Akku wohl tief entladen

  • 300 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku wohl tief entladen im Medion Lifetab S8311 / S8312 Forum im Bereich Medion Forum.
tsmiler2

tsmiler2

Fortgeschrittenes Mitglied
15:04uhr die PN abgesetzt mit SN
15:16uhr Bestätigung erhalten das meine SN weitergeleitet wurde
15:55uhr das Update wird mir angeboten

PS: so wie es aussieht wirds auch erstmal weiterhin ab ca. 20% rasant abwärts gehen mit der Akku Anzeige... Aber wenn es sich nun wenigstens wieder laden lässt... Ich installier mal eben...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Interessanter erster User-Kommentar in der Medion-Community zum Akku-Problem bzw. der sprunghaften Kapazitätsanzeige:

Von @volkerhansel
Vielen dank an Rex, kurze Zeit nach PN konnte ich das update downloaden. Akkuanzeige Sprünge sind laut changelog noch nicht behoben, aber die anderen Probleme, das gefällt schon mal.
Jetzt kann man nur hoffen das es eine "stumme" Korrektur ist, die nicht im Changelog aufgeführt ist: Aber schon merkwürdig, dass es nach der grossspurigen mehrfachen Ankündigung im Thread "MEDION LIFETAB S8312 lädt/startet nicht mehr" dann nicht mal im Changelog auftauchen soll!

Edit:
Und hoffentlich stimmt es, was im Changelog vom Vorposter tsmiler2 gepostet, steht, dass der "Nicht-Ladefehler" behoben sei. :confused2:


Edit2: Zitat aus der Medion-Community auf der Seite unten und die nächste:

daddle schrieb:
....
Könntest du auch so freundlich sein zu erklären welche Änderung und wo ihr vorgenommen habt.
....
Rex antwortet:

Durch einen Fehler im Bootloader sprang unter speziellen Bedingungen (niedriger Ladestand, Art der Stromquelle) die Laderoutine nicht an, und das Gerät schaltete sich sofort wieder ab. Dieser Fehler wurde behoben.
Dazu muss man wissen, dass beim Anschliessen einer Stromquelle der eigentliche Bootloader nicht anspringt, sondern der Preloader von Mediatek für die Akkusymbol-Darstellung aktiviert wird. Vielleicht meint er ja den!

Macht mal eine Kontrolle im Windows Gerätemanager und schliesst das Tab im ausgeschalteten Zustand an, dann kommt nach kurzer Zeit der Eintrag "MT65xx Preloader". Danach geht der Eintrag wieder weg, das Akku-Lade-Symbol kommt - verschwindet wieder und ein anderer Eintrag im Geräte-Manager kommt nicht. Keine Software-Aktivität mehr im System!

Das heisst aber auch, dass die Ladereglung autark "fest verdrahtet" funktionieren muss, und doch nicht Software gesteuert verläuft. Einzige noch mögliche Erklärung wäre, dass zumindest der Preloader die Ladereglung initiert, und kurz die Grafikdarstellung des Akku-Symbols. Der Preloader ist im SoC fest programmiert, und er hat zu diesem Zeitpunkt noch keinerlei Zugriff auf das Filesystem, das noch gar nicht gemounted sein kann!

Also erste Erfahrunsberichte der vom Nichtladen betroffenen User nach dem ersten vollständigen Entladezyklus abwarten und sehen ob es was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
tsmiler2

tsmiler2

Fortgeschrittenes Mitglied
@daddle: worauf genau willst du hinaus?

p.s.: In meinem Screenshot ist zu sehen dass auch dieses Problem bekannt ist und anscheinen im nächsten Update behoben werden soll. Wichtig war doch erstmal das mit dem Laden... Akkusprünge hatte ich bisher fast mit jedem Handy, also für mich halb so wild.

edit: du hast editiert... und ja, darauf bin ich auch gespannt. Ich lass es nun leer laufen. Bis es sich abschaltet und dann wird angestöpselt und ich bin gespannt was dann passiert...
 
D

daddle

Lexikon
Ich wollte darauf hinaus dass die Erklärung interpretations-bedürftig ist. Siehe den Nachtrag. Wenn es trotzdem klappen sollte um so besser. Trotzdem denke ich hätte die Korrektur der Ladestands-Anzeige mit ins Update gehört.

Bin gerade sehr mit famliären Dingen beschäftigt (Kochen+Essen), daher sind meine Beiträge etwas verzögert. Hatte deinen Beitrag erst nach dem Posten meines gelesen! Daher alles ein bisschen mit time-lag zwischen Schreiben und Absenden! Sorry.

Solche Akkusprünge habe ich bisher weder beim Smartphone noch bei diversen Tabs!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schimy

Neues Mitglied
Meins findet kein Update
 
0

00doc00

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe das Update auch jetzt erst angezeigt bekommen.
 
Toni10000

Toni10000

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir leider noch immer nichts (20 Uhr). :confused2:
 
S

Schimy

Neues Mitglied
Auch nix. :sad:
 
Climber4711

Climber4711

Ambitioniertes Mitglied
Warte auch.....
 
N

Northloop

Ambitioniertes Mitglied
Sodele, akku habe ich nach dem Update 2 komplett leer gefahren, Gerät ist bei 0% ganz regulär runtergefahren.
Nach Anschluss Werksnetzteil hat es sofort ein überdimensionales AKKU Symbol angezeigt und ein paar Sekunden später ging auch die rote Ladeleuchte an.

Also, update war erfolgreich.
Das was noch nicht geht , und im nächsten update kommen soll ,ist das der akku so ungenau anzeigt.

Also update hat sich schonmal gelohnt, entgegen der Meinung der Schwarzseher :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Das macht mein neues Tab ohne das Update #1 ja auch, und es macht keine Lade-Anzeige Sprünge! :cool:

Mal eine Frage an Alle, hat jemand die Akku-Problematik des nicht Laden können schon vor dem Update #1 gehabt? Oder habt ihr alle, wie ich bei meinem zurück gegebenem Tab auch, gleich zu Anfang bevor es ein paar mal aufgeladen wurde das angebotene Update #1 installiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

South_of_Vienna

Neues Mitglied
Schau ma mal. Hoffentlich wurde nicht einfach nur eine "Sicherheitsvorrichtung" überbrückt.
 
F

FAT_Punisher

Ambitioniertes Mitglied
Akku-Problematik war bei mir schon vor dem 1. Update. Durch das 1. Update hat sich nichts geändert.
 
Climber4711

Climber4711

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe von den Akkuproblemen definitiv vor dem 1.Update gelesen
 
Z

zorbalex

Ambitioniertes Mitglied
Ich hatte das AKKU Problem beim ersten Gerät aus DE. Allerdings nach dem UD#1. Konnte zwar sofort aufladen,
gab aber nach wie vor ungenaue Anzeigen und Spannungseinbrüche.
Beim zweiten Gerät aus AUT, ohne UD#1, gibt es bisher keine Probleme. Weder längeres Verweilen der Anzeige,
noch abruptes Absacken. Konnte sonst nichts mangelhaftes feststellen.
Die Entlade- und Verbrauchschronik kann mann auch in den (letzteren) Anhängen sehen.

***************
Zum UD#2:
Wird bei mir (noch) nicht gefunden. Nach wie vor erscheint nur der Hinweis für das UD#1.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Oder ist es tatsächlich so, dass hier erst UD#1
installiert werden muss und dann UD#2 folgt??
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lokutus

Neues Mitglied
Ich hatte dies auch.
Tablet blieb solange an, bisder Akku leer war und das Gerät ausging.
Danach konnte ich es nicht wieder aufladen.

Ein Arbeitskollege nannte mir eine Methode, die bei seinem Samsung funktionierte:

Tablet mit kleinem Ladestrom <=500mA eine Stunde lang aufladen. Wer kein entsprechendes Ladegerät hat, kann über eine USB (2.0)Buchse aufladen.

Danach mit dem originalen Netzteil weiter aufladen.

Das war auch für das S8312 die Lösung!!!!!!:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
@zorbalex

Zu Up #2, ja die sind incrementell, d.h. Up #2 baut auf Up #1 auf. Die Updates prüfen vor der Installation die user release keys, und die ändern sich nach jedem Update. Kannst du in der /system/build.prop sehen.
Hatte den Mod Rex auch gefragt ob sie ein universelles Update für beide unterschiedlichen release keys rausbringen, da ich Update #1 umgehen wollte, machen sie aber nicht; siehe in der Medion-community!

Man kann aber die Sicherheitsabfrage der user release keys in der Update.zip deaktivieren/modifizieren, dazu nur das angebotene Update -> fortfahren, und beim Auswahlmenü "Installieren Später Abbrechen" "Später" auswählen.
Dann die in /cache/ gespeicherte runtergeladene mp2-to-ota{x}.zip auf die sd-card und von da auf PC kopieren, im Verzeichnis META-INF /com/google/android/ die updater-script editieren. Oder mit adb pull direkt kopieren.
Man kann auch die build.prop im Tab ersetzen durch die build.prop aus update #1 (mp2-to-ota1.zip), dann läuft update #2 auch ohne Update #1 vorher zu flashen. Aber lohnt sich hierfür eigentlich nicht.

Ergänzung: Das würde nur dann funktionieren, falls beim zweiten Update keine durch das erste Update schon gepatchten Einträge angefasst werden, sonst würde die Sicherheitsüberprüfung für diese Files einen Fehler ausgeben und das Update abbrechen!

Habe einen Weg gefunden jetzt das originale komplette System binär zu kopieren, auch einzelne Partitions-Abschnitte (bootimg, system, usrdata usw), aber es gilt bei der MTK- Speicher- Partition besondere Vorsicht beim Zurückflashen zu beachten; das finde ich gerade heraus. Sonst bricked man das Tab.
Dann kann man nach Update zurück zur Software-Version vorher; oder nach einem Brick das System wieder herstellen.

Mich interessiert ja noch ob nach Update #2 die Akku-Laufzeit verkürzt wird, da ich vermute das Medion für den Abschaltzeitpunkt nur eine höhere Akkuschluss-Spannung einstellt, und damit die Laderegler-Blockade vermeidet.
Kann da jemand etwas zu sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schimy

Neues Mitglied
Bei mir wird nichts angezeigt...was mache ich falsch?
 
S

South_of_Vienna

Neues Mitglied
@daddle
Das vermute ich auch, es objektiv zu beweisen ist etwas schwierig - ich hoffe einmal, dass die Änderung nicht so groß ist. Vielleicht sollte man davor und danach einen Akkutest laufen lassen - bei mir ist es dafür schon zu spät. Ich kann daher nur subjektiv beobachten.

@Schimy
Wenn du das Update meinst: Du musst dich bis Montag gedulden.
 
F

FAT_Punisher

Ambitioniertes Mitglied
Das war bisher der krasseste Fall von Fehlanzeige bei mir, enstanden dadurch, dass ich mittlerweile WLAN im Standby deaktiviert und das Tablet einige Tage lang sehr wenig benutzt habe.

Der krasse Abfall inkl. Abschaltung ist dann sogar im Standby passiert, ohne dass ich es bemerkt habe. Ließ sich dieses Mal aber ohne Tricks wieder laden.
 

Anhänge