Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Fairphone

  • 186 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fairphone im Fairphone 1 Forum im Bereich Fairphone Forum.
F

Fairphoner95

Neues Mitglied
Man muss sich den Playstore laden, Trautman.

Der ursprüngliche Beitrag von 12:47 Uhr wurde um 13:18 Uhr ergänzt:

Ich hab mal bei fairphone.com im Forum gestöbert. Hier die offizielle Antwort auf die Storage-Problematik:

https://fairphone.zendesk.com/hc/communities/public/questions/200667593-Internal-Storage-

Hi everyone,
Allow me to clear up any confusion. There is definitely plenty of space for your apps from the 16GB! We've added a Q&A about it which I'll provide below.
I hope this helps.
Best-
Joe, FP Community Manager

Let us explain here how the storage for apps works on your Fairphone.
From the 16GB included in your phone, we have to account for some partitions:
2GB is used to store most of the Android-related stuff. This is invisible in the phone’s normal interface.
1GB is used to store some key files (very small) of your apps (the rest can be stored in the 13GB partition). This is called "Internal Storage."
13GB is used for your content (and the big files of your apps). This is called "Phone Storage."
Some tips to arrange your phone memory:
To get an overview of how much memory you are using, go to System Settings > Storage.
By default, some apps store all their information in the 1GB partition. Make sure you set your preferred install location to “Phone Storage”, go to System Settings > Storage > Preferred install location and set it to "Phone Storage."
You can check for particular apps how this is arranged if your go to the App Info (System Settings > Apps > Find your app).
There are apps (eg, Clean Master) that help you optimize this process. 

If you have installed a big app completely in your Internal Memory you can always transfer most of it to your Phone Storage by using System Settings > Apps > Find your app > Click on Move to Phone Storage.
And an example: Skype.
The app uses 43MB of your memory.
If your preferred install location is set to “Phone Storage” (the 13GB partition), then this is how it gets stored:
• 4.46 MB gets stored in your Internal Memory (1GB). This is labeled in this overview as “App” and “Data.”
• 38.59MB gets stored in your Phone Storage (13GB). This is labeled in this overview as “Phone Storage App” and “Phone Storage Data.”

To sum up, there should a sufficient amount of space for your apps!

Das klingt doch gut, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mgkoeln

Neues Mitglied
trautman schrieb:
@mgkoeln:
Welche anderen Foren hast du besucht, wo über den Speicher etwas steht?
Vor allem im Fairphone-eigenen Forum (auf Englisch) wurde draüber diskutiert - siehe hier.

Es ist eher gut, das der Telefonspeicher so groß ist, sonst ist es eher umgekehrt.
Apps installieren sich normalerweise in den Telefonspeicher und man kann sie dann in den "internen Speicher" verschieben. Das ist aber dann hier nicht notwendig.
Wenn du nichts verschiebst, oder darauf achtest, das es die Apps nicht selber machen, dann sollte der interne Speicher reichen, da nur der Cache und ein paar Daten dort liegen, vorausgesetzt du hast deine Musik, Bilder und so auf einer SD-Karte.

So kenne ich das eigentlich von Android, aber wirklich genau sagen kann ich es dir dann auch erst mit meinem Fairphone in der Hand.

UPDATE:
OK, habe es jetzt bei chinaphonearena.com gelesen, was du meinst.
Es ist genau anders herum als wie du geschrieben hast. Es gibt also bloß 1GB an Speicher für Apps und 13 GB internen Speicher. Das ist wiederum nicht so schön, da gebe ich dir recht.
Ich würde das dort beschriebene auch noch nicht riskieren.
Allgemein gibt es App2SD, wo ich gewisse Daten in den internen Speicher legen kann.
Wenn es gerootet ist, dann kann man auch über Link2SD die Apps im Speicher so anordnen, das bloß ein Link zu der App im Telefonspeicher liegt, so habe ich mein HTC Legend erweitert.
Keine Ahnung, ob die Benennung bei anderen Android-Telefonen umgekehrt ist. Ich würde aber empfehlen, in diesem Thread die Fairphone-Beschriftung zu nutzen, damit es kein Durcheinander gibt. Also: "Interner Speicher" für die Android-Installationsdateien, "Telefonspeicher" für übrige Daten.

@Fairphone:
Ist eigentlich der Playstore von Google mit dabei, oder muss man den sich extra auf das Phone laden?
Wie der User "Fairphone" schon sagt (etwas verwirrender User-Name übrigens...), müssen die Google-Apps erst selbst installiert werden. Es gibt dazu einen Link auf dem Homescreen. Aber...

ACHTUNG! Es scheint, was das angeht, einen Bug zu geben! Die Google-Installation klappt offenbar nur, wenn das Fairphone noch auf Englisch als Standard-Sprache steht, sonst stürzt das Gerät ab. Also: Fairphone NICHT beim ersten Start auf Deutsch stellen, sondern erst, nachdem man die Google-Apps installiert hat (sofern man die will).

Fairphone schrieb:
Ich hab mal bei fairphone.com im Forum gestöbert. Hier die offizielle Antwort auf die Storage-Problematik: [...] Das klingt doch gut, oder?
Jein! Wie andere User im Fairphone-Forum schreiben, gibt es einfach Apps, bei denen ein sehr großer Anteil der App-Daten im "Internen Speicher" bleiben. Auch wenn also angeblich "ausreichend Platz" ist, ist das halt sehr relativ - und vor allem wohl auch völlig überflüssig. Bisher konnten die Fairphone-Leute keinen Grund nennen, warum die 16GB (bzw. minus Android 14GB) nicht einfach komplett als eine Partion angeboten werden, die man nutzen kann, wie man Lust hat. So ist es z.B. auf dem Nexus meines Freundes - warum nicht auch hier?
 
trautman

trautman

Stammgast
Ja, das ist oft so bei Android.
Fairphone beschreibt hier das app2sd.
Wie mgkoeln bereits schrieb bleibt eben immer ein wenig im "internen Speicher ". Wenn du sehr viele apps hast, dann kann es schon knapp werden.
Aber da gibt es mehrere Möglichkeiten trotzdem den Speicher zu erweitern.
 
F

Fairphoner95

Neues Mitglied
mgkoeln schrieb:
Wie der User "Fairphone" schon sagt (etwas verwirrender User-Name übrigens...), müssen die Google-Apps erst selbst installiert werden. Es gibt dazu einen Link auf dem Homescreen. Aber...
Stimmt, gibt es eine Möglichkeit hinten ein "r" anzuhängen?

ACHTUNG! Es scheint, was das angeht, einen Bug zu geben! Die Google-Installation klappt offenbar nur, wenn das Fairphone noch auf Englisch als Standard-Sprache steht, sonst stürzt das Gerät ab. Also: Fairphone NICHT beim ersten Start auf Deutsch stellen, sondern erst, nachdem man die Google-Apps installiert hat (sofern man die will).
Bei mir ist da nichts abgestürzt.
 
M

mgkoeln

Neues Mitglied
Fairphone schrieb:
Stimmt, gibt es eine Möglichkeit hinten ein "r" anzuhängen?
Ich finde da im Benutzerkontrollzentrum nichts - vermutlich musst du dem Support schreiben. Wäre aber vielleicht eine gute Idee, damit dich hier niemand für einen offiziellen Fairphone-Vertreter hält.


Bei mir ist da nichts abgestürzt.
Interessant! Im Fairphone-Forum las es sich so, als sei es ein genereller Fehler.

Der ursprüngliche Beitrag von 14:00 Uhr wurde um 14:02 Uhr ergänzt:

trautman schrieb:
Aber da gibt es mehrere Möglichkeiten trotzdem den Speicher zu erweitern.
Her damit! :drool:
 
trautman

trautman

Stammgast
@mgkoeln:

Leider habe ich mein fairphone noch nicht, deshalb möchte ich hier nichts falsches sagen. Aber ich werde gleich, wenn es angekommen ist mal Link2SD testen.
 
drcyber

drcyber

Fortgeschrittenes Mitglied
Gerade das herumgewerkel mit link2sd wollte ich eigentlich vermeiden da es mich bei meinem derzeitigen xperia arc schon ziemlich nervt. :-(
 
M

mgkoeln

Neues Mitglied
Na ja, glaubt man den Fairphone-Leuten und einigen Usern im Forum dort, dann geht es mit den richtigen Einstellungen ja doch recht automatisch, dass diverse App-Teile in den großen Telefon-Speichern wandern. Ich lasse mich dann mal überraschen, wie weit ich mit dem 1GB internen Speicher komme...
 
dada1234

dada1234

Fortgeschrittenes Mitglied
Eine Frage an die Nutzer, wie kommt ihr mit den touchtasten unterhalb des displays zurecht?
Ich finde es sehr schlecht das diese nicht beleuchtet sind und es passiert oft das ich mehrmals drücken muss um die taste korrekt zu erwischen...
 
trautman

trautman

Stammgast
Kann einer der Besitzer (z. B. Nutzer Fairphone) den Rotstich in gemachten Fotos bestätigen? Habe ich gerade beim Test von Golem.de gelesen, könnte schon nerven.

Mfg
 
F

Fairphoner95

Neues Mitglied
dada1234 schrieb:
Eine Frage an die Nutzer, wie kommt ihr mit den touchtasten unterhalb des displays zurecht?
Ich finde es sehr schlecht das diese nicht beleuchtet sind und es passiert oft das ich mehrmals drücken muss um die taste korrekt zu erwischen...
Damit hatte ich bisher keine Probleme, aber beleuchtet wäre sicher besser zu bedienen.

Der ursprüngliche Beitrag von 21:41 Uhr wurde um 21:44 Uhr ergänzt:

trautman schrieb:
Kann einer der Besitzer (z. B. Nutzer Fairphone) den Rotstich in gemachten Fotos bestätigen? Habe ich gerade beim Test von Golem.de gelesen, könnte schon nerven.

Mfg
Kann ich nicht bestätigen, trautman. Sieht alles ganz normal aus, mit Blitz, ohne Blitz, abends wie tags.
 
A

Al3xS

Neues Mitglied
Hallo Leute,

hab heute mein Fairphone erhalten. Soweit bin ich eigentlich zufrieden. Es hat eine schöne Haptik und läuft ordentlich flüssig im Vergleich zu meinem ollen Schüssel dem Samsung Galaxy Ace. Nur stellt sich mir die Frage ob ich darauf auch einfach "reguläres" Android 4.2 drauf installieren kann, weil mir die FairphoneCustomOS nicht wirklich zusagt.
Weiß jemand zufällig ob das geht? Habe mich nämlich schon lange nicht mehr mit dem ganzen Smartphone/Root/Update/CustomROM Zeugs auseinander gesetzt.

Außerdem find ich den "Blitz" ziemlich für die Katz. Ist mir das erste mal aufgefallen als ich die Taschenlampenapp installiert hatte, da leuchtet im Vergleich dazu mein altes ACE mindestens 3-4 mal so hell(wenn nicht sogar noch mehr), wovon ich persönlich schon ein wenig enttäuscht bin, immerhin liegen 3 Jahre zwischen beiden Handys.

Interner Speicher mit 1 Gb is halt auch Käse, versteh ich beim besten Willen nicht was dat soll, wenn man 10 Apps installiert und dann schon fast die Hälfte belegt ist. Mit App2sd hatte ich beim Ace (bei 150 Mb internen Speicher) genug zu tun und gar keine Lust mehr auf sowas, schön blöd.

Danke schonmal

Alex
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Tja, da liegen wohl ein paar Jahre dazwischen, aber es ist eben kein Top Gerät. Meiner Meinung nach ist dieses Handy maßlos überteuert.
Für den Preis hättest z.B. ein S3 kaufen können und da hättest dann eine große Verbesserung bemerkt, da das halt mal ein Oberklasse Gerät war und auch noch ist.
Du hast für völlig mittelmäßige Technik einen hohen Preis gezahlt, wirst nie Updates sehen und das eine große Community aushelfen kann, kannst leider auch vergessen. Ob diese Tatsachen die Nachhaltigkeit fördern, bezweifle ich stark. Klingt eher nach einem Gerät von dem man nach einem Jahr genug hat und dann doch wieder ein neues kauft.
Für mich ist das Ganze jedenfalls ein absolutes Fiasko und ändern wird es gar nichts.
Dazu hat das Unternehmen einfach nicht die Marktmacht, die nötig wäre.
Die Idee an sich mag gut sein, dann hätte man aber auch entsprechendes Gerät zusammenbauen sollen.
Aber so was ist natürlich immer eine Glaubensfrage.
Mich persönlich interessiert es überhaupt nicht, ob irgendwer in Timbuktu 1 Euro mehr verdient. Ich arbeite sehr hart für mein Geld und möchte dafür auch eine entsprechende Gegenleistung haben.
Denn das Fairphone ist für den Käufer alles andere als fair. Aber wer sich besser fühlt, keine richtigen Probleme hat und bereit ist beim eigenen Gerät Abstriche zu machen, dem sei es gegönnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Al3xS

Neues Mitglied
Randall Flagg schrieb:
Tja, da liegen wohl ein paar Jahre dazwischen, aber es ist eben kein Top Gerät. Meiner Meinung nach ist dieses Handy maßlos überteuert.
Für den Preis hättest z.B. ein S3 kaufen können und da hättest dann eine große Verbesserung bemerkt, da das halt mal ein Oberklasse Gerät war und auch noch ist.
Hallo,

also mir war durchaus bewusst was ich da kaufe und das es mit einem gewisen Risiko behaftet ist. Dies war eine bewusste Entscheidung. Ich hätte natürlich den Plastikbomber S3 (4,8" total übertrieben, passt ja in keine Hosentasche) fürs gleiche Geld kaufen können, nur wollte ichs nicht. Nenn mich Naiv aber ich glaube halt irgendwo sollt sich der Konsument entscheiden, ob es genauso weitergehen sollt wie bisher oder man versucht neue Wege zu gehen. Vielleicht ist das ja auch ein kleiner Denkanstoß an die großen Konzerne.

Von denen hat zu Beginn wahrscheinlich auch niemand gedacht dass das Fairphone tatsächlich realisiert wird, aber die Leute haben dann eben anders entschieden. Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt bei Fairphone (wobei Sie mMn doch schon sehr transparent und glaubwürdig vorgegangen sind) und selbst wenn der Herr van der Abel daran nun vielleicht gut verdient haben mag (oder auch nicht bzw. warum auch nicht?), wird er sicher nicht mit Hundetausenden (Millionen) von Dollars nach Hause gehen wie die Führungsetagen der großen Konzerne.

Und wenn man dann liest was ein Iphone in der Herstellung kostet, unter welchen Umständen es produziert wird (obwohl es Arschteuer ist) und wie schlecht man es z.b. reparieren kann, is mir mein Geld dafür zu einfach zu Schade.

Schlussendlich hab ich das Gefühl der ganze Smartphonemarkt ist eh ausgereizt und es sind stellenweise nur noch Nuancen die die einzelnen Smartphones voneinander unterscheiden, denn irgendwie können sie alle das gleiche (das eine vll ein wenig schneller als das andere, aber was interessiert dass mich als stinknormaler Nutzer?)

Warum es dich nicht interessiert ob jemand in Timbuktu 1 Euro mehr verdient oder nicht ist mir allerdings schleierhaft. Möchtest du nicht auch angemessen für deine Arbeit bezahlt werden (immerhin arbeitest du ja wohl hart dafür) und nicht in einem System arbeiten was sich halbwegs in Richtung Sklaverei bewegt.

Und soweit glaub mir ist der Unterschied von Ace zu Fairphone immens.

Alex
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Zu meiner eigenen Arbeit kann ich Dir nur sagen, dass ich alles andere als fair bezahlt werde, ich arbeite im pflegerischen Bereich...
Da sollte sich mal was ändern, denn für das was ein Pfleger leistet und welchem psychischen und physischen Druck er tagtäglich ausgesetzt ist, die hohe Verantwortung und die hohe Qualifikation, ist der Lohn lächerlich gering. Faire Pflege, für den Pflegenden und den Patienten, dass wäre doch mal was. Wir sollten zunächst vor der eigenen Haustür kehren.
Ich hab mit mir selbst und dem eigenen Leben genug zu tun, da interessiert mich jemand der 3000 Kilometer weit weg wohnt herzlich wenig.
Der Mensch als solches hat sich nach und nach entwickelt und alle hatten die gleichen Voraussetzungen..

Und zur hier viel beschworenen hohen Ausfällen der anderen Smartphones: Ich kenne viele die ihre nicht mehr genutzten Handys verschenken und hab es auch selbst kürzlich erst wieder getan. Ich hab bisher noch nie erlebt das die Geräte nach 2 Jahren unbenutzbar sind, eher im Gegenteil. Geräte von 2010 laufen im Bekanntenkreis und der Familie tadellos, von ausgetauschten Akkus mal abgesehen.
Die Fairphone Käufer berufen sich auf die Nachhaltigkeit, die bisher aber nur versprochen wurde, während es bei den verteufelten Geräten lange bewiesen ist, dass sie eben auch nach 2-4 Jahren noch tadellos funktionieren.
So ein bisschen belügt ihr euch auch selbst bzw. redet euch die "andere Welt" ein bisschen zu düster.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Al3xS

Neues Mitglied
Randall Flagg schrieb:
Zu meiner eigenen Arbeit kann ich Dir nur sagen, dass ich alles andere als fair bezahlt werde, ich arbeite im pflegerischen Bereich...
Glückwunsch dann sind wir ja schon zu zweit! Is natürlich alles absolut richtig was du da schreibst und das System wird so auf kurz oder lang nicht funktionieren aber das ist ein anderes Thema.

Ich sags dir ganz ehrlich hätte mein Ace nicht das Problem mit dem internen Speicher, was bedeutet eine gute Handvoll Apps gehen drauf, hätte ich das Ding auch gern weiter genutzt auch wenn dann bald der dritte Akku fällig gewesen wäre.

Mag sein das viele Handys auch viel länger halten, hab auch nicht behauptet das dem nicht so ist, nur das ein Iphone nicht großartig darauf ausgelegt ist repariert zu werden. Was sich natürlich nicht nur auf Smartphones bezieht, sonder quer durch alle Sparten in der heutigen Zeit geht.


"Der Mensch als solches hat sich nach und nach entwickelt und alle hatten die gleichen Voraussetzungen.. "

Sorry aber das stimmt so einfach nicht.

"Der Mensch als solches hat sich nach und nach entwickelt und alle hätten die gleichen Voraussetzungen gehabt, wenn der Herr Westeuropäer es nicht für ein paar Jahrhunderte sowas von ordentlich krachen lassen hätte"

Und ja da gibt es immer noch einen kausalen Zusammenhang zwischen damals und heute, Dinge die nachwirken bzw. bewusster Maßen nicht verändert werden, da sonst ja ein seit Jahrhunderten bestehendes Gefälle kippen könnte

Verkaufsstart : Apple-Fan ergattert als erster iPhone in München - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - iphone - DIE WELT

Ich mein iwas stimmt doch nicht mit den Leuten, wenn ich mir das Video so anschaue. Es wäre eigentlich dann schon eine Überlegung wert vielleicht einfach geschlossen als Kollektiv wieder aufn Baum zu steigen, denn so macht das jedenfalls keinen Sinn.

Dein Job in aller Ehren aber wenn dich das so aufrisst, dass du es nicht schaffst dich auch nur halbwegs dafür zu interessieren wie es den Leuten auf der anderen Seite, diesem im Universum so vor sich dahintreibenden Blauen Planeten geht, dann wirds Zeit für ne Veränderung.
 
drcyber

drcyber

Fortgeschrittenes Mitglied
Al3xS schrieb:
Hallo Leute,

hab heute mein Fairphone erhalten. Soweit bin ich eigentlich zufrieden. Es hat eine schöne Haptik und läuft ordentlich flüssig im Vergleich zu meinem ollen Schüssel dem Samsung Galaxy Ace. Nur stellt sich mir die Frage ob ich darauf auch einfach "reguläres" Android 4.2 drauf installieren kann, weil mir die FairphoneCustomOS nicht wirklich zusagt.
hier kannst du dir soweit ich das Verstanden habe Stock Android Runterladen und flashen:

https://fairphone.zendesk.com/hc/en-us/articles/201576753-Fairphone-FP1-Stock-Android

alternativ kannst du dir auch einfach einen anderen Launcher installieren Nova https://play.google.com/store/apps/details?id=com.teslacoilsw.launcher zb
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mgkoeln

Neues Mitglied
An dem Problem mit dem internen Speicher arbeiten die Fairphone-Leute:

As an unofficial note,
We have been able already to change those partitions in two big partitions of 6 gigas in a testing environment. So you can expect some changes on this not too far in time.
regards,
Miquel Ballester
Product Strategy
Also: Dass es beim Fairphone keine Updates geben wird, glaube ich nicht. Da sitzt ein Häufchen hoch motivierter Leute in Amsterdam, die (auch gerade nach den Kommunikations-Pannen zwischen den Jahren) versuchen, das beste aus diesem soliden Mittelklasse-Gerät rauszuholen.

Zur "Ist das Fairphone sinnvoll oder überteuert?"-Diskussion: Dieses Telefon ist nicht das Ende der Fairphone-Initiative, sondern der Anfang. Hier versucht ein Unternehmen mit reichlich guten Vorsätzen, etwas im Markt zu ändern - sei es durch eigene Geräte, die in Zukunft vielleicht auch noch eine Spur fairer werden, oder auch einfach dadurch, ein Zeichen zu setzen, dass es einen Bedarf für transparentere Produktionsstrukturen und weniger ausbeuterische Produkte gibt. Letzteres hat auch viel damit zu tun, ein öffentliches Bewusstsein für eine Problematik zu schaffen. Und das wiederum geschieht auch durch PR und Berichterstattung über ein jetzt tatsächlich existierendes Produkt.

Selbst wenn jetzt erst mal nur hängen bleibt, dass selbst ein Unternehmen, das gezielt angetreten ist, ein faires Telefon zu produzieren, das höchstens ansatzweise geschafft hat, ist das eine Botschaft, die vielleicht viele Leute zum Nachdenken bewegt - inkl. der großen Konzerne, die dann ggf. mehr erreichen können.

Die Zeit wird zeigen, ob und wie das Fairphone am Markt für Elektronikgeräte etwas verändern kann. Einen Versuch ist es wert. Dass man für 325,- Euro auch ein technisch besseres Smartphone bekommen kann, dürfte den allermeisten Käufern klar sein. Das ist aber nicht der Punkt.
 
unddasistgutso

unddasistgutso

Experte
Eigenes Forum waere mal gut für die Fairphoners.

Gesendet von meinem LG-D802 mit der Android-Hilfe.de App
 
motetus

motetus

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir scheint, in der Diskussion „Fairphone pro & contra“ gibt's zwei Missverständnisse:
1. Fair bezieht sich nicht auf faire Preis-Leistung für uns als Käufer, sondern auf die Löhne für die Malocher, die die Rohstoffe liefern und die das Teil herstellen. Ist übrigens transparent und kann auf der Fairphone-HP nachgelesen werden, wer das in Chinaland ist.
2. Nachhaltigkeit bezieht sich nicht nur auf die Lebensdauer des Teils, sondern auf die Arbeits- und Umweltbedingungen, unter denen es hergestellt wird.


sind Labels, die schon auf vielen Produkten in den Supermärkten zu finden sind (Genuss- und Lebensmittel, Obst, Klamotten). Sie sind deswegen grundsätzlich teurer, weil die Arbeit für die Produkte nicht zu Sklavereibedingungen bezahlt wird.
Als Konsumenten und Menschen auf der Einen Welt sind wir für solche Bedingungen mitverantwortlich. Und ja, ich hab kein Fairphone. Ich ess auch manchmal ein Schinkenbrot, dessen Belag möglicherweise aus unserm Schlachthof kommt, wo die Rumänen 16 Std./Tag für 2,50 €/Std. arbeiten. (Dann doch lieber Altenpfleger in Niedersachsen...).

Für für die Grundsatzdiskussion zu fairen Produkten, bes. zum Fairphone, sollten wir einen eigenen Thread in der Plauderecke aufmachen!