Diskussion zur Kamera des Samsung Galaxy S22 Ultra

  • 3.540 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussion zur Kamera des Samsung Galaxy S22 Ultra im Samsung Galaxy S22 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
michaelxy

michaelxy

Erfahrenes Mitglied
Wer echte Bilder machen will, macht die mit einer echten Kamera aus Japan und nicht mit einer KI (oft) verrechnenden Flunder aus Südkorea. Für das halbe Geld des N22U bekommt ihr eine Kamera die doppelt so gute Bilder macht inkl fünffachem optischen Zoom. Aber klar, man kann damit den Mond fotografieren.
 
sportspirit

sportspirit

Erfahrenes Mitglied
@michaelxy und diese 'echte' Kamera hast du bestimmt immer dabei! 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
PrinzessinT

PrinzessinT

Dauergast
Man(n) muss hier eben Prioritäten setzten!😜
Frau übrigens auch.😁
 
Zuletzt bearbeitet:
MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
Ehrlich gesagt verstehe ich die Anforderung mancher User hier nicht so recht.

Eine Smartphone-Kamera ist und bleibt aufgrund der Grenzen der Physik ein Gerät für Schnappschüsse. Diesen Zweck erfüllen die aktuellen Geräte richtig gut.
Wer mehr erwartet, sollte sich eine separate Kamera kaufen.

Ich persönlich kaufe kein Smartphone und rechtfertige den Preis ausschließlich mit der Leistung der Kamera.
In erster Linie kaufe ich ein Gerät mit Leistung satt, viel Speicher und ordentlicher Update-Politik. Dazu noch ein paar nette Add-ons wie. z.B. den Stylus oder das geniale Display. Wenn die Kamera dann noch relativ gut ist, freue ich mich über das eine oder andere schöne Bild.

Just my 2 cents...
 
Zuletzt bearbeitet:
djfredo

djfredo

Stammgast
Vielleicht wäre es eine Option das die Kamerahersteller in ihre Klappbildschirme eine Smartphonefunktion integrieren... 😉
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
MeinNickname schrieb:
ein Gerät für Schnappschüsse
+1
Und genau damit bin ich beim S22U eigentlich sehr zufrieden.
(Im Vorbeigehen Automatik aus der Hüfte)
 

Anhänge

G

GalaxySven

Fortgeschrittenes Mitglied
@MeinNickname wer damit wirbt, wird daran gemessen! Jeder der hier sagt wir haben zu hohe Erwartungen und Ansprüche und es sei eine einfache und physikalisch streng begrenzte Handyknipse, dem ist nicht klar weswegen viele überhaupt hier sind. Eben wegen genau solcher Anzeigen.
 

Anhänge

MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
Bewusst anderes Beispiel:
Wenn ein Autohersteller Werbung macht für ein sehr sportliches Fahrzeug, erwartest Du dann auch, dass Du damit bei Formel 1-Rennen mitfahren kannst?
Vermutlich nicht, weil das eine andere Liga ist.

Das Gleiche haben wir hier mit der Kamera. Im Vergleich zu dem, was viele Jahre bei Handys möglich war, ist die Kamera richtig, richtig gut. Kann sie deshalb eine hochwertige Spiegelreflex-Kamera ersetzen?
Nein. Warum? Siehe den ersten Absatz.
 
SmartphonePhotographyRaw

SmartphonePhotographyRaw

Stammgast
@hagex Argument ist ja, dass das halb so teure Geräte auch locker hinbekommen (oder drittel so teuer und von vor ein paar Jahren), zumindest auf der Hauptkamera, wenn schon nicht auf UWW und Tele...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@MeinNickname Ich halte diese Analogie für zu überdehnt. Im Blindtest würden viele den Unterschied von einem entwickelten Smartphone RAW zu einem DSLR/DSLM JPEG nicht herausfinden können. Ein guter Smartphone Sensor (Richtung 1") kann einen mittelmäßigen APSC Sensor (z.B. Canon 80D) pulverisieren.
Deshalb ist die Frage "kann ein Smartphone eine DSLR ersetzen" teilweise mit ja zu beantworten, wenn ein gewisser Brennweitenbereich gemeint ist. Im höheren Tele Bereich natürlich nicht, oder wenn man im UWW top Ergebnisse möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
PrinzessinT

PrinzessinT

Dauergast
D

droid-hollar

Erfahrenes Mitglied
Weiß jemand wie im Pro Modus das Histogramm eingeblendet werden kann?

michaelxy schrieb:
Wer echte Bilder machen will, macht die mit einer echten Kamera aus Japan und nicht mit einer KI (oft) verrechnenden Flunder aus Südkorea. Für das halbe Geld des N22U bekommt ihr eine Kamera die doppelt so gute Bilder macht inkl fünffachem optischen Zoom. Aber klar, man kann damit den Mond fotografieren.
Meine Kamera kommt aus Deutschland, mach ich damit schlechtere Bilder? Und wie wird doppelt so gute Bilder bewertet?
 
F

Florian-s

Neues Mitglied
hagex schrieb:
+1
Und genau damit bin ich beim S22U eigentlich sehr zufrieden.
(Im Vorbeigehen Automatik aus der Hüfte)
Kurze Frage zu dem Bild... hier sieht man sehr schön die teilweise extremen Unschärfen/Verzerrungen in den Ecken. Das kommt wohl durch die Linse und der Softwarekorrektur des Weitwinkels zustande, oder? Ich hab das bei meinen Bildern auch sehr oft, aber nicht bei jedem Bild... kommt immer darauf an, was sich in den Ecken des Bildes befindet. Mir ist allerdings aufgefallen, dass das nicht bei allen hier veröffentlichten Bildern der Fall ist. Hängt das auch mit dem Linsen Problem von März zusammen? Meins hat 29.03 als Produktionsdatum und ist die exynos Variante.

@hagex welches Produktionsdatum hast du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:
MoervYO

MoervYO

Stammgast
Meins wurde laut Seriennummer im Mai produziert und hat die Probleme teils auch. Hab immer mal wieder seltsame Artefakte in Bildern. Gerade auch bei Nahaufnahmen von Pflanzen zum Beispiel. Die hab ich aber auch beim Pixel 6 und iPhone 13 Pro. Liegt an der Brennweite. Je mehr Licht auf eine Linse fällt, umso mehr können so Artefakte entstehen bei Nahaufnahmen. Hab mittlerweile die Objektivkorrektur in Lightroom für mich entdeckt, die gleicht die Verzerrung bei der Nachbearbeitung aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paintball75

Stammgast
Ich liebe diese cam20220807_082839.jpg
 
E

erikaneu

Fortgeschrittenes Mitglied
Kamera in der Beta verbessert?
 
MoervYO

MoervYO

Stammgast
Bei mir nicht. Fängt irgendwann an zu hängen und das Handy wird heiß wie sonst was. Dann genehmigt sich der Auslöser gerne mal ein paar Sekunden oder reagiert überhaupt nicht.
 
D

Doxxer

Fortgeschrittenes Mitglied
Aus meiner Sicht hat sich der Makromodus seit den letzten Updates deutlich verbessert. Ich bin nun fast schon zufrieden 😉

Aber seit neuestem vermisse ich die halbwegs manuelle Belichtung. Also nicht im Pro-Modus, sondern normal im Automatikbetrieb. Sonst konnte ich immer problemlos in die dunklen Bereiche des Bildausschnitts tippen und schon wurde es heller. Das klappt seit kurzem aber nicht mehr. Es tut sich nichts und sobald ich etwas unwirscher tippe, wechselt das Handy um auf die Selfie-Cam, was mir jedoch nur mein genervtes Gesicht zeigt, weil ich ja eigentlich nur dunklere Bereiche aufhellen wollte.
Hat sich das bei euch auch geändert?
 
E

erikaneu

Fortgeschrittenes Mitglied
@MoervYO hattest du das auch vor der Beta? Kann ich nicht nachvollziehen.
 
MoervYO

MoervYO

Stammgast
Ja, immer Mal wieder. Vor allem, wenn ich viele Fotos mache hintereinander. Vor allem im Portrait Modus. @erikaneu
 
Ähnliche Themen - Diskussion zur Kamera des Samsung Galaxy S22 Ultra Antworten Datum
5
8
49