Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat?

  • 1.401 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat? im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Hard- & Software.

Ja, ich lade stets voll auf (100%)

  • Trifft zu

    Stimmen: 352 70,4%
  • Trifft nicht zu

    Stimmen: 148 29,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    500
L

Lutzer

Neues Mitglied
Was haltet Ihr eigentlich von der Funktion "Akku schützen"? Gibt es ja neuerdings bei Android 12.
Da wird ja der Akku nur noch auf 85% geladen, bringt das was, oder ist das Unsinn?
 
P

PieDieÄj

Dauergast
Lutzer schrieb:
Was haltet Ihr eigentlich von der Funktion "Akku schützen"?
Einfach die gefühlt 50.000 Posts in diesem thread lesen, die alle genau diese Vorgehensweise empfehlen. Und die wenigen Stammtisch-Posts dazu ("Isch lad immer voll, Alder, dess schadet nett!" einfach ignorieren!

Es gibt dazu wissenschaftliche Erkenntnisse für alle möglichen Akkus, auch für E-Autos und bei allen gilt das gleiche: Je eher man sich der sogenannten Ladeschlussspannung nähert, umso mehr hat man mit dem Ladevorgang den Akku belastet. Deshalb: Einfach möglichst lange von den 4.2 Volt wegbleiben.
 
L

Lutzer

Neues Mitglied
Danke. Ist bei mir auch schon aktiviert, werde es also beibehalten!
 
Chupacabra83

Chupacabra83

Stammgast
die funktion gibts bei xiaomi aber nicht ?
 
josifi

josifi

Ikone
PieDieÄj schrieb:
Es gibt dazu wissenschaftliche Erkenntnisse für alle möglichen Akkus,
DIESE Erkenntnisse würden mich ernsthaft interessieren. Du wirst Sie für moderne Akkus nicht finden.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Chupacabra83
Nö, da unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nuvirus

Dauergast
wenn man mal mehr Akku für nen langen Tag braucht ohne Lademöglichkeit einfach deaktivieren dann kann man auch mal auf 100% Laden, gelgentlich sollte man das sowieso tun damit der Akku kalibriert bleibt. Aber ständig ist definitiv nicht gut für den Akku, genau wie Schnelladen da einfach auch mehr Temperatur anfällt.
Ist halt Physik die lässt sich nicht umgehen.
 
P

PieDieÄj

Dauergast
Wie jede Wissenschaft, so sie nicht zu deinem Isch_lad_immer_voll_ey-Fanatismus passt! :)

DIESE Erkenntnisse würden mich ernsthaft interessieren. Du wirst Sie für moderne Akkus nicht finden.
Dich interessieren diese Erkenntnisse überhaupt nicht, weil diese nicht zu deinem alten Weltbild von deinen angeblich modernen Akkus passt.

Heute verhindern moderne Lademethoden, dass Akkus durch Überladen oder Tiefentladung beschädigt werden, wenn man dauenrd auf Anschlag (oben und unten) geht, aber hier geht es um ein weitergehendes Verhalten, das die Lebensdauer nachweislich verlängert.

Lithium-Ionen-Akku laden: So steigern Sie die Lebensdauer - Tipps & Tricks

Hier oben, mal ein bischen weiteren Unsinn. Vor allem Autohersteller sagen ganz klar und immer wieder aufs neu, dass man möglichst nie vollladen sollte, obwohl es gerade da wichtiger wäre, um auf mehr Reichweite zu kommen. Und das ist mittlerweile als Rat etablierter Standard. Lebt man in der Vergangenheit, ist natürlich alles noch wie früher und jegliche Mythen wie "Memory-Effekt beachten, daher immer tief runter und weit hoch laden" sterben einfach nicht aus.
 
josifi

josifi

Ikone
@PieDieÄj
Doch, interessiert mich.
Und deine Quelle begründet diese alte These auch nicht.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

PieDieÄj schrieb:
Wie jede Wissenschaft, so sie nicht zu deinem Isch_lad_immer_voll_ey-Fanatismus passt! :)
Was du alles über mich weißt.... nämlich gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PieDieÄj

Dauergast
Mir ist völlig egal, was dich interessiert, aber eines kann man sofort erkennen: Sowas "Du wirst Sie für moderne Akkus nicht finden." disqualifiziert dich völlig, daher bist du mir eben mit deinem angeblichen Interesse völlig egal!

Ich diskutiere schon mit "Corona-Leugner", "Impf-Leugner" und "Klimaleugner" nicht mehr, weil völlig wissenschafts- und Realitätsfremd und hier läuft es nicht anders.

Deshalb: Bitte lade immer voll! Noch voller! So richtig voll! Alles, was du in deine Ladefinger bekommen kannst und dann genieße es! :)
 
Observer

Observer

Ikone
. . . . jetzt hatte der Faden glückliche (und wohlverdiente!) 6 Wochen der Ruhe überstanden . . . . . . und nun geht das murmeltiertagsmäßig wieder los??🧐

Kann man machen, sollte man aber nicht😉
 
P

PieDieÄj

Dauergast
Ich hatte unlängst mit jemand aus dem Max-Planck-Institut in einer anderen Sache zu tun, aber wir kamen doch mal auf Akkus. Er meinte: Eigentlich gäbe es kein Problem, wenn die Leute zwei nebeneinander existierende Wahrheiten akzeptieren, auch sich wenn diese vordergründig zunächst widersprüchlich anhören:

1. Heutige Akkus kann man normalerweise nicht überladen.
2. Heutige Akkus wird man mit wiederholtem Laden bis Maximum trotzdem die Lebenszeit verkürzen.

Punkt! Das sind unumstößliche Wahrheiten, welche die Wissenschaft herausgefunden hat und diese ändern sich auch nicht, solange wir von Li-Ion oder Li-Polymer reden. Wer also mal sein Handy immer mal bis auf 100 % hoch lädt, wird nicht mit dem Akku-Tod bezahlen müssen. Wer das aber auf Dauer macht, wird seine Akku-Lebenszeit verkürzen, ganz sicher! Also, beides ist wahr. Und das ist eigentlich wirklich nicht schwer zu verstehen.

Wer immer schon bei 4,0 V statt 4,2 Volt zu laden aufhört, macht mehr richtig, logischerweise, weil er weiter weg von der Ladeschlussspannung bleibt. Ob diese dann bei einem Akku bei 4.2 oder 4.3 ist, ist völlig egal. 4.0 V ist kleiner als 4,2 V - ganz einfach. Bei den meisten Handys ist 100 % ganz stupide bei 4.2 Volt, da keine Ladeprogrammierung innerhalb gleicher Firmware unterschiedlich ist. Gleiche Firmware, gleiches Ladeverhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Ikone
@PieDieÄj
Hast du schlecht geschlafen? Oder einen falschen Pilz erwischt?
Oder machst du alle so dumm an, die nicht deiner allwissenden Meinung sind?
Entspann' mal etwas...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PieDieÄj

Dauergast
Hör zu 'Ikone', :) Wenn du Unsinn schreibst, musst du damit rechnen, das dir jemand schreibt, dass du Unsinn schreibst. So what? Wenn du das nicht abkannst, und dein Mimimi klingt so, dann lass das Schreiben. Oder kehr zu Fakten zurück, die wahr sind und keine "Meinung" von dir darstellen.

Ich kann auf Antworten von dir verzichten und du auf meine in diesem Zusammenhang, also lass uns beiden einen Gefallen tun und es dabei bewenden lassen. Oder rechne mit Gegenwind, was aber nicht so dein Ding zu sein scheint.
 
josifi

josifi

Ikone
@PieDieÄj
Ich warte immer noch auf eine Quelle. Und damit meine ich nicht "win total". Das kannst du doch besser.
Und wenn dir meine Antworten nicht gefallen und du darauf verzichten kannst... Du kennst vermutlich die Ignorier-Funktion? Wo du doch so super-schlau bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PieDieÄj

Dauergast
josifi schrieb:
Ich warte immer noch auf eine Quelle.
Das tust du nicht. Der ganze thread hier ist voll von Hinweisen nebst wissenschaftlichen links darauf, aber dein Satz "Du wirst Sie für moderne Akkus nicht finden." sagt doch überdeutlich: "Bringt mir gerne, was ihr wollt, aber ich glaube kein Wort davon!"

Also, sei ehrlich, was soll man mit solchen Fories? Nee, lass mal. Google selbst ein bischen, damit du nicht "auf Quellen warten musst", sondern sie direkt anklicken kannst. Können alle. Die richtigen Fragen bringen auch dich auf die richtigen Antworten, nach denen du ja angeblich suchst. Ich aber glaube dir kein Wort. Du willst diskutieren und ich nicht.

EOD
 
josifi

josifi

Ikone
PieDieÄj schrieb:
Google selbst ein bischen, damit du nicht "auf Quellen warten musst",
Warum hatte ich diese Antwort erwartet? So vorhersehbar...
Aber lass gut sein. Was du mir glaubst oder nicht ist mir tatsächlich ziemlich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PieDieÄj

Dauergast
Für mich bist du ein/e SchwätzerIn, der/die opportunistisch punkten will und tatsächlich hättest du von mir eine solche Antwort erwarten können, ich hatte es dir ja angedroht.

Ein letztes Mal Fakten. Schau dir mal das hier an: Irrtümer und wichtige Tipps bei der Akkupflege

Das ist diese Zeitschrift "Connect", von der du vielleicht schon mal gehört hast, hoffentlich. Obwohl ... Und der Beitrag ist von vor drei Monaten, also in deinen Augen vermutlich steinalt und passt nicht auf "moderene" Akkus und ist eh von all den anderen falschen Artikeln abgeschrieben, die alle das gleiche all die letzten Jahre für all die Schlafschafe schrieben, aber hey, vielleicht interessiert es ja doch etwas Faktenorientiertere Menschen als dich. :)

Schaut euch gerne die letzten drei Antworten auf die Akku-Irrtümer 4, 5 und 6 an.
 
Ähnliche Themen - Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat? Antworten Datum
3
5