[Sammelthread] Empfehlungen für kostenlose Offline-Navigation

  • 206 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Sammelthread] Empfehlungen für kostenlose Offline-Navigation im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
L

Lubomir

Experte
Da folgender Thread

[OFFURL]https://www.android-hilfe.de/karten-navigation/244819-offline-navigationssoftware.html#post3288355[/OFFURL]

geschlossen wurde, ich jedoch schon meinen Text verfasst habe, poste ich ihn hier. Ist bestimmt für einige Leute hilfreich.

-------------------------------------------------------------------------


Mit ziemlich gewöhnungsbedürftiges Bedienkonzept, jedoch komplett kostenfrei und karten zum download - ZANavi und das ursprungsprojekt von ZANavi - navit. Beide 100% offline.

Hattest du von OSMAnd die neueste version? Im Market ist die free version eine sehr, sehr, sehr alte verstion. Die bezahl version ist einfach die aktuelle kostenfreie von deren homepage. Wer es bequem haben will mit updates, sollte das opensource-projekt halt so unterstützen. Eine ziemlich gute idee :)

Auch empfehlenswert ist das navfree von der firma navmii, welches zuerst auf iphone rauskam und nun auch für android verfügbar ist. Benötigt aber glaube ich für die Ortsuche kurz datenverbindung. Dies ist im Ausland sogar zu verschmerzen. Die datenmenge ist fast irrelevant.

Als bezahlsoftware gibt es für 5€ die Software NavDroyd. Auch 100% offline. Habe ich bereits bei einen älteren Herrn auf sein Gerät installiert und er kommt damit sehr gut zurecht und ist zufrieden.

Es gibt auch noch "mapfactor navigator". Habe ich bisher noch nicht getestet. Ist kostenfrei und laut beschreibung benötigt es keine internetverbindung.
 
Zuletzt bearbeitet:
jna

jna

Ehrenmitglied
Hallo Raschie, was hat das mit dem SGS zu tun? Und warum betätigst du nicht die Suche, zum Thema Offline-Navigation gibt es nun wirklich genügend Threads...
 
fred_999

fred_999

Stammgast
Hier mal ne Übersicht, was es so alles für lau oder wenig Geld gibt. Die für mich beste kostenlose App (für KFZ-Navigation) ist mapFactor Navigator.


Gruß
Fred :)
 
R

Raschie

Neues Mitglied
goose969 schrieb:
OsmAnd (+) - es gibt die Karten kostenlos, Route wird offline berechnet (lt Eigenversuch aber nur bis ca 200km).

OsmAnd ist kostenfrei, die OsmAnd+-Variante kostet um die 4EUR - also sehr günstig.
danke, schein eine gute app zu sein, ABER ich kann sie nicht downloaden.... ich kann zwar alles so ankliken mit "installieren" und so, jedoch erscheint die App nach dem Vorgang einfach nicht auf meinem handy....

Jemand eine idee was ich tun kann?

Der ursprüngliche Beitrag von 10:23 Uhr wurde um 10:46 Uhr ergänzt:

Raschie schrieb:
danke, schein eine gute app zu sein, ABER ich kann sie nicht downloaden.... ich kann zwar alles so ankliken mit "installieren" und so, jedoch erscheint die App nach dem Vorgang einfach nicht auf meinem handy....

Jemand eine idee was ich tun kann?
ok, wunderbar habe es noch nen par mal probiert und nun geht´s!

aber nun muss ich mir ja noch eine karte runterladen - ist das kostenlos? :confused2:

so ich habe mir nun die karte von hambung runtergeladen - problem, wenn ich nun auf karte gehe, kann er mir meine position nich vermitteln, weil er keine passende offlinekarte hat!!! Ich wohne ja auch nicht in hamburg sondern in tornesch (SH)... aber wenn ich mit "tornesch" nach karten suche finde nichts!!! wie finde ich denn nun die passende karte (ich brauche nähmnlich nur navigation in gegenden von vllt. ca 20km entfernung)

WAs kann ich tun (tut mir sehr leid, dass ich von selbst so wenig vorankomme :-( )
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DPT

Experte
Google Navigation mit offline kartenausschnitt
 
R

Raschie

Neues Mitglied
Rizzen schrieb:
Google Navigation mit offline kartenausschnitt
wie mache ich sowas und brauche ich dafür mehr als google-maps.app ?
 
ArTrix

ArTrix

Neues Mitglied
Ich weiß, ich hole einen sehr alten Thread aus der Versenkung, aber es würde mich interessieren ob eine neue Navigationsalternative aufgetaucht ist? Am besten Freeware.
Danke schon mal im vorraus,
ArTrix
 
J

Johan

Experte
Schau Dich doch mal in diesem Unterforum um, da findest Du einige kostenlose offlinefähigen Navis. Der größte Thread dazu ist IMHO "MapFactor Navigator". Habe ich selbst installiert und bin sehr zufrieden. Es arbeitet natürlich auch mit den OpenStreepMap-Karten, aber so schlecht sind die nicht, vor allem nicht in größeren Städten. Habe in meiner Großraumregion (Großraum Nürnberg) erst einen Fehler entdeckt.
 
fred_999

fred_999

Stammgast
Hier mal eine IMO sehr nützliche Übersicht.

Gruß
Fred :)
 
V

ventil@tor

Gast
Also ich nutze derzeit Navfree und bin sehr zufrieden damit. Ist einfach aufgebaut, verständlich und funktioniert 1A. Hatte zuvor MapFactor Navigator, aber damit bin ich nicht klar gekommen...
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Ich habe zu x3-Zeiten Navit benutzt, seit ich das Evo 3D besitze, nutze ich Map-Factor und auch ich bin äußerst zufrieden!



Gruß
Markus

Gesendet von meinem HTC EVO 3D X515m
 
M

m0rPh3uS

Erfahrenes Mitglied
Hi!
Ich bin auf der Suche, nach einem kostenlosen Navi für mein ACE 2. Enthalten muss es Deutschland, Österreich, Schweiz + Italien. alles andere wäre nette Zugabe.
Sowas wie navfree zB soll ja eines der besten kostenlosen sein.

Probiert hab ich das schon, jedoch ist beim Ace 2 ja das Problem, dass die externe SD-Card nicht von Programmen erkannt wird als Datenträger und so der interne Speicher für das Kartenmaterial einfach zu klein ist :cursing:

Also: Gibt es ein Navi bzw. einen Weg, ein offline-Navi auf dem ACE 2 zu installieren, ohne dass man es vorher rooten muss?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Sieh bitte im Appbereich nach, im Forum "Karten und Navigation". Das Forum ist voll von Threads wie diesem. Deshalb verschiebe ich diesen auch gar nicht erst, denn die Kollegen vor Ort würden ihn eh sofort schließen.

Damit hier zu.
 
S

Soldier79

Erfahrenes Mitglied
Wo speichert denn Navfree die Karten? Finde keinen Ordner wo die Karten gespeichert sind.

Danke

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
 
X

Xion1986

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir (Samsung Galaxy Ace) ist der Speicherort

/mnt/sdcard/Android/data/com.navfree.android.OSM.ALL

und in den entsprechenden Unterordnern.

Neue Frage von mir: Ist es bei Navfree möglich eine Navigation zu beenden? Ich muss immer das Programm runterfahren bzw GPS ausschalten, damit es aufhört.
Ansonsten bin ich mit dem Programm - bis auf die etwas komische Menü Führung schon zufrieden

Gesendet von meinem GT-S5830 mit Tapatalk 2
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Schau mal hier im Magazin von android-user.de.
Da wird ganz gut beschrieben, wie man OsmAnd+ samt offline-Karte installiert und es für die offline-Navigation konfiguriert (und Du hast noch den Vergleich mit Navit und ZANav).
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Ich will das mal ergänzen und posten, daß ich inzwischen selbst auf zwei Android-SmartPhones OSMAnd installiert habe. Schwer zu merken - aber wenn man an die Langfassung denkt, geht's besser :smile: (Ich habe mir Open Street Map für Android eingeprägt, wie mir das auch gegeben wurde, tatsächlich aber steht die Abkürzung für Open Street Map Automated Navigation Directions). Und ich bin fast begeistert davon, auch auf einem schwachen Gerät läuft das mit zig gleichzeitig aktivierten Features super flüssig (alle Basis-Navi-Features + Sprach-Navigation + Kartennachführung + Kompaß + Kartenausrichtung nach Lageerkennung + Anzeige der Bewegungsrichtung). Die Karten kann man sich gut am PC herunterladen, dort entzippen und dann auf's SmartPhone schieben. Die Karten sind brauchbar gut mit sehr vielen POIs, gibt auch Fußgänger- und Radfahrer-Profil, und Sprach-Navigation ist auch "blind" möglich bei deaktiviertem SmartPhone in der Hosentasche (minimaler Stromverbrauch). Und vielleicht heute allgemein üblich, aber ich kannte das noch nicht: Wenn man auf die Schnelle keine Adresse hat oder zu einem Grillplatz möchte oder wie auch immer, und man weiß wo man hin möchte: Einfach den Ort auf der Karte suchen und einzoomen, mit dem Finger drauf tippen und wählen "hierher navigieren" und gleich geht's los ohne zeitraubende Quälerei durch POI-Listen oder Notbehelf mit existierenden/gefundenen Adressen ein Stück weiter weg (und den Rest des Weges dann ohne Navi finden).
Und man kann sowohl die App, als auch die Karten auf die SD-Karte legen und so internen Speicher sparen.
Und mit weit unter 10€ ist das ganze extrem preiswert und wem auch das weh tut, der kann die kostenlose Variante benutzen.

OSM ist halt ein lebendes, offenes Projekt, wo jeder mitmachen kann und einiges noch zu tun ist. Und so gibt es in manchen Ecken noch Probleme mit der Eingabe des Ziels nach Adresse, weil die Kartendaten dort noch nicht korrekt in die Listen eingearbeitet sind, welche für die Adreßeingabe verwendet werden.

Ansonsten sehe ich (bei meiner Version 0.8.3 beta zumindest) nur 2 Nachteile:
  • Das Einrichten, und teilweise auch das Einstellen bestimmter Details für eine Navigation, sind etwas schwer überschaubar gemacht und es gibt auch noch kein Manual.
  • Es dauert mitunter einige Zeit, bis das Gerät seine Position hat und die Route berechnet hat und für beides gibt es keine gescheite Anzeige. Man fragt sich dann, auf was die Software noch wartet, und was man tun muß, damit die Navigation gestartet wird. Da kann man immer wieder den Eindruck haben, die Software hängt oder man hat etwas falsch eingestellt oder man hat vergessen, auf irgendwas wie "starten" zu tippen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hanuman

Hanuman

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
da ich mich gerade viel damit beschäftigt hatte und ein paar Navis auf Herz und Nieren prüfte, würde ich gerne diesen Thread nochmal hochbringen.
Also ich bin ebenfalls letztendlich auf NavFree und Map Factor Navigator hängengeblieben.
Wobei NavFree meiner Meinung nach bis heute nicht ausreichend entwickelt wurde. Die Ansicht und die Stimme als auch das Grafik Menue und die einfache Bedienung ist für ein kostenloses Navi excellent aber die Routenführung lässt eindeutig zu wünschen übrig. Ich hatte beide Navis zur selben Zeit auf meinem Samsung GS2 laufen. NavFree wollte mich teilweise über Umwege schicken oder in Straßen abbigen lassen in die man nicht abbigen darf. Genauso fehlt einfach alles was MF Navigator besitzt. Einfache Dinge die ein Navi einfach braucht. Wer MFN mal ausprobiert und verstanden hat weiss was ich meine.
Andererseits fehlt MFN alles was NavFree so auszeichnet... Aber es passt schon. Wer sich aus ruckelnden einfach gezeichneten StraßenGrafiken und komisch braunen Nachtansichten nichts ausmacht ist mit MFN bestens bedient!
Hier gibts für alles eine Option die auch funktioniert!
Man weiss wo es die Karten speichert, man kann das App einfach ausschalten, man kann Zuhause im WLAN Netzwerk oder Datenverbindung kompfortabel über Google in den unvollständigen OSMs nach der richtigen Adresse suchen und diese einfach unter "meine Orte" abspeichern.
Ansonsten benutzt man wie gewohnt die OSM- "in etwa Hausnummern" oder Kreuzungenangaben. Die Suche umfasst auch die manuelle Eingabe von Koordinaten und OVI's (Orte v. Interesse). Es ist möglich Zwischenziele zu setzen, Routen abzuspeichern, Routen zu planen mit individuellen verschiedenen Fahrzeugprofilen zu verbinden, Geschwindigeitsbegrenzungs- und BlitzerAlarme zu integrieren.
Ausserdem besitzt es "GPS Info und Routensimulation. Die Anzeigefenster/Panels für Km/h, Zeit usw. unterhalb des Navifensters kann man einfach individuell mit allen möglichen Angaben bestücken. Ich habe noch nicht alles aufgezählt...
Alle diese Funktionen sind brauchbar und in NavFree nicht enthalten.
Zu guter letzt ist es möglich einfach TomTom Karten über das App zu kaufen (Deutschland nur 14 €). Dadurch erhält es sogar einen Fahrspurenassi und die Anzeigen verschönern und vervollständigen sich noch zusätzlich.
Nav Droid (5€) oder andere kostenlose Apps, kann man einfach knicken, habe ich ausprobiert. Überzeugt mich vom Gegenteil!
Soviel zu meinen Erfahrungen.
Grüße
 
M

mischi01

Ambitioniertes Mitglied
Soldier79 schrieb:
Wo speichert denn Navfree die Karten? Finde keinen Ordner wo die Karten gespeichert sind.

Danke

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
können die Karten z.B. bei einem Note 2 auch auf die SD-Karte kopiert werden und die App dann darauf zugreifen?