Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Jiayu G4: GPS

  • 250 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Jiayu G4: GPS im Jiayu G4 Forum im Bereich Jiayu Forum.
eidighans

eidighans

Ambitioniertes Mitglied
Einfach von außen aufgeklebt ? Oder Verbindung nach Innen ?
Beschreib doch mal bitte genauer ! Danke !:thumbsup:
 
D

d3s4nn

Neues Mitglied
Ist nur aufgeklebt von außen von innen hatte ich keine Erfolge
 
W

WKr

Neues Mitglied
Hallo d3s4nn,
stell bitte eine Anleitung deiner kap. GPS-antenne hier ins Forum.
Vielen Dank
Wilhelm
 
T

turmfunker

Neues Mitglied
Ich bin so frei, darauf zu antworten :thumbup:

Bei meinem (ehemaligen=verkauft) Zopo 820 habe ich auch mit sowas experimentiert, siehe hier:
Zopo ZP820 Raiden Video Review - MT6582 quad-core - Dualsim | Seite 6 | Chinamobiles.org

Die außen angeklebte Antenne sollte mit der Mitte direkt über der internen liegen und eine Länge von 80-85mm haben (halbe Wellenlänge), Breite etwa 6-10mm, Alufolie, eingeklebt in Tesafilm oder einlamiert, für bessere Haltbarkeit.

Der Trick, warum das auch ohne direkte Verbindung zur meist zu kleinen (fehlangepassten) internen Antenne funktioniert ist, daß beide Antennen durch den geringen Abstand einen Kondensator bilden, über den die Energie kapazitiv verlustarm übertragen wird.
Etwa so wie bei den vielleicht bekannten Auto-Scheibenantennen, bei denen innen eine kleine Platte mit dem Kabel und außen der Antennenstrahler angeklebt wird.

Beim ZP820 brachte das einen Zuwachs von etwa 6dB und Spitzenpegel von 52dB, auf das Niveau eines TomTom 950 mit guter Patch-Antenne.

Wenn man sich zu Löten traut:
Die interne Antenne am Kontaktpunkt trennen oder besser gleich ganz rausrupfen und dort einen Draht mit 40-45mm Länge (Viertel-Wellenlänge) anlöten und den möglichst am Rand des Gerätes innen fixieren, möglichst weit weg von allem Metallischen.
Alternativ die Original-Folien-Antenne mit scharfem Messer weitgehend entfernen und nur soviel davon stehenlassen, daß sich außen ein Draht anlöten lässt, damit man das Gehäuse nicht zerlegen muß, die Kupferfolie entlacken und SCHNELL löten!

Die internen Antennen sind leider oft gefaltete Versionen, deren Außenabmessungen erheblich kleiner wie Lambda/4 sind oder sie sind gleich völlig falsch dimensioniert und schlimmstenfalls sind es Kombi-Antennen WLAN/GPS mit gemeinsamem Anschlußpunkt und dann irgendwelchen Kompromißabmessungen.

In Kürze sollte mein neues Jiayu G4C eintrudeln, bei dem ich mich schon ziemlich fest auf eine solche Lötaktion eingestellt habe.
Sollte ein schönes Gerät sein, mit aber ziemlich sicher völlig desolater GPS-Antenne.:razz:

Viel Erfolg beim hoffentlichen erfolgreichen GPS-Tunen:biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

d3s4nn

Neues Mitglied
Sehr sehr gut beschrieben, exakt das habe ich gemacht ;)

P.S: denk an uns wenn du eine bessere Lösung für das g4 gefunden hast
 
M

MarcoJ.

Erfahrenes Mitglied
Warum klappt eigentlich der EPO Download nur so selten ? Bricht fast dauernd nach 25% ab. Weiß einer, auf welchen Servern das gehostet wird ? Kann man die Datei auch manuell einspielen ?
Edit : Nun selber gefunden, ftp://epo_alps:epo_alps@epo.mediatek.com/ Der ist nur hoffnungslos überlastet. Siehe Beschreibung auch hier.
Edit : Ich spiegele die EPO Daten zwischendurch mal in diesem Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo1968

Jo1968

Fortgeschrittenes Mitglied
hitjager schrieb:
Hab nicht viel von hier gelesen, aber dacht mir vllt bringts ja anderen auch etwas :)
How to fix poor GPS on Mediatek phones - Gizchina.com | Gizchina.com

Und wegen dem Download, bei mir stand da
=0
=25
=0
=0
und war dann fertig^^
Super Tip. Danke. Das funktioniert bei mir super. Natürlich ist der Empfang nicht so gut wie bei einem Samsung aber durchaus brauchbar. Fixzeit ungefähr 20 Sekunden.
Zum EPO Download sei gesagt das man es immer wieder probieren muss. Irgendwann klappt das schon.
Man darf halt nicht vergessen das man für ein Jiayu viel weniger bezahlt und irgendwie macht sich das mal bemerkbar.
Ich hab jedenfalls sogar innerhalb der Wohnung Empfang. Obwohl ich nicht soviel trinke das ich mich ins Schlafzimmer navigieren lassen.... es wurde gehen :D:D

Gesendet von meinem JY-G4 mit der Android-Hilfe.de App
 
E

eisbärt

Neues Mitglied
Ich hatte mir mein GPS irgendwie mit dem Fix zerschossen, GPS ging gar nicht mehr.
Satelliten wurden zwar gefunden, aber es kam kein Fix zustande.
EPO Daten waren frisch, die wurden auch geladen. Aber kein Fix möglich, auch nicht nach Stunden.
Habe es dann so wieder hingekriegt:
Im Mobileuncle tool unter Engineer Mode (MTK), Location, Location Based Service, AGPS, User Plane Serttings, SLP Template einen Orange ausgewählt.
Erster Fix kam dann nach 2 Minuten, nach 15 Minuten hatte ich 11 Satelliten und nach einem reboot geht es jetzt extrem schnell.
 
Jo1968

Jo1968

Fortgeschrittenes Mitglied
@eisbärt

Las mich raten ... mit dem offiziellen Fix von Jiayu oder ? Ist mir auch passiert.
Da kann man dann nur noch eines machen, ins Stammverzeichniss und die 3 GPS Dateien manuell löschen. Danach geht wieder der originale ... nicht einmal Fasterfix kann dies automatisch beheben.
 
E

eisbärt

Neues Mitglied
Jo1968 schrieb:
Da kann man dann nur noch eines machen, ins Stammverzeichniss und die 3 GPS Dateien manuell löschen.
Kannst Du bitte beschreiben wie man da hinkommt und was man da genau löschen sollte, wäre auch für neue interessant denen das gleiche passiert.
Würde evtl dort selbst nochmal alles löschen und neu schreiben lassen, wäre dann sauber.
Lg eisbärt
 
Jo1968

Jo1968

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja, ist schon etwas her. Es sind drei Dateien die mit dem Fix geändert werden. Eine auf der SD Karte bzw. "Internen" Karte. Und zwei im Stammverzeichnis im Ordner /etc.
Wie die genau heißen weiß ich nicht mehr. Aber bevor man fixt sollte man sich diese anschauen damit man weiß was geändert wird und ein Kopie machen bzw. einfach umbenennen und im Verzeichnis belassen. Wenn dann was nicht klappt kann man mit einem einfachen Dateimanager alles rückgängig machen.
Ich hatte zum Glück eine Kopie vom Stammverzeichnis gemacht und konnte mir so die verlorenen Dateien wieder besorgen.

Ich habe kein Jiayu mehr und bin auf das Xiaomi Mi2s umgestiegen. Das ist technisch auf Platz 4 aller Geräte am Markt und kostet weniger bzw gleich viel und ist dabei doppelt so gut wie das Jiayu G4 Advanced. Schneller, stabiler, mit Miui ein userfreundliches voll veränderbares stabiles OS mit wöchentlichen OTA Updates und hat ein wahnsinnig gutes GPS das sogar das russische System integriert zusätzlich verwendet. Sogar Radio kann man "ohne" Ohrstöpsel hören.


Gesendet von meinem MI 2S mit der Android-Hilfe.de App
 
H

|HH|

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat jemand Erfahrungen mit dem G4C? Ist das GPS dort verbessert?
 
Jo1968

Jo1968

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Chipsatz bleibt gleich. MTK st bekannt für nicht sooo tolles GPS.
Trotzdem, es reicht aus. Ich hatte in der Wohnung nach 10 Sekunden einem Fix.
Den kleinen Trick mit den Mobileumcle Tools berücksichtigen und dann klappt das auch.
Entweder macht man das, falls wenig Nutzer, direkt bevor man das GPS benötigt oder der Trick erledigt sich wenn man es regelmäßig nutzt.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit der Android-Hilfe.de App
 
M

muellerst

Neues Mitglied
Hallo,
seit zwei Wochen ein besitze ich ein Jiayu G4C. Das GPS ist wie erwartet kaum zu gebrauchen. Die Signalstärke bzw. SNR ist in der Regel einfach zu gering. Alustreifen-Antennen, wie sie hier im Thread schon beschrieben wurden, können das zwar um einiges verbessern, sind aber unpraktisch und sehen nicht gut aus.
Ich habe mir deshalb eine Bluetooth GPS-Maus (Jentro-GPS-BT8 besser bekannt als activepilot) zugelegt. Auf dem Phone muss dazu ein GPS Provider installiert werden, der die GPS-Daten den anderen Apps zur Verfügung stellt. Dabei tritt allerdings ein Problem mit der Bluetooth-Übertragung auf.
GPS-Daten werden mit dem sog. NMEA-Protokoll übertragen. Das funktioniert von GPS-Maus zum Notebook und auch zu meinem alten Ideos X3 sehr flüssig, sekündlich werden aktuelle GPS-Daten übertragen. Nur beim G4C werden die Daten nur alle 15-55s aktualisiert. Durch ein wenig herumprobieren, habe ich herausgefunden, dass es an der Bluetooth-Übertragung liegt. Beim SiRFIII-Chip der Maus lässt sich mit Hilfe von Tools wie SiRFdemo einstellen, welche Teile des NMEA-Protokolls übertragen werden. Je mehr (nicht benötige) GPS-Daten die Maus übertragen hat, desto häufiger wurde im G4C die Position aktualisiert. Beim minimalen Datensatz (für Fachleute: GGA und RMC), dauerte das geschlagene 55s, für KFZ-Navigation absolut indiskutabel.
In allen Beiträgen zu GPS-Mausen wird davor gewarnt, zu viele Daten zu übertragen, weil einige Anwendungen damit nicht mehr flüssig laufen. Bei mir hieß es dagegen, je mehr desto besser.
Mit dem GPS-Provider „Bluetooth GPS“ habe ich mir dann auf verschiedenen Handys direkt das übertragene Protokoll angeschaut. Scheinbar werden beim Jiayu G4C die Daten Blockweise übertragen. Erst wenn eine gewisse Datenmenge angefallen ist, wird dies von der Maus auf das Smartphone geschoben. Je mehr Teilprotokolle ich aktiviert habe desto schneller war die Paketgröße erreicht und wurde zum G4C übertragen.
Die Frage ist also, wie ich dem Jiayu beibringe, was eine so alte Rübe wie das Ideos X3 spielend beherrscht. Also Daten in kleineren Paketen, oder sogar kontinuierliche via Bluetooth entgegenzunehmen. Vielleicht findet sich hier ein Fachmann für Bluetooth, der mehr erklären kann wie man das z.B. mit den mobileuncle-tools einstellt.
Danke schon mal,
muellerst
 
M

mbefore305

Erfahrenes Mitglied
Ich war ja noch einer derjenigen, die halbwegs mit dem GPS des G4 zufrieden waren - mangels besseren Wissens.
Seit knapp 2 Wochen habe ich nun ein Sony Xperia Z2 - nun weiss ich es besser :cool2:
Mit Root und aller möglichen Verbesserungen (wie hier im Thread vorgeschlagen) hatte mein G4 eine Fix in meistens 1-2 Minuten (Warmstart manchmal schneller, Kaltstart manchmal auch 5 Minuten), und bei guten Bedingungen 5-9 Satelliten, ab und an kurze Verluste der Satelliten, und leider auch nicht immer ganz exakt. Alles in allem brauchbar; dachte ich.
Nun, das Z2 zeigt, wie es gehen kann und soll: Der allererste Kaltstart Fix dauerte <30s. Seitdem habe ich schneller einen Fix, als ich gucken kann (1-2s). Ich nutze GPS zur Zeit jeden Tag (allerdings immer die gleiche Strecke). Meistens >10 Satelliten (hatte auch schon mal 23, geht das überhaupt?), minimum 5 (also noch kein Verlust), und die Navi-Spur ist exakt in der Mitte der Strasse (Landstrasse, nicht Autobahn :biggrin:).
Das es besseres GPS als das vom G4 gibt, war mir schon klar, aber das solche Welten dazwischen liegen hätte ich nicht erwartet.
 
S

steffsb

Gast
|HH| schrieb:
Hat jemand Erfahrungen mit dem G4C? Ist das GPS dort verbessert?
das würde mich auch interessieren!
hat wer erfahrung bzw. vergleichsmöglichkeit?
 
C

christoph+

Fortgeschrittenes Mitglied
turmfunker schrieb:
Ich würde es mit dem Draht versuchen und den so befestigen, daß er möglichst weit von allen metallischen/metallisierten Teilen enfernt ist, insbesondere das Ende.

Der Draht wird natürlich am passenden Kontakt angelötet und die Originalantenne abgeklemmt.
Die Schleifenantenne mit einer Seite an den Kontakt, mit der anderen möglichst in dessen Nähe an Masse.
Hallo,

bei meinem Jiayu G3S gibt es auf dem Board zwei Kontaktpunkte: "GPS-Masse" und "GPS-Signal". Mir ist nicht ganz klar, was Du empfiehlst: Soll der Draht nur an den Kontakt "GPS-Signal" angelötet werden, und das andere Ende endet irgendwo am Gehäuse?

Oder ist das so gemeint, dass die beiden Punkte "GPS-Masse" und "GPS-Signal" miteinander verbunden werden, als "Schleifenantenne"?

Danke für alle Hinweise.

EDIT: Ich hab es gemacht, und es klappt prima: https://www.android-hilfe.de/forum/...g3t-verbesserung-gps-per-hardware.592229.html

gruss

christoph+
 
Zuletzt bearbeitet:
K

karina35

Neues Mitglied
Sehe das ähnlich wie OraAndroid. Habe das G3s und bin zufrieden. Das G4 werde ich wohl in der Advanced-Ausführung testen, wenn es in diesem Leben noch erscheint. Der Mehrpreis vom G3s zum G4 basic scheint mir auch nicht gerechtfertigt.