Password für Google Konto zurücksetzen - externe Mailadressen werden nicht mehr akzeptiert

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Password für Google Konto zurücksetzen - externe Mailadressen werden nicht mehr akzeptiert im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
B

Bastelschlumpf

Neues Mitglied
Hallo allerseits,

habe ein banales, aber nerviges Problem:

Habe kürzlich mit einem jungen Heimbewohner ein neues Tablet eingerichtet, und nun kann er sich an das Password seines Google-Kontos nicht mehr erinnern (obwohl ich ihm eingeschärft hatte, es zu notieren).
Ergebnis: er kommt nicht mehr in den Playstore, und seine Nintendo-Spiele auf dem Gerät verweigern den Dienst.
Die Kontowiederherstellung schickt zwar Codes an meine externen Mailadressen, aber die Installation auf dem Tablet akzeptiert diese nicht (Identität konnte nicht bestätigt werden). Aber man kommt ja nicht an die Google-Mail auf dem Gerät wg. des fehlenden Passwords. Was machen wir jetzt? Der junge Mann ist behindert und hätte nichts von Moralpredigten zur Sicherung des Passwords...
 
holms

holms

Lexikon
@Bastelschlumpf Hallo, kannst du dich nicht auf irgendeinem Browser mit Hilfe der Codes in das Google Konto einloggen?
 
B

Bastelschlumpf

Neues Mitglied
Nein, eben nicht... ich komme ja auf dem Tablet an keine gültige Mailadressen ... und über externe Adressen bezogene Codes funktonieren nicht
Nachtrag: Auch der Versuch, sich bspw. in Chrome auf dem Tablet in dem Google-Konto anzumelden, scheiterte, ganz genauso wie im Play Store, aufgrund des falschen Passwords. Auch die Eingabe diverser Captchas und Wiederherstellungscodes funktionierte hier genauso wenig wie im Play Store.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
Bastelschlumpf schrieb:
Die Kontowiederherstellung schickt zwar Codes an meine externen Mailadressen
Bastelschlumpf schrieb:
ich komme ja auf dem Tablet an keine gültige Mailadressen
Das verstehe ich nicht. Du kannst dich doch bei deiner externen Mailadresse im Browser einloggen? Und dann die Codes sehen? Was steht denn da, was du damit machen sollst?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bastelschlumpf

Neues Mitglied
Nachtrag: wir haben auf dem Tablet eine zweite Google-Mail-Adresse eingerichtet, und nicht einmal damit funktioniert die Freischaltung mit dem Mail-Code. Langsam bringt es ich in den Wahnsinn. Und man kann sich nicht einmal im Play Store mit dem neuen Google-Account anmelden!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Jetzt konnten wir über die Systemsteuerung den ursprünglichen Google-Account von dem System entfernen. Daraufhin konnte man sich im Play Store mit dem neuen Account anmelden. Allerdings zeigt dieser nun unter "Meine Apps und Spiele" nicht mehr die zuvor installierten Spiele an, obwohl diese noch vorhanden und lauffähig sind. Bin ja gespannt, wie lange das jetzt reibungslos läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
Bastelschlumpf schrieb:
Allerdings zeigt dieser nun unter "Meine Apps und Spiele" nicht mehr die zuvor installierten Spiele an, obwohl diese noch vorhanden und lauffähig sind.
Das mit dem neuen Account hätte ich nicht gemacht.

Besser in Ruhe und mit Geduld den alten Account wiederherstellen.
Bastelschlumpf schrieb:
Bin ja gespannt, wie lange das jetzt reibungslos läuft.
Eben ... Updates gibt es schon mal nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bastelschlumpf

Neues Mitglied
Ja, aber wie sollen wir in den alten Account hineinkommen, wenn Google sich dermaßen einmauert? Kann ich das Password (im neuen Jahr) eventuell in Ruhe von einem PC aus neu festlegen? Habe das Gefühl, dass die Android-Installation auf dem Tablet zu viele Restriktionen in der Kontenverwaltung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Bastelschlumpf schrieb:
Allerdings zeigt dieser nun unter "Meine Apps und Spiele" nicht mehr die zuvor installierten Spiele an, obwohl diese noch vorhanden und lauffähig sind.
Das ist normal, weil der PlayStore nur jene Apps anzeigt, die auch auf dem jeweiligen Account installiert wurden. Bezahlte Apps bspw lassen sich nicht auf einen anderen Account transferieren und kostenlose Apps muss man im Zweifel neu installieren.

Ich versteh auch gar nicht, was hier für ein Tam Tam gemacht wird. "Das geht nicht" "jenes geht nicht". Ja, WAS geht nicht? Was genau wird anzeigt? Zur Not Screenshots machen, natürlich verpixelt. Und was für Wiederherstellungscodes? Vom Passwort zurücksetzen? Und einfach wahllos irgendwelche E-Mail Adressen angeben für vergessene Passwörter gibts nicht. Es wird die Recovery E-Mail genommen, die auch im Hauptkonto ( bzw dem was wiederhergestellt werden soll) hinterlegt ist, falls man eine hinterlegt hat.

Zum anderen gibt es andere Möglichkeiten das Passwort zurückzusetzen, indem man diverse Daten angibt. Dazu muss man halt ein paar Fragen beantworten. Und dazu braucht es auch keinen PC, dass funktioniert wunderbar in jedem Browser, den man sich in den Desktop-Modus schaltet. Hilft all das auch nicht, könnte man immer noch versuchen die Google-Hilfe zu benutzen. Allerdings befürchte ich, dass diese dich hier hin leiten wird:

Google-Konto oder Gmail wiederherstellen - Google-Konto-Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bastelschlumpf

Neues Mitglied
@Otandis: für mich ist das Problem, dass ich nur begrenzten Zugriff auf das Gerät des Klienten habe, und ihn verbal instruieren
muss. Das vereitelt komplexe Bedienschritte wie den Export von Screenshots. Er hat auch die Erwartung, mit wenigen Klicks zum Erfolg zu kommen - komplizierte Aktionen wie am PC sind dem Laienpublikum bei Android kaum zu vermitteln.
Die Forumspostings muss ich mit meinen Geräten machen. Natürlich hat der Klient als IT-Laie auch noch keinen anderweitigen, aktiven Mailaccount.
Normalerweise ist es kein Problem, innerhalb des Android Playstore bedarfsweise zwischen zwei Anwenderkonten zu wechseln - sofern man an beide herankommt.
Ich muss nun versuchen, das Password des ursprünglichen Google-Account von außen zurückzusetzen - unter Nutzung meiner Geräte und Accounts. Tipps wie RTFM etc. helfen dabei eher weniger, bspw. bringt mich die Google-Hilfe ncht weiter.i
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun. Du kannst, unabhängig vom Zugriff auf das Gerät und ohne anwesend zu sein, bei dir zu Hause, am PC jederzeit einen Wiederherstellungsversuch unternehmen.

Vorallem ist das deshalb wahrscheinlich so einfach, weil es keine weiteren Sicherheitsmaßnahmen alle 2FA oder ähnliches gibt.

Und inwiefern bringt denn die Google Hilfe nichts? Hast du alle Schritte zur Wiederherstellung des Accounts unternommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Password für Google Konto zurücksetzen - externe Mailadressen werden nicht mehr akzeptiert Antworten Datum
8
8
21