Hat das S22 Ultra einen SD-Card-Slot?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hat das S22 Ultra einen SD-Card-Slot? im Samsung Galaxy S22 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
Poly

Poly

Moderator
Teammitglied
Hat das Galaxy S22Ultra 256GB keinen SD Karten Slot mehr? ich kann es fast nicht glauben.
 
MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
@Poly Nein, es gibt keine SD-Kartenslots mehr.
Mehr als das maximal mögliche 1 TB dürften vermutlich die wenigsten Nutzer brauchen.
 
Poly

Poly

Moderator
Teammitglied
Habe ich leider nicht gewußt. Ich dachte beim Ultra steht diese Frage nicht. Ich habe das 256GB bestellt. Ich hasse diese Rückschritte.Theoretisch könnte ich bei meinem Note 10+5G bleiben. Mal sehen, was ich machen werde.
 
MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
@Poly Ich muss ehrlich gestehen, dass ich SD-Karten eher als Überbleibsel aus alten Zeiten ansehe, als der interne Speicher noch zu teuer war, um ihn in ausreichender Größe in die Geräte einzubauen.

Es macht einfach keinen Sinn, zusätzlich zum schnellen internen Speicher einen zweiten Speicher-Controller für eine vergleichsweise langsame SD-Karte in die Geräte einzubauen. Das kostet nur zusätzlich Platz und verbraucht mehr Strom.

Ist sicher eine Diskussion wert, aber vermutlich passt das hier nicht so ganz zum Thema des Threads.
Daher BTT...
 
Poly

Poly

Moderator
Teammitglied
Ich habe auf meiner Karte schon Videos und Fotos von mehren Jahren. Wenn ich mal eine ruhige Minute habe, sehe ich sie mir am. Habe auch viel Musik auf dem Handy. Ich wollte eigentlich nie ein Handy kaufen, wo kein Speicherkarten Slot integriert ist. Bin da sicher altmodisch. Wenn der Speicher ONEDrive von 100GB wenigstens immer dabei wären, aber 6 Monate bringt auch nichts. Ich hatte mich auf das Handy gefreut. Nimmt mir jetzt meine Freude und ich weiß noch nicht, was ich mache. Ob mir 256 GB reichen. Bin eigentlich sauer. Eine SD Karte nimmt keinen Platz weg. Schon beim Handy Wechsel schnell getauscht. Samsung verfolgt einen anderen taktischen Grund, wie man an den Preisen sieht. Das 128GB wurde ich nicht mal geschenkt nehmen.
 
wavetime

wavetime

Experte
Es sollen doch nur die Cloud Dienste gepusht werden. Außerdem sind die Käufer anscheinend bereit für die höheren Speicherversionen mehr Geld zu bezahlen. Batterieverbrauch oder Platzbedarf einer SD Karte sind sicher kein Grund. Und langsam ist eine SD Karte auch nicht (im Gebrauch merkt man keinen Unterschied zum internen Speicher - aber messbar ist es natürlich)
Auch ich würde kein 128 oder 256GB Modell wollen. Die Zeiten wo Apps gelöscht werden müssen um wieder Speicherplatz zu haben sollten eigentlich vorbei sein. Das war in den Anfängen der Handyzeit so.
Und wenn es das S10+ vor 3 Jahren mit 1TB Speicher und SD Karte gab und beim neuen Modell das höchste 1TB ohne SD ist, dann ist das ein Rückschritt. Aber am Speicher scheiden sich ja immer die Geister. Aber jeder hatte mal zu wenig Speicher, aber wer hatte mal zu viel???
Und um wieder zum Thema zu kommen: Wenn der Lautsprecher vom S10+ dann auch noch besser war, dann muss man sich schon fragen, was Samsung so macht.
 
Mr.Tom67

Mr.Tom67

Stammgast
Es hilft nicht zu weinen.
Die Hersteller machen das große Geld mit cloud diensten und Abo Modelle.
Die verkaufen uns nämlich nur Sachen um Geld zu verdienen.
 
flying fox

flying fox

Stammgast
Natürlich ist das Marketing. Mehr Speicher soll eben mehr kosten. Ist doch bereits bei den meisten phones so. Würde ich auch machen zur Gewinnmaximierung. Immerhin bietet Samsung auch größere als 256GB Speichervarianten an. Ich habe mir das 512er Modell geholt. Soviel zur Qualität der Lautsprecher 🤣 .. , die mich bei dem sonst klasse Phone am wenigsten überzeugen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Mr.Tom67
Da helfen mehrere Clouddienste (wer es möchte) und eine app wie Foldersync. Ich persönlich lasse meine Dateien (und die Lautsprecher ;) ) lieber im Phone.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Hat das S22 Ultra einen SD-Card-Slot? Antworten Datum
3
8
4