Möglichst langlebiges Smartphone (Akku, Verarbeitung, Software)

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Möglichst langlebiges Smartphone (Akku, Verarbeitung, Software) im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
Hi,

ich suche ein Nachfolgegerät für mein Blackberry Priv, welches so langsam seinen Geist aufgibt. Ganz einfach ist das nicht, denn am liebsten hätte ich wieder ein Smartphone mit Tastatur, ich bin aber nicht bereit, für die paar am Markt befindlichen Geräte 500-800 € auszugeben.
Daher suche ich nun ein Gerät, das vor allem möglichst lange funktionieren soll. Hierfür benötige ich folgende Eigenschaften:
  • möglichst lange Akkulaufzeit
  • stabile Verarbeitung, möglichst Metalrahmen
  • die Möglichkeit zum Rooten
  • möglichst aktuelle Androidversion von einem Hersteller, der für eine gute Updatepolitik bekannt ist
  • möglichst ohne/wenig Bloatware
  • Ich habe jetzt einen 5,4 Zoll Bildschirm, größer sollte es nicht werden, es darf auch gerne etwas kleiner sein
  • der Bildschirm sollte eine ordentliche Darstellungsqualität haben (Farbdarstellung, Blickwinkelabhängigkeit, Helligkeit)
  • ein ordentlicher, schneller Fingerabdruckscanner
Mittelwichtig:
  • 5G hätte ich gerne für die Zukunftsfähigkeit, werde es aber vom Preis abhängig machen
  • induktives Laden
Eher unwichtig:
  • Ich spiele praktisch keine Spiele, daher ist die Grafikleistung zweitrangig
  • Spielkram wie 90 oder 120 Hz Darstellung brauche ich nicht
  • Das Gerät darf ruhig etwas dicker und schwerer sein, wenn es der Akkuleistung zugute kommt
  • Ich habe schon gerne eine gute Kamera, die kommt in der Priorität aber ziemlich zum Schluss. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten 2020 verbauten Smartphonekameras ohnehin leistungsfähiger sind als die in meinem Blackberry Priv von 2015, daher wäre das auch meine Messlatte: es soll nicht schlechter als im Priv werden. Gerne besser, aber die o.g. Kriterien sind alle wichtiger.
Preislich würde ich gerne nicht mehr als 300,- ausgeben, würde mir aber auch Geräte bis 400,- anschauen, um mehr Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Unter Umständen kämen für mich auch Gebrauchtgeräte in Frage, sofern sie nicht allzu alt sind (s. Zukunftsfähigkeit).

Und kann mir vielleicht jemand einen Kauftipp zu einer Smartphonehülle mit eingebauter Tastatur geben? Mir scheint, vieles was da auf dem Markt ist, ist nicht unbedingt Qualitätsware, und zudem haben viele kein QWERTZ.

Danke schonmal an alle Tippgeber!
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@Tastatursmartphonefreund, was meinst du mit Smartphonehülle mit eingebauter Tastatur? Hast du dafür mal ein Beispiel mit Foto! Ich habe im Internet dazu nichts gefunden.
 
W

Wähler

Experte
Android: eines der aktuellen Pixel-Modelle (4a, 4a 5G, 5).
Oder halt Apple (Ja, ich weiß, über Budget und nicht rootbar, aber top Qualität, lange Updates, relativ kompakt - insbesondere das neue 12 Mini - und datenschutztechnisch recht weit entwickelt, das ist dir als BB-User vielleicht wichtig.)
 
Saao

Saao

Stammgast
Schließe mich meinen Vorredner an - entweder Pixel oder den Wechsel zu Apple wagen.
Die haben noch recht starke und kompakte Geräte und bieten meist ca. 5 Jahre Updates (teilweise auch länger) - kosten aber auch dementsprechend...

Habe persönlich sehr viel herumgeswitch - von Android auf Blackberry 10, dann auf Windows Phone, dann mehrmals auf Android (Custom Rom) und habe insgesamt wirklich sehr viel gespielt - ich persönlich bin nun bei Apple zuhause. (auch wenn mich so ein Android immer wieder reizt, da einfach offener..😉)
 
Zuletzt bearbeitet:
thomaspan

thomaspan

Stammgast
Tastatursmartphonefreund schrieb:
  • Ich habe jetzt einen 5,4 Zoll Bildschirm, größer sollte es nicht werden, es darf auch gerne etwas kleiner sein
Da kommt ja eigentlich nur das iPhone 12 Mini in die Auswahl.
 
C

chk142

Lexikon
Ich würde ja das Pixel 4a 5G nehmen, wenn du dich etwas von der Größe her nach oben "verbessern" kannst. Sollte immer noch einigermaßen handlich sein, auch wenn's für mich auch schon fast grenzwertig ist.
 
Observer

Observer

Experte
Werter Freund der Tastatursmartphones, Deine Liste ist ein Wunschzettel, wie damals zu Weihnachten. Und Du weißt ja: nur ein Teil der langen Liste konnte erfüllt werden - so wird es Dir auch hier ergehen.

Es werden nun Seiten auf Seiten folgen, die AH-Nutzer werden Dir alle ihre Favorieten aufzählen mit Schidlerung, warum dies und kein anderes.
Heisst: Du wirst nach 4 Seiten genauso schlau wie vorher sein. Klingt hart, ist halt so.

Mein Tipp an Dich: schau Dich bei den Namhaften dieser Welt um wie Samsung, Motorola, Sony, Asus, ZTE, Xiaomi, LG & Co. - auf deren homepages.
Dann siehst Du deren "Versprechen"; die Favoriten schaust Du Dir a) im Geschäft (wenn LD vorbei ist) an und b) informierst Dich hier gezielt dazu und c) auf einschlägigen Fachseiten parallel.

Danach gehst Du Deine Wunschliste nochmals durch und bist in der Lage zu urteilen. Und dann kannst Du auch die ersten beiden Sätze von mir nachvollziehen😉
 
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
schattenkrieger schrieb:
@Tastatursmartphonefreund, was meinst du mit Smartphonehülle mit eingebauter Tastatur? Hast du dafür mal ein Beispiel mit Foto! Ich habe im Internet dazu nichts gefunden.
Damit meine ich eine Hülle, in die eine per Funk angebundene Tastatur steckt.
Z.B. so etwas: Universal Wireless Tastatur Flip Hülle
 
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
@Observer:
Ich verstehe schon, was Du meinst - im Geschäft kann ich allerdings einen Großteil meiner Fragen nicht beantworten (Routen, Bloatware, Quallität Fingerabdruckscanner).
@Wähler
@Saao
@chk142
Ist das Pixel nur wegen der Softwareunterstützung euer Tipp, oder auch aufgrund anderer Gründe? Und gibt es keine brauchbaren Smartphones mit kleinerem Bildschirm mehr? Ich empfinde mein Priv schon als etwas zu groß, um handlich zu sein.
 
thomaspan

thomaspan

Stammgast
Das Blackbery Priv ist geschlossen 14,7 cm lang/hoch. Schau am besten mal dort, wenn dir - wir mir - die Größe wichtig ist. Da hast du zumindest schon mal eine kleine Vorauswahl, überwiegend mit Apple + Pixel

Aktuelle kleine Smartphones, max. 14,5 cm Länge
 
Zuletzt bearbeitet:
Saao

Saao

Stammgast
Die Pixel haben keine Bloatware (außer halt die ganzen Google Apps...), du bekommst die Updates quasi immer als Erster (da Google Phones, das Handy ist relativ handlich und Leistungstechnisch ist das Ganze auch voll in Ordnung.
Weiters hat das Ding auch einen OLED Bildschirm- welches für den Preisbereich auch recht gut perfomt.
Die Möglichkeit zu Rooten hast du auch - besser als bei anderen Herstellern, wo bspw. direkt die Garantie erlischt oder die Möglichkeit zur Gänze gesperrt ist..
 
Zuletzt bearbeitet:
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@Tastatursmartphonefreund, aha, ich sehe und verstehe den Sinn einer solchen hülle bei einem Smartphone nicht.
Aber darüber müssen wir jetzt nicht weiter sprechen. Das würde zu weit außerhalb des Themas liegen.
 
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
Ich reduziere mal meine Wunschvorstellungen auf einige Kernkriterien. Hilft das vielleicht?

Tastatursmartphonefreund schrieb:
  • möglichst lange Akkulaufzeit
  • stabile Verarbeitung, möglichst Metallrahmen
  • die Möglichkeit zum Rooten
  • möglichst aktuelle Androidversion von einem Hersteller, der für eine gute Updatepolitik bekannt ist
  • etwas abgeschwächt: nicht riesengroß
Bzgl. Apple: gibt es da mittlerweile die Möglichkeit, Werbung zu blocken? Gibt es eine Systemautomatisierungsapp ähnlich Automate? Falls nein: dann ist das Betriebssystem vermutlich nichts für mich. Android ist zwar auch nicht toll, schränkt mich aber nicht so sehr ein.

schattenkrieger schrieb:
@Tastatursmartphonefreund, aha, ich sehe und verstehe den Sinn einer solchen hülle bei einem Smartphone nicht.
Aber darüber müssen wir jetzt nicht weiter sprechen. Das würde zu weit außerhalb des Themas liegen.
Der Sinn ist leicht erklärt: ich habe jetzt ein Blackberry Priv - mit Tastatur - und hatte vorher ein Nokia e6 - mit Tastatur. Eigentlich ist es mir ein Graus, nun darauf zu verzichten, daher ist das mein Plan für einen Workaround.
Welchen Sinn macht ein Smartphone ohne Tastatur? Man ist ja total eingeschränkt bei jeglichem Verfassen von Text (Mailen, Chatten, Forenbeiträge etc.). Mit meinem alten Nokia, welches dank vorhandener Umlauten und besserer Handlichkeit dafür noch besser geeignet war als das Priv, konnte ich locker fünfmal so schnell chatten wie meine Chatpartner mit Bildschirmtastatur.
Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel, warum sich Smartphones ohne Tastatur durchsetzen konnten - dürfte wohl am Preis liegen, da die Mechanik vergleichsweise teuer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@Tastatursmartphonefreund, gut, dann doch ein wenig OT.
Bitte an die Moderatoren um Nachsicht, ich wollte über den Sinn oder Unsinn einer solchen Konstruktion nicht sprechen, aber der Threadstarter will es wohl.
Ich bezweifle, dass du mit einer physischen Tastatur fünf Mal schneller chatten kannst, als andere mit einer Bildschirmtastatur.
Meine Nichte schreibt mich schwindelig und ich schreibe schon schnell mit einer Bildschirmtastatur.
Ich persönlich finde deine Anschauung über die physische Tastaturen etwas sehr rückständig. Aber das ist meine persönliche Meinung.
OT aus.
 
juni

juni

Experte
Hat man bei der physischen Tastatur dann auch Autokorrektur und Wortvorhersage/Wortvorschläge? Das verkürzt das tippen ja schon enorm.
 
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
juni schrieb:
Hat man bei der physischen Tastatur dann auch Autokorrektur und Wortvorhersage/Wortvorschläge? Das verkürzt das tippen ja schon enorm.
Natürlich. Obendrein kann man auch Shortcuts wie Strg+C/X/V nutzen, oder per Tastendruck bestimmte Apps oder Kommandos ausführen. Beim Nokia E6 hatte man sogar eine Art von ALT+TAB und es gab einen Browser (UC-Browser), welcher per Tastendruck zwischen den geöffneten Browsertabs wechseln konnte.

Edit: Da hat mich meine Erinnerung etwas getrübt. Es gab keine ALT-TAB-Funktion, allerdings hatte das E6 neben der Tastatur noch einige weitere Hardwaretasten, die man mit Funktionen und Apps belegen konnte. Faktisch lief es auf eine ALT-TAB-Funktionalität hinaus, wenn man seine Lieblingsapps mappte. Ich habe eh die meiste Zeit zwischen zwei Apps - Browser und WhatsApp - gewechselt, das ging praktisch sofort.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wähler

Experte
@Tastatursmartphonefreund Du kannst Werbung ab Werk im Safari Browser blocken. Was macht das von dir erwähnte Automate? Wenn es Systemupdates gibt, bedarf es nur eines Klicks zur Installation, wenn du das meinst.

Ja, für eingeschworene Tastaturschreiber mag es eine Umstellung sein, dennoch möchte ich dir nahelegen, dich für eine virtuelle Tastatur ein bisschen zu öffnen. Ich bin zuversichtlich, das auch du, wie viele andere vor dir, dich daran gewöhnen können wirst.

Ach ja, auch nach Reduzierung deiner Anforderungen bleibe ich bei meinen Empfehlungen: ein Pixel- oder iPhone-Modell.
 
Saao

Saao

Stammgast
Tastatursmartphonefreund schrieb:
Bzgl. Apple: gibt es da mittlerweile die Möglichkeit, Werbung zu blocken? Gibt es eine Systemautomatisierungsapp ähnlich Automate? Falls nein: dann ist das Betriebssystem vermutlich nichts für mich. Android ist zwar auch nicht toll, schränkt mich aber nicht so sehr ein.
Unter iOS gibt es schon etwas länger die Möglichkeit Werbung zu blocken - entweder über DNSCloak oder gleich DoH...
dnsforge.de DNS Resolver

Unter iOS gibt es die App „Kurzbefehle“ die mMn schon recht mächtig ist - mir fehlt aber der direkte Vergleich zu der App „Automate“
 
A

andre_xs

Stammgast
Ich kann Dich verstehen, ich mag es auch nicht, auf der On-Screen Tastatur zu schreiben, wobei es bei mir wahrscheinlich an der Grösse liegt und ich mit einer physischen Tastatur in der Grösse wohl genauso Probleme hätte. Ich bin halt 10-Finger-System an einer Computer-Tastatur gewohnt. Daher meine Tips:

1. Immer wenn ich am Computer bin (z.B. Arbeit) nutze ich Google Messages for Web und WhatsApp for Web

2. Am Handy nutze ich, wenn ich alleine bin, mittlerweile recht häufig die 'Diktatfunktion' / Speech-To-Text, was ja Teil der Tastaturen ist (also nicht 'Sprachnachrichten', sondern dass es weiterhin als Text erscheint). Das funktioniert mittlerweile erstaunlich gut, braucht aber ein wenig Übung, damit man sinnvolle Texte einsprechen kann :)

3. Ich tippe selten, sondern nutze fast immer dieses 'Wischen' über die Tastatur (Glide Typing bei Google). Das braucht etwas mehr Übung, bei mir ca. 1 Woche, aber jetzt bin ich damit deutlich schneller. Man muss echt nur grob in die Richtung der Buchstaben wischen und die Wörter werden erkannt. Und das funktioniert einhändig (bei meinem Huawei P20 mit 5.8 Zoll Display gerade so; ansonsten gibt es ja die Funktion 'Einhändige Bedienung' oder ähnlich, die den Screen so verkleinert, dass man mit einer Hand gut überall hinkommt - das kommt dem Glide Typing sehr zu gute).
 
T

Tastatursmartphonefreund

Neues Mitglied
Saao schrieb:
Unter iOS gibt es die App „Kurzbefehle“ die mMn schon recht mächtig ist - mir fehlt aber der direkte Vergleich zu der App „Automate“
Naja, Automate ist eine Art Baukasten für Skriptbefehle, die praktisch jede Smartphonefunktion steuern können (teilweise natürlich root erforderlich). Du kannst damit z.B. das Smartphone anweisen, bei verlassen Deines Hauses das WLAN aus- und den Energiesparmodus anzustellen (und umgekehrt), beim Eintreffen einer SMS mit einem bestimmten Text ein Foto zu schießen und per Mail zu verschicken oder per FTP auf Deinen Server hochzuladen. Das Smartphone kann angewiesen werden, abhängig von der jeweils aktiven App entweder den Hochformatsmodus oder das automatische Drehen zu aktivieren. Einem verlorenen Gerät kannst Du per SMS anweisen, seinen Standort per Mail an Dich zu schicken. Und noch vieles mehr. Die App kann alle Sensoren auslesen und als Entscheidungsgrundlage nutzen.
Manches davon geht auch per vorhandener Apps, aber der Charme liegt darin, hiermit viele davon ersetzen zu können, außerdem kann man sich ohne Programmierkenntnisse diese Funktionen selbst erstellen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Observer
Observer schrieb:
Werter Freund der Tastatursmartphones, Deine Liste ist ein Wunschzettel, wie damals zu Weihnachten. Und Du weißt ja: nur ein Teil der langen Liste konnte erfüllt werden - so wird es Dir auch hier ergehen.

Es werden nun Seiten auf Seiten folgen, die AH-Nutzer werden Dir alle ihre Favorieten aufzählen mit Schidlerung, warum dies und kein anderes.
Heisst: Du wirst nach 4 Seiten genauso schlau wie vorher sein. Klingt hart, ist halt so.

Mein Tipp an Dich: schau Dich bei den Namhaften dieser Welt um wie Samsung, Motorola, Sony, Asus, ZTE, Xiaomi, LG & Co. - auf deren homepages.
Dann siehst Du deren "Versprechen"; die Favoriten schaust Du Dir a) im Geschäft (wenn LD vorbei ist) an und b) informierst Dich hier gezielt dazu und c) auf einschlägigen Fachseiten parallel.

Danach gehst Du Deine Wunschliste nochmals durch und bist in der Lage zu urteilen. Und dann kannst Du auch die ersten beiden Sätze von mir nachvollziehen😉
Dummerweise ist gerade Lockdown, weswegen ich auf absehbare Zeit kein Geschäft betreten kann. Mein Priv ist aber bereits derart kaputt, dass es jederzeit auseinanderfliegen kann. Ich brauche dringend ein neues Telefon.
Also, ich würde eine Reihe von Empfehlungen tatsächlich vorziehen. Ich habe meine Prioritätenliste doch schon verkürzt. Apple ist raus, das ist mir schlicht zu teuer.
Es muss doch möglich sein, zumindest ein paar Geräte zu empfehlen, welche eine besonders lange Akkulaufzeit haben (Priorität Nr. 1), stabil konstruiert und technisch halbwegs auf dem neuesten Stand sind. Das empfohlene Pixel ist schon ganz nett, scheint aber weder besonders robust zu sein (Plastikgehäuse, nicht staub- oder wassergeschützt), noch hat es einen besonders großen Akku. Ich habe aus einigen Reviews entnommen, dass man mit intensiver Nutzung über einen Tag kommt - das ist mir zu wenig. Ich möchte das Gerät mehrere Jahre nutzen und es soll auch in fünf Jahren noch mindestens einen kompletten Tag lang nutzbar sein, dafür braucht es Reserven.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Möglichst langlebiges Smartphone (Akku, Verarbeitung, Software) Antworten Datum
3
6
8