Samsung Galaxy X: Faltbares Smartphone vielleicht schon auf MWC zu sehen

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung Galaxy X: Faltbares Smartphone vielleicht schon auf MWC zu sehen im Samsung Allgemein im Bereich Samsung Forum.
m-j-e

m-j-e

Experte
Moin Leute,

wir wissen ja schon länger, dass Samsung fleißig an einem faltbaren Smartphone arbeitet, angeblich unter dem Namen Samsung Galaxy X. Neue Gerüchte behaupten, dass das Gerät vielleicht schon Ende Februar auf dem MWC zu sehen sein wird. Natürlich nur als grober Prototyp aber dennoch wäre es interessant zu sehen, wo die Reise hin geht.

Doch was denkt ihr? Ist das alles nur Unsinn oder tatsächlich die Zukunft?

Samsung: Faltbares Smartphone schon auf dem MWC?

MfG Malte
 
A

Andi_K

Lexikon
Hui, das schaut ja mal kacke aus ;-)
Aber gut, is ja auch nur ein erster Prototyp...

Wenn die Rückseite recht unempfindlich ist, dann könnte das vielleicht praktisch sein wenn man das Gerät mal zusammen mit dem Schlüsselbund oder so irgendwo einstecken will. Ansonsten fällt mir da jetzt nicht wirklich was ein, wozu man das brauchen könnte.
Außer vielleicht, dass einige Klapphandy-Veteranen vielleicht ihre coolsten Moves zum Aufklappen wieder auspacken können ;-)
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@Andi_K
Naja, ein 6" Display in der Größe eines 4" Smartphones. Halt etwas dicker, aber ...ich finde das super (oder noch weiter gedacht. Ein Tablet ausgeklappt, und Außendisply, damit es ein Phablet sein kann)
 
Morgaine

Morgaine

Erfahrenes Mitglied
Andi_K schrieb:
Hui, das schaut ja mal kacke aus ;-)
Aber gut, is ja auch nur ein erster Prototyp...

Wenn die Rückseite recht unempfindlich ist, dann könnte das vielleicht praktisch sein wenn man das Gerät mal zusammen mit dem Schlüsselbund oder so irgendwo einstecken will. Ansonsten fällt mir da jetzt nicht wirklich was ein, wozu man das brauchen könnte.
Außer vielleicht, dass einige Klapphandy-Veteranen vielleicht ihre coolsten Moves zum Aufklappen wieder auspacken können ;-)
Das war auch mein erster Gedanke.
Bei weiterer Meditation :) sind mir dann aber auch echte Vorteile eingefallen. Lässt sich besser verstauen, das Display ist stets geschützt und, im Gegensatz zum Klapphandy, hat man nach dem Öffnen das gewohnte große durchgängige Display. Vermutlich gibt es noch einige andere sinnvolle Sachverhalte.
Allerdings: Ein absolutes "Must Have"-Produkt dürfte es nur für die Allerwenigsten sein...
 
m-j-e

m-j-e

Experte
So lange ich dann wieder mit einer lässigen Handbewegung Telefonate annehmen kann, bin ich interessiert. Aber ihr wisst ja: "Never buy first generation tech".
 
A

Andi_K

Lexikon
Hi,

aber hinten ist das Ding doch zusammengefaltet 3x so dick wie normal. Wer möchte sowas in der Hosentasche haben?
Aber vielleicht wird ja auch am Falt-Mechanismus noch was optimiert, so dass die beiden Hälften dann mehr oder weniger bündig aufeinander liegen.

Die Kombination Tablet / Phablet mag sinnvoll sein, stimmt. Für mich nicht, ich will mein Handy möglichst handlich (< 5'') und mein Tablet so um die 10''.
Aber für andere kann das interessant sein, stimmt.

Schönen Gruß
Andi
 
M

Mocha

Gast
Startrek lässt grüßen
Ich weiß nicht so richtig wofür das gut sein soll?
Was für ein Vorteil habe ich davon?
Ich stecke mein Handy immer in einer Tasche in der Jeans allein.
Ich find das nutzlos, statt sich auf verbesserte Akkutechnologie zu konzentrieren bringen sie son nutztloses Zeug auf den Markt.
 
V

Verde

Stammgast
Von der Idee her finde ich das durchaus interessant. Großes Display, das aber klein verstaut werden kann - das wäre schon sehr klasse.

Aber was die praktische Ausführung angeht, bin ich noch eher skeptisch. Besonders schön sieht dieser Faltmechanismus ja schon mal NICHT aus... Eine suboptimale Optik würde ich aber notfalls in Kauf nehmen. Mehr Sorgen bereitet mir dagegen, dass dieses Gelenk mit dem Hohlraum etwas instabil aussieht. Und so richtig gut geschützt ist das Display mit dieser offenen Klappung auch nicht.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@Verde
Dasselbe System kann man beim Microsoft Surface Book bewundern und das klappt gut ;) Vor allem mit jeder Generation wird es dünner ;)

Andi_K schrieb:
aber hinten ist das Ding doch zusammengefaltet 3x so dick wie normal.
Würde davon ausgehen, dass es nicht dicker als eine Brieftasche ist
Wobei ich solche Ableitungen erst beim finalen Design machen würde. Das hier ist ja quasi eine Patentzeichnung o.ä.
Mal schauen was Samsung vllt. nächstes Jahr bringt ;)
 
A

Andi_K

Lexikon
Melkor schrieb:
Würde davon ausgehen, dass es nicht dicker als eine Brieftasche ist
Und damit für meinen Geschmack eben deutlich zu dick für die Hosentasche. In der Gesäß-Tasche wär's von der Dicke her OK, aber dann hätte ich beim Hinsetzen Sorge um mein Gerät.
Aber das sind natürlich erstens höchst subjektive Einwände und andererseits hast Du natürlich Recht, dass sich da beim Design wohl noch ein bisschen was tun wird bis 2018.
 
V

Verde

Stammgast
Melkor schrieb:
@Verde
Dasselbe System kann man beim Microsoft Surface Book bewundern und das klappt gut ;) Vor allem mit jeder Generation wird es dünner ;)
So richtig vertrauenserweckend sieht mir das auch da nicht aus... Wie kommt denn so ein (geschlossenens) Surface Book mit Druck/Belastung zurecht (z.B. wenn man ein mittelschweres Buch oben drauf legt)?
Und auch hier wieder offensichtlich: An den Seiten können sehr leicht Fremdkörper zwischen Tastatur und Display eindringen.
 
Anonym6x6

Anonym6x6

Stammgast
Frage mich, wie das mit dem Glas auf der Front gelöst werden soll. Und erst recht frage ich mich, wie das mit dem Innenleben aussehen soll. Akku zweigeteilt? Board, etc. zweigeteilt? Nicht reparierbar?

Sicherlich wieder nur ein überteuertes Tech-Gadget, was in der Versenkung verschwinden wird und schlussendlich nur noch von irgendwelchen Nerds verwendet wird, solange der Trend bestehen bleibt.
Aber trotzdem interessant, was alles so machbar ist.

Man sollte, meiner Meinung nach, lieber an der Akku-Entwicklung weiter forschen; dort mehr sponsoren und auch mal Ergebnisse bringen..
Wenn es Samsung nicht tun wird, dann wird es früher oder später ein anderer Hersteller machen.
Aber vermutlich setzt sich das dann auch erst durch, wenn Samsung oder Apple drauf steht.

Zwar schön und gut, dass beim S7 der Akku nun satte 2 Tage, statt 1 Tag hält. Aber ein richtiger Sprung ist es nicht wirklich. Wie man sieht, ist es oftmals ein Software Problem. Oder warum hält ein Akku mit Android 7 länger, als mit Android 6 ? Da geht noch mehr.

Mehr schnellere Prozessoren, bessere Grafikchips, noch mehr bunte Farben, die das menschliche Auge schon lange nicht mehr wahr nimmt, mehr Sensoren, etc... Aber die Akkus? Bleiben schon seit langer Zeit im Durchschnitt.

Edit : Auch an der Update-Politik sollte man etwas überarbeiten. Wenn man sich nicht gerade mit CustomRoms oder flashen auseinandersetzen will, dann hat der Kunde zwar ein teures neues Gerät, was aber nicht auf dem aktuellsten Stand der Sicherheit ist. Die Geräte werden immer toller. Rund, Oval, Biegsam, etc... aber mal die wahren Probleme anpacken?! Bloß nicht. Lieber bezahlt man monatlich mit sehr viel Geld zig Entwickler, die schlussendlich nichtmal das schaffen, was manch Hobby-Entwickler alleine schafft.
 
Zuletzt bearbeitet:
wiboNote

wiboNote

Stammgast
genau, verschwindet wieder in der Versenkung, genau wie Autos, Smartphones generell und große Displays usw....
Die Sache wird weiter entwickelt werden bis es angenehm dünn wird und praktikabel ist... Die Entwicklung besserer Akkus ist unabhängig davon sowieso auf dem Plan, da arbeiten weltweit x Hersteller dran... Für mich hätte ein doppelt so großes Display einen enormen Nutzen, schließlich ist das Display DIE zentrale Einheit im Phone über die alles läuft...
 
M

Mocha

Gast
Interessant allemal, aber das Projekt steckt noch im Anfangsstadium, es wird viele Kinderkrankheiten, wie man ao sagt besitzen.
Die Erfahrung in dieser Hinsicht ist noch nicht richtig gegeben.
Zukunftsmusik, mehr ist es im Moment nicht.
 
submain

submain

Ehrenmitglied
Die richtigen, echten faltbare Smartphones kommen erst mit der Weiterentwicklung von OLED. Es gibt zwar schon Geräte mit OLED-Display, aber das ist noch nicht wirklich faltbar. Wenn die anderen Hardwarekomponenten auf faltbaren Displays untergebracht werden können, gibt es dann auch wirklich faltbare Telefone. Aber bis dahin ist es sicher noch ein weiter Weg
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AlfredENeumann

Experte

Hier eine kleiner Vorgeschmack.
 
Eduard

Eduard

Erfahrenes Mitglied
@AlfredENeumann

Bisschen lang Dein Video :D

Hier die Kurze Variante: ;)
 
T

tiicher

Gast
4,65 Display auf 7,3 aufgeklappt
Gerät soll deutlich dünner als dargestellt werden.
Scheint als hätte Samsung begriffen.

Sollte der Akku einigermaßen lange halten wovon ich ausgehe, alleine schon weil die Akkuentwicklung weiter vorwärts geht, das Display zusammengeklappt auch unempfindlich gegen z.B. Staub/Staubkörner wäre es ein geniales Gerät und würde einschlagen wie ein Bombe.

Maximal so groß wie ein S7, sehr gerne etwas dicker aber abgerundet und dann bei aufgeklapptem Display 7,3 Zoll, sensationell.
Kompliment Samsung.
Bei anderer Softwareoberfläche könnte ich dann doch glatt schwach werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ähnliche Themen - Samsung Galaxy X: Faltbares Smartphone vielleicht schon auf MWC zu sehen Antworten Datum
3
0
0