Akku wohl tief entladen

  • 300 Antworten
  • Neuster Beitrag
Toni10000

Toni10000

Fortgeschrittenes Mitglied
Daddle: Das ist schon alles so richtig, aber welche Lösung hat du jetzt für uns parat?

1) Aufgrund der hohen Gefährlichkeit das Tablet zurückgeben?

2) Welches kaufen?

3) Mit 3G und Full-HD in diesem handlichen Format und mit einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis?
 
Zuletzt bearbeitet:
HTCDesire

HTCDesire

Lexikon
daddle schrieb:
Nope, du instrumentalisierst jetzt die " Terror-Angst" in dem du versuchst damit die Warnenden lächerlich zu machen. Ziemlich unangemessen gegenüber den Parisern Opfern der Terroranschläge.
Jetzt wird's aber abartig. Welcher Geisteshaltung muss man sein, um von einem einzigen angeblichen aufgewölbtem Akku in einem Tablet einen gedanklichen Übergang zu diesem Terroranschlag zu konstruieren? Fehlt nur noch, dass auch eine Heuschreckenplage durch ein Medion-Tablet ausgelöst werden wird.:scared:
 
D

daddle

Lexikon
@Toni10000

Wenn ich ein Auto kaufe, dass nach dem ersten Mal tanken nicht mehr anspringt, und sich dies trotz mehrfacher Reklamationen nicht beheben lässt, würde ich den Kaufvertrag wandeln, und mir ein anderes Auto, evtl. einer anderen Marke, kaufen! Es gibt ja genug Autos und Hersteller auf dem Markt!

Aber nicht mit diesem unerträglichem Zustand zu versuchen weiter zu fahren, besonders wenn zusätzlich noch ein Brand-Risiko besteht, weil die Benzinpumpe auch noch leckt!

Und zum Tablet-Problem musst du dir selbst eine Lösung einfallen lassen, je nach deinem Geschmack. Ich bin kein Tablet-Kauf-Berater, habe nur versucht die technischen Probleme zu erklären und darzustellen.

Und zu deiner Frage;
Oder will jemand erreichen, das verängstigte Leser Aldi und Hofer stürmen und massenweise ihr Tablet zurückgeben, aus Angst um Gesundheit, Haus und Hof?:
Nein, das habe ich nicht gesagt, aber das würde sicher hifreich sein und eine schnellere Reaktion zur Problem-Lösung seitens des Verkäufers und des Lieferanten bewirken!

Der ursprüngliche Beitrag von 14:22 Uhr wurde um 14:25 Uhr ergänzt:

HTCDesire schrieb:
Jetzt wird's aber abartig. Welcher Geisteshaltung muss man sein, um von einem einzigen angeblichen aufgewölbtem Akku in einem Tablet einen gedanklichen Übergang zu diesem Terroranschlag zu konstruieren? Fehlt nur noch, dass auch eine Heuschreckenplage durch ein Medion-Tablet ausgelöst werden wird.:scared:
Nur zur Klarstellung, ich habe diesen Bezug nicht hergestellt, sondern der Vorposter. Im Gegenteil, ich habe ihn dafür kritisiert!
Interessant, dass du zu deiner richtigen Kritik meinen Namen/Post zitierst und in Zusammenhang bringst, und nicht den Post des Vorposters, in dem der fehlgeleitete Bezug hergestellt wurde!

PS: Und im Übrigem der Akku ist nicht "angeblich" aufgewölbt, sondern tatsächlich, wie besonders das mittlere Foto eindeutig zeigt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Toni10000

Toni10000

Fortgeschrittenes Mitglied
Daddle: Und was wirst du jetzt mit deinem Medion Tablet tun?
 
D

daddle

Lexikon
Wenn sich dir das nicht aus meinen Beiträgen erschliesst fällt mir dazu nichts mehr ein.
 
K

kloppi123

Stammgast
Habe auf Grund der Probleme mit der Akkuanzeige mein S8312 verkauft. Finde nie das richtige Tablet. Habe schon unzählige Android Tablet gehabt. Vielleicht sollte ich in Sachen Tablet mal zum Apple Ufer rüber schwimmen.
 
K

Kabuse

Ambitioniertes Mitglied
daddle schrieb:
Ausserdem hatten Messungen der Ladestromstärken von einem User hier gezeigt, dass der Ladestrom sich regelgerecht mit zunehmender Akku-Ladung runterregelt, von anfangs ca. 1,7 A auf wenige 100 mA bis zur Voll-Ladung.
Ja, so lädt man Lithium-Ionen Akkus richtig.

Klick mich!
 
HTCDesire

HTCDesire

Lexikon
Toni10000 schrieb:
Das nimmt hier immer seltsamere Auswüchse an. Hat die Terrorangst von Paris bereits auf dieses Forum übergegriffen?
daddle schrieb:
Nur zur Klarstellung, ich habe diesen Bezug nicht hergestellt, sondern der Vorposter. Im Gegenteil, ich habe ihn dafür kritisiert!
Interessant, dass du zu deiner richtigen Kritik meinen Namen/Post zitierst und in Zusammenhang bringst, und nicht den Post des Vorposters, in dem der fehlgeleitete Bezug hergestellt wurde!

PS: Und im Übrigem der Akku ist nicht "angeblich" aufgewölbt, sondern tatsächlich, wie besonders das mittlere Foto eindeutig zeigt!
ok, besser so, jetzt nun mit Vorposter?
Aber noch zum Foto: Das Bild, angebl. aus dem Jahr 2013, mag ja drastisch wirken, es kann aber genauso gut von irgendjemand aus dem Netz stammen, es kann mit einem Programm entsprechend verändert worden sei. Es kann ein falscher Akku eingebaut worden sein, bewusst ein falsches Laden versucht worden und so weiter. - Im Übrigen finde ich es unpassend, diese Bilder hier im S8312 zu posten, so mancher oberflächliche Leser kann da wirklich einen falschen Eindruck gewinnen und es auf das S8312 beziehen.
 
D

daddle

Lexikon
Ja, der Netiquette entsprechend jetzt korrekt. :winki:
Warum sollte sich jemand die Mühe machen hier gefälschte Bilder rein zu stellen?

Aber unabhängig davon, der Akku des S8312 hat ein grosses Problem, die Ladesperre lässt sich zwar mit der von Fat Punisher geposteten Methode umgehen, das kann aber auf Dauer nicht die Lösung sein und birgt Gefahren in sich. Hier ist Aldi/Medion gefordert Abhilfe zu schaffen.
 
C

carabu253

Neues Mitglied
FAT_Punisher schrieb:
Hallo Leute,

Ich habe jetzt nicht alle Seiten gelesen, aber ich hatte auch das Problem mit dem plötzlich stark nachlassendem Akku und dem anschließenden Totalausfall.
Ich konnte mein Lifetab aber wiederbeleben! :thumbsup:

1. Einschaltknopf und Leise (unterer Teil der Lautstärkenwippe) für ca. 1 Minute gedrückt halten (kann Euch leider nicht mehr sagen, wie lange genau). Wenn man ein Gerät zur Strommessung über USB hat, sieht man jetzt den Strom auf ca. 500 mA ansteigen: das Tablet lädt!

2. Leise kann man jetzt loslassen, der Einschaltknopf muss aber gedrückt bleiben!

3. Nach einigen Minuten probehalber den Einschaltknopf loslassen. Mit etwas Glück springt jetzt das Display an, zeigt die Ladeanimation, und das Tablet lädt wieder mit Vollgas (1,7 A).

4. Andernfalls wieder bei 1. anfangen und den Einschaltknopf bei 3. länger gedrückt halten. Ist nervig, aber es funktioniert.

Der Akku war dann auch plötzlich wieder voll, ist von ca. 90% auf 100% gesprungen. Ich hoffe mal, dass das kein Defekt ist, sondern nur eine fehlerhafte Akku-Lern-Routine (vielleicht funktioniert es ja auch, wenn man das einmal durchlitten hat? Ich teste noch.).


Viele Grüße,
|FAT|Punisher
vielen Dank FAT_Punisher.
Hat wunderbar funktioniert. Tablet lädt wieder.
Gruß
Ralph
 
R

remixbeb

Ambitioniertes Mitglied
Nach mehreren Ladezyklen hat es mich bzw. Mein Tab auch erwischt. Mit Puns Hilfe hat es auch schnell wieder geladen. Hab aber auch Medion schon zwei mal geschrieben
 
Z

zorbalex

Ambitioniertes Mitglied
Abend....

wie daddle erkannt hat, möchte ich 'nur' darauf hinweisen, auf welchem Terrain
man sich damit begibt. Ferner bin ich aus dem Alter raus,
um mich hier vor gewissen Forumsmitgliedern :rolleyes2: meines Beitrages mit Fotos zu rechtfertigen.
Da wir hier aber nicht bei ''Wünsch Dir was'', sondern ''So
isses'' sind, eimal bitte zur Auf-/Erklärung:cool2:

Ja, das Tablet war kein Lifetab, darum XY-Tablet:scared: (Marke Onda, damals
einer der ersten 4Kerner) und das Gerät gehörte meiner Nichte
(damals 11 Jahre alt) und wir waren heilfroh, dass nichts!!! passierte.
Außer dem kaputten Tablet natürlich. Wurde anstandslos ersetzt!!!

Wie daddel bereits erwähnte: Hört auf zu experimentieren , wenn ihr euch
damit nicht auskennt!! Unterschiedliche (nicht geeignete) Netzteile
können sich wie der passende Zeitzünder dazu auswirken. Das ist eben so!!
Ist halt kein Kosmos Baukasten..:lol:
 
tsmiler2

tsmiler2

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, naja, laut Medion Service Forum könnte bis Ende der Woche eine Lösung vorliegen. Falls dem so wäre (und ich sage ausdrücklich FALLS - ich will ja nicht den Unmut daddles auf mich ziehen :tongue::biggrin:) wird es wohl doch ein Softwareproblem sein. Und wenn nicht - wird's zurück gegeben! Da ist ALDI Süd ja sehr kulant.
 
D

daddle

Lexikon
Hi zorbalex,

soweit vollständig d'accord mit deinen Ausführungen. Nur liegt das Akku-Versagen hier bei dem Tab nicht am Netzteil/Ladegerät; entscheidend ist der plötzliche Spannungsabfall des Akkus bei ca. 1/3 Restkapazität, ganz ohne Einfluss des Netzteils, wie ich hier und hier ausführlicher begründet hatte. grüsse, daddle
 
Dodger

Dodger

Experte
@tsmiler2: hast du ne Quelle für deine Info??? Klingt alles sehr unpräzise... warum gibts kein klares Statement? Wenns ein Softwareproblem ist kann man doch ne klare Ansage machen.
 
D

daddle

Lexikon
tsmiler2 schrieb:
Ja, naja, laut Medion Service Forum könnte bis Ende der Woche eine Lösung vorliegen. Falls dem so wäre (und ich sage ausdrücklich FALLS - ich will ja nicht den Unmut daddles auf mich ziehen :tongue::biggrin:) wird es wohl doch ein Softwareproblem sein. Und wenn nicht - wird's zurück gegeben! Da ist ALDI Süd ja sehr kulant.
Na ja, freut mich dass meine Erfahrung/Meinung doch etwas zählt. :thumbsup:
Aber leider ist das Medion Service Forum zur Zeit so gut wie tot was das Lifetab betrifft, hat nur eine Art Alibi-Funktion; es wird nur hilflos ein Update angekündigt, (von wem, Andi?, jedenfalls nicht offiziell von meinem Vertragspartner), was aber einen Hardware-Fehler des Akkus oder der software-unabhängigen, autarken Ladeelektronik sicher nicht beheben kann. Würde mich freuen falls ich mich irre!

Hatte heute nachmittag noch versucht mich da anzumelden/zu registrieren, was kommt ist ein "Interner Server Error". Ausserdem schreiben da etliche User das Gleiche was sie auch hier posten, sonst steht da nicht mehr drin als dass eben der Akku sich nach Absturz nicht wieder aufladen lässt . Keinerlei Erfahrungsgewinn soweit. daddle

PS: Auch bei dir regiert unbegründeter Weise das Prinzip Hoffnung; die tatsächlichen technisch bedingten Fakten will keiner so richtig wahrnehmen, ausser einigen wenigen Usern. Ich werde mich hier daher dazu nicht mehr weiter äussern, ist ja alles gesagt.
Will Euch ja nicht euren Spass mit dem Teil verderben, zumindest solange nicht wie der Akku noch mitmacht! :ohmy:
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zorbalex

Ambitioniertes Mitglied
@daddle

klaro, ging mir nur um das KLARMACHEN für einige Physiker hier im Raum,
auch das passende NT für die Versuche heranzunehmen...:winki:

Ach ja, habe ein prof. Ladegerät (imax B6AC für meine speziellen Li-Po's,
Li-ion etc) und werde da ein USB-Ladekabel fertigen. Da kann ich dann RICHTIG laden/entladen uvm.
sämtliche Parameter auskundschaften.... Wird aber etwas dauern.
 
D

daddle

Lexikon
Ok, aber das passende NT ist das mitgelieferte, und damit muss es funktionieren. Zum Messen der Entlade-ströme wirst du aber das Tab öffnen müssen um an die Akku-Kontakte zu kommen; "rückwärts" über den Micro-USb-OTG_Port lässt sich der Akku ja nicht entladen, zumindest nicht mit definierten Parametern. Aber viel Erfolg, bin gespannt auf Ergebnisse.
 
Zuletzt bearbeitet:
tsmiler2

tsmiler2

Fortgeschrittenes Mitglied
OT:
Zum Prinzip Hoffnung:
So lange keiner von euch zertifizierter Raketenwissenschaftler ist - traue ich eurer Expertenmeinung genauso wenig wie meiner :flapper:

/OT (ist im Übrigen nicht böse gemeint; ich stehe auf beiden Seiten des Zaunes)

p.s.: Hier noch etwas für die, denen man alles nachtragen muss :biggrin:
 
D

daddle

Lexikon
Da ich ja nicht frotzeln darf, und OT auch nicht mehr viel dazu sagen will, also kurz: --> Ich bin selbstverständlich besser als deine zertifizierten (von wem?) Raketenwissenschaftler! :thumbup: Ende OT! :winki:
 
Oben Unten