Euer erster Eindruck zum Galaxy Z Flip3?

  • 157 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Euer erster Eindruck zum Galaxy Z Flip3? im Samsung Galaxy Z Flip3 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
A

AOK

Neues Mitglied
Laufzeit:
Habe alles auf Nachtmodus, 60Hz, was ich nicht brauche ist deinstalliert oder deaktiviert. Habe aktiv 34 Apps.
Wetter, Email (1 Stundeabruf), Garmin Smartwatch und Zeitungspush.
Nach einem Tag bin ich recht zufrieden. Werde sicherlich bei meinem Nutzungsverhalten locker durch einen Tag kommen.
 
A

AOK

Neues Mitglied
So. nach ein paar Tagen der Nutzung ist der flippige Wow-Effekt weg.
Das Aufklappen empfinde ich als eher lästig. Habe dies völlig falsch eingeschätzt.
Tolles Gerät, aber nichts für mich.
Geht in den Verkauf.
 
Hermes

Hermes

Lexikon
Zuletzt bearbeitet:
Icetiger1980

Icetiger1980

Neues Mitglied
@AOK
konnte ich auch so feststellen. Die Ursache, zumindest für mich, dürfte darin liegen das es trotzdem ein großer und schwerer Klopper ist. Dazu ging bei mir das Aufklappen sehr schwer. Dann war noch ein anderes Problem mit dem Empfang vorhanden und somit geht es jetzt morgen früh an den Händler zurück.
Nette Geschichte am Rande - ich habe hier noch ein voll funktionierendes Motorola Razr V3i liegen. Hier macht das Aufklappen und der Formfaktor auch noch nach X Jahren gewaltigen Spaß
 
B

BA1968

Fortgeschrittenes Mitglied
SvenAusPirna schrieb:
...
Der menschliche Kopf und seine Eigenheiten.. Aufgeklappt wirkt das Gerät Groß und sehr Leicht aber sobald es Zugeklappt ist, kommt es mir richtig Schwer vor.😆
...
Ich habe diese Eigenheit jetzt von mehreren Personen testen lassen und alle haben diesen Täuschungseffekt bestätigt. 😂
 
hollibs

hollibs

Experte
Ich bin immer noch total zufrieden! Akku ist nicht berauschend,aber der Rest überzeugt mich weiterhin auch nach 14 Tagen...
Kamera für mich mehr als ausreichend,Formfaktor für mich perfekt!
Hoffe,es bleibt dabei,da ich im allgemeinen dazu neige mir alle 3/4 Monate ein neues Handy zu kaufen 😉
 
S

Sonic-2k-

Experte
@BA1968

Denke Mal es liegt daran, dass sich das Gewicht verlagert auf einen kleineren Raum.
 
I

Iwanoff

Ambitioniertes Mitglied
Droid4711 schrieb:
Genau das funktioniert leider nicht, man kann nur eine Mobilfunkverbindung teilen.
soweit ich weiß können Samsung Handys sowohl Mobilfunk als auch Wlan Verbindungen Teilen. Einfach ausprobieren und man spart sich vielleicht ein Gerät bei der Reise :)
 
Hooha

Hooha

Experte
Genau, unter Hotspot, Auto Hotspot
 
I

Iwanoff

Ambitioniertes Mitglied
Ne, Autohotspot ist das automatische Teilen der Verbindung für Geräte die mit dem Samsung Account angemeldet sind. Wifi Tethering muss ganz normal unter Hotspot gehen.
 
D

Droid4711

Ambitioniertes Mitglied
Gibt's ja nicht, wenn man unter Verbindungen/Mobile Hotspot und Tethering während man in einem Wlan ist, "Mobile Hotspot" anschaltet, kommt die Info, dass nun explizit das Wlan geteilt wird.
👍😎
Wird bei der nächsten Dienstreise ausprobiert, vor allem auch hinsichtlich Akkuverbrauch, Wärmeentwicklung etc.
 
DonJohnhon

DonJohnhon

Fortgeschrittenes Mitglied
@Celler96 ? Hat doch jedes 600 Euro Phone doch auch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Cyber-shot wenn du bereit auf Kratzer bist dann Greif zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eukalyptusbaum

Eukalyptusbaum

Stammgast
Ich hatte das flip 3 jetzt knapp 2 Wochen in Betrieb und werde es wieder retournieren.
Gründe:

1. Die Akkulaufzeut ist für mein Nutzungsverhalten zu gering.
2. Das Gerät ist nicht gegen das Eindringen von Staub geschützt. Und wenn das Teil aus der Hosentasche zieht, dann muss ich erstmal abwischen, da voller Fussel etc.
Ich hab da so meine Bedenken.
3. Die Displayfolie... Zieht Fingerabdrücke magisch an und lässt sich schwer sauber halten.
4. Das Display an sich ist echt klasse, aber wie empfindlich ist es wirklich? Ich hab auch da Bedenken, dass wenn man nicht aufpasst, es nicht lange dauert und man hat Kratzer drin.
5. Reagieren des Displays auf Eingaben.
Es kommt sehr oft vor, dass ich zum Beispiel auf eine App drücke und ich dann in die App Übersicht komme, aber nicht in der App lande. Ist das Display überempfindich? Liegt es an der Folie.
6. Das flippen an sich. Anfangs total neu und spannend, mittlerweile eher nervig, dass Ding immer erst aufklappen und später wieder zuklappen zu müssen.

Alles in allem überwiegen dann doch die Nachteile und ich werde mein Rückgaberecht in Anspruch nehmen (müssen).
 
F

fossi33

Lexikon
@Eukalyptusbaum nach fast 2 Wochen😉
2 kann man lesen
3 trifft bei mir nicht zu
4 haben die Ingenieure getestet und ist Nicht das erste Flip
5 bei mir nicht
6 ich habe es zumeist offen da liegen.
Super Gerät.
Kann dir nur bei Punkt 1
etwas zustimmen.
Dafür habe ich als Ergänzung eine Watch 4
 
Zuletzt bearbeitet:
Jance Armstrong

Jance Armstrong

Experte
Bei mir verhält es sich ähnlich wie bei fossi33

1. Ich komme damit klar bin kein Poweruser und auf die Ladestationen kommt das Z Flip 3 bei mir frühestens nach 1 1/2 Tagen
2. Spezifikation war/ist bekannt und ich glaube nicht das Baumwollflusen den Mechanismus beeinträchtigen oder eindringen können, in den Sand würde ich es allerdings nicht werfen aber das habe ich bisher mit noch keinem Smartphone gemacht
3. Kann da keinen Unterschied zum Displayglas meines ASUS Zenfone 8, IPhone 11 Pro, IPhone 12 Mini erkennen sry
4. Hat man nicht auf jedem Display Kratzer wenn man nicht aufpasst zumal ja das Flip 3 in den meisten Fällen beim transportieren geschlossen sein sollte ?!?
5. Funktioniert wunderbar und nicht besser oder schlechter als meine anderen Probanden
6. Da hätte man sich evtl. auch vor dem Kauf seine Gedanken machen können, ist ja subjektiv aber mich stört es kein bisschen

Tatsächlich hätte Samsung sich vieler Kritik entziehen können wenn sie den Akku potenter gemacht hätten und die Cam könnte einen optischen Zoom vertragen .
Mit und ohne rosarote Brille, bisher zufrieden mit dem SchappoKlapp
 
C

chk142

Lexikon
Nachdem ich ein paar Videos gesehen habe, muss ich sagen, dass ich den Ansatz des Galaxy Z Flip 3 sehr gelungen finde. Mir scheint das Ganze bereits sehr ausgereift (auch softwareseitig). Ich könnte mir gut vorstellen, mit so einem Klapp-Smartphone in der Tasche herum zu laufen (viel besser als so einen Backstein in der Hosentasche zu haben...).

Mal schauen, wann das Konzept in der Mittelklasse ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eukalyptusbaum

Eukalyptusbaum

Stammgast
Dann ist doch alles schön, wenn ihr zufrieden seid 😊
 
eybee1970

eybee1970

Guru
nach allen Erfahrungsberichten hier frage ich mich tatsächlich, was viele von dem Gerät erwartet haben, obwohl die Specs von Anfang an GANZ klar waren:

1. mit 3.300 mAh kriege ich mit dem neuesten Prozessor und 120 Hz KEINE 5-7 Stunden ScreenOn raus
2. wenn ich nen Ziegelstein in der Hosentasche will, dann nehme ich das S21 Ultra oder das IPhone 12 Pro Max (das habe ich selbst als Erst-GerätDas Flip 3 ist Formfaktor, Foldable und (außer Kameras) Highend - und „to show it the girls when you go out on weekends“ 😊
3. es ist wunderschön. Ernsthaft. Und das von jemand, der Android 6 Jahre lang net angefasst hat

Ich behalte meines als Zweit-Gerät (aus oben genannten Gründen). Nehme es für nen Party-Abend mit und wenn ich keiner „Power-User-Tage“ plane.

Just my 2 cents.😊
Beitrag automatisch zusammengefügt:



das ist NUR mein Use Case. Wer das Flip 3 als Erst-Device nutzen möchte, Power User ist und keinen Wert auf das erste sinnvolle Foldable legt, der soll es echt lassen und darauf warten, dass ein Gerät kommt, das foldable + PowerUser-tauglich ist - das Flip 3 ist das aber NICHT.

P.S. behaltet meine Typos aus dem ersten Beitrag. War mal schnell dahin geschmiert..😇
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
D

Droid4711

Ambitioniertes Mitglied
Meine Eindrücke:
  • Akkulaufzeit akzeptabel und äquivalent zum S21+, wenn man die Akkukapazitäten vergleicht. Je nachdem, wo man hin will und was man mit dem Gerät vorhat, muss man halt zwischendurch mal laden oder eine kleine Powerbank mitnehmen
  • Ladegeschwindigkeit unterirdisch niedrig (~1% pro Minute)
  • Optik und Haptik im zugeklappten Zustand: fantastisch (in schwarz matt). Wirkt wie ein industriell durchdesigntes Stück Hightech
  • Formfaktor zusammengeklappt: genial. Selbst in engerer Hose kann man sich hinsetzen, ohne dass man Angst haben muss, das Handy bricht durch und ohne, dass es drückt
  • Optik und Haptik im aufgeklappten Zustand: eher mäßig. Die Rückseite bleibt natürlich top, aber durch den breiteren Rand und vor allem dessen Erhöhung fühlt man sich an alte Windows CE PDAs erinnert. Am liebsten würde ich es zuhause dann doch die ganze Zeit zusammengeklappt lassen, aber das ist für das Display sicher nicht das beste
  • Formfaktor vollständig aufgeklappt: ästhetisch furchtbar, wie eine ewig lange TV-Fernbedienung. Da das Gerät aber sehr leicht ist, liegt es trotzdem gut in der Hand .
  • Das Display ist nur so breit wie das eines S21 mit 6.2“ Diagonale
  • Aufgrund der Länge des Displays lässt sich aber sehr gut Mulltitasking machen
  • Halb aufgeklappt auf den Tisch stellen ist super im Café – Video schauen oder ergonomisches Scrollen im eben liegenden Teil des Displays während man in der oberen Hälfte dann gemütlich lesen kann – top
  • Nachrichten werden im Außendisplay nur als Punkt signalisiert und erst durch Doppeltippen und Wischen kann man sehen, was es überhaupt ist, das ist unpraktisch. Lesen kann man dann auch nicht alle Arten von Nachrichten – email über Aquamail geht, Whatsapp dagegen nicht
  • Performance läßt keine Wünsche übrig
  • Kamera ist nicht so schlecht wie befürchtet
  • Display ist, wenn eingeschaltet, super. Eingaben reagieren genauso wie bei einem Glasdisplay, und so weich wie beim ersten Flip fühlt es sich auch nicht an
  • Vor dem Einstecken in die Hosentasche oder dem Hinlegen auf den Tisch wische ich meine Telefone immer in einer eleganten Bewegung flink an der Hose ab, sodass Fingerabdrücke kein Thema sind
  • Fingerabdrucksensor extrem schnell, ebenso wie die Gesichtserkennung


Also alles in Allem an ein paar wenigen Stellen etwas zwiespältig, allerdings wird das Thema Nutzbarkeit des Aussendisplays vielleicht per Softwareupdate noch mal verbessert.

Behalten und für eine Weile weiterbenutzen werde ich es aber, dafür ist der Wow-Effekt zu hoch und das Design im zugeklappten Zustand einfach zu schön.

Und je mehr Leute so ein Handy kaufen, desto wahrscheinlicher, dass sie weiterentwickelt werden.
 
Schinzie

Schinzie

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich find's bisher, nach knapp über einer Woche, auch gut. Akkulaufzeit besser als erwartet. Logischerweise kein Dauerläufer, aber ok. Was ich aber gar nicht mag ist die langsame Ladegeschwindigkeit.

Um den kleinen Akku zu kompensieren, hätte man wenigstens 25watt laden wie beim Note 20 oder S21 erwarten können.

Performance top, Kamera gut aber nicht herausragend, Display-Qualität ist sehr gut.

Das Format incl. des Klappmechanismus ist genial, ich lieb es.


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Euer erster Eindruck zum Galaxy Z Flip3? Antworten Datum
2
2
1