Fritz Repeater 2400 + Samsung S10 = Geschwindigkeitsprobleme

  • 488 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fritz Repeater 2400 + Samsung S10 = Geschwindigkeitsprobleme im Samsung Galaxy S10 / S10+ / S10E / S10 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
S

Schinkenhörnchen

Experte
@Huawei-Thomas : Du bist stets bestens informiert über AVM. Weißt du, weshalb es keine Fritzlabor mehr für die 7590 gibt? Hat die das Ende ihres Produklebenszyklus erreicht? Habe seit bestimmt drei Monaten keine Labor mehr gesehen, früher kamen die ja fast wöchentlich raus. Bin derzeit bei V7.28 - Ende der Fahnenstange? Dasselbe betrifft den FR 6000. Auch hier keine Labors.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Schinkenhörnchen
7.28 kam am 22.7.

Das ist aber noch lange nicht das Ende.
 
S

Schinkenhörnchen

Experte
Nach den Stables kamen früher gleich wieder Laborversionen. Seit knapp 2 Monaten aber nicht mehr. Etwas schade.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
@Schinkenhörnchen

keine Angst, die 7590 ist noch lange nicht abgemeldet und es gibt auch immer noch die Feature- und nicht nur die Wartungsupdates.

Im Augenblick ist es recht still bei AVM was Labor- oder Inhouseversionen betrifft.
Einzig für die 7590 ax gibt es immer wieder neue Inhouse Firmwares, vermutlich um das Defizit für die schlechten Syncwerte auszugleichen, was sie bisher nicht geschafft haben. 9 von 10 Usern jammern über schlechtere Datendurchsatzraten bei ihrem ISP. Mehr oder weniger hat sich dabei herauskristallisiert, dass SVDSL mehr betroffen sind als normale Nutzer mit VDSL. Ein weiteres Muster konnte noch nicht entdeckt werden?!? Anders gesagt Nutzer die von einer 7590 auf eine 7590 ax wechseln, müssen bis zu 30% Speedeinbußen im DL rechnen.

Auch für die Repeater gibt es nicht wirklich was neues an FW´s. Ich könnte zwar eine Inhaus für den kommenden 1200ax hochladen oder verlinken, nur wird das keinem was bringen, da die Hardware dazu fehlt :)
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
Schinkenhörnchen schrieb:
Weißt du, weshalb es keine Fritzlabor mehr für die 7590 gibt? Hat die das Ende ihres Produklebenszyklus erreicht? Habe seit bestimmt drei Monaten keine Labor mehr gesehen, früher kamen die ja fast wöchentlich raus. Bin derzeit bei V7.28 - Ende der Fahnenstange?
Ich bekam sogar für meine schon betagte 7490 das Update für Fritz OS 7.28 vor ein paar Tagen, was mich fast schon gewundert hat 😉

Gruß, Nobby
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Die 7.28 für die 7490 ist schon 4 Wochen alt. Genauer gesagt wurde diese am 19.08.21 offiziell released.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Da es aktuell keine neuen FW im Beta oder inhausstadium für die Repeater gibt, hier ein paar Neuigkeiten zum kommenden AVM 1200 ax Repeater - keine Ahnung warum der so genannt wird, da bisher immer der Name des kombinierten Datendurchsatzes (ab- und aufgerundet) genommen wurde. Somit müsste der RP eigentlich 3000ax heißen. Vermutlich hat sich aber AVM am Gehäuse des 1200er orientiert was den Namen angeht. Oder es hat überhaupt keiner nachgedacht😂

FRITZ!Repeater 1200 AX – Angaben vn AVM:

WLAN-Mesh-Repeater für 2,4 und 5 GHz mit bis zu 3.000 MBit/s (je 2×2 Wi-Fi 6)
Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
WPA3-Verschlüsselung
Unterstützt WLAN Mesh für ein nahtloses und stabiles Heimnetz
Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box und spätere Einstellungsänderungen (mit WLAN Mesh)
Übernimmt WLAN-Namen und Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router via WPS)
An jedem WLAN-Router einsetzbar
Kompakte Bauweise, nicht größer als eine Steckdose, (HxBxT : 80x80x38 mm; 101g)
Stromsparend im Betrieb und im Ruhezustand
Verfügbar im November zum Preis von 89 Euro (UVP)
Quelle: AVM: FRITZ!Repeater 1200 AX mit Wi-Fi 6 vorgestellt

Somit ist der 1200er ax leichter als der normale 1200er. Ich frage mich sowieso, wie AVM die Technik in das kleine Gehäuse gepackt hat.
Der neue Chipsatz hat einen höheren Stromverbrauch und dadurch eine höhere Wärmeentwicklung.

Mal sehen wie sich das teil in der Zukunft so schlägt...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Huawei-Thomas

Experte
Bei dem Thema Repeater tut sich immer noch nichts....

Allerdings wurden gestern einige Wartungsupdates von AVM ausgerollt, unter anderem für die 7590ax die 7.29.
Leider hat sich dabei der DSL Treiber nicht verändert und viele User bemängeln immer noch den schlechteren Sync gegenüber einer non ax 7590.

Dafür gibt es jetzt eine Lösung.... AVM hat eine sogenannte "plus" Version auf ihren Servern versteckt. Eine plus ist keine Beta und auch keine inhaus. Es ist die normale "FW" wo nur ein anderer DSL Treiber implementiert wurde. Die Rückmeldungen von den leidgeplagten VDSL Nutzern ist durchgehend positiv und es sind bis zu 20% Performancezuwachs zu erwarten.

https://service.avm.de/downloads/beta/fritzbox-7590-ax/fritzbox-beta-7590-ax-07.28-92133.zip

Nochmal zum Vergleich... die offizielle Version 7.29 die gestern für die 7590ax released wurde hat die Nummer - 92052 , die Plus Version 92133 ist aktueller.

EDIT: Auch die 7580 erhält ein Wartungsupdate auf 7.29, eine Inhaus wurde bereits released.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Huawei-Thomas

Experte
Da es bei den Repeatern immer noch nichts neues gibt, hier eine Info...

AVM arbeitet an einem neuen Release für die Fritzboxen. Für die 7590 und die 7590 ax Version sind bereits inhausversionen mit der Bezeichnung 7.39 aufgetaucht. Einige mutige User haben es bereits probiert und da es sich um eine sehr frühe Version handelt, nur Probleme damit. Angefangen von Problemen mit Mesh oder der Übersicht bis hin zum Bootloop... Somit bedeutet das, aktuell noch Finger weg von den frühen Versionen. Letztendlich wird das in einer neuen finalen Version 7.4x oder sogar 7.5x enden.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Huawei-Thomas schrieb:
Da es aktuell keine neuen FW im Beta oder inhausstadium für die Repeater gibt, hier ein paar Neuigkeiten zum kommenden AVM 1200 ax Repeater - keine Ahnung warum der so genannt wird, da bisher immer der Name des kombinierten Datendurchsatzes (ab- und aufgerundet) genommen wurde. Somit müsste der RP eigentlich 3000ax heißen. Vermutlich hat sich aber AVM am Gehäuse des 1200er orientiert was den Namen angeht. Oder es hat überhaupt keiner nachgedacht😂



Quelle: AVM: FRITZ!Repeater 1200 AX mit Wi-Fi 6 vorgestellt

Somit ist der 1200er ax leichter als der normale 1200er. Ich frage mich sowieso, wie AVM die Technik in das kleine Gehäuse gepackt hat.
Der neue Chipsatz hat einen höheren Stromverbrauch und dadurch eine höhere Wärmeentwicklung.

Mal sehen wie sich das Teil in der Zukunft so schlägt...

Der neue AVM Repeater 1200 ax ist seit gestern bestellbar...

AVM FRITZ!Repeater 1200 AX Mesh-WLAN-Repeater | MediaMarkt
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Der 2400er und 3000er Repeater haben heute ein offizielles Update auf 7.29 FW erhalten....

Benutzeroberfläche starten und nach Update suchen.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Mittlerweile gab es schon einige Inhausversionen für die 7590 ax und non ax...

Diese sind aktuell auch so stabil, damit ich euch diese mit gutem Gewissen zur Verfügung stellen kann.
Der wohl wichtigste Punk ist die VDSL Verbindung. AVM hat hier nochmals einen neuen Treiber 1.196.7.28 nachgelegt und sollte bei der ax Version mindestens die Syncrate der normalen 7590 erreichen. Einige Meldungen kamen schon durch, das die Syncrate damit auch höher liegt.

Die Neuerungen der 7.39 Versionen sind nicht nur der DSL Treiber, sondern auch Änderungen in der GUI. Ebenfalls gibt es jetzt einen Kalender für die FritzFones und eine Wireguard Implementierung für VPN

sdfhjwqrhhh.jpg

7590 ax FW inhaus 7.39.93233 - http://download.avm.de/inhaus/MOVE21/7590AX/FRITZ.Box_7590_AX-07.39-93233-Inhaus.image

Die neue Version gibt es auch für die normale 7590 (ohne ax). Allerdings gab es die Meldung von einem User, das die nicht funktionierte und es Probleme im WLAN gab. Das war aber auch die einzige Meldung, alle anderen waren sehr zufrieden damit und hatten keine Schwierigkeiten.

79590 (ohne ax) FW inhaus 7.39.93231 - http://download.avm.de/inhaus/MOVE21/7590/FRITZ.Box_7590-07.39-93231-Inhaus.image

Wie immer gilt, Nutzung auf eigene Gefahr und ich übernehme keinerlei Haftung!
Im schlimmsten Fall müsst Ihr das recovery nutzen oder auf die andere Partition der FB umschalten.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Mittlerweile gibt es auch das finale Update auf 7.29 offiziell für den 1750e + 1200er...

Noch was in eigener Sache, und es betrifft wieder den 2400er Repeater.

Letzen Donnerstag habe ich das offizielle Update 7.29 auf meinen 2400er Repeater gespielt. Dieser läuft als AP (Kabelgebunden als LAN-Bridge) an meiner 7580 MM.
An den 2400er wiederum, dockt einer meiner 1750e Repeater (Wifi-Bridge) mit der FW 7.27 an.
Seit dem Update des 2400er Repeaters gab es keine Kommunikation mehr im 2,4 Ghz Bereich zwischen den beiden AVM Geräten. Die Anzeige in der Mesh Übersicht blieb bei 2,4 Ghz leer (kein Anzeigefehler). Unter Details auf der MM Box stand die Verbindung bei 2,4 Ghz bei 1/1 Mbit/s, auf der Übersicht des 1750e Repeaters war lediglich "aktiv" bei 2,4 Ghz zu sehen.
Fast alle Tricks, die beiden Geräte im 2,4 Ghz Wlan zum Kommunizieren zu bewegen, schlugen fehl. Neustarten, Abstecken, Kanalwechsel, Kanal fest vergeben blieben erfolglos.
Lediglich die Deaktivierung von WPA3 bzw. Umstellung auf only WPA2 im Heimnetzzugang des 1750e brachte die beiden Geräte dazu, die Kommunikation im 2,4 Ghz Wlan wieder aufzunehmen. Dieses wurde mir auch in der Übersicht, Details und Heimnetzzugang bestätigt. Aber wie bereits bekannt, dauerte die Freude nicht lange, da sich der 1750e wieder selbstständig auf WPA2+WPA3 zurückstellte und die Kommunikation im 2,4 Ghz Bereich wieder zum Erliegen brachte.
Eine Anbindung des 1750e direkt an die 7580 MM FB brachte die Verbindung unter 2,4 Ghz sofort wieder zum Laufen. Das war aber nur ein Test, da die Verbindung dafür zu schlecht ist und die Kopplung mit dem 2400er erfolgen sollte. Somit wieder die Anbindung an den 2400er gewählt und sofort war Schicht im Schacht unter2,4 Ghz.

Lange Rede, kurzer Sinn... Den 1750e auf die inhaus FW 07.27-93027 upgedatet und alles ist wieder gut. Nach dem Neustart war sofort die Verbindung unter 2,4 Ghz zum 2400er, trotz WPA2+WPA3 wieder da und läuft stabil. Im 5 Ghz Wlan gabs sowieso nie Probleme.

Gestern gab es das finale 7.29 FW Update für den 1750e, was ich natürlich gleich über die inhaus darüber gebügelt habe....

Leider besteht das identische Problem wie bei der 7.27 FW, ich schaffe es nicht unter "normalen Umständen", die beiden Geräte im 2,4 Ghz WLAN zum Kommunizieren zur bewegen.

Egal ob Neustart, vom Strom trennen, Autokanal, Kanalwechsel oder fest vergebener Kanal, es klappt einfach nicht im 2,4 Ghz WLAN. Im 5 Ghz Bereich gibt es dabei überhaupt keine Probleme.
Der einzige Workaround, der in der Regel nicht lange hält, ist das Umschalten beim Heimwerknetzzugang am 1750e auf only WPA2, dann klappts auch sofort wieder im 2,4 Ghz WLAN.

Komischerweise löste die letzte InhausFW für den 1750e das Problem, mit der finalen FW 7.29 ist es wieder da?!?


Kann das mal jemand nachstellen, der im Besitz eines 2400er und 1750e ist. Danke
 
W

Wanner-Junge

Neues Mitglied
@Huawei-Thomas
Ich habe einen 7490 (FW 7.29) im Einsatz und habe das gleiche Problem mit dem 1750e. Sowohl mit der FW 7.27 als auch mit der neue FW 7.29.
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Hallo @Wanner-Junge

Wenn ich das richtig interpretiere, hast du eine 7490 als Gateway und die läuft als MeshMaster. Dabei hast du einen 1750e der als WLAN Bridge konfiguriert ist und an die 7490 andockt und sich auch im Mesh befindet. Dein Problem ist dabei, das im 2,4 Ghz WLAN keine Kommunikation stattfindet und dieses auf der Übersichtsseite des Repeaters als "aktiv" und in der Mesh Übersicht leer dargestellt wird.

1gigipgizgpigpiug.jpg 2gsadgashs.jpg

Wenn das der Fall ist, mach mal folgendes...

- auf der 7490 (MeshMaster) unter WLAN/Funkkanal/Funkkanal im 2,4-GHz-Frequenzband - einen festen Kanal auswählen (z.Bsp. 11)
+ unter WLAN/Funkkanal/weitere Einstellungen - WLAN-Koexistenz aktiv (2,4-GHz-Frequenzband) deaktivieren --> Übernehmen

3 Minuten warten!

- am 1750e (Einstellungsübernahme aktiv) - unter Heimnetz-Zugang/Individuelle Einstellungen für die WLAN-Verbindung zum Heimnetz/Sicherheit von WPA2+WPA3 auf WPA2 (CCMP) umschalten --> Übernehmen

3dfuföiofds.jpg 4zearhjkrwwr.jpg

Berichten!
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
Huawei-Thomas schrieb:
Dein Problem ist dabei, das im 2,4 Ghz WLAN keine Kommunikation stattfindet und dieses auf der Übersichtsseite des Repeaters als "aktiv" und in der Mesh Übersicht leer dargestellt wird.
wenn das 5 GHz Signal wegfällt, wird der 1750e aber auf 2,4 GHz aktiv, oder?
 
H

Huawei-Thomas

Experte
Eben nicht, das ist ja das Problem!

Seit Einführung von WPA3 - wobei hier nur die Kommunikation zwischen den AVM Komponenten und NICHT zu den Clients gemeint ist - gibt es damit Probleme. Bei einem ausgeführten Kanalwechsel vom MM bleiben die Repeater gerne (nicht immer) im 2,4 Ghz "hängen" bzw. macht der Repeater die Anbindung nicht mit. Das fällt eigentlich nicht auf, da der Repeater nach wie vor sein 2,4 Ghz wirft und die Clients damit erreichbar sind. Die Kommunikation vom Repeater zur Box oder AP läuft dann ausschließlich über 5 Ghz weiter.
Fällt 5 Ghz weg, geht nichts mehr.

Das Wahnsinnige dabei ist, du machts 10x einen Kanalwechsel, Neustart, vom Strom trennen usw. und man schafft es nicht, die beiden Komponenten dazu zu bringen im 2,4 Ghz Wlan zu kommunizieren. Du machst beim 11ten Versuch genau dasselbe und auf einmal klappt es. Ab da, nie wieder anfassen und Beten das es keinen Stromausfall gibt 😂
 
W

Wanner-Junge

Neues Mitglied
Hallo @Huawei-Thomas

Du hast bzgl. meiner Konfiguration richtig vermutet. War sowieso immer auf einen festen Kanal. Habe die Änderung bei der Verschlüsselung mal vorgenommen. Die Verbindung über 2,4 GHZ ist immer noch nicht in Ordnung.

Bei mir ist das Phänomen mit der FW 7.27 aufgetreten. Hatte eigentlich auf die FW 7.29 gehofft...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Huawei-Thomas
Witzig: nach dem Zurücksetzen auf WPA2 + WPA3 ist die Verbindung wieder da. Wird wohl nicht lange halten.
 
Zuletzt bearbeitet: