S10+ Sind die Fotos des Galaxy S10+ nach dem Update zu grell?

  • 98 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sind die Fotos des Galaxy S10+ nach dem Update zu grell? im Samsung Galaxy S10 / S10+ / S10E / S10 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
Pagnol

Pagnol

Moderator
Teammitglied
tinny schrieb:
Nein, eine andere App habe ich nicht hochgeladen.
Dann versuchs' doch mal. Das könnte uns hier weiterhelfen.
 
T

titan

Stammgast
So, nun habe ich mich geopfert und mal OpenCamera probiert.

Hat überhaupt nichts gebracht, die Farben stimmen immer noch nicht. Hab es wieder anhand der Whisky-Verpackung versucht.

Daraus schlussfolgere ich, dass Samsung die Kamera Firmware verändert hat und alternative Apps genauso schlechte Fotos aufnehmen wie die originale App von Samsung.
 
Pagnol

Pagnol

Moderator
Teammitglied
Hm, ich kann mir nicht vorstellen, dass du eine andere Kamera-Firmware als die übrigen Anwender drauf hast. Wie soll das gehen?
Aber fotografiere doch mal etwas, was ich auch habe. Damit könnten wir viel bessere Vergleiche anstellen.
Also zum Beispiel eine Campari-Flasche oder einen Pastis 51 ... 😉
 
T

titan

Stammgast
Das hab ich leider beides nicht da^^. Kann durchaus sein, dass nach dem Update nur manche Farben so daneben gehen wie die Türkis-Hellblau Vergleiche der Verpackung.
 
maik005

maik005

Urgestein
Pagnol schrieb:
eine andere Kamera-Firmware als die übrigen Anwender drauf hast.
hat er auch nicht, wenn die Buildnummer die selbe ist.
 
T

titan

Stammgast
Auch heute nach dem Juli-Patch für S10 DBT hat sich an den Kameraproblemen nichts getan.

Hat inzwischen jemand eine Lösung gefunden?
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Christian1971

Christian1971

Erfahrenes Mitglied
Ich habe auch keine Probleme mit der Kamera (S10+). Fotos sehr scharf (für mich genau richtig) Farben sehr kräftig, aber nicht künstlich (für mich genau richtig). Für meinen Teil hoffe ich, da wird gar nichts geändert!
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich war letztens mit dem S10e und der Sony RX100M2 unterwegs.

Hier ein paar Bilder mit ähnlichen Motiven:
Sony_1.JPGS10e_1.jpg


Sony_2.JPGS10e_2.jpg


Sony_3.JPGs10e_3.jpg


Sony_4.JPGS10e_4.jpg

Das erste Bild jeweils ist die Sony, das zweite das S10e.

Ich habe da aus meiner Sicht keine Farbprobleme..

Bei der Sony habe ich HDR Aktiviert und Blende, Belichtungszeit und ISO manuell eingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

titan

Stammgast
Deine Fotos sehen gut aus, Cloud.

Ich verstehe halt nur nicht, warum mit dem Update einige Farbtöne so vollkommen daneben liegen.
Das trat erst nach dem Juni-Update mit "verbesserter Kamera" auf.
 
Pagnol

Pagnol

Moderator
Teammitglied
Aber offenbar eben nur bei einigen wenigen Geräten. :confused2:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bongo Bong

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen

ich hatte hier ja schon den Tipp gegeben im RAW Modus zu fotografieren um die Bilder nach seinen eigenen Einstellungen zu optimieren.
Das ist natürlich für die meisten zu viel Aufwand.
Ich habe allerdings entdeckt, dass die JPEG Bilder, die automatisch zu jedem RAW Bild erstellt werden viel natürlicher aussehen wie die JPEG Bilder die ohne dem RAW Modus erstellt werden.
Die Farben sind nicht so stark gesättigt, die dunklen Bereiche nicht zu sehr aufgehellt und das gesamte Bild nicht so überschärft das es in den Augen brennt.
Der einzige Nachteil beim JPEG Bild im RAW Modus ist, das bei feinen Strukturen (z.B. Rasen) die der Kamerasensor nicht gut auflösen kann, dies etwas unschärfer bleibt als wenn die KI das Bild aufpimpt.

Wenn ihr also nach dem fotografieren im RAW Modus die DNG-Bilder löscht habe ihr nicht so viel Aufwand wie die RAW Bilder zu entwicklen aber trotzdem ein JPEG das nicht so starkt "überwürzt" ist.

Gruß
Dirk
 
maik005

maik005

Urgestein
Bongo Bong schrieb:
Ich habe allerdings entdeckt, dass die JPEG Bilder, die automatisch zu jedem RAW Bild erstellt werden viel natürlicher aussehen wie die JPEG Bilder die ohne dem RAW Modus erstellt werden.
Die Farben sind nicht so stark gesättigt, die dunklen Bereiche nicht zu sehr aufgehellt und das gesamte Bild nicht so überschärft das es in den Augen brennt.
das ist normal.
RAW gibt es ja nur im Pro-Modus.
Im Pro Modus gibt es aber weder Szenenerkennung noch HDR.
Besonders letzteres macht da einen deutlichen Unterschied.
 
A

androtalk

Stammgast
Du musst doch gar kein RAW erst aufnehmen. Im Pro Modus ist das Postprocessing doch standardmäßig geringer, auch bei nur JPG.

RAW auf dem Smartphone entwickeln geht super mit Lightroom, das kann auch per Bulk bearbeiten. I'm Vergleich zum normalen Fotografieren aber natürlich trotzdem immer noch ein Mehraufwand.
 
B

Bongo Bong

Erfahrenes Mitglied
androtalk schrieb:
Du musst doch gar kein RAW erst aufnehmen. Im Pro Modus ist das Postprocessing doch standardmäßig geringer, auch bei nur JPG.
👍
Stimmt! Du hast volkommen recht.
Ich bin so auf den Pro Modus eingefahren, das ich den automatisch mit dem RAW-Modus verknüpft hab.
Man kann auch einfach nur mit JPEG Bilder aufnehmen ohne RAW.

Gruß
Dirk
 
T

tinny

Fortgeschrittenes Mitglied
Inzwischen habe ich für die Kamera einen guten Filter selber gemacht, einfach eine ziemlich helle Fläche fotografiert und als Filter eingesetzt. Mit dem werden die Farben gemildert, nur die Schärfe nicht. Aber ich bin damit zufrieden. Ist jetzt besser als mit der Kamera, und vor allem schneller 🙂
Vielen Dank nochmal an alle, die sich hier beteiligt haben! Ist es bei @titan inzwischen anders geworden?
lg tinny
 
T

titan

Stammgast
@tinny

Hi tinny. Ne, bei mir ist immer noch alles beim alten. Die Whiskey-Flasche war das extreme Negativbeispiel.
Bei den anderen Naturbildern geht es so halbwegs. Ich ändere jetzt nichts mehr und hoffe auf Korrektur beim großen Android 12 Update.

Viele Grüße
Roberto
 
T

tinny

Fortgeschrittenes Mitglied
@titan
Hey Roberto, ich hoffe auch auf ein gutes Kameraupdate.
Das einzige, was ganz dolle wird, sind Himmelsaufnahmen, die sind klar und sehr schön, ohne extra Filter und ohne weitere Einstellungen.

Liebe Grüße
tinny
 
Ähnliche Themen - Sind die Fotos des Galaxy S10+ nach dem Update zu grell? Antworten Datum
6
10
2