[Info] Akkuverbraucher des Galaxy S2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
@Mods
Bitte anpinnen, ich finde das dieser Thread sehr informativ ist für alle die sich über ihre Akkuleistung immer beschweren. Zudem gibts auch noch ein paar Denkanstöße für OC/UC und UV/OV.
 
A

Arcane

Erfahrenes Mitglied
Sehr guter Thread!

Ich mache ja selber immer Akku Tests wenn ich eine neue ROM oder Kernel flashe und lasse dabei das Handy immer für 10h im Standby mit aktiviertem WLAN + 3G. Fals es jemand interessiert - hier mal meine History (also mehrere Tests 10h Standby, WLAN + 3G an, keine neuen Apps installiert):

Stock 2.3.3: 8%
Stock 2.3.4: 6%
Stock 2.3.5 + root: 1-2%
Stock 2.3.5 + Siyah 2.1 + UV+UC (100-800Mhz): 1-2%
Checkrom 3.1.1 + CF-Root: 5%
Checkrom 3.1.1 + Siyah 2.1+ UV+UC (100-800Mhz): 3-4%
Checkrom 4 + DarkKnight 2.5.2 + UV+UC:10%
Checkrom 4 + Siyah 2.66 + UV + UC: warte noch auf Ergebnis
 
payce

payce

Experte
Threadstarter
Hey!

Ich mache die Tage mal noch ein paar Messungen und haue die vorne rein. Danke für die Anpin-Vorschläge! Ich hoffe, die Mods hören drauf, war nämlich ein Batzen Arbeit (der noch nicht abgeschlossen ist). :D

Ich werde auch mal noch die Akkuspar-Vorschläge etwas abmildern (vgl. C01 -> wenn man das Phone eh jeden Abend an der Strippe hat, warum soll man dann Akku sparen wollen?). Jedenfalls fahre ich momentan *testhalber* auf 800 MHz Maximum - die Performance leidet etwas (merkt man fast nur im Browser), aber die Akkulaufzeit ist locker mal 50% länger. Macht schon echt nen Batzen aus und entspricht gut den theoretischen Werten.

Also falls man mal ein längeres Wo-Ende ohne Steckdose vor sich hat, wäre das mein persönlicher Haupt-Tip.

@Arcane: Danke für die Messwerte, aber darf ich Dich darauf hinweisen, dass die Akkumessung in SIGGI verdammt ungenau ist? Damit will ich nicht sagen, dass die Messungen keine Aussagekraft haben (ich finde bspw. den Sprung von 2.3.3 auf 2.3.5 schon echt überraschend), aber ein Unterschied von 2% geht schon weit in der Messungenauigkeit unter, weil SIGGI *LEIDER* (leider, leider, leider) keinen Coulomb-Counter hat, der SEHR viel genauer wäre. Die 1%-Schritte der Akkuladung sind ziemliche Augenwischerei. Der Ladestand wird hauptsächlich durch die Spannung interpretiert. Und die Spannung hängt von so dermaßen vielen Paramteren ab (Temperatur, momentan abgerufene Leistung, meist gar Lust und Laune des Akkus - so scheint es), dass man den angezeigten Messwert locker mit +/- 10% interpretieren kann.

Schönes Beispiel dazu: Schreib Dir den Wert auf und starte das Phone neu. Mach das mal 3 mal. Da bekommst Du drei verschiedene Messwerte... :p Sowas passiert mit einem Coulomb-Counter nicht (aber der kostet halt auch ein paar Euronen).

Grüße!

PS: Akkukapazitäts-Messungen werden noch etwas Zeit brauchen, mein Arbeitskollege ist leider krank und kann mir das Ladegerät momentan nicht mitbringen. :p :p :p
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pogobi

Erfahrenes Mitglied
Einfach wow, payce! Gute Arbeit zu dem Fund von 500/800Mhz!
 
N

nexxus

Erfahrenes Mitglied
Sehr sehr sehr interessanter Thread.
Vielen Dank für deine Arbeit!
 
payce

payce

Experte
Threadstarter
Öhmmmmmmmmm... Problem...

Ich wollte heute mal ein paar Updates einpflegen, aber ich kann meine eigenen Posts nicht bearbeiten? Hömm?

Post #1 bietet noch den tollen "Ändern" Button an, aber Posts #2-#4 nicht mehr? Häh? Hab ich was verpasst? Stell ich mich zu blöd an?

@Mods: HilfäääÄÄÄääähääh ... äh .. ächrrchchzz.. *röchel* *hust*
 
Mayday

Mayday

Lexikon
Sehr interessant, ich lasse jetzt mal mein S2 nur bis 1000Mhz hochtakten.

Wie sieht das "Fast Dormancy" aus ?
 
M

MarioOrlando

Erfahrenes Mitglied
Hey.

DANKE für deine Messungen.
Sehr interessant - auch damals beim Milestone.

Kannst du mal eine Messung machen, bei der der Unterschied zwischen IDLE ohne Push und IDLE mit Mail Push gemessen wird?
Ab und zu schalte ich das Push ab - um Akku zu sparen.
Bringt das viel? Das wäre mal interessant zu wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
payce

payce

Experte
Threadstarter
Hey!

Also nachdem ich die Posts 2, 3 und 4 immer noch nicht editieren kann (was übrigens echt nervt - ich hoffe ein Mod kann die Posts demnächst mal wieder freischalten - ich schreibe mal einen Mod direkt an), schreibe ich hier mal die Updates direkt rein:

@Mayday: Zu fast dormancy konnte ich leider keinen Einfluss messen. Das hat aber eher damit zu tun, dass ich kaum Empfang habe, wenn ich den Akku entferne. Damit kann ich zwischen fast dormancy enabled/disabled leider keine klaren Aussagen treffen.

@MarioOrlando (Servus erstmal :) ): Push ist so ne Sache. Das zu messen ist quasi unmöglich, da es *sehr* stark vom Nutzungsverhalten abhängt. Bekommt man > 50 Mails pro Tag ist Push ein echter Akkukiller, da pro Push das Phone aus dem DeepSleep geholt wird. Hier sollte man sich überlegen, auf Polling umzusteigen (bspw. 1x pro Stunde). Umgekehrt genauso: Bekommt man nur 10 Mails pro Tag ist Push definitiv besser als Polling. In jedem Fall bringt das Sync abschalten eine ganze Menge: Ist das Phone richtig eingestellt, erreicht man ohne Probleme bei abgeschaltetem Sync > 90% Deep Sleep (kann man schön in CPU Spy nachvollziehen). Wenn Du selber mal schauen willst, was bei Dir mehr Sinn macht -> ich empfehle CPU Spy + ausgedehnte Test-Sessions. Hat bei mir eine Menge gebracht (und ich fahre nur noch mit Push ;) ).

Erläuterung USB-Ladung:
Wenn SIGGI an das Netzteil gehängt wird, saugt es entsprechend des Anschlusstyps (USB oder Power (also ein echtes Netzteil)) ~ 450 mA (USB) bzw. ~ 650 mA (Power) und "lädt" damit den Akku. Lädt steht deswegen in Anführungszeichen, da konstant diese Strommenge gezogen wird, egal ob SIGGI selbst gerade mehr oder weniger Strom benötigt. D.h. wenn SIGGI gerade 500 mA benötigt (bspw. ein 3D-Spiel oder Video), wird der Akku nur noch mit 150 mA geladen (Power) oder sogar mit 50 mA weiter entladen (USB). Das sollte man wissen, wenn man sich wundert, warum das Akku laden so ewig dauert. ;)

Kein Empfang und 2G/3G Wechsel
Vorab: Wie gesagt, ich hatte derbe Probleme, einen Empfang herzustellen, wenn der Akku entfernt wird, daher bitte die folgenden Aussagen mit gesunder Skepsis betrachten.
Wenn ich den Empfang von SIGGI absichtlich unterbinde, versucht er ca. alle 5 sek. sich erneut in das Netz einzuwählen (dauert nicht lange - vllt. jeweils 800 mW über 1 sek) - ein derber, ordentlicher Stromschlucker. Wenn Ihr also keinen Empfang habt, vielleicht tatsächlich eher auf Flugmodus stellen.
2G/3G Wechsel zieht tatsächlich auch bei SIGGI ordentlich Strom: Es dauerte immer etwa 7 sek. bis der Wechsel vollzogen war, währenddessen etwa 800 mW gezogen wurden. Passiert das die ganze Zeit (bspw. bei automatisierten Lösungen nach Screen Off/On) ist schnell Schicht im Akku.

1600 MHz:
Ich habe mal ein paar Tests bei 1600 MHz (1450 mV) gemacht: SIGGI schluckt während der CPU-Voll-Last stolze 5,9 W (!!!!!). Nicht nur deswegen rate ich von einem übertakten auf 1600 MHz ganz klar ab. 5,9 W (bzw. 1850 mA) entspricht einer Entladung von ~ C (d.h. der Akku wäre innerhalb einer Stunde leer). Damit sinkt nicht nur die Akkulebensdauer, sondern man hat auch das Problem, dass bei Voll-Last die Akkuspannung schnell mal auf einen Wert unter 3,3 Volt einbricht und der Akku fälschlicherweise als "leer" interpretiert wird - obwohl noch genügend Saft vorhanden wäre. Folge: SIGGI schaltet ab, obwohl der Akku vielleicht noch eine reale Restkapazität von über 30% hat (ohne Übertreibung).

- to be continued in a few moments -
 
M

MarioOrlando

Erfahrenes Mitglied
Hey.

Danke für deine Antwort.
Ich bekomme ca. 5-15 Mails am Tag mit Push.

Keine Angst: dass Push Energie benötigt, ist mir mehr als klar.
In BetterBatteryStats sind die Push-Dienste aber über den Tag kummuliert nur mit ca. 3-6 Minuten 'Partial Wakelocks' verzeichnet.
Ich habe hier zwischen -80 und -100 dbm HSPA-Empfang und dementsprechend so gut wie nie Wechsel zwischen GSM und UMTS/HSPA.

In CPU spy habe ich meist 85-93% deep sleep.

Ich wollte einfach mal ein paar belastbare Zahlen zum Push. ^^
 
payce

payce

Experte
Threadstarter
"Bug" bei 500 MHz und Werte für 100 MHz:
Tegrak hat mir nun per Mail geantwortet und ich copy/past einfach mal seine Email:
... I've checked Samsung cpu driver source. something weird code is there.
200MHz -> 500MHz

expected: Volt@200 -> Volt@500
actual: Volt@200 -> Volt@800

I can't explain why they did like this, but I can say this is intended situation by Samsung devs. If you lock frequency 500 after locking at higher freq, it'll work as we expected. In conclusion, the problem that you said is not relative with my app.
:)

Regards,
Tegrak
Übersetzt heißt das Folgendes: Der "500 MHz-Bug" ist tatsächlich kein Bug, sondern von Samsung absichtlich in den Kernel so eingebaut. Dabei handelt es sich um eine Hysterese der Core Voltage, die wohl für ein wenig mehr Stabilität sorgen soll. Ich versuche es mal bildlich darzustellen, was in SIGGI passiert, wenn von einem CPU rate Zustand in den nächsten geschaltet wird:

Aufwärts:
200 MHz -> 500 MHz: CV 800 MHz übernehmen
500 MHz -> 800 MHz: CV 800 MHz übernehmen
800 MHz -> 1 GHz: CV 1 GHz übernehmen
usw.

Abwärts:
1 GHz -> 800 MHz: CV 800 MHz übernehmen
800 MHz -> 500 MHz: CV 500 MHz übernehmen
500 MHz -> 200 MHz: CV 200 MHz übernehmen

D.h. bei einer Erhöhung der Taktrate wird im Falle von 500 MHz sicherheitshalber eine zu hohe CV angelegt - ich denke mal, um die Trägheit der Spannungsversorgung auszugleichen oder Ähnliches. Bei Absenken der Taktrate werden keine CV Sprünge gemacht, sondern alles läuft wie gewohnt ab.
Fazit: It's not a bug, it's a feature. :D
Ich habe meine Messmethode darauf hin angepasst (d.h. ich "steige" nicht auf 500 MHz, sondern "falle" auf 500 MHz) und siehe da, alles passt auf einmal, vgl. Diagramm anbei. Das heißt allerdings auch, dass gerade auf eine gute CV bei 800 MHz geachtet werden sollte, da diese doch des Öfteren verwendet wird (eben auch für den Sprung von 200 MHz auf 500 MHz).
(btw: Ich habe in diesem Diagramm die gemoddeten CVs noch etwas "getweakt": CPU rate 100 200 500 800 1000 1200 1400, CV jeweils 850 850 850(!) 1000 1100 1250 1350)

Zu den 100 MHz: Hier habe ich nochmal Messungen gemacht, um meine Behauptung auf der ersten Seite zu stützen: Tatsächlich: Bei 100 MHz beträgt die spezifische Leistung (Dual-Core bereinigt - d.h. der Messwert wurde halbiert) ca. 0,5 W/GHz und liegt damit *deutlich* über den 0,3 W/GHz bei 200 MHz. D.h. ein untertakten auf 100 MHz *spart NICHT* Akku! Im Gegenteil: Die selbe Operation verbraucht bei 100 MHz mehr Akkuleistung, als sie bei 200 Mhz benötigen würde! Die minimale Taktrate sollte also in jedem Fall 200 MHz betragen - egal, ob Screen On oder Screen Off.
 

Anhänge

P

pogobi

Erfahrenes Mitglied
Eine Sache würde mich noch sehr interessieren. Du hast bisher den Wechsel zwischen 2G und 3G gemessen, wie verläuft es aber mit mobilen Daten an /Hintergrunddaten aus (also dass nur die Vordergrundapp Strom ziehen sollte)?

Und, noch wichtiger, wie sehr zieht das An/Abschalten von Daten Strom? Manche Programme wollen ja alle 5 Minuten Daten anschalten um "Strom zu sparen", ich hab da so meine Zweifel....;)
 
payce

payce

Experte
Threadstarter
pogobi schrieb:
Eine Sache würde mich noch sehr interessieren. Du hast bisher den Wechsel zwischen 2G und 3G gemessen, wie verläuft es aber mit mobilen Daten an /Hintergrunddaten aus (also dass nur die Vordergrundapp Strom ziehen sollte)?

Und, noch wichtiger, wie sehr zieht das An/Abschalten von Daten Strom? Manche Programme wollen ja alle 5 Minuten Daten anschalten um "Strom zu sparen", ich hab da so meine Zweifel....;)
Jau, Du glaubst gar ned, wie gerne ich das verlässlich messen würde. ;)

Aber mir macht dieser Empfangsverlust bei entfernten Akku so derbe Probs, dass ich zu beiden sehr wahrscheinlich nur Pseudo-Daten messen würde. Mobile Daten / Hintergrunddienste ist mir eh ein Rätsel. Ich verstehe nicht so ganz, welche App was ziehen darf/kann/soll. Und damit ist es wieder derb davon abhängig, was man installiert hat (bspw. Skype - zieht wie Sau ;) ).

Daten an/abschalten... joaaaaa. Gute Frage, ob man damit entscheidend viel Strom spart. Im Deep Sleep sicher nicht, da ist es wurschd. Aber ich denke schon, dass es grundsätzlich sinnvoll ist (alias JuiceDefender, gell?). Syncs/Hintergrunddaten werden effektiv abgeschaltet und bspw. nur einmal pro Stunde aktiviert. Damit wird wieder ein gesunder DeepSleep fast schon erzwungen. Das Einchecken in eine Basisstation dauert ned allzu lang (~ 7 sek. im Durchschnitt). Von daher könnte es schon ein wenig Akku sparen, ist aber wahrscheinlich eher nicht *die* Welt.

Bei beiden Geschichten habe ich mit dem jetzigen Messaufbau ein entscheidendes Problem: Ich müsste den Stromverbrauch loggen oder besser noch aufintegrieren (wie beim Coulomb Counting) - dann kann man verlässlich Aussagen darüber treffen ob A oder B besser ist. Alternativ kann man die %-Anzeige von SIGGI verwenden, aber die ist ja bekannterweise recht ungenau (+/- 10%).

Hömm... :confused2:

Ganz andere (wenn auch nicht wirklich quantitative) Alternative wäre, die Partial Wakelocks per BetterBatteryStats zu überwachen. Und dann eben
die drei oberen Punkte (Hintergrunddaten / Mobile Daten / nur alle Stunde online gehen) gegeneinander überprüfen / abwägen. Kann ich mal machen... bei Gelegenheit. Willst Du's vielleicht ausprobieren? ;) ;)
 
P

pogobi

Erfahrenes Mitglied
@payce: Hätte ich dein Equipment, gerne :D

Ich hätte einen simplen Test gemacht: x Stunden purer Betrieb ohne Daten, x Stunden mit Daten ohne Hintergrunddaten (mein Deutsch ist gerade nicht sehr beeindruckend), die selbe Zeit mit Juicedefender auf 5 Minuten und Sync aus respektive 5 Minuten mit aktiviertem Sync. Man kann das dann ja recht simpel auf einzelne Benutzungen hochintegrieren.

Aber Empfangsverlust....das ist natürlich extrem ungünstig. Qualitativ wäre der Test aber auch interessant, oder? Zumindest die Dimension im Vergleich zum Wechsel 2G/3G. Mein Hintergedanke: Ich bin Pendler und im Zug frisst der SIGGI (meinen nenne ich simpel Bob ;) ) erwartungsgemäß auch ohne Benutzung gut Strom. Die Frage ist, inwiefern die ständige Neuverbindung der Daten einen Einfluss hat.

Ich kann jedenfalls eines mit Bestimmtheit sagen: aktivierte Daten und deaktivierte, automatische Synchronisation ziehen dennoch mords viel Strom. Kann an Push liegen, oder auch an der Aufrechterhaltung des mobilen Internets.
Ich könnte die nächsten Nächte mal Hintergrunddaten auch deaktivieren und schauen, was sich ändert, aber wir wissen beide, wie verlässlich der interne Strommesser ist...


Edit: Aber hey, sind ja Ferien ;) wenn man immer auf 100% lädt und je 3+ Messungen macht, sollten sich Trends zumindest feststellen lassen. BetterBatterystats kann ich natürlich machen!
 
Zuletzt bearbeitet:
payce

payce

Experte
Threadstarter
@Mayday: Kleiner Nachtrag zu "fast dormancy": Habe gerade mal geschaut, ob ich bei den Partial Wakelocks was sehen kann: Kein Unterschied zwischen enabled und disabled. Ein weiterer Hinweis darauf, dass fast dormancy zumindest bei mir eher eine Placebo-Wirkung hat.

@Corndude: 500MHz verbieten: Die Möglichkeit gäbe es *evtl*, aber das lohnt sich imho nicht. Siehe der Post mit "It's not a bug, it's a feature". ;) Falls Du da mal ein wenig rumtesten willst: In "sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/freq_table" liegen die erlaubten Zustände. Die müssen aber mit UV_mV_table übereinstimmen! Evtl reicht es bereits aus in "sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies" den Eintrag abzuändern. !! Habe ich aber nicht probiert !! Also wenn Du dort rumspielst, auf jeden Fall ein CWM-Backup machen. Oder besser erstmal nur temporär verändern (also per shell und nicht per init.d).
Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Aufwand sich lohnt, im Ernst...

Was die Governors angeht bin ich unglaublich altmodisch: Ich verwende immer noch einen recht flotten ondemand. Smartass habe ich mal ausprobiert, ist mir aber zu akkulastig. Interactive ist eine schöne Alternative zu ondemand. Warum ich immer noch ondemand verwende? Never change a running system. Und im Ernst: Es kommt mir immer noch so vor, als wäre der gute alte ondemand der reaktionsfreudigste Governor. Kann aber subjektiv sein.
Mit Schedulern habe ich bisher kaum bis gar nicht rumgespielt. Kann da also auch nicht wirklich eine fundierte Meinung abgeben.

Grüße!

/edit: @pogobi: Also ich werds wahrscheinlich dann mal ausprobieren. Aber halt ned mit meinem Setup, sondern mit SIGGI selbst. JuiceDefender hab ich ja auch noch aus guten, alten Milestone-Tagen. ;) ;)
 
P

pogobi

Erfahrenes Mitglied
payce schrieb:
Grüße!

/edit: @pogobi: Also ich werds wahrscheinlich dann mal ausprobieren. Aber halt ned mit meinem Setup, sondern mit SIGGI selbst. JuiceDefender hab ich ja auch noch aus guten, alten Milestone-Tagen. ;) ;)
ich hab jedenfalls geplant, jede Nacht die wakelocks mit 4 Szenarien (Daten mit/ ohne Hintergrunddaten mit/ ohne sync) zu messen. Mal gucken wie sehr Bob gestresst wird ;)

Kann ja nicht sein dass du alles allein machen musst :D
 
payce

payce

Experte
Threadstarter
So, nachdem ich jetzt auf der ersten Seite wieder Änderungen einpflegen kann (DANKE AN PRESSEONKEL!!!) gibts gleich eine ganze Reihe Updates auf der ersten Seite:

  • Habe versucht mittels Einzügen allgemein etwas mehr Übersichtlichkeit reinzubringen, hoffe das hilft bei dem Mörderthread
  • Updates zu: fast dormancy, 2G/3G Switching, kein Empfang, Erläuterung USB-Ladung, 1600 MHz OC, 500 MHz "Bug" und 100 MHz
  • Updates bei "ToDo" ;)
Die Kapazitätsmessungen kann ich immer noch ned machen. Leider... der Arbeitskollege findet das Messgerät ned. :cursing:
@pogobi: Bin gespannt, ob sich unsere Messwerte dann decken. Wird sicher lustig... ;) Ich habe schon mal festgestellt, dass Skype *nicht synct*, sondern per Hintergrunddaten läuft. ^^ (*schoise*)

ACHJA: Eintrag ist gepinnt! JUHUUUU! :D

/Edith die Dritte: Ich bin weiterhin dankbar für alle Hinweise! Inkl. konstruktive Kritik, Vorschläge, Rechtschreib- und Grammatikfehler und überhaupt! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten