Motorola kündigt Event am 14. Januar an - Moto X in Europa?

  • 47 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Motorola kündigt Event am 14. Januar an - Moto X in Europa? im Motorola Allgemein im Bereich Motorola Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Sowas wie das Droid Mini wäre mir rein optisch allerdings viel lieber. :biggrin:

Aber wenigstens tut sich wieder was bei Moto in Sachen RotW :smile:
 
P-J-F

P-J-F

Philosoph
Na, na. Wenn die Kollegen von Smartdroid da mal nicht schon zu viel spekulieren. In der Einladung ist lediglich von "Motorola Familiy of Products" die Rede, MUSS also nicht unbedingt ein Smartphone sein. Liegt aber natürlich nahe und so ein Moto X für den deutschen Markt wäre aus rein persönlicher Sicht schon etwas feines!
 
Moto_Fan

Moto_Fan

Erfahrenes Mitglied
Ich glaub wirklich das es das Moto X wird. Erstens wegen den Andeutungen des Vize Präsidenten von Motorola und aif der Einladung ist eindeutig ein Moto X zu sehen ;D

Gesendet von meinem XT910 mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
Ich tendiere auch in Richtung Moto X oder ähnlich. Ein 5-Zöller mit Snapdragon 800 und fullHD gibt es bereits in Form des Nexus 5, das wäre Konkurenz im eigenen Haus. Ein smartphone mit dem Motorola x8 ergibt Sinn, ohne Customizing und entweder wie das Moto X bis 350 Euro oder als Droid für ein paar Euro mehr. Ich glaube nicht das ein vollständig neues Gerät kommt, von der Gerätepolitik wie bei Samsung und Sony ist Motorola ja weg. Wenige vernünftige Smartphones mit AOSP-naher Software.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

Xeldaran

Fortgeschrittenes Mitglied
ich vermute auch, dass es ein moto x wird. allerdings bin ich trotzdem wenig optimistisch. ich gehe davon aus, dass es ohne die individualisierungen des nordamerikanischen markts kommen wird, sondern einfach als in china gefertigtes massenprodukt (ggf. in einigen vorgegebenen farbkombinationen).
aus dem werk in NA werden sie europa jedenfalls nicht beliefern...

und dann bleibt abzuwarten wie motorola das mit dem preis macht. in den usa ist er nun auf 400$ gefallen (in canada scheinbar nicht). wenn sie hier nun zum start 600€ verlangen wird es der ultimative arschtritt. später verfügbar, weniger fürs geld und trotzdem mehr zahlen.


aber ehrlich gesagt würde mich ein neues gerät mehr freuen. die always listening / google now software funktioniert ohnehin nur auf englisch, dann sollen die das zeug lieber abschalten denn preis nach unten korrigieren und mit der gesparten enegie die akkulaufzeit verbessern.
active display ist ggf. noch sinnvoll, das müßte ich wirklich testen um zu entscheiden ob es einen mehrwert bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moto_Fan

Moto_Fan

Erfahrenes Mitglied
D

Defier

Dauergast
NAja ich denke es wäre schon eine ziemlich krasse Schere zwischen Moto X und Moto G wenn sie das Moto X hierzulande für 600€ auf den Markt werfen würden. Damit würden sie ja ihr mit dem Moto G aufgebautes "gute Technik für wenig Geld"-Image gleich wieder ruinieren.

Ich hoffe ja auf ein Droid Mini oder wieder etwas richtig wasserdichtes, ein Moto X erscheint mir aber auch am ehesten wahrscheinlich. Und für einen attraktiven Preis um die 350-400€ würde das Teil sicherlich viele Käufer finden, auch ohne Moto Maker.
 
Julian P.

Julian P.

Neues Mitglied
Ich verfolge die Theorie, dass Motorola für Nordamerika und Europa getrennte Wege geht bzw. zwei unterschiedliche "Produktfamilien" anbieten wird. Deshalb denke ich, wir werden nur ein Pendant des Moto X sehen, welches leicht andere Specs hat und unter einem anderen Namen vermarktet wird. Ich denke auch nicht, dass man erneut zu einem solchen Event einlädt nur um zu sagen, dass ein uns schon lange bekanntes Gerät jetzt auch in EU verfügbar ist.
 
D

Defier

Dauergast
Gegen deine Theorie spricht leider, dass Motorola das Moto G ziemlich unverändert auch auf dem Nordamerikanischen Markt angeboten hat bzw. in leichter Abwandlung (Dual-SIM) in Südamerika.
 
Moto_Fan

Moto_Fan

Erfahrenes Mitglied
Das Moto G hatte aber beim Start nen Weltweiten launch. Wurde zumindest Weltweit angekündigt. Das Moto X nur für Nord und Südamerika. Würde mich aber nicht stören. Gefällt mir schon so wie es ist ;D

Gesendet von meinem XT910 mit der Android-Hilfe.de App
 
Julian P.

Julian P.

Neues Mitglied
Ich würde mir dennoch ein Gerät wünschen, dass mit High-End-Hardware beeindrucken kann und in den Benchmarks neue Maßstäbe setzt ... Sollte nicht zu schwer sein bei der hauseigenen X8 (bzw. mit QuadCore dann X10) Architektur.
 
X

Xeldaran

Fortgeschrittenes Mitglied
die haben keinen eigenen soc, das ist ein ganz normaler qualcom bei dem zwei kerne runtergetaktet sind. klick

aber ich hätte wie du auch lieber ein "standard" smartphone im moto-x formfaktor. die batterielaufzeit leidet leider unter den spielerreien des moto x, so dass im endeffekt das moto g besser laufzeiten erzielt. das ist dann doch paradox.

eigentlich will ich einfach nur ein moto g mit einer besseren camera für 250€, das wäre dann perfekt. von mir aus können sie auch nen schnelleren Soc und 2gb ram verbauen und 300€ nehmen. aber das wird wohl beides nicht passieren. :crying:
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Moto hatte (soweit ich weiß) nie den Anspruch High-End-Super-Duper sein zu wollen. Und zu Benchmarks und deren Ergebnisse wurde hier im forum schon ausführlich diskutiert ;)
 
Moto_Fan

Moto_Fan

Erfahrenes Mitglied
Julian hat ja auch nicht gesagt das sie nen eigenen Soc haben. Der X8 ist eine eigene Architektur. Halt aus dem Dual S4 Pro der Quad core GPU und den beiden anderen wo ich die namen vergessen hab ;) Und so großartig leidet die laufzeit auch nicht unter z.B. Touchless Controll oder Active Notification, weil halt die beiden anderen Cores dafür zuständig sind und nicht die CPU selbst, was auch wiederum strom spart.

Gesendet von meinem XT910 mit der Android-Hilfe.de App
 
Julian P.

Julian P.

Neues Mitglied
Die X8 Architektur ist schon geil, nur sollte eben statt dem Snapdragon 400er auf einen 800er gesetzt werden ;) Wenn dieser noch von den zwei anderen Kernen entlastet wird, wäre das einer super Performance.

Allerdings mache ich mir sorgen um die GPU. Die ist eben nicht mehr Zeitgemäß, vor allem dann nicht, wenn der Tegra K1 auf den Markt geworfen wird. Dieser wird jedes Smartphone und Tablet vom Markt fegen und so werden die Hersteller eben auf den K1 angewiesen sein, weil Qualcomm, Intel und die eigenen Schmieden eben nicht hinterherkommen.
 
Moto_Fan

Moto_Fan

Erfahrenes Mitglied
Es ist der S4 Pro und nicht der 400er.

Gesendet von meinem XT910 mit der Android-Hilfe.de App
 
Julian P.

Julian P.

Neues Mitglied
Habe ich wohl verwechselt, aber dennoch wäre der 800er bei dieser X10-Architektur dann um Längen besser ...

Am coolsten wäre dann der Tegra K1 mit 192 GPU-Kernen und 4 CPU-Kernen ... Wenn dann noch sagen wir 4 unterstützende Kerne hinzukommen, dann wäre das ja die X200-Architektur xD
 
P-J-F

P-J-F

Philosoph
Julian P. schrieb:
Am coolsten wäre dann der Tegra K1 mit 192 GPU-Kernen und 4 CPU-Kernen ... Wenn dann noch sagen wir 4 unterstützende Kerne hinzukommen, dann wäre das ja die X200-Architektur xD
Und so gar nicht mehr das, was sich Motorola eigentlich bei Moto X (und auch Moto G) eigentlich gedacht hat. Als Basis für deren X8 dient ein Dual-Core Prozessor (MSM8960 Pro), weil der für die alltäglichen Aufgaben vollkommen ausreicht und obendrein noch eine wesentlich längere Akkulaufzeit garantiert, als z.B. der 800er. Statt "Benchmark-Bashing & Schulhof-Quartett" geht es doch beim Moto X darum, zu zeigen was die Sensoren und Software eines Smartphones leisten können - ohne den ganzen Samsung-Schnickschnack, den kaum einer dauerhaft benutzt. Das Moto X soll im Alltag funktionieren und das mit wirklich sinnvollen Assistenz-Features. Wer das nicht begriffen hat, kann natürlich über einen aktuellen Preis von $400 meckern oder jetzt schon von veralteter Technik sprechen - wenn denn irgendwann die nächste Intel CPU rauskommt.

Die wollen seit zwei Jahren auf dem mobilen Sektor Fuß fassen, haben aber bisher noch nicht einmal einen zeitgemäßen Prozessor rausgebracht, sondern immer nur auf den Messen tolle Slideshows und Benchmarks gezeigt, um dann mit mindestens 6 Monaten Verspätung doch wieder der Musik hinterher zu laufen.
 
M.Dee

M.Dee

Enthusiast
Genau das ist es auch, was mir am Moto X gefällt. Man hat eine solide Hardware die funktioniert, kombiniert mit sinnvollen Features. Also genau das was Apple jahrelang richtig macht, aber was noch kaum ein Android Hersteller berücksichtigt. Wenn man Hardware geprotze und Hardware die keiner benötigt haben möchte, sollte man zu Samsung gehen. Das die Hardware ohne eine gute Software aber nichts ist, sieht man eben auch bei Samsung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.