Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Root für A40 ?

  • 147 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root für A40 ? im Acer Iconia Tab A3 Forum im Bereich Acer Forum.
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Yes go to temp twrp and Flash the zip from magisk13.1
 
S

saprien

Neues Mitglied
thank you scodera i'll try that.
No way to update from magisk manager ?
 
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Not with tmp twrp.
You can installiert twrp.
Then you can perhaps installiert Magisk.
But then you can make Updates fron Acer...
 
B

brynnhold

Neues Mitglied
Moin!
Erstmal vielen Dank blogw@rt für das funktionierende twrp.
Ich habe es Mal direkt genutzt, um mein Tablet zu rooten. So weit so gut.
Das Problem ist, dass die Installation von No veity Opt encrypt und Magisk die Bootpartition verändert hat. (Twrp habe ich über Fastboot gestartet, nicht geflasht) Das mag OTA-Update gar nicht, da es bei der Installation die Partition überprüft und sich dann beschwert.
Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht, aber Hauptsache twrp und Rolf... Äh root
 
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
gibt es denn nen neues Update? Bei mir sagt er nein...
Laut Acer, wird es bei Android 6.0 bleiben.
Neuste Sicherheitsupdates sind vom 5.Mai.2017
Und bei dir?
 
B

brynnhold

Neues Mitglied
Bei mir ists nach dem komplettreset der 5. Oktober 2016.
Scheinbar bedeutet "Werkseinstellungen" genau das, auch das deinstallieren der Updates
 
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Was ist denn, wenn du Werksreset machst, startest, das Update installiesrt und dann erst TWRP und Magisk einspielst?
 
B

brynnhold

Neues Mitglied
@Scodera da ich vor der Installation von magisk bzw Start von twrp (wegen Verschlüsselung) auch einen Werksreset machen muss, wird das möglicherweise nicht ganz hinhauen. Zumahl die Bootpartition bereits verändert wurde und das m.E. durch Werksreset nicht behoben wird.
Ich will es dennoch später versuchen. Oder gäbe es eventuell noch einen anderen Weg, das Update zu installieren (sodass die Bootpartition nicht geprüft wird.. eventuell manuelles flashen per Fastboot?)
 
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Da hast du mich falsch verstanden:
Werksreset = alles wieder Original
Neu starten, Update Installieren.

Nun Twrp und danach magisk installieren.
Das sollte doch Funktionieren. Oder?
 
B

Blogw@rt

Ambitioniertes Mitglied
Scodera schrieb:
Da hast du mich falsch verstanden:
Werksreset = alles wieder Original
Neu starten, Update Installieren.

Nun Twrp und danach magisk installieren.
Das sollte doch Funktionieren. Oder?
Beim Werksreset werden die Updates nicht entfernt!
Das "boot.img" muss/müsste mit dem originalen (in der korrekten Version) ersetzt werden, um Updates einzuspielen.
Dummerweise wird dann "data" wieder verschlüsselt.
Also, original "Full Rom" flashen, alle Updates ziehen, dann erst rooten!
(Sinnvollerweise sichert man sich die Updates auf dem Rechner, sollten die mal vom Acer Server verschwinden...)
PS: mein Updatestand ist ist auch vom Mai, denke auch nicht, das da noch viel kommen wird...Acer+Mediatek halt.
 
B

billyx

Ambitioniertes Mitglied
Blogw@rt schrieb:
So, ich habe mal ein, zumindest "rudimentär" funktionierendes, TWRP gebastelt und das Teil erfolgreich gerootet.
Hallo Blogw@rt,

Ich versuche gerade für ein anderes mt8163 Gerät (Archos 70 Oxygen) ein TWRP zwecks Rooten hinzubekommen. Ich hab inzwischen mittels verschiedenster Posts meine Toolchain soweit zusammengebaut, dass ich ein Recovery-Image erzeugen kann, das von Fastboot akzeptiert wird und vermutlich auch versucht wird zu booten. Allerdings schlägt das fehl und das Gerät startet einfach neu. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich da weiterkomme?

Mit deinem Image funktioniert es überigens auch nicht (keine Anzeige), allerdings dauert es bis zum Neustart deutlich länger.
Mit welchem Befehlt hast du die Ramdisk gebaut, denn die ist ja nicht gz?

Bezüglich Smart Phone Flash Tool: Da hatte ich mit meinem Tablet auch stundenlang Probleme, jetzt funktiert es aber zuverlässig. Vorgehen:
- Tablet an PC anstecken
- In SPFT die gewünschte Operation auswählen (Download Agent DA_SWSEC_CRYPTO20)
- Am Tablet Reset drücken
- In SPFT kommt eine Meldung, dass es fehlgeschlagen ist. Diese sofort bestätigen und die gewünschte Operation nochmal auswählen
- Operation läuft durch
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blogw@rt

Ambitioniertes Mitglied
billyx schrieb:
Allerdings schlägt das fehl und das Gerät startet einfach neu. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich da weiterkomme?
Wo kann ich mir deinen Device-Tree für das Archos ansehen?
Ohne Device-Tree kann ich dir nicht helfen.
Und wo hast du den passenden Archos Kernel her?

Mit welchem Befehlt hast du die Ramdisk gebaut, denn die ist ja nicht gz?
Sorry, verstehe deine Frage jetzt nicht so ganz...
 
B

billyx

Ambitioniertes Mitglied
Blogw@rt schrieb:
billyx schrieb:
Allerdings schlägt das fehl und das Gerät startet einfach neu. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich da weiterkomme?
Wo kann ich mir deinen Device-Tree für das Archos ansehen?
Ohne Device-Tree kann ich dir nicht helfen.
Und wo hast du den passenden Archos Kernel her?
Ich hab keinen Device-Tree. Den Kernel hab ich aus dem recovery-Image. Inzwischen hab ich festgestellt, dass dein Image mit dem ausgetauschten Kernel aus dem Recovery-Image startet. Das Problem ist daher behoben.
Blogw@rt schrieb:
Mit welchem Befehlt hast du die Ramdisk gebaut, denn die ist ja nicht gz?
Sorry, verstehe deine Frage jetzt nicht so ganz...
In allen von mir gefundenen Anleitungen steht, dass die Ramdisk mit dem Befehl
find . | cpio -o -H newc | gzip > ../recovery.img-ramdisk.gz
erzeugt und mit
gzip -dc ../recovery.img-ramdisk.gz | cpio -i
entpackt werden kann. Dies funktioniert aber bei der Ramdisk, die ich habe und auch bei deiner nicht, da das Format der Datei nicht gz ist. Dass ich die Ramdisk nicht modifizieren kann, ist im Moment noch mein größtes Problem um ein korrekt funktionierendes twrp-Image hinzubekommen.
 
B

Blogw@rt

Ambitioniertes Mitglied
billyx schrieb:
Ich hab keinen Device-Tree. Den Kernel hab ich aus dem recovery-Image. Inzwischen hab ich festgestellt, dass dein Image mit dem ausgetauschten Kernel aus dem Recovery-Image startet. Das Problem ist daher behoben.
OK...ich dachte du hättest TWRP selbst kompiliert.

In allen von mir gefundenen Anleitungen steht, dass die Ramdisk mit dem Befehl
find . | cpio -o -H newc | gzip > ../recovery.img-ramdisk.gz....
Verstehe, du hast lediglich die Recovery zerlegt und versucht zu "portieren".
Das der obige Befehl nicht funktioniert, hat andere Gründe und zwar hat Mediatek andere Datei Header, deshalb klappt das entpacken nicht.
Es gibt da aber wohl ein "Mediatek kompatibles" Tool zum (ent)packen.

Wenn du "echte" Änderungen durchführen willst, kommst du ums selbst kompilieren nicht rum, da in einer entpackten Ramdisk, nur minimale Anpassungen möglich sind.
Könnte in diesem Fall (Mediatek) aber evtl. schon ausreichen...
PS: Was möchtest Du denn in der Ramdisk ändern?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

billyx

Ambitioniertes Mitglied
Blogw@rt schrieb:
In allen von mir gefundenen Anleitungen steht, dass die Ramdisk mit dem Befehl
find . | cpio -o -H newc | gzip > ../recovery.img-ramdisk.gz....
Verstehe, du hast lediglich die Recovery zerlegt und versucht zu "portieren".
Das der obige Befehl nicht funktioniert, hat andere Gründe und zwar hat Mediatek andere Datei Header, deshalb klappt das entpacken nicht.
Es gibt da aber wohl ein "Mediatek kompatibles" Tool zum (ent)packen.

Wenn du "echte" Änderungen durchführen willst, kommst du ums selbst kompilieren nicht rum, da in einer entpackten Ramdisk, nur minimale Anpassungen möglich sind.
Könnte in diesem Fall (Mediatek) aber evtl. schon ausreichen...
PS: Was möchtest Du denn in der Ramdisk ändern?
Ich habe nicht mal die Sourcen um überhaupt was selber zu compilieren. Die minimalen Anpassungen müssten reichen. Zumindest das Mounten von /data schlägt fehl. Ich hätte erstmal deine Ramdisk und die aus dem Original Recovery abgeglichen und Unterschied für Unterschied übernommen.

Nachdem das TWRP mit deinem Image und dem Kernel aus Original Recovery halbwegs funktioniert bin ich schon fast am Ziel und das nur Änderungen der Vollständigkeit halber um ein besseres image zu bekommen. Es gibt aber noch einen zusätzlichen Grund: SuperSU lässt sich im Gegensatz zu Magisk nicht installieren und das liegt evt. auch an den Datei Headern.
 
B

Blogw@rt

Ambitioniertes Mitglied
billyx schrieb:
Nachdem das TWRP mit deinem Image und dem Kernel aus Original Recovery halbwegs funktioniert bin ich schon fast am Ziel und das nur Änderungen der Vollständigkeit halber um ein besseres image zu bekommen. Es gibt aber noch einen zusätzlichen Grund: SuperSU lässt sich im Gegensatz zu Magisk nicht installieren und das liegt evt. auch an den Datei Headern.
Gut...aber was genau willst du ändern?
PS: Du kannst die Ramdisk von TWRP und Stock nicht "abgleichen", da völlig unterschiedlich.
Und das /data nicht gemountet wird, hat vermutlich andere Gründe (Encryption), steht hier auch irgendwo im Thread.
 
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Hallo!
Gestern Meldete Magisk Manager das ein Update vorhanden ist.
Daraufhin wollte ich das Update flashen, das funktionierte aber nicht.
Fehlermeldung habe ich leider nicht gespeichert...
Wollte dann einmal neu ins recovery starten.
Da tut sich nichts. Gerät startet einfach neu.
Beim Neustart, habe ich nen BootLoop...

Recovery, funzt nicht, starten funzt nicht.
ADB zugriff ohne Probleme, aber auch da komme ich nicht ins Recovery.

Was kann ich jetzt noch machen?

cu und danke für die Hilfe
 
P

papillion

Neues Mitglied
Moin!
Könnte mir einer das Original recovery.img vom a3-a40 zur verfügung stellen.
Ich habe meins aus versehen mit twrp überschrieben.
Danke schonmal!
 
B

Blogw@rt

Ambitioniertes Mitglied
Scodera schrieb:
Hallo!
Gestern Meldete Magisk Manager das ein Update vorhanden ist.
Daraufhin wollte ich das Update flashen, das funktionierte aber nicht.
Fehlermeldung habe ich leider nicht gespeichert...
Wollte dann einmal neu ins recovery starten.
Da tut sich nichts. Gerät startet einfach neu.
Beim Neustart, habe ich nen BootLoop...

Recovery, funzt nicht, starten funzt nicht.
ADB zugriff ohne Probleme, aber auch da komme ich nicht ins Recovery.

Was kann ich jetzt noch machen?

cu und danke für die Hilfe
Ehrlich gesagt, keine Ahnung, vermute aber, Magisk hat das boot.img zerlegt.
Nutze das Gerät nicht selbst, meine Frau macht keine Updates daher nur Spekulation.

Hast Du es denn schon Lautstärke +/- und Power Button versucht?
Damit bin ich _immer_ ins Recovery, bzw. Fastboot gekommen.

papillion schrieb:
Moin!
Könnte mir einer das Original recovery.img vom a3-a40 zur verfügung stellen.
Ich habe meins aus versehen mit twrp überschrieben.
Danke schonmal!
 

Anhänge

  • recovery.img
    8,8 MB Aufrufe: 278
Scodera

Scodera

Moderator
Teammitglied
Blogw@rt schrieb:
Scodera schrieb:
Hast Du es denn schon Lautstärke +/- und Power Button versucht?
Damit bin ich _immer_ ins Recovery, bzw. Fastboot gekommen.
Ja habe ich. Fastboot, klappt, TWRP bootete es einfach normal und dann startet es neu...

Kann ich denn dein recovery.img einfach per fastboot flashen?
Vielleicht hilft das ja...

Kann man per Fastboot auch die Firmware komplett flashen?

cu und danke