Vorsicht bei App-Werbung

  • 237 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Vorsicht bei App-Werbung im Sonstige Apps & Widgets im Bereich Android Apps und Spiele.
B

baerlichkeit

Erfahrenes Mitglied
Also wenn ich das so lese (auch wenn es mir noch nicht passiert ist), bin ich fast geneigt doch noch zu rooten. Das ist eine bodenlose Frechheit, dass sowas überhaupt erlaubt ist/durchgeht...
 
F

frankbsb

Neues Mitglied
ja, das ist schon ein Oberhammer an Dreistigkeit.
Vor Allem, wenn man bedenkt, dass diese neue Art der Abzocke
bsp.weise Eltern noch minderjähriger Sprösslinge keinerlei Möglichkeit
mehr gibt überhaupt zu merken, dass hier was im Argen liegt.

Evtl. sollte man wohl eine Kampagne starten, die die Android-Entwicklungsverantwortlichen mal wachrüttelt und hier wenigstens einen Sicherheitsabfragen-Zwang einbaut.

Oder wenigstens, dass eine Funktion in Android verankert wird, die mich selbst entscheiden lässt ob ich Werbe-Apps will oder nicht.

Tatsache ist, dass in Deutschland ein Vertrag durch zwei übereinstimmtende Willenserklärungen zustandekommt...und zwar durch Angebot und Annahme (unter bewusster Kenntnisnahmemöglichkeit des Angebots).

Weiterhin gilt im Bereich B2C nach wie vor, dass ein Endkunde nicht einfach eine Ware kostenpflichtig zur Verfügung gestellt werden darf ohne dass er sein Einverständinis erklärt hat. Der Umstand der Konkludenz (schlüssiges Verhalten) ist nämlich im Endverbraucherbereich außer Kraft.

Das ist jedenfalls der Stand den ich da habe.
 
H1Chris

H1Chris

Experte
Zuerst: ich bin absolut bei euch. "Zufällig" abgeschlossene Abos müssen unterbunden werden.

frankbsb schrieb:
Oder wenigstens, dass eine Funktion in Android verankert wird, die mich selbst entscheiden lässt ob ich Werbe-Apps will oder nicht.
Aber: Das wird nicht gehen. Zumindest solange es kostenlose Apps gibt. Die Entwickler haben ja schon ein Interesse an der Werbung. Du kannst ja nur Apps runterladen die keine Werbung habe.

Nochmal: Ich finde man muss zwischen Werbung (dagegen ist nichts einzuwenden) und "Abo-Fallen" unterscheiden.
 
C

can

Neues Mitglied
Könnt ihr bitte eine Bewertung in Market zu den besagten App machen,
damit andere User darauf aufmerksam gemacht werden .

weil ich lese mir auch immer die Bewertungen wen ich mir was runterlade und ich denke mir einige andere auch.
Hätte ich so was gelesen würde ich die Finger von lassen .
 
F

frankbsb

Neues Mitglied
OK, ich muss mich korrigieren.

Man sollte eine Kampagne gegen Abo fallen starten und auf irgendeine Art und Weise den Android - Entwicklern mal die unbedingte Forderung zuteil werden lassen, dass man doch bitte dafür sorgt, dass es Sicherheitsvorkehrungen gegen Abofallen gibt.

Die Werbung nervt zwar....aber das Interesse der Entwickler daran ist aus guten Gründen ja auch nachvollziehbar.

Aber Abofallen sollten auf irgendeine Art und Weise systemseitig verhindert werden können (sollen müssen :) )
 
F

frankbsb

Neues Mitglied
Gibts eigentlich hier schon einen Thread in dem man die

Abo-Fallen-Apps auflisten kann?

Wenn nicht würd ich mal einen eröffnen.

Man könnte hier also die Apps auflisten und, wer schon Erfahrungen damit hat auch gleich posten wie man denn die Abos wieder los wird. :)

Vorausgesetzt das gibts nicht schon längst.
 
trk

trk

Experte
baerlichkeit schrieb:
Also wenn ich das so lese (auch wenn es mir noch nicht passiert ist), bin ich fast geneigt doch noch zu rooten. Das ist eine bodenlose Frechheit, dass sowas überhaupt erlaubt ist/durchgeht...
hatte auch nicht vor zu rooten, aber ich denke alleine wegen dem Add-Blocker lohnt es sich dann doch. Traurig.

Ich hoffe das das ganze allerding nicht als "App-Bashing" endet, denn wenn das mit den Google Adds bei Android genauso ist, wie bei Google Adds auf Webpages, dann kann der Entwickler gar nichts dagegen tun das seine App solche Abo-Fallen präsentiert solange er eben Geld via Adds verdienen will.
 
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
can schrieb:
Könnt ihr bitte eine Bewertung in Market zu den besagten App machen,
damit andere User darauf aufmerksam gemacht werden .

weil ich lese mir auch immer die Bewertungen wen ich mir was runterlade und ich denke mir einige andere auch.
Hätte ich so was gelesen würde ich die Finger von lassen .
Moin,
wenn ich eine App wegen dubioser Werbung wieder runterschmeisse/deinstalliere, dann kommt doch das Fenster (warum?/Speicherplatz/verwende sie nicht/schädlich). Ich markiere dann immer "Schädlich" und schreib in die Begründung (sinngemäß) z.B. "dubiose Werbung von AdMob verlinkt auf Abo-Falle" usw....
 
presseonkel

presseonkel

Ehrenmitglied
frankbsb schrieb:
Gibts eigentlich hier schon einen Thread in dem man die

Abo-Fallen-Apps auflisten kann?

Wenn nicht würd ich mal einen eröffnen.

Man könnte hier also die Apps auflisten und, wer schon Erfahrungen damit hat auch gleich posten wie man denn die Abos wieder los wird. :)

Vorausgesetzt das gibts nicht schon längst.
Moin,
ist meist Werbung von AdMob, die dann auf irgendso einen dubiosen Abo-Anbieter verlinkt ist; allerdings ist AdMob ja ein Tochterunternehmen von Google und da dürfte nicht alles von denen über einen Kamm geschert werden- gibt sicher auch Seriöses von denen.
Meiner Meinung nach reicht es aber (was Deinen Vorschlag anbelangt), da nicht noch einen Tread aufzumachen, sondern Abo-Fallen einfach hier zu posten, sonst wird es u.U. zu unübersichtlich. Gibt ja eh schon zwei Treads dazu....
 
G

Gelangweilter

Ehrenmitglied
presseonkel schrieb:
Moin,
wenn ich eine App wegen dubioser Werbung wieder runterschmeisse/deinstalliere, dann kommt doch das Fenster (warum?/Speicherplatz/verwende sie nicht/schädlich). Ich markiere dann immer "Schädlich" und schreib in die Begründung (sinngemäß) z.B. "dubiose Werbung von AdMob verlinkt auf Abo-Falle" usw....
Da kann ja der App Programierer nichts fuer. Logisch, manche bauen den Frame so ein, dass man fast immer mal drauf kommt, aber welche Werbung eingeblendet wird kann der Programierer nicht beeinflussen, oder doch?

Bei mir fliegen aber die Apps sofort wieder runter, die sich Rechte einraeumen die zum Betrieb absolut nicht noetig sind. Das bekommt der Programierer dann auch gesagt.
 
N

Nikon

Experte
Vielleicht sollten sich die Betroffenen mal an Admob bzw. Google wenden und dort etwas Druck machen. Ein klick von Admob und Blinkogold hat sich gegessen. Admob ist der Punkt wo man wirklich was erreichen kann und die, die auf ihren Ruf einfach auch angewiesen sind.

Cu Nikon

Sent from my HTC Desire using Tapatalk
 
heikonet

heikonet

Experte
Was mich nervt ist, dass das so einfach geht.
Ich bin Shopbetreiber und wenn ich überlege auf was ich alles vor dem Kauf aufmerksam machen muss und was der Kunde alles bekommen muss ect.

Es kann nicht sein, das durch einen Klick ein direkter Vertrag eingegangen wird.

Aber wenn auf dem Banner nix davon steht, kann das Geschäft doch nicht gültig sein.

Wenn ein Kunde sich per E-Mail bei mir registriert und ich die Email nicht gegenprüfe und mir bestätigen lasse das er von mir mails erhalten will, dann bekomme ich saftige abmahnungen.

Aber ein Abzock Abo eingehen durch einen Bannerklick, das geht .....

Ich würde es nicht zahlen. Einen Brief an E-Plus das ich die Firma nicht kenne, keinen Vertrag eingegangen bin. Notfalls noch eine Anzeige gegen das Unternehmen wegen betrug.

Aber wenn nur 2% der geschädigten nix dagegen machen, dann habe die erreicht was sie wollen. Die meckerenden 98% interessieren die nicht. Haben ein dickes Fell.Aber es gibt immer Faule die dann keinen Bock haben gegen so ein Abo vorzugehen.

Die sind es leider schuld das es solche Firmen gibt!
 
H1Chris

H1Chris

Experte
Ich frage mich, warum hier die netten RA nicht im Sinne von Abmahnungen tätig werden...?!?
 
trk

trk

Experte
die Frage ist imho erstmal, wie wird die betroffene Handy Nummer übermittelt ?

Geschieht das in irgendeiner Form per SMS, wäre die Frage wie es zu dieser SMS kommt, aber eine SMS als Willenserklärung bzgl. Handy Abo ist scheinbar rechtlich nicht bedenklich, siehe Jamba.
 
C

can

Neues Mitglied
Schuld sind eigentlich Diejenigen die solche Machenschaften ein Plattform an bieten .
Die Netzbetreiber , eine Bank gibt ja auch nicht jeden mein Geld der mein Kontonummer kennt.
Da müssen neue Gesetzt her, es kann nicht sein wen ich beraubt werde und die Netzbetreiber interessiert das nicht oder kann nichts dagegen tun.

Wen das schule macht sehe ich mich jede Woche beim Anwalt, wo soll das hinführen ..
 
trk

trk

Experte
sorry @can, aber das ist Unsinn.

Schuld sind nicht die Mofu-Betreiber, sondern die Betreiber solcher Abzock-Pages.
Die Nutzung von Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen für sog. Mehrwertdienste ist an sich keine schlechte Sache und man kann kaum wegen einiger Abzocker alles über einen Kamm scheren.
 
chrissooo

chrissooo

Erfahrenes Mitglied
trk schrieb:
die Frage ist imho erstmal, wie wird die betroffene Handy Nummer übermittelt ?

Geschieht das in irgendeiner Form per SMS, wäre die Frage wie es zu dieser SMS kommt, aber eine SMS als Willenserklärung bzgl. Handy Abo ist scheinbar rechtlich nicht bedenklich, siehe Jamba.
Würde mich auch stark interessieren weil wenn eine App die entsprechenden Berechtigungen nicht hergibt dürfte das ja gar nicht möglich sein! Woher wollen die die Telefonnummer herbekommen?
 
C

can

Neues Mitglied
trk schrieb:
sorry @can, aber das ist Unsinn.

Schuld sind nicht die Mofu-Betreiber, sondern die Betreiber solcher Abzock-Pages.
Die Nutzung von Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen für sog. Mehrwertdienste ist an sich keine schlechte Sache und man kann kaum wegen einiger Abzocker alles über einen Kamm scheren.
Aber wenn ich nun mal solche Dienste nicht in Anspruch nehmen will müsste ich doch die Möglichkeit haben sowas zu deaktivieren, weil mir meine Sicherheit mehr am herzen liegt als diese Mehrverdienste .
.
Und nur darum geht es, ich will entscheiden wer auf mein Geld Zugriff hat.
 
trk

trk

Experte
Mehrwertdienste sperren kann Dein Netzbetreiber schon und tut der idR auch, zumindest bei Vertragskunden.

Ist nur die Frage ob es hier bei dieser Abzocke um Mehrwertdienste geht.
 
Ähnliche Themen - Vorsicht bei App-Werbung Antworten Datum
2
2
3