Falsche Hardware im Smartphone?

  • 216 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Falsche Hardware im Smartphone? im Huawei Mate 9 Forum im Bereich Huawei Forum.
F

fresh_prince

Neues Mitglied
Gibt's denn keine App die eindeutig sagt was man nun drin hat?? Das was ich maximal raus gefunden habe ist die Bezeichnung lpddr4...
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Dauergast
Könnte es denn sein das Huawei zwar in jedem Mate 9 UFS 2.1 Speicher verbaut hat, dieser aber von unterschiedlichen Herstellern stammt? Gerade bei unterschiedlichen Herstellern gibt es ja erhebliche Geschwindigkeitsunterschiede und UFS 2.1 bedeutet ja nicht gleich über 750MB/s Speed. Motorola hatte vor Jahren da mal so ein Problem damit. Die hatten bei einem Modell (ich weiß nicht mehr welches das war) Speicher von unterschiedlichen Herstellern verbaut und zwischen den Geräten gab es merkliche Geschwindigkeitsunterschiede.
 
HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
@DJ-Spacelab das würde zumindest erklären warum einige nur auf ca. 580mb/s kommen?
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Dauergast
fresh_prince schrieb:
Gibt's denn keine App die eindeutig sagt was man nun drin hat??
Ich glaube weitere Infos gibt der Speicherbaustein gar nicht raus. Es gibt zwar Apps die angeblich genaueres Ausspucken aber die machen auch nichts anderes wie wir hier. Die Apps sagen alles unter 700MB/s ist UFS 2 und alles darüber UFS 2.1. Das ist wie mit dem RAM Speicher. Wenn LPDDR4 verbaut wurde kann es sein das so eine App unter Umständen "nur" LPDDR3 anzeigt weil gerade noch eine andere App auf den Speicher zugegriffen hat und dieser deshalb einen falschen Wert ausgegeben hat. Apps, egal welcher Art, können immer nur bestenfalls einen Hinweis geben. 100% genau weiß man erst was verbaut wurde wenn das Bauteil offen vor einem liegt. Und selbst dann wird es dank SOC noch sehr schwierig.
 
koho

koho

Enthusiast
 :lol::lol:
Hermes schrieb:
Vermutlich musste sich der CEO erst bei seinem Werksleiter Rückversichern[...]
Du glaubst doch nicht wirklich, daß sich der CEO! von Huawei um einen Speicherbaustein kümmert und sich bei Werksleitern rückversichert.
Weißt Du wie groß Huawei ist...?!
 
Pysk

Pysk

Ehrenmitglied
Nach dem Neustart hatte ich das raus. Habe ich nun den schnellen Speicher oder nicht.

Handy ist alles Stock kein root und gar nichts.
 

Anhänge

HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
@Pysk Naja 800mb/s das muss UFS 2.1 sein!
 
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich traue diesen ganzen Bechmarks nicht...
 
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
Testet mal parallel auch mit A1 Bench wenn möglich. Da kommen vollig andere Ergebnisse zustande...komisch alles.
 
JanR86

JanR86

Stammgast
Ich weiß auch nicht so wirklich, ob die verschiedenen Benchmark-Tools wirklich mit 100%iger Sicherheit Rückschlüsse auf die verbaute Hardware zulassen... ich hatte mit Androbench 3x hintereinander getestet und Werte zwischen ~580 MB/s und ~850 MB/s erreicht - vermutlich gibt es einfach auch noch andere Einflussfaktoren.

Ich habe bei mir gerade eben einmal per adb (Root nicht erforderlich) folgende Anleitung befolgt:
Try this, if you have working adb.
- Reboot
- Connect phone to PC
- Run
Code:
adb shell dmesg > c:\dmesg.txt
Then review file and search text
"ufs_product_name" or "well-known lun" to get chip
"[display]device_probe: +." to get display (in next rows)
Dabei habe ich für mein Mate 9 den SAMSUNG-Speicherchip mit der Produktnummer "KLUCG4J1EB-B0B1" ausgegeben bekommen, und so wie es bei Samsung aussieht (Link1, Link2) scheint das "U" an dritter Stelle der Produktnummer schon einmal darauf hinzuweisen, dass es sich tatsächlich um einen UFS-Chip handelt (die eMMC-Chips haben alle ein "M" an dritter Stelle der Produktnummer). Leider konnte ich zu der exakten Produktnummer bislang keine Information finden, ob es denn nun UFS 2.0 oder 2.1 ist. Vielleicht lässt sich aber doch noch etwas dazu finden.

EDIT: Bzgl. RAM finde ich in meiner erzeugten dmesg.txt (Suche nach "lpddr") folgende Information:
Code:
ddr: current logic version is lpddr4 verison !!!
Je nachdem, was mit "current logic version" gemeint ist, bzw. ausgewertet wird, scheint jedenfalls auch der beworbene LPDDR4-RAM verbaut zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
@jan.ringas Wollte es auch probieren, aber mein ADB ist blockiert. Zugriff verweigert...
 
JanR86

JanR86

Stammgast
@staXnet Ist in den Entwickleroptionen denn das "USB-Debugging" aktiviert und hast Du den Zugriff am Mate 9 zugelassen?

Wenn Du das erste Mal von einem PC aus auf das USB-Debugging zugreifst, musst Du den jeweiligen Rechner erst bestätigen (es kommt ein Nachfrage-Dialog am Mate 9 mit dem RSA-Schlüssel des PCs).
 
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
@jan.ringas Danke habs gefunden...musste ADB als Admin starten oder die Log auf D: anstatt C: schreiben...jetzt bin ich auf der Suche nach dem Bauteil.

Ich finde den Eintrag nicht...oh Mann! :cursing:
 
Zuletzt bearbeitet:
JanR86

JanR86

Stammgast
@staXnet Ach, der Zugriff war verweigert ;-)

Was vielleicht noch wichtig ist, ist der Punkt "Reboot" aus der Anleitung.
Ich war zuerst faul und hatte gehofft, ohne Reboot auszukommen, allerdings konnte ich dann keine der relevanten Informationen in der dmesg.txt finden. Vermutlich werden diese nur beim Bootvorgang geloggt und fallen nach einiger Zeit wegen neuerer Logmeldungen aus der Datei wieder heraus.
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Dauergast
Das ist ja das was ich schon mehrfach geschrieben habe. Solchen Benchmarks würde ich nicht zu viel Vertrauen schenken. Ich bekomme auch immer stark unterschiedliche Werte raus. Genau wie Pysk. Das Problem ist halt das man nie weiß welche App noch gerade am Speicher herum werkelt. Da genügt ja schon ein kurzer Zugriff zur falschenZeit und Messergebnisse sind total verfälscht.
 
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
Habs! THGBF7G9L4LBATRC also ein Toshiba Modul mit sehr wahrscheinlichem UFS 2.0.

EDIT: DDR4 ist verbaut.
 
H

Huawei-Thomas

Dauergast
Ich gebe euch absolut recht, wenn einem Tool nicht vertraut wird, das unterschiedliche Werte ausgiebt. Generell sollte man vor einem Test das Gerät neu starten und alle offenen Apps beenden, dann bleibt die Abweichung auch im Rahmen. Exakt identische Werte bei zwei oder mehreren Durchläufen würde man nie erzielen, das ist technisch nicht möglich.

In einem Chinesichen Beitrag habe ich Bilder gefunden wo ein Mate 9 und ein Mate 9 PD zerlegt wurde und der Speicher - im besagten Fall von Toshiba freigelegt wurde. Anhand der Artikelnummer und einer Liste von Toshiba wurde dann erkannt das es sich "nur" um einen UFS 2.0 handeln kann, da die UFS 2.1 andere Bezeichnungen haben. Wenn ich den Artikel nochmal finde, werde ich diese hier verlinken.

Leider habe ich bis jetzt noch keinen direkten Vergleich zweier Mate 9 finden können. Was aber sehr interessant ist, war ein Vergleich zweier P10 plus, die ja auch unter die Speicherlotterie fallen. Im folgenden Video werden die Geräte mit einem Durchlauf von Androbench gezeigt. Klar sind die Ergebnisse auch interessant, aber viel Interessanter ist der große Zeitunterschied die beide Geräte für den Durchlauf des Tests benötigen. Man erinnere sich, die App liest und schreibt in die verschiedenen Speicherbereiche. Hierbei wird die Zeit oder der Datendurchsatz gemessen. Mehr macht eine normale App auch nicht, diese lädt aus dem Speicher und schreibt auch darauf. Bei kleinen Sachen fällt das nicht wirklich auf wie Telefonieren, Einstellungen usw. aber wenn es um größere Datenmengen geht, wie bei Spielen, Navigon usw. fällt das gut spürbar auf. Da ist nichts mit Millisekunden oder nicht erkennbar.

Das linke P10 plus ist in einer Silikonhülle - nicht das jemand auf den gedanken kommt es handle sich um ein anderes Gerät :)

-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
staXnet schrieb:
Habs! THGBF7G9L4LBATRC also ein Toshiba Modul mit sehr wahrscheinlichem UFS 2.0.

EDIT: DDR4 ist verbaut.
THGBF* ist ein UFS 2.0 Speicher, die UFS 2.1 Bausteine von Toshiba beginnen mit THGAF4....

Die Listen findest du bei XDA [Guide] Mate 9 Flash and DDR Info - Post #17
 
eduard718

eduard718

Neues Mitglied
[Guide] Mate 9 Flash and DDR Info
Das ist übersetzung von xda forum:
"
492/5000
. Hallo, alle miteinander.
Ich wollte dir die Nachricht in Spanien geben und es ist, dass ein Kollege von htc Manie auf seinem Terminal zum offiziellen SAT von Huawei in Madrid gegangen ist und nachdem er überprüft hat, dass sein Gedächtnis UFS2.0 war
Haben das Terminal mit einem neuen mit UFS2.1 ersetzt

Es war innerhalb der ersten 3 Monate der Garantie, aber sie haben kein Problem und haben den Fehler erkannt.

Grüße, und danke für die Bereitstellung von Informationen für die Gemeinschaft.

Enviado desde mi MHA-L29 mediante Tapatalk"
Meiner ist TOSHIBA THGBF7G9L4LBATRC UFS 2.0 , werde tauschen , oder Geld zurück holen.
PS: Da ist noch info zu Toshiba UFS Nand Speicher :
UFS | TOSHIBA Storage & Electronic Devices Solutions Company | Europe(EMEA) NAND Flash Memory | TOSHIBA Storage & Electronic Devices Solutions Company | Europe(EMEA)
PDF: Tapatalk Cloud - Downlaoad File catalog_en_20160331.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Piotrxxx

Neues Mitglied
@staXnet der Befehl funktioniert nicht im ADB was mache ich falsch ich habe
(Minimal adb und fastboot) beim adb shell dmsg bekomme ich einen Text aber ohne die lpddr oder ufs Daten. Bin ich da richtig in der Datei
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: