Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Akkulaufzeit beim Note 20 Ultra 5G

  • 968 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akkulaufzeit beim Note 20 Ultra 5G im Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
Bunnebacke

Bunnebacke

Erfahrenes Mitglied
Genau den Haken meine ich , mach ihn mal an.

Ja die 28 % ist viel zu hoch! Ich benutze ja auch Samsung Browser und auch sehr viel, aber da komme ich auf 10 %
 
Echnaton

Echnaton

Lexikon
phex schrieb:
@Echnaton hast du denn mittlerweile ein Note?
Warst dir doch zuerst unschlüssig, ob du dir eins zulegen willst. Hab ich wo mal gelesen.
Klar habe ich ein Note, vom ersten an, bis heute 😉
Einmal Note, immer Note.

Aktuell Note 10+. Dazu ein S20 Ultra.

Und ja, das Note 20 Ultra werde ich mir gönnen, der Kamera wegen. Sonst kann es kaum mehr als mein Note 10+.
 
storandtchris

storandtchris

Stammgast
So ich muss jetzt auch mal was hier posten.
Ich möchte nicht über meine Nutzung diskutieren, komme aber mit dem Akku gut klar.
Nur komm ich mit der Bildschirm An zeit und der Aktiv Zeit über Gsam nicht klar.Bei meiner Frau mit dem Note 20 (ohne Ultra) ist das nicht so?!
Hab ihr ne Idee ich vermute das es irgendwas mit dem Always On Display zutun hat.(Sie hat es auch aktiv).,

Bei dem letzten Screenshot sieht man das das Handy angeblich immer aktiv ist und auch der Bildschirm aktiv war.In der Zeit wo der Bildschirm nicht aktiv ist lag das Handy mit ausgeschaltetem AOD im Spint.kann mal jemand der auch gsam nutzt seine Rabellen ansicht posten der auch AOD und Gesten nutzt.

Könnt ihr was dazu sagen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
Echnaton

Echnaton

Lexikon
@maik005
bin demnächst im Mutterland von Samsung und meiner Wenigkeit.
Dort werde ich es kaufen. Ein Stück Heimat.😇
 
M

marseck

Fortgeschrittenes Mitglied
Kauft das Gerät als SD-Gerät und ihr habt die Probleme nicht - kann mich nur nochmal wiederholen, liegt alles am Prozessor :)
 
Bunnebacke

Bunnebacke

Erfahrenes Mitglied
Das ist Blödsinn
 
M

marseck

Fortgeschrittenes Mitglied
@Bunnebacke Nein, ist es definitiv nicht^^ Ich hab die Vergleiche gehabt - beim S20 Ultra zugegeben, aber das war schon ein gewaltiger Unterschied und beim Note ist es genau so - schau dir doch die Testberichte aus den USA an. Unterschiede wie Tag und Nacht. Der Prozessor ist einfach Rotz, kann man sagen was man will - also der Exynos.
 
Bunnebacke

Bunnebacke

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mir meine eigene Meinung gebildet, was interessieren mich Testberichte aus den USA.
 
tronix84

tronix84

Experte
In US Foren wird auch kaum über die Akkuleistung diskutiert. Dagegen wird es in britischen, niederländischen und französischen Foren - und zum Teil auch hier in deutschen Foren - recht zerissen.

Allgemein fällt auch eine hohe Retourquote des N20U einzig und alleine aufgrund des Akkus auf.
 
M

marseck

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hatte es in meinem Testbericht ja geschrieben: War mein absolut letztes Gerät mit einem Exynos-Prozessor. Das ärgert mich um so mehr, weil Samsung beim SD-Gerät ja gezeigt hat, was alles möglich WÄRE bzw. möglich IST mit dem richtigen Prozessor. Ich bin aktuell krank und liege flach und habe vorgestern das S20 Ultra echt viel und intensiv genutzt (hab ja den Screenshot gepostet) und hab es dann gestern Abend geladen. Hat also über 2 Tage überlebt mit insgesamt fast 8 Stunden DOT UND noch 22% Restakku - über 2 Tage. Das is einfach nur Hammer - Kunststück mit einem 5000 mAh Akku aber das Exynos-Modell hat halt einfach schon nach etwas mehr als 1,5 Tagen komplett schlapp gemacht - mit einem deutlich höheren Standby-Verbrauch selbst im W-Lan. Und die Unterschiede merkt man einfach. Und beim Note ist es exakt das gleiche und sogar noch schlimmer, weil der Akku auch noch kleiner ist. Wäre aber mit dem richtigen Prozessor absolut kein Problem.
 
ott-muc

ott-muc

Experte
scarl schrieb:
Bei der ind. Ladestation hat Samsung auch wieder ganze Arbeit geleistet: Ich hatte mir den Wireless Charger Stand (EP-N5200) extra fürs N10+ wg. der 15W gekauft. Leider ist die Camerasektion des N20 Ultra zu groß und das handy steht oben ab (habs im MM getestet). Ich könnte das handy natürlich auch quer rauflegen, dann ist aber nur 1 Spule aktiv und nix mehr mit 15W. Angekündigt ist ein neues ind. Ladegrät für das N20, jedoch nur mit 9W und es ist noch nicht verfügbar (nur erst angekündigt). Mann mann mann
@scarl
Meines Wissens sind die zwei Spulen dazu da, quer und hochkant zu laden. Ein gleichzeitiges Laden mit den Spulen ist vermutlich gar nicht vorgesehen. Damit dürfte das Laden des Note 20 Ultra quer wie vorgesehen mit 15 Watt ablaufen. Oder hat jemand andere Erkenntnisse?
 
Zuletzt bearbeitet:
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Mir würde auch nie einfallen ein Gerät zu importieren. Mein s20 u hat ja den klemmenden autofokus. Wäre es importiert würde ich auf den Schaden sitzenbleiben.
So kann ich es austauschen uns fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
progastar

progastar

Stammgast
Enttäuschung nach Autofahrt:
Bin ca: 2 Std mit Navi gefahren (offline mit "HereWeGo"). Ca. 20% Akku flöten. Wäre alleine nicht so schlimm, ABER
- die Kiste hing am 2,1 A Ladegerät über den Zigarettenanzünder!
Während mein Huawei Mate 10 Pro bei dem gleichen Ladegerät während der Navigation noch kräftig geladen wurde, pustet das Note20U den Akku leer (Energiesmodus auf "optimiert"). Darf ja wohl nicht wahr sein.
Das Mate 10 hält bei 500mAh wesentlich länger als das N20U.
Einen großen Geschwindigkeitsunterschied kann ich auch nicht feststellen (von wegen: der Proz ist ja leistungsstärker). Ich glaube, wenn man das N20U mit FullHD bei 20 Hz betreibt, saugt's trotzden etliches mehr. Übel für 2,5 Jahre moderner.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bunnebacke schrieb:
Ich habe mir meine eigene Meinung gebildet, was interessieren mich Testberichte aus den USA.
Meinung ist Meinung, Testbericht sind Fakten.
 
Zuletzt bearbeitet:
ott-muc

ott-muc

Experte
@progastar
Probiere mal mittleres Energiesparen ohne adaptives Energiesparen und Google Maps.
War das Handy an der Frontscheibe? In der prallen Sonne? Dann lädt es zum Schutz vor Überhitzung nämlich kaum noch nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
progastar

progastar

Stammgast
The_Rock01 schrieb:
Mir würde auch nie einfallen ein Gerät zu importieren. Mein s20 u hat ja den klemmenden autofokus. Wäre es importiert würde ich auf den Schaden sitzenbleiben.
So kann ich es austauschen uns fertig.
Aber auch das ist ein schlechtes Zeichen vom Samsung: Warum soll man auf dem Schaden sitzenbleiben, nur weil man's im Ausland gekauft hat. Peinlich. Das Gerät hat die Garantie, nicht der Verkaufort. Wär' ja auch blöd, wenn man's in Niedersachsen nicht einschicken könnte, weil man's in NRW gekauft hat.
 
S

scarl

Stammgast
Naja weil Samsung hier keine snappys für eventuelle Auslandskäufer vorhalten will und ggf, diese hier auch nicht reparieren kann. Das Lager ist halt für die EU-Version ausgestattet. Das ist doch völlig logisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
progastar

progastar

Stammgast
ott-muc schrieb:
Probiere mal mittleres Energiesparen ohne adaptives Energiesparen und Google Maps.
GoogleMaps möchte ich nicht (daher habe ich "HereWeGo")
ott-muc schrieb:
War das Handy an der Frontscheibe? In der prallen Sonne? Dann lädt es zum Schutz vor Überhitzung nämlich kaum noch nach.
Das stimmt, aber beide Handys waren immer an der gleichen Stelle (identische Halterung) und beide hatten Android 10 mit "HereWeGo". Das Huawei im heißen Sommer, das Nute bei milden Temperaturen gestern (übrigen mit offenem Dach, immer gut gekühlt :) ).
Deine Tipps sind an sich Ok, aber wozu ein FlagShip des renomiertesten Smartphoneherstellers (für Android) kaufen, wenn man alles runterregeln muss, sich die Software nicht aussuchen kann, nur damit es so lange hält, wie ein 2 einhalb Jahre altes Gerät (der Akku vom Huawei ist ja auch gealtert, währen der des Note neuwertig ist). Sorry, aber das sollte nicht sein. Wäre es nicht ein Diensthandy, hätte ich's schon längst zurückgeschickt.
Was echt gut ist: Kamera, 512GB. Form (NICHT Größe, zu groß). Daily driver? Never.[/USER][/QUOTE]
Beitrag automatisch zusammengefügt:

scarl schrieb:
Naja weil Samsung hier keine snappys für eventuelle Auslandskäufer vorhalten will
...ich sag's ja, peinlich. Der Kunde sollte den Verkaufsort frei wählen dürfen. Snappy wäre nicht nötig, wenn hier der gleiche Proz. angeboten würde. Dann gäb's auch keine Meckerei wegen des Akkus.
scarl schrieb:
Das Lager ist halt für die EU-Version ausgestattet. Das ist doch völlig logisch.
Nein, wiederum peinlich: einfach Snapdragon ins Lager. Das ist also nicht logisch, sondern das gleiche Aufzwingen eines schlechteren Gerätes/Ersatzteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
progastar schrieb:
Bin ca: 2 Std mit Navi gefahren (offline mit "HereWeGo"). Ca. 20% Akku flöten. Wäre alleine nicht so schlimm, ABER
- die Kiste hing am 2,1 A Ladegerät über den Zigarettenanzünder!
Während mein Huawei Mate 10 Pro bei dem gleichen Ladegerät während der Navigation noch kräftig geladen wurde, pustet das Note20U den Akku leer
es war zu warm (>45°C)?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

progastar schrieb:
Aber auch das ist ein schlechtes Zeichen vom Samsung: Warum soll man auf dem Schaden sitzenbleiben, nur weil man's im Ausland gekauft hat. Peinlich.
nichts peinlich.
Was erzählst du für einen Unsinn!?
Das Gerät existiert in Europa nicht offiziell mit dem Snapdragon sondern nur als Import!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

scarl

Stammgast
@progastar
naja wenn du Samsung und ein gewinnorientiertes Unternehmen wärst würdest du auch keine "Auslands"-Ersatzteile vorhalten (Schulung MA usw.), Samsung hat sich gegen SD in EU entschieden. Das es für Einzelfälle schön wäre - keine Frage. Aber wenn ich im Ausland kaufe, dann kann ich auch die Garantie im Ausland beantragen und durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Akkulaufzeit beim Note 20 Ultra 5G Antworten Datum
7
15
5