Performance des Y300

  • 118 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Performance des Y300 im Huawei Ascend Y300 Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
E

email.filtering

Gast
(Nahezu) Alle Vergleiche zwischen OS-Builds hinken schon deswegen, weil ein "sauberer" Vergleich ja voraussetzen würde, dass erstens der selbe Unterbau (inkl. des Kernels!) zum Einsatz käme und zweitens die getesteten Builds - abgesehen vom OS selbst - alle mit der selben Ausstattung ans Apps, insbesondere dem Launcher, sowie Themes daherkämen. Doch genau das tun sie ja nicht! ;)

Zudem basieren ja alle OS-Builds letztendlich auf der selben Source Code-Basis! Was also soll da dramatisch anders sein oder werden, bloß weil C oder H diesen Code kompiliert? Die echten Unterschiede werden doch nicht durch die technisch notwendigen, aber von jedem minimal anders gestalteten Anpassungen des AOSP-Bestandes ans jeweilige Gerät begründet, sondern durch das Gefummle (aka die Patches) an all den anderen Ecken! Und natürlich auch daran, welche Treiber C oder H zur Verfügung stehen.

Die Aussagekraft diverser Tests ist also in etwa so objektiv, wie ein Vergleich des Geschmacks verschiedener Apfelsorten! Welcher schmeckt denn nun besser als der andere? Und dann wäre da noch zu hinterfragen, um welche Situation es gerade geht. Ein "all-round"-OS reagiert sicherlich anders als eines, das fürs Tunen oder Zocken optimiert wurde.

Und weil der Mensch nun mal immer alles gerne auf einen kurzen, vermeintlich vergleichbaren Nenner bringen möchte, drückt man die "Performance" in einer einzigen Zahl aus. :scared: :rolleyes2: :(
 
S

steffsb

Gast
die frage zum os hatte ich gestellt da ich meine einige aussagen, von zum teil "etablierten" usern, gesehen zu haben welche verbesserungen festgestellt haben wollen.
gegen 4.1 habe ICH eigentlich nix ein zu wenden, die "optik" verändere ich ohnehin mit anderem launcher und meinen lieblings themes des selben ...
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Also nur zur Information:

CM11 krankt gerade ein bisschen,was die Stabilität angeht, auch Bluetooth macht wohl noch Probleme.
Das alles kannst Du im entsprechenden Thread nachlesen.

Ich habe ein älteres Build installiert und bis auf die Tatsache des mittlerweile langsamer werdenden Systems keine Probleme.



Gruß
Markus
 
W

watzdakka

Neues Mitglied
Hallo an alle!

Wenn ich bei meinem Y300 vom SMS schreiben wieder auf den Homescreen wechseln will, dauert es lange bis dieser wieder komplett aufgebaut ist. Ist das normal, oder liegt da ein Fehler vor? :confused: Danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Je nachdem wie aufwändig Dein Homescreen (gestaltet) ist und wie viel andere Apps sich gerade im RAM tummeln, kann es unterschiedlich lange dauern, bis eine App (ja, auch der Launcher zählt dazu) wieder vollständig im RAM ist.
 
R

Ralfii

Erfahrenes Mitglied
Unser Y300 ist auch in letzter Zeit sehr "Zäh" war die Bedienung angeht.

Von Whatsap zurück auf den Homescreen dauert 3-4 sekunden, das sollte doch schneller gehen....


Auch die sonstige Bedieung ist recht zäh geworden, obwohl nur FB, WA genutzt werden und der rest original ist...


Was kann ich da optimieren?
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Also ich mache das seit zwei Jahren so:

-Regelmäßig die App Caches löschen (App Cache Cleaner)
-Ab und an mal von den großen Standardapps die Updates löschen und dann das aktuelle Update wieder einspielen
-Aufpassen, dass ich nicht noch und noch und noch Apps installiere

Es ist nämlich meist der pappvolle Speicher (intern/RAM), der das System nach einiger Zeit langsam macht.



Gruß
Markus
 
CM Phillip

CM Phillip

Stammgast
Du musst solche RAM-Fresser wie FB, oder den Messenger deinstallieren. Die zwingen weniger motorisierte Geräte andauernd in die Knie. War bei meinem G510 und Xperia E dauernd so. Nachdem ich beides runter geschmissen habe, lief es wesentlich besser.
 
R

Ralfii

Erfahrenes Mitglied
Hallo.

Eigentlich wollte ich, bzw. meine Frau das Y300 auch für FB, Whatsapp & Co nutzen, ein normales Telefon hatten wir ja früher schon.


Mit meinem Alcatel 997D mit identischen hardwarespecs habe ich kein Problem, es läuft alles ganz gut.

Aber das Y300 fliegt demnächst zum Fenster raus.

Von Whatsapp zurück auf den Homescreen dauert es nun schon 10 Sekunden, bis dieser dann ganz aufgebaut ist nochmal 5 Sekunden....


Da ist doch irgendwas faul....




Wie mach ich das ding denn Platt oder installier ne neue Software ?


Danke !
 
E

Exgott

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mir seit neustem ein Smartphone zugelegt.
Ich habe inzwischen gelernt, dass ich eine App nicht mit LOAD "*" ,8,1 starten musste und der Kern kein 386er DX66 mit mathematischem Coprozessor ist.
Am Anfang war alles toll. Konnte mich gut in die Smartphonewelt einarbeiten.
Leider habe ich nach kurzer Zeit die typischen Low-Budget Smartphone Probleme bekommen und ich konnte keine neuen Apps mehr laden. (Hatte gerade mal Facebook, Adobe Reader, Web.de, paar kleine Englischlernprogramme für meine Tochter und WhattsApp installiert)
Daraufhin habe ich angefangen GoogleApps zu deaktivieren und Updates zu deinstallieren und geladene Apps wieder zu entfernen. Auch ein verlagern einzelner Apps auf die SD Karte 32GB hat nicht genügend Platz geschaffen.
Gleichzeitig kam es zur Verschlechterung der Systemeigenschaft. Apps schließen extrem langsam und temporärer schwarzer Bildschirm - drücken auf Rückwärtsbutton 10sek Wartezeit bis das Telefon den Befehl verarbeitet hat...
Ich habe für meine Frau ein Huawei Y330 bestellt - dort sind weitaus mehr Apps zur Systemoptimierung usw vorinstalliert dazu hat sie komischerweise 1,5gb freien internen Speicher auch für Appanwendungen. Ich habe gerade nur 166MB übrig für Anwendungen obwohl über 1GB freier interner Speicher angezeigt wird.

Das zur Ausgangssituation - nun zu meinen Fragen:
1. Wieso hat das Huawei Y330 mehr Speicherplatz für Apps obwohl beide Handys den gleichen Speicher haben 4GB.
2. Kann ich meinen Appspeicher bei meinem Y300 mit einer Anwendung umpartitionieren? Habe was von einer Anwendung gelesen die Link2SD heißt. Kann diese Anwendung helfen?
3. Was kann ich tun um das System wieder schneller laufen zu lassen?

Es tut mir leid, wenn ich einen Roman geschrieben habe, aber ich wollte erstmal die Situation darstellen.

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.

Schöne Grüße,

Ex
 
G

Go}][{esZorn

Ambitioniertes Mitglied
Ich weiß nicht, wie die jetzige Stock-ROM aussieht, aber mit meiner B198 war ich mit dem Auslieferungszusatnd schnell am Ende. Das Problem beim y300 ist, dass du max. 512MB RAM hast.
Ich bin dem damals so begegnet, indem ich mich ein bisschen eingearbeitet habe und den ganzen Mist runtergeschmissen habe und ein Custom-Rom (CM11) aufgespielt habe.
Seitdem habe ich wesentlich mehr Freiraum, obwohl es manchmal noch eng wird, ist aber halt konstruktiv bedingt.
Wenn aber das Ding ständig hängt als würde es mit Kohle betrieben, kann es auch sein, dass eine einzige App sich da breitmacht und den ganzen RAM beansprucht. Schau mal in den aktiven Apps, was da alles läuft.

mfg
 
E

email.filtering

Gast
Die Performance des Y330 (das letztendlich nur ein abgespecktes Y300 mit aktuellerer OS-Basis ist) ist sicherlich nicht besser als jene des Y300. Immerhin haben beide Geräte gerade mal lausige 512 MiB RAM brutto, und die reichen halt schon seit längerem nur mehr für das Notdürftigste. Also wird sich der schlaue EDV-Nutzer also entweder bei der Nutzung des RAM etwas einfallen lassen (müssen), oder eben zu einer besseren Hardware greifen müssen.

Was den Speicherplatz angeht, kann man nur die Partitionsgrößen objektiv vergleichen, und mit ein klein bisschen Bauchweh auch noch Geräte die mit der selben App(-Versionsstand)-Ausstattung daher kommen. Aber ein bereits seit längerem benutztes System mit einem neuen zu vergleichen ist einfach mehr als witzlos, sprich verplemperte Zeit.

Wer mit der Größe der Datenpartition nicht das Auslangen findet, und die ist nun mal wie bei den meisten Computern schon mal "grundsätzlich" stets zu klein, wird sich eben mit dem Thema "Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen" beschäftigen müssen. Auch das hat mit einem bestimmten Gerät eher wenig zu tun, weshalb es diesbezüglich schon hunderte Threads alleine in diesem Forum gibt!

Und nein, man kann die Partitionsgrößen bei diesen microNetbooks (mit integriertem Mobilfunkmodul) in aller Regel nicht, und schon gar nicht mal "nebenbei", ändern.


Ach ja, und auch Dir noch ein herzliches Willkommen im Forum, Exgott!


BTW: Künftig bitte stets nur ein Thema pro Thread!
 
Zelda1980

Zelda1980

Stammgast
Ganz tolles preiswertes Einsteigerphone :), mein erstes Smartphone. Aber nach 1 - 1 1/2 Jahren wurde es mir doch zu klein und langsam. Wie viel durch ein 1/2 Zoll ausmachen kann, aber wer auf gute Akkuleistung steht sollte zugreifen.
 
S

speedy78

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe seit ca.1Jahr das Y300. Seit letzterer Zeit ist mir sehr stark aufgefallen, wie langsam das Handy reagiert. Wenn ich mit dem Teil im Internet sürfe und ich beende den Browser, sind die ganzen App's auf dem Bildschirm verschwunden. Diese kommen dann nach einer ganzen Weile wieder. Ich habe auch nicht mehr als 40MB oder auch weniger RAM frei.
Es nervt mich ganz schön, das die App's auch nicht gleich starten.
Als Installierte App's habe ich. Clever Tanken, eBay, Amazon, Whatsapp, Fernsehprogramm, Candy Crush und noch ein paar mehr.

Mit roten und flachen kann ich mich nicht aus. Was kann man machen,damit es flüssiger läuft? Werkszustand und dann die App's wieder auf spielen?

Danke und schönes WE
 
E

Exgott

Neues Mitglied
email.filtering schrieb:
Die Performance des Y330 (das letztendlich nur ein abgespecktes Y300 mit aktuellerer OS-Basis ist) ist sicherlich nicht besser als jene des Y300. Immerhin haben beide Geräte gerade mal lausige 512 MiB RAM brutto, und die reichen halt schon seit längerem nur mehr für das Notdürftigste. Also wird sich der schlaue EDV-Nutzer also entweder bei der Nutzung des RAM etwas einfallen lassen (müssen), oder eben zu einer besseren Hardware greifen müssen.

Was lässt sich ein schlauer EDV Nutzer also einfallen?

Was den Speicherplatz angeht, kann man nur die Partitionsgrößen objektiv vergleichen, und mit ein klein bisschen Bauchweh auch noch Geräte die mit der selben App(-Versionsstand)-Ausstattung daher kommen. Aber ein bereits seit längerem benutztes System mit einem neuen zu vergleichen ist einfach mehr als witzlos, sprich verplemperte Zeit.

Y300 und Y330 sind also nicht vergleichbar? Beide sind neu gekauft und haben die gleiche interne Speichergröße (4GB) aber beim y330 kann ich 2GB Apps speichern, aber beim Y300 nur 1GB Apps. Wieso hat ein "abgespecktes" Smartphone = Y330 mehr Speicherplatz wie das "höherwertige" Y300 (natürlich im Kontext des Lowbudget Segments).

Wer mit der Größe der Datenpartition nicht das Auslangen findet, und die ist nun mal wie bei den meisten Computern schon mal "grundsätzlich" stets zu klein, wird sich eben mit dem Thema "Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen" beschäftigen müssen. Auch das hat mit einem bestimmten Gerät eher wenig zu tun, weshalb es diesbezüglich schon hunderte Threads alleine in diesem Forum gibt!

Ich habe eine 32GB Speicherkarte. Kann aber nicht alle Apps auf die Speicherkarte ziehen. Es mag sein, dass es hunderte Threads dazu in dem Forum gibt, aber wenn man nicht weiß nach welchen Stichworten gesucht werden muss, dann kann man Wochen mit der Suche verbringen. Daher wären Tipps von Profis sehr nett. Wie geschrieben ist das mein erstes Smartphone und ich kenne mich null mit dem Android Segment aus. Daher habe ich mich bei euch angemeldet.
Ich habe keine Wochen Zeit und wenn es keine einfache Lösung für dieses Problem gibt, dann werde ich das y300 zurückschicken und das y330 holen. Das Hauptthema für mich ist der App Speicherplatz und der ist beim Y330 größer.

Und nein, man kann die Partitionsgrößen bei diesen microNetbooks (mit integriertem Mobilfunkmodul) in aller Regel nicht, und schon gar nicht mal "nebenbei", ändern.

Schade eigentlich.
Würde mich freuen wenn Du mir bei den Anmerkungen im zitierten Bereich weiterhelfen könntest.

Gruß,
Exgott
 
E

email.filtering

Gast
email.filtering schrieb:
Immerhin haben beide Geräte gerade mal lausige 512 MiB RAM brutto, und die reichen halt schon seit längerem nur mehr für das Notdürftigste. Also wird sich der schlaue EDV-Nutzer also entweder bei der Nutzung des RAM etwas einfallen lassen (müssen), oder eben zu einer besseren Hardware greifen müssen.
Exgott schrieb:
Was lässt sich ein schlauer EDV Nutzer also einfallen?
Wie in jeder OS-Welt wirst Du im Falle von Arbeitsspeichermangel und Performanceschwächen (also beim Tuning / Optimieren) darauf achten müssen, dass möglichst wenig im Hintergrund läuft was Du nicht benötigst. Was Du nicht benötigst kannst aber auch nur Du selbst wissen. Am einfachsten ist es immer, erst mal alles zu deinstallieren was nicht zum "Kern"-OS gehört und auch nicht genutzt wird, denn was erst gar nicht da ist, kann auch nicht per Autostart im RAM herumlungern. Threads wie "Welche Apps aus der Systempartition kann man löschen, welche sollte man nicht?" können da schon mal nützlich sein.

email.filtering schrieb:
Was den Speicherplatz angeht, kann man nur die Partitionsgrößen objektiv vergleichen, und mit ein klein bisschen Bauchweh auch noch Geräte die mit der selben App(-Versionsstand)-Ausstattung daher kommen. Aber ein bereits seit längerem benutztes System mit einem neuen zu vergleichen ist einfach mehr als witzlos, sprich verplemperte Zeit.
Exgott schrieb:
Y300 und Y330 sind also nicht vergleichbar? Beide sind neu gekauft und haben die gleiche interne Speichergröße (4 GB) aber beim Y330 kann ich 2 GB Apps speichern, aber beim Y300 nur 1 GB Apps. Wieso hat ein "abgespecktes" Smartphone = Y330 mehr Speicherplatz wie das "höherwertige" Y300 (natürlich im Kontext des Lowbudget Segments).
Die geringere Auflösung der (Haupt)Kamera, der fehlende "Blitz", die fehlende Frontkamera sowie die wesentliche geringerer Akkukapazität und somit -laufzeit, bei sonst nahezu identer Ausstattung, aber auch die Verbreitung der jeweilige Modelle und die damit in ursächlichem Zusammenhang stehende Größe der Community (was zur Verfügbarkeit von Android 4.4 fürs Y300 führt(e)), sprechen eindeutig gegen das Y330 und für das Y300.

Denn die interne Speicherkarte beträgt bei beiden Geräte niemals 4 GiB; schließlich ist das die Größe des als Festplatte genutzten NAND-Flash(-Chips), und dieser weist halt eine Menge Partitionen auf, von denen die Datenpartition sowie die interne Speicherkarte nur zwei der mehr als zweistelligen Anzahl sind. Und "natürlich" :( sind diese Partitionen bei jedem Gerät in anderer Menge, Reihenfolge und vor allem Größe vorhanden. Wie Du das vergleichen willst, überlasse ich Dir.

Aus der langjährigen Erfahrung kann man Dir aber sagen, dass die Aufteilung von 4 GiB im besten Falle bei etwa je einem GiB für die drei wichtigsten Partitionen (System, Daten, interne Speicherkarte) liegt. Aber gleich wie die Partitionen im Detail gestaltet sind, mehr als diese maximal 3 von 4 vorhandenen GiB stehen dem Unser nun mal nicht zur Verfügung. Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen willst, kannst Du Dich ja auch hier einlesen, auch wenn's Dir für die tägliche Nutzung nichts bringen wird.

email.filtering schrieb:
Wer mit der Größe der Datenpartition nicht das Auslangen findet, und die ist nun mal wie bei den meisten Computern schon mal "grundsätzlich" stets zu klein, wird sich eben mit dem Thema "Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen" beschäftigen müssen. Auch das hat mit einem bestimmten Gerät eher wenig zu tun, weshalb es diesbezüglich schon hunderte Threads alleine in diesem Forum gibt!
Exgott schrieb:
Ich habe eine 32 GB Speicherkarte. Kann aber nicht alle Apps auf die Speicherkarte ziehen. Es mag sein, dass es hunderte Threads dazu in dem Forum gibt, aber wenn man nicht weiß nach welchen Stichworten gesucht werden muss, dann kann man Wochen mit der Suche verbringen. Daher wären Tipps von Profis sehr nett. Wie geschrieben ist das mein erstes Smartphone und ich kenne mich null mit dem OS Android aus. Daher habe ich mich bei euch angemeldet.
Ich habe keine Wochen Zeit und wenn es keine einfache Lösung für dieses Problem gibt, dann werde ich das Y300 zurückschicken und das Y330 holen. Das Hauptthema für mich ist der App-Speicherplatz und der ist beim Y330 größer.
Eine Speicherkarte ist nun mal keine Datenpartition, und wenn Dir deren Größe nicht reicht, musst Du eben zu harten Bandagen greifen und das OS dazu zwingen auch die Speicherkarte zu nutzen. Das aber setzt erst mal entsprechende Rechte voraus, denn wer sich als nicht als Chef = Root im OS bewegt, hat - wie im echten Leben und auch jeder anderen OS-Welt - nichts zu melden. Daher wirst Du erst einmal den Root-Account aktivieren müssen. Und dann werden natürlich auch noch entsprechende Kenntnisse benötigt, die man sich erst mal anlesen muss, weshalb ich Dir ja auch einen entsprechenden Hinweis gegeben habe, der Dich z.B. zu diesem Thread geführt hätte!

Ach ja, und "einfache Lösungen" haben noch nie dauerhaft zur Aufklärung und Beseitigung komplizierter Sachverhalte / Probleme gereicht. Auch da unterscheidet sich die Welt der Betriebssysteme nicht von jener "da draußen". BTW, "davonrennen" ist - auch bei diesem Problem - nicht die Lösung, denn auch beim nächsten Gerät stehst Du über kurz oder lang, aber wohl eher kurz, vor exakt den selben Aufgaben. Aber als Exgott ist Dir das wohl schon bekannt.

Und da das ganze nichts mehr mit dem Thema dieses Threads zu tun hat, sollten wir es an dieser Stelle auch dabei belassen. Das Einlesen in diese OS-Welt (oder eine andere) kann man Dir schließlich ebenso wenig abnehmen / ersparen, wie das Nachdenken darüber, was man nun wirklich alles mit dem Ding machen will / muss, auch wenn man (technisch) mehr machen könnte. Und erst dann wenn diese Hausaufgaben gemacht wurden, ist es sinnvoll sich mit dem nächsten Gerät (und / oder einer anderen OS-Welt) zu beschäftigen.

Auch wenn die Marketing-Strategen diese Dinger halt gerne griffig als Smartphones bezeichnen ändert das nichts daran, dass es eben "nur" microNetbooks mit integriertem Mobilfunkmodul sind. Daher kommt neben der Problematik der allgemeinen Datenorganisation und zusätzlich zum üblicherweise schon erforderlichen OS-Know-How eben auch noch das ganze Mobilfunkzeug dazu, was den Umgang mit den Dingern, ganz entgegen der "einfachen" Werbung in der Praxis eben ganz schön kniffelig macht.
 
mratix

mratix

Stammgast
Oh Mann

für ein €69,- Einsteiger-Smartphone solche Diskussion zu führen (warum dies und das nicht geht) ist ja ...:confused2:

- rootet das Teil und macht ne Custom-ROM drauf
- investiert ein paar Euro für ein neues Weihnachtsgeschenk
- oder benutzt es einfach als Telefon
 
E

Exgott

Neues Mitglied
email.filtering schrieb:
Wie in jeder OS-Welt wirst Du im Falle von Arbeitsspeichermangel und Performanceschwächen (also beim Tuning / Optimieren) darauf achten müssen, dass möglichst wenig im Hintergrund läuft was Du nicht benötigst. Was Du nicht benötigst kannst aber auch nur Du selbst wissen. Am einfachsten ist es immer, erst mal alles zu deinstallieren was nicht zum "Kern"-OS gehört und auch nicht genutzt wird, denn was erst gar nicht da ist, kann auch nicht per Autostart im RAM herumlungern. Threads wie "Welche Apps aus der Systempartition kann man löschen, welche sollte man nicht?" können da schon mal nützlich sein.

Die geringere Auflösung der (Haupt)Kamera, der fehlende "Blitz", die fehlende Frontkamera sowie die wesentliche geringerer Akkukapazität und somit -laufzeit, bei sonst nahezu identer Ausstattung, aber auch die Verbreitung der jeweilige Modelle und die damit in ursächlichem Zusammenhang stehende Größe der Community (was zur Verfügbarkeit von Android 4.4 fürs Y300 führt(e)), sprechen eindeutig gegen das Y330 und für das Y300.

Denn die interne Speicherkarte beträgt bei beiden Geräte niemals 4 GiB; schließlich ist das die Größe des als Festplatte genutzten NAND-Flash(-Chips), und dieser weist halt eine Menge Partitionen auf, von denen die Datenpartition sowie die interne Speicherkarte nur zwei der mehr als zweistelligen Anzahl sind. Und "natürlich" :( sind diese Partitionen bei jedem Gerät in anderer Menge, Reihenfolge und vor allem Größe vorhanden. Wie Du das vergleichen willst, überlasse ich Dir.

Aus der langjährigen Erfahrung kann man Dir aber sagen, dass die Aufteilung von 4 GiB im besten Falle bei etwa je einem GiB für die drei wichtigsten Partitionen (System, Daten, interne Speicherkarte) liegt. Aber gleich wie die Partitionen im Detail gestaltet sind, mehr als diese maximal 3 von 4 vorhandenen GiB stehen dem Unser nun mal nicht zur Verfügung. Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen willst, kannst Du Dich ja auch hier einlesen, auch wenn's Dir für die tägliche Nutzung nichts bringen wird.

Eine Speicherkarte ist nun mal keine Datenpartition, und wenn Dir deren Größe nicht reicht, musst Du eben zu harten Bandagen greifen und das OS dazu zwingen auch die Speicherkarte zu nutzen. Das aber setzt erst mal entsprechende Rechte voraus, denn wer sich als nicht als Chef = Root im OS bewegt, hat - wie im echten Leben und auch jeder anderen OS-Welt - nichts zu melden. Daher wirst Du erst einmal den Root-Account aktivieren müssen. Und dann werden natürlich auch noch entsprechende Kenntnisse benötigt, die man sich erst mal anlesen muss, weshalb ich Dir ja auch einen entsprechenden Hinweis gegeben habe, der Dich z.B. zu diesem Thread geführt hätte!

Ach ja, und "einfache Lösungen" haben noch nie dauerhaft zur Aufklärung und Beseitigung komplizierter Sachverhalte / Probleme gereicht. Auch da unterscheidet sich die Welt der Betriebssysteme nicht von jener "da draußen". BTW, "davonrennen" ist - auch bei diesem Problem - nicht die Lösung, denn auch beim nächsten Gerät stehst Du über kurz oder lang, aber wohl eher kurz, vor exakt den selben Aufgaben. Aber als Exgott ist Dir das wohl schon bekannt.

Und da das ganze nichts mehr mit dem Thema dieses Threads zu tun hat, sollten wir es an dieser Stelle auch dabei belassen. Das Einlesen in diese OS-Welt (oder eine andere) kann man Dir schließlich ebenso wenig abnehmen / ersparen, wie das Nachdenken darüber, was man nun wirklich alles mit dem Ding machen will / muss, auch wenn man (technisch) mehr machen könnte. Und erst dann wenn diese Hausaufgaben gemacht wurden, ist es sinnvoll sich mit dem nächsten Gerät (und / oder einer anderen OS-Welt) zu beschäftigen.

Auch wenn die Marketing-Strategen diese Dinger halt gerne griffig als Smartphones bezeichnen ändert das nichts daran, dass es eben "nur" microNetbooks mit integriertem Mobilfunkmodul sind. Daher kommt neben der Problematik der allgemeinen Datenorganisation und zusätzlich zum üblicherweise schon erforderlichen OS-Know-How eben auch noch das ganze Mobilfunkzeug dazu, was den Umgang mit den Dingern, ganz entgegen der "einfachen" Werbung in der Praxis eben ganz schön kniffelig macht.
Danke für Deine Ausführungen.
Nach dem ich nun knapp 10 Tage in Forumrecherche investiert habe und mich neu in die Materie eingearbeitet, ist es vollbracht. 400MB benutzten Speicher 700MB frei und alle Apps sind installiert.
Es ist aber als Neuling nicht einfach damit getan das Forum zu durchsuchen. 50 Threads und ca. 500 sinnlose postings später muss ich sagen, dass es viel Geduld erfordert die Themen zu verstehen. Alleine den Rooten-Thread durchzulesen hat mehr als 2 Tage gedauert. Die Zusammenhänge und die entsprechenden Threads auch von Dir zum Link2SD waren auch nicht einfach zu finden und umzusetzen. Ich verstehe Deine Aversion gegen die ständig gleichen Fragen und ständig auf die gleichen Lösungswege hinzuweisen. Ein wenig mehr "Freundlichkeit" oder zumindest nicht so spitze Bemerkungen in den Antworten wären jedoch zielführender gewesen.

Nichts desto trotz ist mein Problem erledigt. Sowohl die Performance- als auch die Speicherproblematik sind behoben.

Daher meinen Dank an die Spezialisten. Vor allem die Rootanleitung ist selbst für absolute Laien wie mich durchführbar gewesen.
 
P

pit0711

Gast
Ich hatte heute das Gerät zum ersten Mal in der hand. Es war das schlechteste Gerät was ich jemals benutzen durfte. Es ist so langsam, sogar mein Galaxy Nexus von 2011 ist deutlich schneller. Wie kann man nur auf so einen Müll kaufen, das ist eine Frechheit so etwas auf den Markt zu bringen.
 
Ähnliche Themen - Performance des Y300 Antworten Datum
2
Ähnliche Themen
Y300 ohne SIM-Karte starten