Ermittlungen der US-Justizbehörden gegen Huawei - Diskussion zur Auswirkung auf unsere Phones

A

Abramovic

Stammgast
josifi schrieb:
@M--G
Das hatten wir doch schon. Weiter vorn ist eine Liste, welche Firmen in China verboten sind, auch ohne Beweise. War eine ganze Menge. Aber ist wahrscheinlich was anderes, weil China...
Und wenn meine Kommentare alles sagen, findest du bestimmt einen, in dem ich sage, die USA seien super.
Wie gesagt, wird immer besser. Wenn was nicht passt, dann "aber Nord Korea ist da nicht viel besser" oder "in Saudi Arabien darf man das auch nicht".
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Fortgeschrittenes Mitglied
@josifi, und du bist paranoid, was China angeht! Wie kommst du auf Zivilgericht? Hier geht es um ein abhängiges Strafverfahren.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@josifi, du verbreiteste hier einen Bull Shit sondergleichen, der durch deinen abgöttischen Glauben an die Unfehlbarkeit der USA und deinem Hass auf China hervorgebracht wird.
Ich bin es leid immer und immer wieder von dir und den anderen Glaubensanhängern der USA solchen Mist lesen zu müssen.
Ihr glaubt wahrscheinlich auch an den Spruch "Wer gegen den/die Präsidenten/USA ist, ist gegen Gott!"
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
schattenkrieger schrieb:
@josifi, und du bist paranoid, was China angeht! Wie kommst du auf Zivilgericht? Hier geht es um ein abhängiges Strafverfahren.
Und? Meinst du, Strafverfahren kommen vor ein Militärgericht oder was? Ich hab einen Buchstaben vegessen und meinte Zivile Gerichtsbarkeit. Das hast du bestimmt gemeint.

schattenkrieger schrieb:
Du verbreiteste hier einen Bull Shit sondergleichen, der durch deinen abgöttischen Glauben an die Unfehlbarkeit der USA
Ich denke, ich hab schon gegen die USA demonstriert, als die meisten hier noch im Kindergarten waren...

schattenkrieger schrieb:
Ich bin es leid immer und immer wieder von dir und den anderen Glaubensanhängern der USA solchen Mist lesen zu müssen.
Dann lass es halt. Ist ein freies Land.

schattenkrieger schrieb:
Wer gegen den/die Präsidenten/USA ist, ist gegen Gott!"
Der war gut 😅. Das muss ich meinen Freunden erzählen!


Übrigens ist der auch hier vorherrschende unreflektierte Anti-Amerikanismus (ohne entscheidende nachprüfbare Gründe, die USA werden deutlich härter kritisiert als andere Länder für gleiches Verhalten) vor allem ein deutsches Phänomen.
Es gibt dafür interessante Erklärungsansätze seitens der Psychologie/Soziologie/Politologie....
 
Zuletzt bearbeitet:
M--G

M--G

Ikone
josifi schrieb:
Ich denke, ich hab schon gegen die USA demonstriert, als die meisten hier noch im Kindergarten waren...
Da fällt mir echt nichts mehr ein. Hab gar nicht gewusst das du von den Usern das Alter kennst?
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
M--G schrieb:
Da fällt mir echt nichts mehr ein.
Passiert dir das öfter?

M--G schrieb:
Hab gar nicht gewusst das du von den Usern das Alter kennst?
Das entnehme ich den Antworten... sie sprechen sehr für eher jüngere Menschen. Bei Älteren erwarte ich mehr Objektivität.
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
Ein vernünftiger Mensch, der Bill Gates.
Er sagt das, was @merlin2100 und ich schon länger sagen. Huawei muss transparenter werden, dann klappt das schon.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Abramovic schrieb:
Wie gesagt, wird immer besser. Wenn was nicht passt, dann "aber Nord Korea ist da nicht viel besser" oder "in Saudi Arabien darf man das auch nicht".
Ich dachte, das Thema hier sei der Unterschied zwischen China und den USA... Sorry, mein Fehler,
 
Zuletzt bearbeitet:
ellopo

ellopo

Stammgast
Der Microsoft-Gründer warnt vor eine Misstrauensspirale. Wenn sich Hochtechnologieländer gegenseitig nicht vertrauen, sei das zum Nachteil aller. "Wie wollen wir den Chinesen ein Flugzeugtriebwerk verkaufen", meint Gates. "In so einem Triebwerk steckt jede Menge Software." Da könne man sich auch fragen, ob es nicht einen geheimen Kill-Switch gebe. "Und was ist mit chinesischen Mitarbeitern? Wenn man so paranoid ist, was ist mit Code der von jemandem mit chinesischen Vorfahren programmiert wird? Man sollte objektive Maßstäbe anlegen."
 
josifi

josifi

Lexikon
@ellopo
Du musst schon alles zitieren:
"Wir wurden gefragt, ob Windows irgendwelche NSA-Dinge eingebaut hat", erinnerte sich Gates. "Also gaben wir den Regierungen den Windows-Quellcode. Wir haben Transparenz hergestellt, wodurch sie sich besser fühlten. Und Huawei kann das das genau so machen."
 
Zuletzt bearbeitet:
M--G

M--G

Ikone
josifi schrieb:
Passiert dir das öfter?


Das entnehme ich den Antworten... sie sprechen sehr für eher jüngere Menschen. Bei Älteren erwarte ich mehr Objektivität.
Zu erstens ja bei soviel Schwachsinn den du schreibst schon.
Zu zweitens und das ausgerechnet aus deinem Mund. 🤣
 
sundilsan

sundilsan

Experte
Bundesloser schrieb:
Aus dem Text:
"Wie umfassend diese Quellcode-Inspektionen sind, ob Hardware-Kontrollen mitgemeint sind und ob die Überprüfung völlige Klarheit schaffen können, ist basierend auf den vorliegenden Medienberichten nicht zu beurteilen. In den einschlägigen Foren ist man sich auch uneinig. "

Das ist aber entscheidend. Man muss schon kompletten Einblick haben, sonst nützt das nichts.
 
Bundesloser

Bundesloser

Experte
@sundilsan Stimmt. Es muss richtig gemacht werden. Aber das ist die Aufgabe von Behörden das zu klären. Und im Zweifel den fehlenden Zugang einfordern.
 
josifi

josifi

Lexikon
@M--G
Du hängst dich weit aus dem Fenster... Kommt auch was Konstruktives? Eher nicht, oder?
 
ellopo

ellopo

Stammgast
sundilsan schrieb:
Das ist aber entscheidend. Man muss schon kompletten Einblick haben, sonst nützt das nichts.
Zitat:
" In Australien hatte Huawei laut 'eScecurity Planet' schon 2012 Zugang zum Quellcode und zur Hardware offeriert. Das Angebot hat den Chinesen aber nicht geholfen, in Australien ist Huawei vom 5G-Business ausgeschlossen."
Beitrag automatisch zusammengefügt:

"Unbestritten ist wohl, dass die Sicherheit von 5G-Infrastruktur nicht allein von deren Komponenten abhängen sollte und dass End-to-End-Verschlüsselung des Datenverkehrs sowie Open-Source-Code wohl das angeschlagene Vertrauen in 5G erhöhen könnten."
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
Huawei und 5G: Für Sicherheit muss gelten: Germany first!

Auszug:
"Nach dem chinesischen Geheimdienstgesetz müssen alle IT-Unternehmen ihren Staat rückhaltlos unterstützen. Wünscht die Regierung Informationen, haben die Unternehmen zu liefern. Darauf weist auch der Bundesnachrichtendienst hin." [... ]
"Der Fall Huawei verlangt auch eine industriepolitische Antwort. China hat sich in Deutschland in vielen Branchen eingekauft, das ist der Preis der Globalisierung. Huawei ist bereits mit seiner Technik am deutschen Mobilfunknetz beteiligt. Für sicherheitsrelevante Bereiche muss künftig aber gelten: Germany first, noch besser: Europe first."


Aber wahrscheinlich ist der "SPIEGEL" auch USA-hörig. Seit heute...
 
Zuletzt bearbeitet:
ellopo

ellopo

Stammgast
Leider, wenn man politisch total dagegen ist, da kann sich Huawei auch "nackt" dahin stellen, Gegner werden immer noch einen Grund finden, um die Firma zu bannen!
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
@ellopo
Huawei kann's ja mal probieren
 
M--G

M--G

Ikone
@josifi
Für mich ist er jetzt Schluß. Erstmal an die eigene Nase fassen. Du merkst nicht mal das @ellopo nicht mehr auf dich reagiert und trotzdem erwähnst du in jedesmal.
Hab jetzt genug OT geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
@M--G
Gut 👍
Dass @ellopo nicht reagiert, hat er ja groß angekündigt. Ist mir aber egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten