[How-To] Flash-Partitionen von Supertoast anpassen

  • 174 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Flash-Partitionen von Supertoast anpassen im Root / Hacking / Modding für Huawei Ideos X3 im Bereich Huawei Ideos X3 (U8510) Forum.
M

MarcoJ.

Erfahrenes Mitglied
vielen Dank für die Antwort, ElTonno. Ich bin allerdings neu und muss erst angelernt werden ;-)
Kannst du deinen Post vielleicht nochmal etwas ausführlicher machen ? Ich habe natürlich bisher auch kein SDK oder adb installiert und hatte mir da etwas Vorgekautes wie in Post#1 erhofft. Aber wenn's denn sein muss, gehe ich natülich gerne ein paar Schritte mehr durch. Also wenn's dir nicht zu doof ist, dann würde ich mich über ein paar mehr Infos freuen.
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
ElTonno schrieb:
Das geht auch mit der Stock-ROM, aber musst auch schon beides flashen, recovery und boot. Entsprechend also auch die Einträge in beiden img's hinzufügen (per Hex-Editor).

Du kannst die editierten Dateien wie gehabt in der *.zip austauschen und dann per cwm flashen, du musst danach die system und data Partition widerherstellen. (sollte aber auch alles in der Anleitung stehen)

Die Partitionen einzeln flashen geht über die Eingabeaufforderung (@Windows)

-cmd aufrufen
-zur fastboot.exe navigieren (*.img sollte auch im Ordner enthalten sein)
-adb reboot-fastboot
-fastboot flash boot boot.img / fastboot flash recovery recovery.img
-fastboot reboot
Die Images (boot.img und recovery.img) einzeln flashen geht über die Eingabeaufforderung

/fixed
 
ElTonno

ElTonno

Experte
MorphX schrieb:
Die Images (boot.img und recovery.img) einzeln flashen geht über die Eingabeaufforderung
/fixed
heheh ;-)
danke dir ^^
----
MarcoJ. schrieb:
vielen Dank für die Antwort, ElTonno. Ich bin allerdings neu und muss erst angelernt werden ;-)
Kannst du deinen Post vielleicht nochmal etwas ausführlicher machen ? Ich habe natürlich bisher auch kein SDK oder adb installiert und hatte mir da etwas Vorgekautes wie in Post#1 erhofft. Aber wenn's denn sein muss, gehe ich natülich gerne ein paar Schritte mehr durch. Also wenn's dir nicht zu doof ist, dann würde ich mich über ein paar mehr Infos freuen.
Hast du den #1 denn ganz durchgelesen und verstanden??
 
M

MarcoJ.

Erfahrenes Mitglied
ja habe ich. Die einzelnen Schritte waren völlig klar, nur das Ergebnis nicht.
 
ElTonno

ElTonno

Experte
Das Wichtigste ist eigentlich nur, dass die recovery/-boot.img nach dem bearbeiten nicht größer oder kleiner sind als das Original, im Fall von supertoast: boot.img -> 2.258.944 Bytes
---
Wenn das bearbeiten erfolgreich war, musst du beide Dateien dann nur noch in das Archiv (install_new_partition_layout.zip) packen und die weiteren Schritte sind ja eigentlich auch von fuchsteufel beschrieben.
 
M

MarcoJ.

Erfahrenes Mitglied
bringt mich leider noch nicht wirklich weiter. Woher bekomme ich die .img Dateien für mein stock rom ? Wo genau muss ich die besagte Zeile ändern bzw. wie ? Wie speichere ich die Änderungen genau zurück, wie genau muss das ganze gezippt werden ? Ohne Schritt-für-Schritt-Anleitung komme ich nicht wirklich weiter. Fuchsteufel hat diese Schritte ja alle bereits durchgeführt, aber den genauen Weg dahin nicht aufgeschrieben. Was ich verstanden habe, ist seine Installationsanleitung, aber keinesfalls die genauen Schritte. Wie auch. Und dabei bin ich nicht mal völlig blöd. Ist einfach zu wenig dokumentiert hier für einen Android-Neuling.
 
Time_Bandit

Time_Bandit

Experte
Du hast eine aktuelle CWM Recovery drauf? (Sonst: https://www.android-hilfe.de/forum/...os-x3.425/huawei-ideos-x3-toolkit.223538.html)

Boote in die CWM (Handy ausschalten (evtl. Akku kurz raus) -> Lautstärke[+] & Power)

Dort ein Nadroid Backup machen.

Auf deiner SD Karte hast du anschließend unter "clockworkmod -> backup -> Datum" die einzelnen Images. Wichtig sind hier "boot.img" & "recovery.img". Editiert werden sie mit einem Hex-Editor (ich bevorzuge HxD - Freeware - DE - Download.CHIP.eu)! Dieser ermöglicht direktes Byte für Byte Ändern, ohne das die Dateigröße geändert wird.

Werte wie im Eingangspost editieren (die 186 MB für System bei der Stockrom nicht ändern!).

Die "install_new_partition_layout.zip" runterladen und mit 7-Zip öffnen (nicht entpacken). Die gerade geänderten Images hier einfügen bzw. ersetzen. Anschließend über install zip from sdcard -> choose zip from sdcard flashen.

Anschließend neu starten. Vermutlich nicht nötig, aber es sollte zuerst die Recovery neu gestartet werden.

Die Datenpartition aus dem Backup muss Afaik nicht erneut geflasht werden. Sollte es aber dennoch nicht starten, dann vom Backup and Restore -> Advanced Data wieder herstellen.

Wichtig: Kein Restore des kompletten Nandroid Backups herstellen! Dadurch wird nämlich die ursprüngliche (unveränderte) boot.img wieder eingespielt.

Du kannst es dir aber auch etwas einfacher machen:
https://www.android-hilfe.de/forum/...eos-x3.695/rom-cm_7-2_extended_v2.298853.html

Dieses ROM erledigt alles in einem Vorgang. Nebenbei auch mit deutlich mehr freiem Speicher ;) Ist natürlich ein CM7 Custom ROM.
 
M

MarcoJ.

Erfahrenes Mitglied
Vielen Dank, Time Bandit ! Damit sind für mich erstmal alle Fragen geklärt. Sobald ich Zeit habe, das auszuprobieren, werde ich euch berichten.
 
X

Xer0

Stammgast
Kann man /cache irgendwie komplett so ummounten das es mit /data teilt?
 
Time_Bandit

Time_Bandit

Experte
Xer0 schrieb:
Kann man /cache irgendwie komplett so ummounten das es mit /data teilt?
Unterhalb 60 MB wird der Cache automatisch nach Userdata gemountet.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

Xer0

Stammgast
Lässt sich cache damit gefahrlos komplett aus den MTD Parametern entfernen?
Oder muss man es doch noch auf mindestens einen Sektor setzen?
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Naja genau genommen wird lediglich /cache/download auf /data gemountet. Falls übriger Cache anfällt bleibt der auf /cache. Ich hatte mir damals die /cache Partition auf glaub 5 oder 10 MB verkleinert. Dann ist immer noch einiges für /data übrig. Am besten auch vorher /system ausmisten und diese Partition auch verkleinern. Hatte dann glaub 280 bzw. 300 MB für /data verfügbar.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
X

Xer0

Stammgast
Also ich hab /cache aus der MTD gestrichen, nun geht zB Market garnicht mehr
ne Idee, wie man /cache vollständig ummounten könnte... bind-mount, Symlink?
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Schaue dir mal init.rc unter /system an. Da steht ja drin EXPORT ANDROID_CACHE /cache. Das wird ja bei jedem Start ausgeführt. Müsste man wohl irgendwie die Boot.img/Kernel anpassen.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
X

Xer0

Stammgast
So... bischen experimentiert

ob cache komplett entfernt oder cache auf 128k - egal
Market funktioniert erstmal nicht.
temporär lösen geht sowohl mit rBind-Mount als auch Symlink

Das ganze in ein init.d Script und es scheint wohl vollbracht:
/cache komplett inkl dalvik-cache auf der userdata Partition?


PS: /cache/download auf /dev/cache (tmpfs im RAM!) geht auch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stonaged

Erfahrenes Mitglied
Xer0 schrieb:
So... bischen exp...

Das ganze in ein init.d Script und es scheint wohl vollbracht:
/cache komplett inkl dalvik-cache auf der userdata Partition?
kannst Du mal deine erfolgreichen Scripts posten und erzählen ob bislang kein "komischer" Effekt aufgetreten ist?
 
X

Xer0

Stammgast
Code:
#!/system/bin/sh

if ! grep -q /cache /proc/mounts ; then
    if [ ! -d "/data/local/cache" ]; then
        mkdir /data/local/cache
    fi
    mount -o bind /data/local/cache /cache
    if [ ! -d "/cache/download" ]; then
        mkdir /cache/download
    fi

rm /cache/download/downloadfile*.apk >/dev/null 2>&1
exit 0
fi


Der ursprüngliche Beitrag von 22:30 Uhr wurde um 22:33 Uhr ergänzt:

Nein, bisher lief alles wie es soll.

CWM meckert wenn cache-Partition komplett fehlt, funktioniert aber trotzdem
will man das auch los sein einfach die Partition auf 1 Sektor (128k) setzen...
 
S

Stonaged

Erfahrenes Mitglied
Zum Verständnis des Scripts:
Wie und wann wird das ausgeführt?

Auf welchen Stock oder Custom ROMs sollte das laufen bzw. wird es wohl nicht funktionieren?
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Das ganze ist ein Skript das in den init.d Ordner unter /system kommt und so immer beim Start ausgeführt wird. Ob die MER init.d Support hat weiß ich nicht.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
ElTonno

ElTonno

Experte
@Stoneaged
Das es ein Script für den init.d-Ordner ist hat Xer0 aber oben geschrieben ;-)
Xer0 schrieb:
Das ganze in ein init.d Script und es scheint wohl vollbracht:
Übrigens, die M.E.R. v1.0 hat init.d-Support.