Würdet Ihr Euch das Mate S nochmal kaufen? Auch in Bezug auf Updates?

  • 174 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Würdet Ihr Euch das Mate S nochmal kaufen? Auch in Bezug auf Updates? im Huawei Mate S Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
I

Inso

Erfahrenes Mitglied
Genau so sind meine Pläne auch.
Bin mit dem Mate S auch immer noch sehr zufrieden, würde aber in ca. einem Jahr dem Mate 9 durchaus ein Ja geben :D
 
in-cognito

in-cognito

Fortgeschrittenes Mitglied
Wohl eher nicht.
Ich finde das Gerät ja an sich echt gelungen und ich finde die Hardware echt schön.
Aber emui... ich mag es nicht.
Auch gibt es nicht ansatzweise Projekte in Richtung Custom Firmware. Warum, darum lässt sich nur spekulieren.
Ich denke, dass huawai irgendwelche kirintreiber nicht freigibt.
Werde wohl wieder zu oneplus zurück wechseln.
 
nobby50

nobby50

Experte
Habe jetzt viel mit dem Mate S gemacht und muss sagen ist ein Top Handy. Ich würde es wieder kaufen,auch wenn ich auf das Mate 9 warte,wegen der Größe vom Display. Vor dem Mate S hatte ich das Note 4,und das würde ich nicht nochmal kaufen. Bei Samsung ist es langweilig geworden,nicht viele Änderungen,noch nicht mal Optik bei den Apps oder so. Da hat Huawei mehr auf dem Kasten und sehr nützliche Funktionen. Ich für mich habe als nächstes das Mate 9,aber das Mate S halte ich trotzdem
 
Cris

Cris

Moderator
Teammitglied
Mehr muss man wirklich nicht dazu sagen. Wenn man bedenkt, was ich alles damit anstelle. Das hat bisher keine Hardware verkraftet. Nur das Mate S. "unkaputbar" Hoffentlich packt das Mate 9 das auch.
:smile:
 
K

Klabautermann2345

Experte
Bin eigentlich absolut zufrieden mit dem Gerät,nur der Akku stört mich doch sehr.
Mit etwas telefonieren und surfen komme ich mit Glück gerade über den Tag,kein vergleich zu meinem Moto G4 Plus zum Beispiel.
Echt Schade,denn wie gesagt,ansonsten bin ich absolut Zufrieden.
Bin echt schon am überlegen es deswegen zu verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
amico81

amico81

Stammgast
Ich würde es mir nicht nochmal kaufen... Deswegen habe ich auch verkauft. Hatte sporadisch Push-Probleme trotz vieler Versuche es in den Griff zu kriegen. Selbst der Fehlerkatalog hier im Forum und auch ein Werksreset haben nicht komplett geholfen..vielleicht ein anderes Mal wieder Huawei.. aktuell möchte ich kein Modell davon
 
K

Klabautermann2345

Experte
Wo kann man nochmal die App Ansicht ändern,also das man auf dem Startbildschirm unter anderem die Apps sieht,wie normalerweise unter Android?
Es gab doch eine App Drawer Einstellung bei Huawei unter Emui 4,in der man die alternative Start Launcher Ansicht aktivieren konnte?
Also die von Huawei selber.
 
burner8

burner8

Ehrenmitglied
Zuletzt bearbeitet:
gogega

gogega

Gesperrt
Muss meinen Beitrag von vor einigen Monaten nun noch einmal mit der zwischenzeitlich gewonnenen Erfahrung mit dem Gerät und meinem Eindruck von Huaweis Updatepolitik ergänzen:

Von "ich kaufe es eher nicht noch einmal" ändere ich meine Einschätzung auf "definitiv NICHT noch einmal Huawei!".
Den letzten Ausschlag dafür gab meine Entdeckung gestern, dass viele (!) Huawei-Geräte wohl nicht bis zu einem in den Sternen stehenden Update seitens Huawei mit Android Auto kompatibel sind. Warum auch immer.

EMUI, die den Leuten (wenn sie nicht den Bootloader unlocken, rooten und dann, wie ich, komplett die Firmware entschlacken) gerne auch Apps im Hintergrund abschießt und andere Merkwürdigkeiten liefert (GPS zickt im Intelligent-Modus, Lockscreen nicht kompatibel mit einigen Audio-Playern, Berechtigungen sind für Benachrichtigungsapps an drölf Stellen im System zu vergeben).

Dazu keinerlei Updates mehr nach nur 9 Monaten nach Erscheinen des Gerätes und auch nirgendwo eine transparente Kommunikation diesbezüglich.

Mein Fazit:
Huawei bedeutet nichts weiter als einen Haufen in den Markt geschmissener, zugegeben hardwaremäßig auf den ersten Blick überzeugende Geräte, um durch reine Stückzahlen den Markt aufzumischen. Viel Augenwischerei zunächst durch tolle Optik, dahinter jedoch nicht viel.
Jetzt verstehe ich auch, warum die Telekom sich durch die Ramschaktion von dem Gerät befreit hat. Wahrscheinlich befürchteten sie viel zu vielen Aufwand mit verärgerten Kunden.

Schade nur um die an sich tolle Hardware des Mate S. Klasse Verarbeitung, gute Lautsprecher und Ohrhörer usw., das hätte ich vorher gar nicht mal so erwartet.

Aber es nützt die beste Hardware nichts, wenn die Software nicht stimmt und dem Hersteller seine eigenen Flaggschiffe nach nicht mal einem Jahr bereits egal sind. Wahrscheinlich ist der europäische Nutzer aus China gesehen auch einfach nicht relevant.

Und die wollen Apple überholen? Mit dieser Einstellung? Da kann man nur hoffen, dass es genug schlaue Nutzer gibt, die die Strategie Huaweis hinterschauen.

Wenn man die Präsentation des Mate 9 vor ein paar Tagen in München betrachtet (YouTube Mitschnitt -> Huawei Blog), dann kann man leider nur den Kopf über die Leute bei Huawei schütteln. Ernüchternd.
 
Zuletzt bearbeitet:
NooneR

NooneR

Experte
Wäre das Mate S durch die Telekom- Aktion nicht so saubillig gewesen, hätte ich auch keines gekauft.
Ist wohl auch mein letztes Huawei!!!!
Wenigstens hat man hier durch richtig gute User nen tollen Support (ist aber leider auch nötig)
 
burner8

burner8

Ehrenmitglied
Also ich möchte nun auch ein paar Worte loswerden:
Das Mate S weiss schon zu begeistern. Die Verarbeitung und Haptik ist exzellent und sucht seinesgleichen. Perfekter geht's kaum.
Ich gebe zu: Die Software hat schon die ein oder andere Tücke, die einige User das Leben schwer machen. Das bekomme ich ja als Mod mit.
Andererseits mag die UI auch zu begeistern, bezüglich Einstellungsvielfalt, Optik etc, sonst würde sich hier auch kaum jemand beharrlich bemühen, anderen zu helfen und täglich versuchen, die Wogen zu glätten ;)

Es ist also nicht alles schlecht. Aber sicherlich auch nicht alles perfekt. Da ist noch hier und da Verbesserungs- Potenzial vorhanden. Ich sehe da aber noch Hoffnung, dass sich bei Huawei noch einiges tun wird.

Wichtig dabei wäre, die Mängel Huawei auch zu melden. Sie lesen hier ja nicht permanent mit.
 
gogega

gogega

Gesperrt
@burner8:

Wenn ich sehe, mit welchem Aufwand dieser EMUI-Stromsparkram unter der Haube arbeitet, wo mit zig statischen Whitelist-Dateien gearbeitet wird, wer soll die alle pflegen und dort jede erdenkliche App mit einpflegen?
Die haben sich dort ein Monster geschaffen, was

1.) nichts bringt [ich verweise auf das Akku-Feedback zu meinem Backup] und
2.) nur Probleme macht.

Die sollen Android unter der Haube so lassen wie es ist und ihre Konzentration auf wichtige und wirklich notwendige Verbesserungen legen. Huaweis selbst geschaffene Softwaremonster legen nur noch mehr Steine in eine schnelle Updatemöglichkeit, auch was Sicherheitspatches angeht. Dann muss man sich doch nicht wundern, dass keine Updates mehr kommen.

Die Hardware-Qualität des Mate S ist unbestritten, mein bisher bestes Android-Gerät in dieser Hinsicht, klasse.

Aber wenn das Gerät ohne Profikenntnisse und ohne Updates den Nutzer im Regen stehen lässt, dann kann er sich davon am Ende auch nichts kaufen und wird enttäuscht sich wieder wo anders umsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gogega

gogega

Gesperrt
Man bräuchte tatsächlich einen zuverlässigen und glaubhaften Kontakt mit gewisser Nähe nach China und den Entwicklern dort.

Als das erste Moto G Ende 2013 raus kam, hat eine gewisse Nicole Summers direkt im Motorola-Forum und sogar hier mitgelesen und Bugs zeitnah weiter gegeben. So jemanden bräuchte man hier für alle Huawei Geräte. Jemanden auch, der engagiert ist und das Ohr nah an uns "Powerusern" hat ...

In Zeiten jedoch, wo es nur noch um den schnellen Verkauf geht, bin ich sehr skeptisch, dass dort in China irgend jemand noch an das Mate S denkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
nobby50

nobby50

Experte
Stimmt ja alles soweit,nur welcher Hersteller hat diesen Support? Und komm mir nicht einer mit Samsung. Da gibt es nur die Antwort Handy zurück setzen. Und haben auch tolle Hardware,aber Software schrott. Auch ich denke das Huawei noch was ändert und reagiert,andere ruhen sich nur auf ihre Position aus und wissen die Leute kaufen schon.Nur vom Preis/Leistung her ist das mate S topp
 
gogega

gogega

Gesperrt
Ich kann das nicht beurteilen, habe nur sehr kurz ein Note 3 zwei Jahre nach dessen Erscheinen besessen. Damit war alles soweit in Ordnung. Es geht mir nicht mal vorrangig um die Häufigkeit von Updates.

Aber dass das Gerät willkürlich geschützte Apps trotzdem abschießt, das ist ein Riesenproblem und schränkt die Nutzbarkeit erheblich ein. Sowas darf einfach nicht passieren, und ist mir bisher auch noch bei keinem anderen Smartphone passiert.

Mit meiner Bastelei konnte ich das Problem für mich beheben, aber das nützt dem einfachen Anwender gar nichts. Warum fixt das Huawei nicht und bringt wie für das Mate S wenigstens noch EMUI 4.1.x?
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Nischo

Der Nischo

Stammgast
Für mich war/ist das Mate S auch das erste und letzte Huawei. Ansicht kein schlechtes Phone, aber für den Preis wäre definitiv mehr Support erfreulich gewesen... Hab jetzt das Experiment ZTE gestartet! Mal schauen wo die Reise hingeht...
 
gogega

gogega

Gesperrt
Noch einmal bezüglich der Updates zum Mate S:

In China sind seit Juni noch die drei weiteren Versionen B362, 366, 368 mit jeweils den Google Sicherheitspatches erschienen.
B368 zuletzt Ende September, also mittlerweile genug Zeit, es hier ebenfalls anzubieten.
Es kommt aber nichts.
 
PurpleHaze

PurpleHaze

Guru
Ich hab jetzt das P9. Ein hässliches Teil gegen das Mate S...aber immerhin LCD Display.
 
gogega

gogega

Gesperrt
Ach so schlecht sieht das P9 auf Fotos doch gar nicht aus. Wenigstens hast Du ja nun auch nicht mehr die Probleme mit EMUI 4.0 ...