auch nicht, solange ich es nicht brauche :D

Ob Data alleine reicht weiß ich nicht, insb. dann, wenn man das System neu installiert.

Bei Magisk muss man aufpassen - der patcht gleich beide Partitionen.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Naja, ein Backup erst im Notfall zu testen finde ich das schlimmste was man machen kann, zumindest im Server/PC-Bereich. Bei nem Phone ist es ja nicht wirklich schlimm wenn man TB benutzt oder seine Daten google "anvertraut" hat.:1f608:

Aber meinst du magisk oder twrp mit "patched beide Slots"? vermute eher twrp
(liesse sich ja mit einem nachgeschobenen fastboot flash boot_x boot_original auf den inactiven Slot auch schnell ändern)

Ich habe heute zu einem Versuch vom anderen Slot gebootet (den ich nicht mit Magisk gepatcht hatte wie in deiner Anleitung), um meinem Problem mit screenmirror auf die Spur zu kommen. Alles sah normal aus, aber Magisk war dort nicht aktiv. TB meldete sofort fehlenden root-Zugriff. Nach Umschalten auf den anderen Slot wieder alles wie gehabt. Also das scheint schonmal problemlos zu funktionieren.
Selbst meine deaktivierten Apps, auch wenn es Systemapps waren, blieben so in beiden Slots, ebenfalls entzogene Rechte für Apps; scheint wirklich alles im userspace abzulaufen.
 
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Ich weiß... :D
über die Woche habe ich wenig Zeit um zu testen und probieren.
Ich werde da kommendes WE nochmal anlauf nehmen.
 
Max Mustermann

Max Mustermann

Experte
Mein Gerät hatte ein Bootloop und ich konnte das dank TWRP und euren Infos beheben, indem ich den Cache gewipe´t habe.
Wie kann man nur ein Smartphone ohne Recovery entwickeln?
Hab jetzt Magisk deinstalliert um das aktuelle OTA zu machen, geht aber immer noch nicht.
Bei der Installation kommt "Installationsproblem"...:1f611:
Bleibt mir jetzt nur noch das System zurückzusetzen um ein Update zu machen?
Edit: Zurücksetzen mit TWRP war scheinbar eine blöde Idee, es bootete dann nur noch ins TWRP.
Bin nach dieser Anleitung vorgegangen, und habe jetzt ein jungfäuliches Stock wieder drauf. Supi dachte ich, jetzt müsste ich das Update endlich machen können, aber nein: "Installationsproblem"!!!
HÄ? Da sind jetzt definitiv keine Spuren von Magisk zurückgeblieben, System wurde komplett gelöscht und neu beschrieben!
 
Zuletzt bearbeitet:
PC295

PC295

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Zur Info November-Update:
Nachdem ich das OktoberUpdate nicht per OTA sondern nur manuell installieren konnte, hat es diesmal beim November-Update problemlos geklappt.
Ich habe immer noch die gleichen Magisk- und Xposedmodule wie vor einem Monat aktiv ( A2Lite rooten / xposed) , die gleichen Root-Apps und ebenfalls die gleichen SystemApps deaktiviert.:confused:
Schon irgendwie seltsam, aber vielleicht ist Android auch nur ein Mensch:D-old