Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte

  • 524 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte im Android 6.0.x (Marshmallow) im Bereich Android Allgemein.
guenter1

guenter1

Stammgast
So in etwa wollte ich auch antworten, las dann aber, dass die Karte nach dem ersten Reset noch lesbar war. Seltsam, oder?
 
L

Luedschja

Neues Mitglied
Also am PC kommt auch direkt die Meldung, dass sie formatiert werden muss.. Und ja, das Handy machte erst nen Hardreset und da war die Karte noch voll zugänglich..

Werd jetzt mal Spaßeshalber irgendnen Recovertool suchen..man soll ja nix unversucht lassen
 
O

ooo

Lexikon
guenter1 schrieb:
dass die Karte nach dem ersten Reset noch lesbar war. Seltsam, oder?
ooo schrieb:
wurde beim Werksreset vermutlich gelöscht ...
Wenn man (mit einem TWRP 3.x) einen (normalen!) Factory Reset (kein Wipe/Format data) mit der eingelegten (und verschlüsselten Adopted SD Card) durchführt, bleibt der Schlüssel auf dem Gerät erhalten und man kann an die Inhalte der SD Card heran (wird beim Start entschlüsselt).

Etwas anderes macht in meinen Augen auch keinen Sinn bzw. wäre nicht sehr DAU-freundlich ...
Mit einem Stock-ROM und Stock-Recovery ist das vermutlich identisch. - Ich habe es nur noch nicht getestet ...

(Etwas anderes ist es, wenn man seine SD Card dann unter Windows oder auf dem Phone wieder explizit formatiert - dann sind die Daten natürlich weg.)

[How-To] Daten retten von als intern eingebundener SD Karte
 
Zuletzt bearbeitet:
C

clawwulf

Erfahrenes Mitglied
Androidfan1515 schrieb:
Naja genau darum geht es doch. Wenn die SD-Karte als interner Speicher behandelt werden soll, dann wird die SD-Karte als interner Speicher behandelt und sollte dann auch nach außen hin nicht anders verfügbar sein, als der festverbaute Speicher.
Die Systematik dahinter ist mir klar, nur wurde mir unter Windows 10 dann lediglich die reine Größe des ursprünglichen Internen Speicher von z.b. 12 GB angezeigt und nicht die zusätzlichen 16 GB. Das bedeutet dass ich die Daten die auf den "neuen" internen Speicher sind, nicht unter Windows erreichen kann und dann wäre der ganze Sinn dahin, da auf denen nicht extern zugegriffen werden kann. Oder wie ist es bei euch?
 
MasterDK

MasterDK

Erfahrenes Mitglied
Habe das tablet mal an mein PC (Win10) angeschlossen, mir wird auch nur ein Speicher angezeigt von 56,7GB, was bei mir die SD Karte entsprechen würde da mein Tablet selber angibt 68,7GB zu haben!
 
O

ooo

Lexikon
MasterDK schrieb:
mir wird auch nur ein Speicher angezeigt von 56,7GB, was bei mir die SD Karte entsprechen würde
Zum Verständnis für euch - macht einfach folgenden Test:
  • Externe SD Card als Mobilen Speicher formatieren
  • Phone (bzw. Tablet) aus, Karte entnehmen, unter Windows nochmal formatieren (damit sich die interne Kennung ändert)
  • Phone an (ohne Karte), Werksreset
  • Phone aus, SD Card rein, Phone an, wichtig: nichts installieren (Apps)
  • (Neu) erkannte Karte als zusätzlichen internen Speicher formatieren und Migration durchführen
  • Jetzt ein paar "fetteste" Apps nebst Daten installieren (installiert wird dabei in den "echten" internen Speicher, eure Karte bleibt weiterhin leer - kann man überprüfen)
Es wird also eure externe SD Card voll genutzt PLUS zusätzlich der "echte" interne Speicher für installierte Apps und deren Daten (ohne, dass die externe SD Card "belastet" würde).

Wenn man verschiebbare Apps dann vom "echten" internen Speicher auf die SD Card verschiebt (manuell), dann wird der "echte" interne Speicher frei und der freie Speicher der externen Karte geringer. - Das ist reversibel (also umkehrbar). - Der unter Windows nicht sichtbare "echte" interne Speicher wird also für Apps genutzt. - Was will man da auch groß sehen?

Edit 1: Und den Bereich der externen SD Card, in dem sich verschobene Apps befinden, bekommt Windows ebenfalls nicht zu sehen. - Sonst wäre ja das ganze Sicherheits-System wieder ausgehebelt ...

Edit 2: Und wer wissen möchte, wieviel freien Platz er auf dem internen Speicher bzw. der externen SD Card hat, fragt seinen Androiden in dessen Einstellungen ... (der weiß das viel genauer).
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Roman441

Experte
Hallo, ich habe auch mal eine Frage zu dem Thema.
Ich besitze u.a. ein Moto G mit nur 8 GB internen Speicher. Wenn das update auf MM kommt, habe ich vor eine neue 32 GB Speicher Karte als internen Speicher einzurichten. Muss ich dann jedes mal wenn ich eine APP installiere diese Manuel verschieben oder geschieht das dann automatisch?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

ooo

Lexikon
Wo wir alle jetzt den vollen Durchblick haben, setze ich noch einen drauf :scared:

Erstmal die Zusammenfassung (1 und 2 sind bekannt):

1. SD Card als (nur) Mobiler Speicher

3-1.png



2. SD Card als eingebundene (adopted, expanded) Erweiterung des Internen Speichers

3-2.png


3. Und die NEUE dritte Situation

Mein Phone sieht gerade so aus. - Das Phone hat 8 GB "echten" internen Speicher, davon ca. 5 GB "echter" Interner Speicher nutzbar, externe SD Card mit 4 GB Kapazität:

3-3.png

Ich habe also die externe SD Card (4GB) in zwei Bereiche aufgeteilt
Ein Teil als "interne" Seicherwerweiterung (0,89 GB)
Ein Teil weiterhin als "Mobile Speicher" der SD Card nutzbar (2,76 GB)​


Die Lösung dazu gibt es hier.
 
Netbook

Netbook

Experte
Androidfan1515 schrieb:
Naja genau darum geht es doch. Wenn die SD-Karte als interner Speicher behandelt werden soll, dann wird die SD-Karte als interner Speicher behandelt und sollte dann auch nach außen hin nicht anders verfügbar sein, als der festverbaute Speicher.
[....]
Ich sehe da keinen konzeptionellen Fehler. Ich freue mich vielmehr, dass Google für Leute mit speicherschwachen Geräten endlich eine so gute Lösung anbietet.
Wenn ich das richtig verstehe, dann wird bei Einbindung der SD-Karte diese quasi als SD0 eingehängt und der vorher von SD0 genutzte Festspeicherbereich dem App-Speicher zugeschlagen, also erweitert?

Warum zur Hölle wird die SD dann für externe Systeme unlesbar formatiert und verschlüsselt? Sage niemand, das müsse so sein. Eins der aktivsten Foren hier beschäftigt sich mit dem Motorola Defy ( hail ooo ;-) ) und da es mein erstes Smartphone war, kenne ich Android gar nicht anders:
Festspeicher als Arbeitsspeicher und Appspeicher, die SD0 ist die echte SD-Karte, auf der alles abgelegt wird, wie sonst auch, also die dot-Android-System-Verzeichnisse, aber eben auch Fotos, Music etc. Ohne Micro-SD startet das Defy gar nicht, aber (Riesenvorteil) ich kann sie jederzeit rausnehmen und lesen (Fatformatiert!!!), auf eine grössere kopieren, die neue einlegen und weiter gehts. Oder duplizieren für ein zweites, gleiches Ersatzgerät etc.

Als ich zum ersten mal ein "normales" Smartphone mit interner SD0 nutzen wollte (Moto G LTE), habe ich nicht schlecht geflucht, plötzlich zwei SDs, eine wänzäch kleine SD0 (3 oder 4 GB, ist natürlich sofort voll) und meine grosse 64 GB, so ein Mist, denn selbst wenn ich die Kamera auf SD1 ablegen lasse (geht nicht bei allen), dann landen Screenshots eben doch auf SD0 ... aber leider auch Systemdownloads. Bei einem Xperia M konnte ich Archdroid (CM12 incl Gapps) nicht updaten, weil die 720 MB nicht mehr auf die SD0 passten. Grrrrrrr!

Und foldermount ist zwar hilfreich, aber halt doch nur ne Krücke.

Ich verlange von Google den DEFY-Modus!!! Ich will Fat32, unverschlüsselt und alles auf der externen SD und die als SD0!

Dann reichen auch 8 GB Festspeicher und der Quatsch mit den verschiedenen Handy-Versionen (8/16/32/64 GB) hört endlich auf!

Und ein Umzug wäre ruckzuck gemacht, T-Backup der Apps, Karte raus, ins neue rein, restore der Apps (ist ja eh grösstenteils eine batch-Neuinstallation, von Data mal abgesehen), und fertig.

Warum ging das alles genau so einfach auf dem Defy (bis Kitkat 4.4.4!) und warum auf anderen Phones nie und heute sogar mit dem neuen MM nicht? Denn wer Verschlüsselung will, fer könnte sie ja extra anwählen, ich wills nicht, ich will meine gute alte SD wie einen USB-Speicher nutzen können, unter Windoof und Linux, am TV oder im Handy, egal!

Verschlimmbesserung aller Orten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Fifaheld

Fifaheld

Experte
Schönen Guten Tag,

ist es irgendwie möglich das Symbol der Speicherkarte oben Links zu entfernen und am besten dazu die Meldung "Neue SD-Karte von .... gefunden" .

Danke
 
O

ooo

Lexikon
Benachrichtigungen nach unten ziehen (Notification Bar), dann die Meldung nach links oder rechts wischen, um sie aus der Liste zu entfernen.
(Das erste Mal alleridngs nicht wegwischen, sondern antippen und im folgenden Dialog entscheiden, welchen Modus man benutzen will.)
 
K

kasssiopeia

Neues Mitglied
Hi,

ich habe Probleme bei der Sichtbarkeit der extSD-Card im Windows Explorer am PC (Win7): nach dem Update auf Marshmellow 6.0

Lollipop:
Handy an PC angeschlossen, MotoG3 angeklickt, ALLES was drin ist war sichtbar, auch die extSD. Zwar konnte ich keine neuen Ordner anlegen, aber Dateien von internem nach externem Speicher verschieben oder vom PC auf Handy und umgekehrt.

Marshmellow:
erstmal war KEIN Inhalt sichtbar, nur der - leere - Ordner 'MotoG3'.
Dann im Handy von oben nach unten wischen, die Benachrichtigung 'USB zum aufladen, für weitere Optionen tippen' suchen. Ich tippe also, und bekomme angeboten:
'USB verwenden für: nur aufladen - Dateien übertragen MTP - Fotos übertragen PTP - MIDI'
OK, das habe ich kapiert, dieser Rückschritt wird hier ganz gut beschrieben:
Weiterleitungshinweis


Aber:
Hilfe! Wo sind die Inhalte der SDcard? Und wieso heißt die jetzt "M-=,M-xM-^GM-^JM-oM-uM-oM-~&mM-Z"??? Soll das ein Witz sein?
http://abload.de/img/extsdcard18kjp.png

Was muß ich tun, um den gesamten Inhalt der SDcard im Explorer zu sehen (Win7)? (Ich möchte die card nicht formatieren, will alles so drauflassen, wie es ist, und möchte auch weiterhin nur Fotos drauf speichern und evtl. Videos; keine Apps).
Das Problem ist, das ich nur auf den internen Speicher zugreifen kann, jedoch nicht auf die MicroSD. Weder mit PTP, noch mit MTP.

Kann mir bitte jemand helfen?
 
M

MRunck

Ambitioniertes Mitglied
Bei mir seit das seit heute nach dem Update auf MM genauso...Aber mit dem ASUS Dateimanager aus dem Play Store (empfehlenswert) geht es kabellos einwandfrei - beide Speicher sind sichtbar und Dateien können verschoben werden!
 
K

kasssiopeia

Neues Mitglied
Ich habe den ES Dateimanager, mit dem ich auch super zufrieden bin (werde mir aber den Asus auf jeden Fall anschauen, danke für den Tipp!).
Jedoch ist das nur ein fauler Kompromiss, in bezug auf Bequemlichkeit und Schnelligkeit geht halt nichts über die Maus am PC...

Hat deine SD jetzt auch so einen komischen langen Namen?
 
O

ooo

Lexikon
Oder besorg dir einen externen (micro)SD Card Reader (SD-Karten-Leser, auf USB 2.0 oder USB 3.0 achten, je nachdem, was de Rechner für Anschlüsse hat, im Zweifel USB 2.0), den man über USB anschließen kann (falls du keinen im Rechner eingebaut hast).

Dann kannst du die SD Karte auch dort erstmal sichern, danach formatieren (entweder im Rechner oder unter Marshmallow im Phone).
Danach packst du dir wieder deine Dateien auf die frisch formatierte SD Karte. - Im Rechner mit einem SD Karten-Leser geht das sehr viel schneller als über das USB-Daten-Kabel.
(Kostenpunkt 2 - 10 Euro)

Und/oder ein USB-OTG-Kabel kaufen (und evtl. einen passenden USB-Stick dazu, der mindestens die Größe der SD Card hat). - Dann kannst du die SD Card mit einer Dateimanager App ebenfalls komplett dorthin kopieren.
(Kostenpunkt 2 - 5 Euro + USB-Stick)

Den "merkwürdigen" Titel - also die Bezeichnung der SD Karte kann man am Rechner mit Rechtsklick > Eigenschaften dann ebenfalls ändern (In einem SD-Karten-Leser). - Im Phone direkt (als Mobiler Speicher) oder angeschlossen über USB geht das Umbenennen nicht. - Als Interner Speicher formatiert kann man die SD-Karte dann umbenennen.

Oder kauf dir einfach eine neue Karte, setze sie direkt ins Phone ein (Modus Portabler Speicher) und schieb deine Dateien vom Rechner drauf. - Wie alt und "abgenudelt" ist die alte SD Card? - Irgendwann ist Schicht im Schacht ...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
kasssiopeia schrieb:
Ich möchte die card nicht formatieren
Warum das denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kasssiopeia

Neues Mitglied
Danke für die geniale Idee!!! :)) Hätte ich auch allein draufkommen können...
Ich werde mir auf jeden Fall eine neue kaufen, dazu einen Adapter, um die alte dann in den PC zu stecken und alles runterladen (wollte ich schon die ganze Zeit machen, dann kam das Update dazwischen...). Mal sehen, was dann für ein Name/Bezeichnung auftaucht.
Nach der Sicherung kann ich die alte dann auch getrost formatieren...
 
M

MRunck

Ambitioniertes Mitglied
Mit dem Asus Dateimanager verbindet man drahtlos das Phone mit dem Rechner (im Browser) und kann dann wie in einem Explorer die beiden Speicher (intern und SD-Karte) bearbeiten - als wäre das Phone per Kabel verbunden, die Maus kannst du also genauso benutzen.
SHAREit wäre auch ne Alternative.
Ich glaube nicht, daß es an der Karte liegt- -ich habe das geiche Problem, meine SD-Karte wird nicht richtig angezeigt seit update auf MM; habe allerdings keine komische Datei- und Ordnernamen.

(Moto X Force 64 gb und Sandisk 128 gb Karte und Windows 7)
 
Sitara Aci La Rose

Sitara Aci La Rose

Stammgast
Hallo Leute... Ich hab mal ne wichtige Frage
Kenne mich da nicht so gut aus.
Ich hab die SD-Karte intern formatiert und jetzt lief auch soweit alles gut,aber auf einmal wird bei jedem größeren Spiel, das ich runter laden will, die Meldung, dass externer Speicher benötigt wird. Obwohl auf dem internen Speicher genug Platz ist und auch der externe Speicher ist so gut wie leer
Hat einer eine Idee, was das Problem ist?

uploadfromtaptalk1456654956370.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
guenter1

guenter1

Stammgast
Du hast jetzt ja keinen externen Speicher mehr. Eventuell das Spiel neu installieren.
Sollte das Programm tatsächlich auf externem Speicher bestehen, nutze die Split-Methode die ooo oben beschrieben hat.
 
Ähnliche Themen - Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte Antworten Datum
6