Änderungen in der Karte eintragen

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Änderungen in der Karte eintragen im Magic Earth im Bereich Karten und Navigation.
P

Privathellersdorf64

Gast
Hallo liebe Forennutzer,
wie kann ich eine Teilsperrung einer Straße eintragen.
Die Zufahrt von der Riesaer Straße zur Liesinger Straße in Hellersdorf ist seid Wochen gesperrt.
Leider weiß ich nicht wie ich die Teilsperrung eintragen kann.

Danke
 
rc23

rc23

Experte
Ich führe heute mal einen Test durch, ob mein Weg erfolgreich ist... berichte später wieder. Kenne bei mir auch eine Straße, die wegen Baukran komplett gesperrt ist... und dies sollte ME übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Ja, man kann Sperren eintragen. Über das gelbe Warnsignal unten links öffnet sich ein neues Menü mit verschiedenen Ereignissen...
nur ME ignoriert in meinem Beispiel die Sperre. Ich war vor Ort in der gesperrten Straße und habe dort die Sperrung eingetragen, aber beim Routing wird die Sperre nicht beachtet. Das ist ein Bug meiner Meinung nach und steht deswegen auf der To-do-Liste. Wie siehst Du das @PiJu ? Wir hatten kürzlich über das Thema gesprochen und Du hast schon mehr Erfahrung mit selbst angelegten Sperrungen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

PiJu

Neues Mitglied
Kann ich bestätigen. Sperrungen und sonstige Ereignisse können nur vor Ort gemeldet werden. Es wäre sinnvoll, wenn das auch ortsunabhängig möglich wäre, z. B. wenn man seine Fahrt beendet hat oder wenn man einfach nur bekannte, navigationsrelevante Meldungen in der Karte eintragen möchte.

Gemeldete Sperrungen werden zwar ca. 500 m vorher angesagt, die Route wird aber nicht umgeleitet. Es wäre m. E. optimal, wenn bereits vor Fahrtantritt der Hinweis angezeigt (und auch angesagt) würde: Achtung, die Route enthält gemeldete Sperrungen. Wollen Sie diese umfahren? Dann Auswahl ja oder nein. Das sollte auch für während der Fahrt neu gemeldete Sperrungen gelten. Auch bei anderen Ereignissen auf der Route (z. B. gemeldete Staus) wäre die Abfrage einer Umfahrung sinnvoll. Um eventuelle absichtliche Falschmeldungen zu umgehen, könnte eine Option geschaffen werden, dass Ereignisse erst aber einer bestimmten Anzahl von Bestätigungen berücksichtigt werden. Das setzt natürlich viele fleißige Melder voraus, die anderen Usern helfen möchten. Waze macht das ganz gut ....

Darüber hinaus sollten alle gemeldeten/ angezeigten Ereignisse bei der Vorbeifahrt entweder bestätigt oder gelöscht werden können. Teilweise besteht diese Option. Teilweise aber nicht. Ich konnte teilweise sogar die von mir selbst gemeldeten Ereignisse (Baustellen) nicht löschen.
 
rc23

rc23

Experte
@PiJu Danke für die ausführliche Kommentierung. Da ist noch Potential zur Optimierung. Der Ansatz von ME - Ereignisse zu melden - ist richtig, nur gehört dies anders in das Routing eingebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Privathellersdorf64

Gast
Danke an alle für die Info.
Ich werde das Thema dann mal weiter verfolgen.
 
NV200

NV200

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
bei uns hier im Bereich besteht seit 15.03.21 bis ca. November 2021 eine Vollsperrung der Bundesstraße 19 wegen Sanierungsarbeiten.
In ME wird bereits die Sperrung (aber nicht vollständig) angezeigt, obwohl in OSM die Straße nicht mit highway=construction definiert ist.
Die Sperrung wird vom Ortseingang Rosengarten Westheim bis zur Einmündung der Haller Straße angezeigt. Tatsächlich befindet sich das erste "Durchfahrt verboten" Schild bereits am südlichen Ortsausgang von Rosengarten Uttenhofen.

Sperrung B19.jpg

Woher bekommt ME die Information über die Sperrung und kann ich diese irgendwo erweitern lassen?

Übrigens, bei Google Maps im Routing wird es ebenfalls nicht vollständig angezeigt.

Gruß Norman
 
rc23

rc23

Experte
Die Leute von ME sagen dazu, sie nutzen alle frei verfügbaren Datenquellen für aktuelle Verkehrsinfos. Mehr will ich gar nicht wissen. Das ist deren Betriebsgeheimnis. Ich vermute, die Infos stammen aus den Infoquellen der Bundesländer und Städte, Autobahnmeistereien usw., Beispiele: Bayern, NRW, Bremen Diese interaktiven Karten werden mit KI-Technik ausgelesen und dann für das Routing verwendet, so meine Vermutung und Erklärung.

GM (General Magic) arbeitet auch an einer Rückkanallösung für ME, wo User Änderungen melden können. Aber das ist noch in der Entwicklung und nicht aktiv. Eigentlich besitzt GM als Entwickler für Profi-Anwendungen das Knowhow über Rückkanal-Systeme. (Beispielanwendung COLUMBUS). Darüber verdient GM sein Geld.

Frage an alle: Wie könnte man absichern, daß die von Usern gemeldeten Verkehrsstörungen stimmen und keine Fake-Meldungen sind? Vorschläge sind willkommen.

Grüße

Rüdiger
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kddh

Erfahrenes Mitglied
Hallo Rüdiger,

das mit den Rückkanälen ist immer so eine Sache. Man müsste es durch x weitere Rückmeldungen validieren lassen. Wenn aber in einer abgelegenen Region nur wenige Nutzer sind (von denen ja auch nur ein Teil Rückmeldung gibt) wird das kompliziert.
Meine Überlegungen gehen dahin, dass die Einträge auf dem eigenen Navi (Smartphone, Tablet oder Radio) gespeichert werden und bei x weiteren Meldungen diese für alle freigegebenen werden. So hat man wenigstens die eigene gemeldete Sperrung bei sich und diese kann berücksichtigt werden, wenn sie valide ist, haben alle was davon.
Die Frage die sich weiterhin stellt, welche Parameter sind einzutragen - Ort, Dauer/Zeitraum, ggf. Richtung.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten
 
NV200

NV200

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe es eben in OSM entsprechend mit "construction" und die erweiterte Sperrung mit "vehicle=destination" eingetragen.
Im November soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein, dann werde ich die Änderungen wieder rückgängig machen.

Gruß Norman
 
NV200

NV200

Ambitioniertes Mitglied
In Magic Earth erscheint ein Hundekottüten-Spender unter "Suchen", "Sonderziele", "Einkaufszentrum" als Einkaufsmöglichkeit.

Ist das so gewollt oder fehlt gegebenenfalls eine Auswertung einer zweiten Ebene bei der Datenübernahme aus Openstreetmap?

Hier ein Beispiel: ___________________________________________________und der dazu gehörende Eintrag aus Openstreetmap
ME Hundekottueten_Spender.jpg OSM Hundekottueten_Spender.jpg

Laut OSM-Wiki ist der Knoten so korrekt eingetragen. (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:How_to_map_a#H)

Eventuell ein Fall für das Steeringteam, damit der Eintrag "vending = excrement_bags" nicht als Einkaufsmöglichkeit übernommen wird.

Gruß Norman
 
rc23

rc23

Experte
Habe gelacht, was die OSM Mapper alles so eintragen. Fehler bitte direkt an den ME Support melden. Geht per Mail und am besten Screenshot anhängen: support@magicearth.com

Das Steering Team kümmert sich um die Weiterentwicklung und Einführung neuer Funktionen.
 
orgshooter

orgshooter

Lexikon
@rc23
Ich habe bei Openstreetmap.org zwei Hinweise zu fehlerhaften Geschwindigkeitbeschränkungen gemacht. Wie lange dauert es bis diese ein Mapper übernimmt?
Oder ist es besser dies dem Steering Team zu melden?
 
rc23

rc23

Experte
ME übernimmt die Daten, wie die Karte in OSM angelegt ist. Wenn ME eine falsche Übersetzung der Daten macht, dann muß sich ME hier verbessern. Wenn die Daten in OSM falsch eingetragen sind, dann könntest Du dies im gut besuchten OSM Forum melden. Dann würde ein aktiver Mapper dies für Dich tun. Ich schau mir dies Morgen mal an, da ich aktuell mit anderen Dingen beschäftigt bin.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wir werden im Steering Team nicht beginnen können, einzelne OSM Fehler zu korrigieren... Wir würden untergehen.

Hier ist Hilfe zur Selbsthilfe angesagt. Ich werde mittelfristig eine Anleitung anlegen, wie man einfache Fehler oder Ergänzungen schnell in OSM einfügt.

Der normale Ablauf in OSM arbeitet mit einer Fehlermeldung in der Karte. Diese Meldung schnappt sich dann ein in OSM aktiver User und bereinigt den Fehler... Termin offen, da OSM eine Freiwilligen Gruppe ist, wo jeder entscheidet, wann welcher Fehler bereinigt wird. Das ist also nicht wie in einer Firma organisiert, wo es extra Mitarbeiter gibt, die sich täglich um die Aufnahme und das Bereinigen von Fehlern kümmern.

Hier ist also eigenes Mitarbeiten in OSM der beste Weg, weil schnell und zielführend. Sobald die Änderung in OSM eingetragen und hochgeladen ist, sieht jeder in der Welt: Die Karte ist aktualisiert.

ME holt sich regelmäßig diese Änderungen aus OSM und übernimmt diese in die ME Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:
orgshooter

orgshooter

Lexikon
Super, ich habe nichts gefunden eine falsche Höchstgeschwindigkeit zu ändern.
 
NV200

NV200

Ambitioniertes Mitglied
@orgshooter
OpenStreetMap Deutschland: Karte aufrufen.
Auf den Bereich wo die Geschwindigkeitsbegrenzung eingetragen werden soll zoomen.
Oben befindet sich ein roter Button "Fehler melden". Diesen betätigen.
Den blauen Punkt auf die Stelle schieben, und auf der linken Seite Deinen Hinweis eintragen.
Abschließend "Hinweis/Fehler melden" Button drücken.
Fertig!

Gruß Norman
 
orgshooter

orgshooter

Lexikon
Ahh, ich habe es bei Openstreetmap.org versucht.
Dort kann man nur Hinweise melden!
Ich versuche das ganze nachher mal auf der Openstreetmap.de-Seite 😉 .
 
J

JakeSisko

Fortgeschrittenes Mitglied
orgshooter schrieb:
Ich versuche das ganze nachher mal auf der Openstreetmap.de-Seite
Auf der openstreetmap.de-Seite wirst du beim Melden von Fehlern auch nur auf die openstreetmap.org-Seite weitergeleitet. Bitte keine Duplikate erzeugen.
 
rc23

rc23

Experte
Ja, hier im Forum fehlt eine Anleitung, wie gehe ich mit Kartenfehlern um? Werde dazu mal eine Anleitung zusammenstellen für das Arbeiten in der OSM-Karte... Fehler melden... Fehler korrigieren... Ergänzungen eintragen
 
Zuletzt bearbeitet:
NV200

NV200

Ambitioniertes Mitglied
Ich denke, dass der Verweis auf die Datenquelle Openstreetmap ausreichend sein sollte.
Es gibt dort ebenfalls ein Forum in Deutscher Sprache. Dort befinden sich sehr hilfsbereite Menschen die mir schon bei gewissen Unklarheiten bei Eintragungen in der Karte weitergeholfen haben.
Aufschlussreich ist auch das Openstreetmap Wiki.

Wenn ein Fehler in der Karte von ME erkannt wird, sollte zuerst in Openstreetmap geschaut werden wie die Straße/der Weg/das Gebäude etc. dort eingtragen sind. Sind die Einträge dort korrekt, kann auf den Support von ME zugegangen werden.

Zu bedenken ist, dass es gefühlt 500 Varianten von unkorrekten Eingaben in OSM geben kann.
Ich möchte dennoch niemanden davon abhalten einen Workaround zu erstellen.

Gruß Norman